Im Test: Xiaomi Mi Gaming Notebook – stärkste Version für 1.300€ inkl. Zollversicherung & Express-Versand

Im Sommer auch mal draußen zocken? Kein Problem mit dem Xiaomi Mi Gaming Notebook! Die teuerste, aber natürlich auch stärkste Version gibt es jetzt bei LightintheBox für 1298,39€ mit dem Gutschein LITBMIGAME. Wichtig: Ihr müsst die Versandmethode Express-Postversand auswählen! Dann ist die Zollversicherung automatisch mit im Preis! Das heißt: Falls ihr Zollgebühren bezahlen müsst, wird euch LITB die Kosten zurück erstatten.

Das Xiaomi Mi Gaming Notebook wurde Ende März, im Rahmen des Mi Mix 2S Launch überraschend vorgestellt. Für den Hersteller, der sich bislang nur im Business-Notebook Markt probiert hat, die nächste logische Produktvariation. Vielversprechende Hardware trifft auf Xiaomis gewohnt schlichtes Design, mit aha!-Effekt. Das beste Gaming-Notebook auf dem Markt? Vermutlich nicht, aber das Design-Konzept schießt (mal wieder) den Vogel ab.

Xiaomi Mi Gaming Noebook Test

Technische Daten

Modell Xiaomi Mi Gaming Notebook Version 1 Xiaomi Mi Gaming Notebook Version 2 Xiaomi Mi Gaming Notebook Version 3 Xiaomi Mi Gaming Notebook Version 4
Displaygröße 15,6″ Full HD IPS Screen 142 ppi 15,6″ Full HD IPS Screen 142 ppi 15,6″ Full HD IPS Screen 142 ppi 15,6″ Full HD IPS Screen 142 ppi
Prozessor Intel i7-7700 HQ Intel i7-7700 HQ Intel Core i5-7300 HQ Intel Core i5-7300 HQ
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 8 GB DDR4 8 GB DDR4 8 GB DDR4
Interner Speicher 256 GB SSD + 1TB HDD 128 GB SSD + 1TB HDD 128 GB SSD + 1TB HDD 128 GB SSD + 1TB HDD
Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1060 NVIDIA GeForce GTX 1060 NVIDIA GeForce GTX 1060 NVIDIA GeForce GTX 1050 TI
Akku 55 Wh 55 Wh 55 Wh 55 Wh
Abmessungen 364 x 265,2 x 20,9mm 364 x 265,2 x 20,9mm 364 x 265,2 x 20,9mm 364 x 265,2 x 20,9mm
Gewicht 2,7kg 2,7kg 2,7kg 2,7kg
Betriebssystem Windows 10 Home Windows 10 Home Windows 10 Home Windows 10 Home
Preis 8999元 = ~1153€ 7999元 = ~1025€ 6999元 = ~897€ 5999元 = ~769€

Verpackung & Lieferumfang

Die Abgrenzung zu Xiaomis bisherigen Laptops, Mi Notebook Air und Mi Notebook Pro, beginnt schon bei der Verpackung. Während die Kartons der Business Notebooks im sterilen weiß, ganz im Stil des Apple MacBooks daher kamen, ist die Verpackung des Xiaomi Mi Gaming Notebooks vollständig schwarz. Lediglich ein kleines graues Mi-Logo ist vom weitem zu erkennen.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Verpackung

Schaut man genauer hin, fallen auf dem matten Karton feine glänzende Linien und Muster auf. Als Gesamtbild ergeben sich die Konturen des aufgeschraubten Gaming Notebooks mit Kühlung, Lüftern, Speicher, RAM und allem was dazu gehört. Xiaomi macht deutlich, bei diesem Notebook geht es nicht um das Aussehen, nicht um Business, nicht um schickschack. Im Vordergrund steht aktuelle High-End Hardware, zusammengesetzt für Nerds und Zocker!

