Test

Xiaomi Mi 9 SE: Handliches 5,97″ Smartphone mit 6/128 GB für 289€ aus EU

Wer ein starkes, aber kompaktes Smartphone von Xiaomi sucht, hat eigentlich nur eine Option: das Xiaomi Mi 9 SE. Mit 5,97″ ist es mit dem Redmi 7A und dem Mi A3 das einzigere, handlichere Smartphone, von diesen aber das stärkste. Momentan bekommt ihr es für 269€ bei Edwaybuy aus dem EU-Lager. Dafür braucht ihr den Gutschein CHINAGADGETS3. Bei Amazon ist es ein paar Euro günstiger, aber aktuell noch nicht versandfertig.

Die große Version bekommt ihr bei Edwaybuy ebenfalls 10€ günstiger für 289€, mit dem gleichen Gutschein CHINAGADGETS3.

Xiaomi hat am 20. Februar nicht nur das Xiaomi Mi 9 und die dazu gehörige Battle Angel Edition vorgestellt, sondern auch eine Special Edition. Das Xiaomi Mi 9 SE ist dabei wieder einmal eine höchst interessante Option für alle Leute, die sich ein „kompaktes“ Smartphone wünschen. Ein Geheimtipp in Xiaomis Smartphone-Riege?

Xiaomi Mi 9 SE Smartphone in Hand

Technische Daten des Xiaomi Mi 9 SE

 Xiaomi Mi 9 SEXiaomi Mi 9
Display5,97″ AMOLED Display (2340 x 1080p, 19.5:9 Seitenverhältnis), 432 ppi6,39″ AMOLED Display (2340 x 1080p, 19.5:9 Seitenverhältnis),
ProzessorQualcomm Snapdragon 712 @ 2,3 GHzQualcomm Snapdragon 855 @ 2,84 GHz
GrafikchipAdreno 616Adreno 640
Arbeitsspeicher6 GB LPDDR4X RAM6/8/12 GB LPDDR4X RAM
Interner Speicher64/128 GB UFS 2.1128/256 GB UFS 2.1
Hauptkamera48 MP Sony IMX586 mit ƒ/1. 75 + 8 MP mit ƒ/2.4 Tele + 13 MP mit ƒ/2.4 Ultraweitwinkel48 MP Sony IMX586 mit ƒ/1.75 + 12 MP Telekamera mit ƒ/2.2 + 16 MP Ultraweitwinkel mit ƒ/2.2 (117° Aufnahmewinkel)
Frontkamera20 MP mit AI-Szenenerkennung & Portrait-ModusSony 20 MP mit AI-Szenenerkennung & Portrait-Modus, Blende ƒ/2.0
Akku3.070 mAh mit Quick Charge 3.03.300 mAh mit 27W Quick Charge 4+, Kabelloses Laden mit 20W
KonnektivitätLTE Band 1,3,5,7,8,20 WLAN AC, GPS/GLONASS, Bluetooth 5.0, Dual SIM, NFCLTE Band 1,3,5,7,8,20 WLAN AC, GPS//BDS, Bluetooth 5.0, Dual SIM, Dual GPS, NFC
FeaturesFingerabdrucksensor im Display | USB Typ-C | Face UnlockFingerabdrucksensor im Display | USB Typ-C | Face Unlock | IR-Blaster
BetriebssystemMIUI 10, Android 9MIUI 10, Android 9
Abmessungen / Gewicht147,5 x 70,5 x 7,45 mm/ 155 g157,5 x 74,67 x 7,61 mm / 173 g
Preisca. 300€ab 400€

Endlich mal was Kompaktes!

Wenn ihr euch auch wie wir eher mal wieder ein kompaktes Smartphone wünscht, war schon der Vorgänger, das Xiaomi Mi 8 SE, ein tolles Smartphone. Der Nachfolger steht dem in nichts nach, Xiaomi verbaut aber tatsächlich ein etwas größeres Display. Mit einer etwas ungewöhnlichen Displaydiagonale von 5,97 Zoll beträgt die Differenz zum Vorgänger 0,11 Zoll. Mit 147,5 mm in der Höhe, 70,5 mm in der Breite und 7,45 mm in der Dicke ist es etwas schlanker als der Vorgänger bei fast gleicher Größe. Da sieht man auch, dass Xiaomi die Bildschirmränder noch etwas schmaler gestaltet hat. Damit ist es minimal länger als das iPhone XS (0,04 mm), aber eben auch dünner und schmaler als das Top-Modell aus Cupertino.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Genau wie bei dem Mi 9 befindet sich auch bei der Special Edition eine Waterdrop-Notch zentral am oberen Bildschirmrand. Die Aussparung fällt um ein Vielfaches kleiner aus als bei dem Vorgänger. Was im Vergleich zum großen Bruder ebenfalls gleich ist, ist der Fingerabdrucksensor. Der befindet sich nämlich ebenfalls im Display und funktioniert auch da so zuverlässig. Lediglich die Schnelligkeit beim Entsperren ist nicht ganz so hoch, was aber wohl dem schwächeren Prozessor geschuldet ist.

Xiaomi Mi 9 SE Notch

Anders ist dagegen die Ergonomie der Rückseite. Hier orientiert sich man tatsächlich eher am iPhone als am Mi 9, auch gewisse Parallelen zum Mi 8 Lite sind erkennbar. Denn der Hersteller rundet die Längsseiten nicht ab und setzt die beiden Glasseiten ganz plan auf den Metallrahmen. Dieser ist leicht nach außen gebogen, das Displayglas ist aber deutlich besser in den Rahmen integriert als bei der Lite-Version des Vorgängers.

Xiaomi Mi 9 SE Vergleich Mi 9 Honor View 20

Sonst könnte man die Rückseite des Mi 9 SE glatt mit der des Mi 9 verwechseln. Triple-Kamera in der oberen linken Ecke, gefolgt von dem LED Blitz, kein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, das spiegelnde Glas mit einer Vielzahl an Fingerabdrücken und das Mi-Logo komplettiert das Ganze.

Verarbeitung & Handling

Bei dem Vorgänger waren wir mit der Verarbeitungsqualität nicht zu 100% zufrieden, hier hat Xiaomi allerdings nachgebessert. Wir konnten keinerlei Verarbeitungsfehler finden, das Mi 9 SE ist also state of the art und schindet sogar mächtig Eindruck. Auch wenn es kein Verarbeitungsfehler per se ist, aber die Triple-Kamera steht auch hier wieder relativ weit raus, was im horizontalen Modus auch schon einmal stören kann.

Xiaomi Mi 9 SE Smartphone MWC

Abgesehen davon spielt man hier fast auf dem Level von Apple, den Vergleich mit dem 1000€ Smartphone muss sich das Mi 9 SE gefallen lassen. Denn schließlich sind das Xiaomi Mi 9 SE und das iPhone X/XS in puncto Handling nahezu identisch. Die Abmessungen sind fast gleich und das Gefühl in der Hand ist auch von iPhone X-Usern aus unserem Büro als „identisch“ beschrieben worden. Wenn euch die Größe des X also gut gefällt, werdet ihr auch mit dem Mi 9 SE sehr zufrieden sein!

Xiaomi Mi 9 SE Vergleich Mi 9

Ich sehe hier den größten Vorteil des Xiaomi Mi 9 SE. In fast allen Situationen kann man das Handy einhändig benutzen, was im Jahr 2019 für ein starkes Smartphone wirklich selten ist. Von Xiaomi gibt es aktuell nur das Mi Play und das Mi A2 Lite, welche eine ähnliche Handlichkeit besitzen. Das 9 SE ist sogar marginal kleiner, bietet aber sogar etwas mehr Displayfläche. Alle anderen Smartphones sind größer. Mir persönlich gefällt das extrem gut und wirft bei mir die Frage auf, warum Xiaomi nur so vereinzelt auf solche Gehäusegrößen setzt.

Mi 9 SE mit weniger als 6 Zoll Diagonale

Die vermeintlich „schwächere“ Version kommt allerdings ebenfalls mit einem AMOLED Panel aus, welches eine hohe Auflösung von 2340×1080 Pixel bietet. Aufgrund der etwas kleineren Displaygröße ergibt sich so eine Pixeldichte von 432 ppi, also Pixel pro Zoll. Dank dem AMOLED Display bekommen wir einen starken Kontrast von 60000:1. Dieses bietet eine Helligkeit von 430 nit.

Xiaomi Mi 9 SE Smartphone von oben

Im direkten Vergleich zu dem Mi 9 kann ich keine deutlichen Unterschiede zwischen beiden Displaypanels erkennen. Auch das Mi 9 SE brilliert mit einer guten Helligkeit, einem starken Kontrast und den knalligen Farben. Ich habe den subjektiven Eindruck, dass das Mi 9 noch minimal heller ist, das bewegt sich aber in keinem messbaren Bereich. Auch die Blickwinkelstabilität lässt nicht zu wünschen übrig.

Xiaomi Mi 9 SE Displayeinstellungen

Beide liegen nicht nur im Hardware-Bereich auf dem gleichen Level, sondern auch softwareseitig ist der Funktionsumfang identisch. Dank dem AMOLED Panel kann man auch bei dem Mi 9 SE das Always On Display aktivieren und mit verschiedenen Animationen individualisieren. Dazu gibt es auch die Farbpalette zur Anpassung des Kontrasts und der Farbtemperatur sowie den Dark-Mode, der mit dem Mi 9 und Mi 9 SE eingeführt wurde. Hier muss man also auf nichts verzichten, wenn man sich für die günstigere und kompakte Version entscheidet.

Xiaomi Mi 9 SE Always On Display
Wie auch bei dem Mi 9 hat man bei dem Always On Display des Mi 9 SE mehrere Optionen für das Always On Display.