Der Lieferumfang sieht Xiaomis bisherigen Rechnern dann wieder ähnlicher, zumindest was den Umfang angeht. Öffnet man den Karton, ist das Notebook selbst in einer dünnen Textilhülle verpackt, auf der wieder das Mi-Logo prankt, darunter ein Umschlag, mit einer kurzen Bedienungsanleitung- leider nur auf Chinesisch. Darüber hinaus ist nur noch das Netzteil im Lieferumfang enthalten.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Lieferumfang
Der Transformator hat die Maße 16 x 7,7 x 2,6 cm

Dieses ist in unserem Fall leider mit chinesischem/australischem Netzstecker (Stecker-Typ I ) ausgestattet. Da Steckdosenkabel und Transformator zum Glück per gängigem C5 Kleingerätestecker miteinander verbunden werden, ist dies nur auf den ersten Blick ein Problem. Ein passendens Kabel mit  EU-Stecker gibt es für ein paar Euro bei Amazon oder im Elektroladen um die Ecke.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Netzstecker
Ein Adapter oder ein C5 Kleingerätestecker mit EU-Plug muss zusätzlich besorgt werden

Design: Schlicht wie immer, aber nur auf den ersten Blick

Während Gaming Laptops anderer Hersteller fast immer mit knalligen Farbakzenten gestaltet sind, geht Xiaomi andere Wege. Das Mi Gaming Notebook ist, wie Mi Notebook Air 2018 und Mi Notebook Pro, vollständig in einem edlen Grauton gehalten.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Farbton
Im Vergleicht ist der Gaming Laptop (ganz unten) noch einen Tick dunkler als Notebook Pro und Air

Xiaomi Boss Lei Jun begründete dies während der Vorstellung des Xiaomi Mi Gaming Notebooks mit der Business-Untauglichkeit eines Gaming Laptops. Ein Geschäftsmann mit einem solchen Notebook sei (in China) nicht gern gesehen und wirke unseriös. Damit hat er nicht Unrecht, auch ich finde die Vorstellung eines Menschen im Anzug, der mir was verkaufen will und sein Razer oder Alienware „Raumschiff“ dabei hat, unpassend. Selbst auf ein Mi-Logo auf der Rückseite des Bildschirms verzichtet der Hersteller auch bei seinem neusten Modell wiedermal.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Display Rückseite

Vergleicht man Xiaomi Mi Notebook Pro mit dem Xiaomi Mi Gaming Notebook ist die schlichte Farbe aber auch schon fast alles, was die beiden verbindet. Während ersteres, in Relation zur Größe mit schlanken 1,95kg bei den Maßen 360 x 244 x 15 mm auskommt, bringt der Gaming Laptop stolze 2,7kg auf die Waage, bei den Maßen 364 x 265,2 x 20,9mm – ein ziemlicher „Brecher“. Auch diverse Anschlüsse, auf der Rückseite und an den Seiten, sowie riesige Lüftungsöffnungen, lassen erahnen, dass hier mehr geht.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Vergleich Notebook Air und Notebook Pro
Links das Xiaomi Mi Notebook Air 2018, rechts das Xiaomi Mi Notebook Pro

Ein weiterer Unterschied ist der Klappmechanismus zwischen Unterseite und Display. Während die Scharniere bei Xiaomis Business Laptops bündig angebracht sind, gibt es bei diesem Notebook ein 3 cm breites Stück, welches zugeklappt die gleiche Höhe hat wie das Display, aber nicht dazu gehört.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Display Schaniere

Das Mi Gaming Notebook eignet sich meiner Meinung nach weniger für das tägliche Pendeln zum Arbeitsplatz. Vor allem Geschäftsleute, die beruflich viel zu Fuß unterwegs sind, sollten sich gut überlegen, ob ein 2,7kg Klotz die richtige Wahl darstellt. Wer allerdings viel Leistung möchte oder sogar braucht, der wird um ein Gewicht dieser Größenordnung ohnehin nicht herum kommen.

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Xiaomi Mi Gaming Notebooks ist absolut hochwertig und steht Konkurrenzprodukten von Marktführern hierzulande in nichts nach. Das Displaycover, sowie das Gitter auf der Rückseite sind aus Metall. Der Rahmen und der Rest der Rückseite sind aus Plastik. Es weist keinen einzigen Verarbeitungsfehler oder sonstige Mängel auf, was in dieser Preisklasse allerdings auch zu erwarten ist.

Insgesamt wird das Notebook, in Bezug auf Design und Verarbeitung seinem Preis gerecht. Die Haptik ist hochwertig und jeder der es in die Hand nimmt merkt, dass es sich hierbei nicht um einen 0815-Budget Notebook handelt, wie wir es von günstigen CHUWI oder JUMPER Modellen kennen.