Xiaomi Mi 9 SE kratzt am Top-Niveau

Die Frage bei so einer abgeschwächten Version ist immer, wie viel Leistung „verliert“ man im Gegensatz zum eigentlichen Modell, dem Mi 9? Die Antwort: nicht so viel wie man vielleicht denkt! Denn in dem neuen Xiaomi Mi 9 SE kommt der Snapdragon 712 Prozessor zum Einsatz, im Vorgänger war es der Snapdragon 710. Der Unterschied zwischen beiden ist mit 10% Leistungssteigerung allerdings eher marginal. Der Prozessor basiert auf einer 10nm Fertigung und bietet acht Kerne mit einer Taktfrequenz von bis zu 2,3 GHz. Dazu reicht Xiaomi 6 GB Arbeitsspeicher und 64 GB oder 128 GB internen Speicher. Bei unserem Testgerät handelt es sich um die 6/128 GB Version.

Xiaomi Mi 9 SE PUBG Grafik

Dass das Xiaomi Mi 9 insgesamt schneller ist als das Mi 9 SE steht hier außer Frage, das Mi 9 SE bietet aber trotzdem eine wirklich gute Performance. Im Alltag öffnen sich alle Apps schnell, teilweise sogar etwas flotter als bei dem Mi 9. Mit 6 GB Arbeitsspeicher hat man natürlich im Multitasking keine Probleme. Wenn ihr zu der Kategorie „WhatsApp, Facebook & Instagram“ gehört, könnt ihr die CPU-Leistung eh nicht ausreizen. Etwas negativ ist mir nur aufgefallen, dass das Handy teilweise etwas länger braucht, um aus dem Ruhezustand zu kommen und es dann einen kurzen Input-Lag gibt.

Abgesehen davon habt ihr selbst mit ein paar Games auf den Speicher eine Menge Spaß, da liefert der Snapdragon 712 mehr als genug Power. PUBG unterstützt hier zwar kein Ultra HD, aber HD,  läuft sehr flüssig und sieht auch so richtig gut aus!

Benchmarkergebnisse

Das bestätigen uns auch die Benchmarkergebnisse, die insgesamt sehr gut ausgefallen. Allerdings erkennt man daran auch gut, dass der Sprung vom Snapdragon 710 vom Vorgänger aus dem Snapdragon 712 kaum nennenswert ist.

Xiaomi Mi 9 SE Benchmarks

Xiaomi Mi 9 SE mit Triple-Kamera

Auch das Xiaomi Mi 9 SE kommt mit einer Triple-Kamera auf den Markt. Der Hauptsensor ist der gleiche 48 Megapixel Sony IMX586 Sensor wie im Mi 9 oder dem Honor View 20. Dazu kommt eine 8 Megapixel Telekamera mit einer ƒ/2.4 Blende und eine 13 Megapixel Weitwinkelkamera, ebenfalls mit einer ƒ/2.4 Blende. Dabei handelt es sich also grundlegend um das gleiche Setup wie bei dem Mi 9, allerdings mit einer etwas schwächeren Tele- und Weitwinkelkamera. Die Frontkamera besteht aus dem gleichem 20 Megapixel Sensor des großen Bruders.

Xiaomi Mi 9 SE Triple Kamera

Lassen sich hier Unterschiede zu der Qualität des Mi 9 erkennen? Ja, allerdings nicht bei dem Hauptsensor, denn auch mit dem Mi 9 SE kann man gestochen scharfe Fotos mit einem schönen Farbprofil und gutem Autofokus machen. Unterschiede zu dem Flagship sind für das Laienauge sicher nicht zu erkennen und in der Kamera-App merkt man eigentlich keinen Unterschied. Auch der Autofokus funktioniert schnell und zuverlässig, der Snapdragon 712 sorgt auch für ein schnelles Auslösen.

Xiaomi Mi 9 SE Testfoto Hauptkamera Xiaomi Mi 9 SE Testfoto Hauptkamera KatzeXiaomi Mi 9 SE Hauptkamera Testfoto PersonXiaomi Mi 9 SE Hauptkamera Smartphone

Unterschiedliche Sensoren

Die Unterschiede beschränken sich eigentlich nur auf den Zweit- und Drittsensor, sind da aber teilweise relativ auffällig. Der Portraitmodus funktioniert soweit noch gut, hier ist die Hauptkamera allerdings auch noch hauptverantwortlich.

Xiaomi Mi 9 SE Testfoto Hauptkamera Brennweiten

Betätigt man den Zoom, der dank der Telekamera ein zweifacher Zoom ist, alles darüber hinaus ist digital, merkt man einen Unterschied. Auf dem Handy sieht die Auflösung gut aus, auch die Farben stimmen und bei guten Lichtverhältnissen verdunkelt die Umstellung der Blende das Bild auch nicht wirklich. Auf dem Computer sieht man in der Detailreiche noch kleinere Unterschiede, allerdings holt die 8 MP Kamera hier noch viel raus.

Xiaomi Mi 9 SE Hauptkamera Telezoom

Der größte Unterschied liegt in der (Ultra-)Weitwinkelkamera. Der Effekt ist der gleiche, keine Frage, aber schon auf dem Handydisplay lassen sich Differenzen in der Auflösung erkennen. Gerade bei Menschen fällt die Verzerrung noch etwas größer aus, die Fotos werden etwas dunkler und hereinzoomen sollte man besser unterlassen. Da mir gerade dieser Modus bei dem Flagship am meisten Spaß gemacht hat, tut die Verschlechterung hier weh. Da der Effekt ja aber der gleiche ist und irgendwo auch eine Qualitätsreduktion zum Rechtfertigen des Preises vorhanden sein muss, ist das alles noch verschmerzbar.

XIaomi Mi 9 SE Hauptkamera Weitwinkel

Frontkamera

Keinerlei Unterschiede bei beiden Smartphones sind bei der Frontkamera zu erkennen. Das Xiaomi Mi 9 SE ist wirklich ein gutes Smartphone für Selfie-Fans. Die 20 Megapixel des Sensors sorgen für detailreiche Selbstportraits und auch das Farbprofil gefällt mir ziemlich gut, auch wenn die Hauttöne etwas zur Blässe neigen. An ein Xiaomi Mi Mix 3 kommt das nicht ran, aber trotzdem kommt man hier voll auf seine Kosten! Wie fast immer darf ich hier den Portrait-Modus der Frontkamera loben, der ein schön weiches Bokeh zaubert.

Xiaomi Mi 9 SE Testfoto Frontkamera Portrait Vergleich

Insgesamt lässt sich also sagen, dass die Kamera sich wirklich auf einem überdurchschnittlichen Niveau bewegt und gerade der 48 Megapixel Hauptsensor tolle Fotos produziert. Die Flexibilität durch die zwei weiteren Sensoren ist ebenfalls richtig cool, ein paar Qualitätseinbußen aufgrund der schlechteren Sensoren muss man aber trotzdem in Kauf nehmen.

Weniger Display = mehr Akkulaufzeit?

Proportional zu dem kleineren Display und dem etwas schwächeren Prozessor wurde auch die Akkugröße leicht dezimiert. Mit dem Xiaomi Mi 9 SE muss man mit einem 3.070 mAh Akku auskommen. Das sind im Vergleich zum Mi 9 also 230 mAh weniger, in der Akkulaufzeit merkt man komischerweise etwas mehr davon als zunächst vermutet. Eine Laufzeit von etwas über einem Tag ist natürlich kein Problem! Schließlich kommt auch der Akkubenchmark auf 9:30 Stunden. Negativ ist mir nur der etwas hohe Verbrauch im Standby aufgefallen, hier merkt man wohl, dass der 7nm Chip aus dem Mi 9 noch effizienter ist.

Xiaomi Mi 9 SE Akkubenchmark

Den Akku kann man per Quick Charge 3.0 mit 18W schnell wieder aufladen. Von 0% auf 100% brauchte das Xiaomi 1 Stunde und 20 Minuten. Auf kabelloses Laden muss man bei dem Xiaomi Mi 9 SE aber leider verzichten.

LTE Band 20 nur in Global Version

Wie bei Xiaomi üblich kommt auch das Mi 9 SE mit einem Dual SIM-Slot auf den Markt. Eine Speichererweiterung ist allerdings nicht möglich. Dazu setzt man natürlich auch auf einen USB Typ-C Slot, welcher sich bei den Modellen über 200€ bei Xiaomi eigentlich schon längst als Standard etabliert hat. Auf einen AUX-Anschluss muss man verzichten. Dafür liefert Xiaomi natürlich den passenden Adapter mit.

Xiaomi Mi 9 SE USB Typ-C

Auf der kabellosen Ebene bekommt man bei der Special Edition des Mi 9 Bluetooth 5.0, GPS, GLONASS, Dual Band ac-WLAN, Bluetooth 5.0 und sogar auch NFC. Damit ist kontaktloses Bezahlen per Google Pay also kein Problem.

Was wir allerdings nicht bekommen ist LTE Band 20. Zwar integriert man LTE B1, 3, 5, 7 und 8, auf das für Deutschland wichtige, aber nicht essenzielle, LTE Band 20 verzichtet man aber. Sprich: Ihr bekommt auch ohne Band 20 LTE Empfang in Deutschland, aber nicht flächendeckend und besonders nicht in ländlicheren Regionen. Woran liegt das? Bei unserer Testversion handelt es sich um die China-Version, mittlerweile gibt es aber die Global Version des Xiaomi Mi 9 SE. Diese ist mit LTE Band 20 ausgestattet und erscheint auf Deutsch inklusive CE-Kennzeichen und EU-Stecker.

Xiaomi Mi 9 SE auch als Global-Version

Was heißt die China-Version nun für uns? Kann man das Mi 9 SE in Deutschland benutzen? Ja. Mittlerweile ist die Global Version verfügbar, die wir euch auch dringend empfehlen würden.

Wenn ihr die China-Version habt, gibt es Einschränkungen. Das vorinstallierte MIUI Betriebssystem ist nur auf Englisch oder Chinesisch nutzbar, es gibt kein CE-Kennzeichen, nur einen China-Stecker und eben kein LTE Band 20. Auf dem Handy sind keinerlei Google-Dienste vorinstalliert, auch den Google Play Store gibt es nicht. Dieser ist aber sehr leicht selbst zu installieren.