Tastatur und Touchpad

Die Tastatur gefällt mir im Test insgesamt gut, die Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt und reagieren zuverlässig. Im Vergleich zu den Tastaturen der anderen Xiaomi Notebooks, ist die Schriftart eckiger und verleihen ihr so einen futuristischen, digitalen Look.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Tastatur Vergleich Xiaomi Mi Notebook Pro
Größe und Abstand zwischen den Tasten ist identisch

Zu den normalen Tasten der QWERTY-Tastatur kommen insgesamt sechs zusätzliche Tasten. Davon hat lediglich eine eine feste Funktion, die restlichen fünf können nach Belieben mit einer Tastenkombination oder Tastenfunktion belegt werden.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Tastatur
Die zusätzlichen Tasten befinden sich auf der linken Seite

Dies ist nicht nur für Games interessant, sondern löst durchaus auch das Problem fehlender #- oder <-, >- Tasten auf einer QWERTY-Tastatur mit deutscher Tastenbelegung. Die individuelle Belegung erfolgt mittels der vorinstallierten „Mi Gaming Box-Software“, welche ihr in unserem Treiber-Paket downloaden könnt.

Mi Gaming Box Programm Sondertasten belegen
Neben den unten vorgeschalgenen belegungen können eigene hinzugefügt werden

Mit den Maßen 12,3 x 8,4 cm ist das Touchpad des Xiaomi Mi Gaming Notebooks geringfügig kleiner, als beim Xiaomi Mi Notebook Pro. Es unterstützt Multitouch-Gesten mit bis zu vier Fingern, welche wie gewohnt über die Windows-Einstellungen individualisiert werden können. Ein weiterer Unterschied ist, dass bei diesem Gaming Laptop kein Fingerabdruck Sensor implementiert ist, was ich schade finde.

Gaming Hingucker dank RGB LEDs

Damit nach der Arbeit aus dem „Business Notebook“ das Xiaomi Mi Gaming Notebook wird, ist die Tastatur mit RGB-LEDs ausgestattet. Die Tastatur ist dabei in maximal vier Abschnitte unterteilt, die in verschiedenen Farben ausgeleuchtet sind. Dazwischen ist alles, ebenfalls mit der Mi Gaming Box Software individualisierbar.

Xiaomi Mi Gaming Notebook TastaturbeleichtungDie Tastaturabschnitte können in jeder erdenklichen Farbe angestrahlt werden oder auch in der gleichen. Wer den seriösen Look lieber mag, stellt die Farben einfach auf Weiß. Auch der oben zu sehende Helligkeitswechsel der LEDs ist optional, natürlich kann die Tastatur auch mit „Dauerlicht“ ausgeleuchtet werden, auch dabei ist die Helligkeit der Tasten individualisierbar.

Mi Gaming Box LED Tastaturbeleuchtung
Es können mehr als 10 Presets ertellt werden, der Wechsel erfolgt ganz einfach per Knopfdruck

Dazu kommen Gehäuse-Atmosphäre LEDs. Diese Unterboden-Beleuchtung, beleuchtet die kurzen Seitenränder des Laptops und den Tisch, auf dem dieser steht. Das Ganze sieht, gerade in dunkleren Räumen, ziemlich gut aus und macht in Kombination mit der Tastatur ganz schön was her!

Xiaomi Mi Gaming Notebook AthmosphärebeleichtungNeben einer einzelnen Farbe, kann ein Farbverlauf mit bis zu fünf Farben programmiert werden. Zudem ist die Helligkeit der LED-Leisten und die Farbwechsel-Geschwindigkeit individualisierbar. Wer es besonders bunt mag, kann für links und rechts verschiedene Presets kreieren.