Xiaomi Mi 9 SE Google Play Store Installieren

Öffnet dafür einfach Mi App Store, sucht nach „Google“ und installiert den Google Installer. Der installiert nach und nach das Google Framework und den Google Play Store. Das ist also wirklich einfach und der Play Store kann dann genutzt werden, um weitere Google Dienste wie YouTube oder Google Fotos zu installieren. Allerdings ist der Google Play Store dann nicht zertifiziert! Abgesehen davon gibt es aber keine Einschränkungen.

Von dem Vorgänger kam leider nie eine Global Version auf den Markt. Ob sich das bei dem Xiaomi Mi 9 SE ändert? Anscheinend ja. Auf dem Mobile World Congress 2019 wurde uns das mehrfach bestätigt, einen Releasetermin konnte man uns allerdings noch nicht nennen! Interessant ist dagegen – und an dieser Stelle ein großes Dankeschön für den anonymen Hinweis aus der Community – die offizielle Zertifizierung auf der globalen Xiaomi Seite, die das Mi 9 SE als globales Release aufführt.

Fazit: Bitte mehr davon!

Wir finden das Xiaomi Mi 9 SE richtig stark und haben gehofft, dass Xiaomi wieder eine solche Version veröffentlicht. Besonders begrüßen wir das etwas kompaktere Design, das deutlich handlicher ist als das 6,4 Zoll Gehäuse des großen Bruders. Und dabei muss man auf gar nicht mal so viel verzichten. Super Prozessor, Triple-Kamera, Fingerabdrucksensor im Display und NFC.

Es sind im Endeffekt die Kleinigkeiten, bei denen man merkt, dass es eben kein Mi 9 ist. Die Reaktionszeit nach dem Aufwachen aus dem Standby ist etwas langsamer als bei dem Flagship, die Ultraweitwinkelkamera ist etwas schlechter, man hat keine AI-Taste und man muss auf das kabellose Laden verzichten. Dafür ist der Preisunterschied von ca. 100€ allerdings sehr gerechtfertigt.

Zu dem Mi 9 SE sollte man aber in meinen Augen besonders greifen, wenn man Probleme mit den größeren Smartphones hat. Denn der Formfaktor von der Special Edition ist in meinen Augen genau richtig und wäre für mich privat auch ein ausschlaggebendes Argument, wenn dann die Global Version (hoffentlich) erscheint. Ich fände es stark, wenn Xiaomi das 9 SE für Europa als Mi 9 Compact vermarkten würde, „SE“ ist einfach etwas irreführend und lässt den größten Pluspunkt des Handys außer Acht. Ist der geringere Formfaktor auch ein wichtiges Kaufkriterium für euch?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (314)

  • Profilbild von Tim Busse
    # 07.06.19 um 11:05

    Tim Busse

    Hi, vielen Dank für das ausführliche Review. Das Mi9 SE liegt verpackt neben mir. Jedoch ist mir eine Sache unklar: Unterstützt es DLNA um zu meiner WIFI-Audioanlage zu streamen? Nutze bisher AirPlay mit einem iPhone. Eine schnelle Antwort wäre super cool. Danke!

  • Profilbild von namenloser
    # 01.06.19 um 19:19

    namenloser

    Wie schaut es denn in einem Garantiefall aus? Da ja Xiaomi nicht offiziell in DE vertreten ist. Bietet Amazon, da was anderes wenn man aus WHD bestellt ?

  • Profilbild von BlubberBernd
    # 31.05.19 um 07:35

    BlubberBernd

    @LinusBe: Hier ein Mi 9 SE (Global) Besitzer, seit knapp einem Monat: Akku hält etwa einen Tag (6-22 Uhr), bei schon guter Nutzung, und permanent aktivierter Bluetooth Verbindung zur SmartWatch, und WLAN (jedoch aktiv mit WLAN verbunden erst ab 15 Uhr). Viel Surfen, viel Chatten, gelegentliche YouTube Videos, 2-3 Pubg Games, und ich komme bei etwa 10% Akku um 21 Uhr raus. Kommt auch drauf an, wie stark deine Mobilfunkverbindung ist. Und ich hab's Smartphone von so gut wie jeder MIUI Bloatware befreit, sowie gerootet. Aber keine extra "Akku-Spar-Apps" oder dergleichen installiert.
    Im großen und ganzen bereue ich es kein Stück, außer dass ich es zu früh und zu teuer gekauft habe, wenn ich die aktuellen Preise sehe ?
    Kann es absolut empfehlen!

  • Profilbild von Hidden
    # 30.05.19 um 13:24

    Hidden

    @LinusBe: irgendwie habe ich da beide Meinungen gehört. Einige sprechen von einer sehr schlechten Akkuleistung (extrem hoher Standby Verbrauch, usw) und die anderen sind ganz zufrieden und kommen durch den Tag. Es gibt auch ein Video, das zeigt, dass es das RN7 schlägt.

  • Profilbild von LinusBe
    # 30.05.19 um 12:19

    LinusBe

    Wie lange hält der Akku denn so im Alltag. Mein jetziges Smartphone hat 3000mah und das Mi9se hat ja nur ein paar mehr. Hilft die Software da aus oder ist der Akku wirklich "schwach"?

  • Profilbild von Tekace
    # 28.05.19 um 15:33

    Tekace

    Entgegen der Angaben weiter oben scheint das 9 SE tatsächlich das LTE Band 20 (FDD 800 MHz) zu unterstützen? So ist es zumindest den technischen Spezifikationen bei Gearvita zu entnehmen.
    https://gearvita.com/xiaomi-mi-9-se-4g-smartphone-6gb-ram-64gb-rom-global-version.html?sscid=51k3_m575d
    Kann das jemand bestätigen?
    Band 20 / 800 MHz ist schon wichtig, insbesondere auf dem Land, siehe auch hier …
    https://www.handyhase.de/lte-baender-china-handys-band-20

    • Profilbild von Thorben
      # 29.05.19 um 10:05

      Thorben CG-Team

      @Tekace: Das stimmt natürlich, die Global Version ist mit LTE Band 20 ausgestattet. Bei unserem China Testgerät war das nur nicht der Fall. Haben wir so noch einmal im Artikel korrigiert.

  • Profilbild von Brokz
    # 26.05.19 um 14:01

    Brokz

    Hab es jetzt auch bei Gearbest bestellt. Wegen dem Paypal Umrechnungskurs und weil ich da schon eine Bestellhistorie und damit mehr Vertrauen habe. In Dollar mit Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr bezahlt 299,99 $ –> 268,5 €.

    Danke an HokusLokus!

  • Profilbild von Sakadragon
    # 25.05.19 um 18:17

    Sakadragon

    Und ich habe noch vor zwei Wochen 316€bezahlt.

  • Profilbild von John Doe
    # 25.05.19 um 13:44

    John Doe

    Solange möglich, werde ich mit kein Smartphone ohne 3,5mm-Klinke kaufen, ist für mich ein KO-Kriterium

  • Profilbild von HokusLokus
    # 25.05.19 um 13:25

    HokusLokus

    Bei gearbest stimmt der Preis, ist also im Endeffekt sorgst günstiger als Vita.

  • Profilbild von HokusLokus
    # 25.05.19 um 13:20

    HokusLokus

    Wegen dem beschissenem Umrechnungskurs von PayPal müsste ich am Ende 290,20€ zahlen.
    Wollte eigentlich Bestellen, will aber keine 9€ verschenken….
    Dann warte ich halt noch ein paar Wochen und hole es mir günstiger.

    • Profilbild von Tim
      # 07.06.19 um 11:13

      Tim

      HokusLokus: Soweit du eine Kreditkarte hast, wähle bei PayPal die Umrechnung über die Kreditkarte und Zahlung in Fremdwährung. Hier ist der Kurs besser! Es kommt ggf. ein Auslandsaufschlag auf der Kreditkarte dazu. Meist 1-2%.

  • Profilbild von Sebastian
    # 25.05.19 um 11:48

    Sebastian

    Habe die global Version nun schon seit dem Erscheinen (Vorbesteller bei Honorbuy) und muss sagen es ist top Hardware. Gerade die etwas geringere Größe macht es interessant für mich. Eigentlich dachte ich, dass es für viele interessant ist und bin nun etwas verunsichert zu sehen wie "wenig" sich bei xda-developers tut in Bezug auf custom ROMs / Recovery. Mit MIUI kann ich mich nicht anfreunden und zudem sind noch immer viele Bugs vorhanden – am nervigsten sind die BEnachrichtigungen die nicht zuverlässig funktionieren. Wer auch über den Kauf nachdenkt: besser noch etwas abwarten bis vernünftige Custom ROMS wie z.B. Lineage OS verfügbar sind.

  • Profilbild von fua1987
  • Profilbild von Michi97
    # 13.05.19 um 20:01

    Michi97

    @Anon
    Nachdem ich mehrere Artikel über das Mi9 SE gelesen habe und dort nichts von diesen Problemen gelesen habe wollte ich dich fragen , ob dies dauerhaft auftritt, bzw. ob dies von der Bildschirmhelligkeit abhängig ist!

    Falls andere ebenfalls ein Mi9 SE besitzen würde ich mich über andere Meinungen/Rezessionen zum Display freuen!

    • Profilbild von Anon
      # 14.05.19 um 21:54

      Anon

      Hey Michi97,

      ich habe mein Display gerade noch mal begutachtet und verschiedene Helligkeitseinstellungen getestet, von komplett dunkel bis 100 % hell. Ich würde sagen, dass dieser Color Shift in der Art und Weise sowie in der Intensität komplett unabhängig von der gewählten Helligkeit ist. Naturgemäß sieht man aber generell weniger vom Displayinhalt (und damit von der Farbveränderung), wenn die Helligkeit stark reduziert ist.

      Vielleicht bin ich super wählerisch, was Displays angeht (wahrscheinlich 😉 ), aber so wie sich dieser Farbeffekt bei meinem Panel verhält, finde ich mein SE beinahe unbenutzbar. Wie gesagt spreche ich von einem komplett normalen Betrachtungswinkel und normalen Use Cases wie der GMail-App oder Internetseiten mit weißem Hintergrund.

      Daher bin ich auch von den zahlreichen (Video-)Reviews etwas irritiert, die alle von „super Blickwinkeln“ etc. sprechen – das mag für Farben stimmen, nicht aber für Weiß. Wie gesagt hatte ein günstiges Galaxy A50 im direkten Vergleich im Elektronikmarkt dieses Phänomen gar nicht bzw. nur, wenn man wirklich perfektionistisch auf die kleinsten Dinge achtet (und auch AMOLED hat natürlich seine Grenzen). In der Praxis also vollkommen vernachlässigbar. Ein P30 (nicht Lite, nicht Pro) war interessanterweise genau wie mein SE eine Katastrophe. Ein iPhone XS und ein S10 waren quasi „perfekt“ wie das A50, aber noch mal besser – darf man bei dem Preis aber auch erwarten.

      Gruß

  • Profilbild von Michi97
    # 13.05.19 um 19:57

    Michi97

    @Thorben Danke für die Erwähnung im Artikel 😉

    Für die dies Interessiert:
    Auf Amazon gibt es aktuell auch die 6/64GB Variante für 331€
    [ACHTUNG: ich weiß nicht ob es sich um die global Rom handelt]

    Aktell überlege ich immer noch zwischen dem Mi9 se und dem Mi8!
    Aber ich denke ich warte bis die Preise noch bissle purzeln,
    das S5 Neo reicht noch paar Monate!

    MFG Michi

  • Profilbild von HokusLokus
    # 13.05.19 um 18:42

    HokusLokus

    Bei 240€ für 128GB werde ich schwach.

  • Profilbild von Anon
    # 12.05.19 um 02:18

    Anon

    Hm, also entweder habe ich bei meinem Mi 9 SE in der AMOLED-Panel-Lotterie verloren oder ich erwarte für 350 € einfach zu viel von dessen Display.

    Ich weiss, dass eine gewisse Farbverschiebung bei weißen Flächen technologiebedingt in einem bestimmten Rahmen normal ist. Wenn ich aber mein SE in einem normalen Betrachtungswinkel vor mir halte, ist es beinahe unmöglich, von oben nach unten ein gleichmäßiges Weiß (oder auch hellgrau) hinzubekommen. Irgendeine Displayhälfte driftet immer direkt ins Bläuliche ab, sobald ich mein Gerät auch nur um 0,5° kippe. Winkle ich das Gerät etwas weiter an, bekomme ich einen „Rainbow Shift“, also abwechselnd bläuliche und rötliche Verfärbungen über das gesamte Display. Da weiße Flächen jetzt nicht so ein exotisches Szenario darstellen und ich von normalen Betrachtungswinkeln spreche, kann das im Alltag wirklich nerven. Hatte zum Vergleich mehrere AMOLED-Geräte in der Hand (u. a. ein günstiges A50), die längst nicht so extrem waren.

    Außerdem empfinde ich die Darstellung meines SE als insgesamt etwas zu grünlich-warm und muss den Farbslider in den Einstellungen schon deutlich in Richtung Magenta verschieben, um "Weiß" zu erhalten. Sitze hier zum Vergleich vor einem kalibrierten Dell-Monitor. Was sagen eure Mi-Displays? 🙂

  • Profilbild von Hidden
    # 09.05.19 um 13:42

    Hidden

    Kann jemand von euch etwas über die Vibrationsstärke berichten?
    Verwende ein Handy eigentlich nur lautlos / auf vibrieren und wäre blöd, wenn man den gar nicht bemerkt

    • Profilbild von martin
      # 31.07.19 um 00:12

      martin

      Leider ist die Vibrationsstärke sehr schwach. Ich benutze meine Smartphones auch immer Lautlos. Mit diesem Gerät verpasse ich leider sämtliche Erinnerungen und Termine.
      Weiß jemand, wie gut/stark die Vibration des Huawei P30 ist?

  • Profilbild von Sakadragon
    # 08.05.19 um 14:49

    Sakadragon

    So, habe mir auch mal das Mi 9 Se 128gb bei Gearvita für 316€ bestellt. Hab lange überlegt ob ich mein Note 5 behalte. Wollte aber wieder was kompaktes und leichteres.

  • Profilbild von Chris
    # 07.05.19 um 16:11

    Chris

    So, halte meins jetzt doch endlich in den Händen! Hab gestern früh eine email vom GearVita support bekommen, sie habens wohl einfach verschwitzt mein Tracking zu updaten. DHL war angeblich auch letzte Woche schon 2x vor meiner Haustür, das halt ich aber für ein Gerücht. Man kennt's ja. Musste dann gestern einfach online eine erneute Lieferung anfordern und tada, hat geklappt. Alles in Allem war Gearvita wohl auch innerhalb der versprochenend 3-9 business days, wenn man die ganzen Feiertage berücksichtigt. Also bis auf das Problem mit dem Tracking und der sehr verspäteten Antwort auf mein Ticket, bin ich doch ganz zufrieden.

    • Profilbild von Charly
      # 13.05.19 um 22:11

      Charly

      @ Chris: Hast du via "German Priority Line" bestellt? Falls ja, wie lief das ab? Wurde das Phone über die Niederlande nach Deutschland geschickt bzw. musstest du noch Einfuhrumsatzsteuer bezahlen?

    • Profilbild von Thorben
      # 07.05.19 um 16:45

      Thorben CG-Team

      @Chris: Ach sehr gut, das freut mich zu hören! Dann mal viel Spaß damit 🙂

  • Profilbild von Moe
    # 07.05.19 um 14:17

    Moe

    Xiaomi Mi 9SE oder Mix 2S, welches würdet Ihr empfehlen?

  • Profilbild von Tristan
    # 07.05.19 um 11:06

    Tristan

    Moin,

    ich hab es jetzt bei Alternate für 344 in black/128 GB bekommen. Garantie / deutscher Ansprechpartner, ist mir doch etwas wichtiger als der Preis gewesen ^^
    Das Display ist im Vergleich zu meinem OP3T echt besser, die GPU aber um einiges schlechter. Da ich aber sowieso nie "zocke", merkt man das im Alltag kaum. Schönes kompaktes Handy!

    Einzig die Verzögerung in der Camera App finde ich komisch. Also wenn man das Handy stark bewegt, "ruckelt" das Suchfeld im Display etwas.

  • Profilbild von Max
    # 07.05.19 um 07:18

    Max

    Ich habe mir letzte Woche das MI 9 SE China version in Shanghai im store gekauft. Bezüglich der Hardware bin ich top zufrieden und auch die Größe ist für mich perfekt, kommend von einem S7. Das größte Problem ist für mich das Miui10. Bei all meinen messengern (whatsapp, signal, Gmail…) bekomme ich keine push Benachrichtigungen und auch keine app batches. Das Betriebssystem ist hier sehr restriktiv und trotz, dass ich alle Berechtigungen für die Apps gegeben habe, funktioniert es dennoch nicht. Und auf eine alternative Android Rom muss man leider noch ein paar Monate warten.
    Ebenfalls muss bedacht werden, dass man bei xiaomi eine festgelegte Wartezeit hat(ca 2 Wochen), um sein Smartphone zu rooten.

  • Profilbild von Humpfrey
    # 02.05.19 um 11:43

    Humpfrey

    @chris das klingt schon komisch bei dir. Ich habe am 29.04. bestellt, am 30.04. meine Versandbestätigung inkl. Trackingnummer bekommen und seit heute ist die Sendung verfolgbar.

    • Profilbild von Gast
      # 02.05.19 um 19:42

      Anonymous

      @Humpfrey: @chris das klingt schon komisch bei dir. Ich habe am 29.04. bestellt, am 30.04. meine Versandbestätigung inkl. Trackingnummer bekommen und seit heute ist die Sendung verfolgbar.

      Hab auch schon ein Ticket an den Support geschrieben vor ein paar Tagen, auch keine Rückmeldung bisher. Naja, mal gucken ob das noch was wird….

  • Profilbild von Hidden
    # 02.05.19 um 11:34

    Hidden

    In China sind derzeit nationale Feiertage und gearvita versendet daher vom 1.5 bis 4.5 keine Waren.

    • Profilbild von Chris
      # 02.05.19 um 19:39

      Chris

      @Hidden: In China sind derzeit nationale Feiertage und gearvita versendet daher vom 1.5 bis 4.5 keine Waren.

      Wie gesagt, bestellt hab ich am 19.04.
      Ich war drauf vorbereitet, dass es länger dauern könnte… aber fast 2 Wochen ohne Versandbestätigung o.Ä. sind echt mies.

  • Profilbild von Chris
    # 01.05.19 um 19:06

    Chris

    hat noch irgendwer bei Gearvita bestellt? hab mein Mi 9 SE in schwarz am 19.4. geordert und es ist seitdem auf 'processing'. Langsam nervt mich das echt extrem

    • Profilbild von Thorben
      # 02.05.19 um 11:36

      Thorben CG-Team

      @Chris: Wenn du nächste Woche keine Versandbestätigung bekommst, schreib uns gerne mal an! Wir können dann mal GearVita kontaktieren.

      • Profilbild von Chris
        # 02.05.19 um 19:37

        Chris

        @Thorben: @Chris: Wenn du nächste Woche keine Versandbestätigung bekommst, schreib uns gerne mal an! Wir können dann mal GearVita kontaktieren.

        Alles klar, ich warte mal noch ab bis dahin. Danke!

  • Profilbild von teck
    # 30.04.19 um 10:27

    teck

    Bei Alternate ist das Mi 9 SE 128GB in piano black gerade als Aktion für 359,-€ aus DE zu haben.

  • Profilbild von JSmall
    # 27.04.19 um 19:28

    JSmall

    Nur zu Info, die 64GB Version gibt es bei Eglobal Central für unter 300 aus der EU.

  • Profilbild von JSmall
    # 27.04.19 um 16:21

    JSmall

    Also, nur Mal so eine Frage, könnte SE nicht Small Edition bedeuten?

  • Profilbild von BAM BAM
    # 27.04.19 um 11:31

    BAM BAM

    @Jo B: ich besitze das Mi 8 128 GB und kann mich überhaupt nicht beschweren. Mi 9 SE ist denke ich mit dem kleinen Notch etwas schicker. Eine Frage des Geschmacks

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.