Mi Gaming Box LED Bars Unterseite
Auch hier sind mehrere Presets möglich

Verbaute Hardware

Das Xiaomi Mi Gaming Notebook ist in vier verschiedenen Versionen verfügbar. Dabei ändert sich, je nach Modell, Prozessor, Grafikkarte, Arbeitsspeicher, und/oder SSD-Speicher. Unsere Testversion ist mit Intel Core i5-7300HQ, 8 GB DDR4 RAM, 128GB SSD Speicher, und NVIDIA GeForce GTX 1060 ausgestattet. Die verbauten Prozessoren gehören dabei leider der bereits überholten Kaby-Lake Architektur an, welche seit Januar 2017 auf dem Markt sind. Unser i5 taktet mit 2,5-3,5 GHz und unterstützt leider kein HyperThreading. Dies bleibt ist dem leistungsstärkeren Intel i7-7700 HQ, in der teureren Version des Gaming Laptops vorbehalten.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Hardware
Normalerweise ist der RAM durch eine Schutzkappe verdeckt

Dazu kommt eine NVIDIA GeFroce GTX 1060 mit 6GB DDR5 VRAM, diese ist nach GTX 1080 und GTX 1070, die drittschnellste mobile Grafikkarte auf dem Markt. Dem System stehen in unserem Fall 8GB Arbeitsspeicher zur Seite, welcher dank freiem Slot auf maximal 32GB erweitert werden kann.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Hardware zweite SSD
HDD oder doch lieber SSD, das ist hier die Frage..

Außerdem ist eine schnelle 128GB große SSD, für die Windows Partition und eine 2,5″ große 1TB HDD zum Speichern der Spiele integriert. Sowohl SSD-, als auch HDD-Speicher sind nicht mit dem Mainboard verlötet und können ausgetauscht werden. Zwischen HDD und SSD ist zudem ein weiterer PCIe-Steckplatz vorhanden. Leider findet hier nur eine weitere m.2 SSD Platz, wenn im Gegenzug auf den HDD-Speicher verzichtet wird.

Akku

Der Akku des Gaming Notebooks fällt vergleichsweise klein aus. Er fasst laut Aufschrift 3590 mAh. Im Test fällt die Laufzeit je nach Anwendung deutlich unterschiedlich aus.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Akku
Der Akku befindet sich unten rechts und ist mit einem CE Kennzeichen ausgestattet

Während der Akku beim Zocken von aufwendigen Spielen bereits nach etwa ein bis zwei Stunden leer ist, hält er im Energiesparmodus während des Surfens im Internet bzw. Streaming etwa sieben bis acht Stunden durch.

Xiaomi Mi Gaming Notebook: Das Lüftersystem

Mit der Vorstellung des neuen Gaming Laptops lässt sich vermuten, dass das Xiaomi Mi Notebook Air 2018 vermutlich nur aufgrund der Entwicklung dessen eine verbesserte Lüftung erhalten hat. Während der Vorstellung wurde klar, dass auf diese beim Xiaomi Mi Gaming Notebook ein besonderes Augenmerk gelegt wurde, denn zu heiße Bauteile bedeuten immer Leistungsverlust, was Xiaomi unbedingt vermeiden will.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Lüfterfinnen
Zwei Lüfter ziehen kühle Luft von der Unterseite an

Damit der Gaming-Laptop gut durchatmen kann, wurde auf der Unterseite ein großes Gittergeflecht aus Edelstahl verbaut. Die Finnen der beiden hochwertigen Lüfter bestehen aus Metall und sind an insgesamt fünf Heatpipes angeschlossen, welche vorwiegend Prozessor als auch Grafikkarte auf einem vernünftigen Temperaturlevel halten.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Finnen
Die Finnen werden an der Außenseite deutlich breiter

Warme Luft wird, im Gegensatz zum Xiaomi Mi Notebook Air 2018, nicht zwischen Bildschirm und Tastatur ausgegeben, sondern sowohl durch die Rückseite als auch durch die kurzen Seiten.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Rückseite
Die riesige 233,6cm² große Einflussfläche sorgt für eine optimale Kühlung

Insgesamt wirkt das Lüftungssystem gut durchdacht, wobei viele Öffnungen im Gehäuse auch immer bedeuten, dass sich früher oder später Staub ablagern wird. Ein Manko, mit dem man leben muss und welches durch regelmäßiges Reinigen des Systems keine Probleme darstellen sollte.

Bei der bereits festgelegten Sondertaste handelt es sich um die Tornado-Taste, wie Xiaomi Boss Lei Jun sie nennt. Mit ihr kann die maximale Lüftergeschwindigkeit per Knopfdruck aktiviert werden und so die Temperatur von CPU und GPU um 3°-5° binnen Minuten senken. In der Praxis hat man das Gefühl, dass das Notebook im nächsten Moment abheben würde, sobald der Modus aktiviert ist. Dabei steigt die Lautstärke der Lüfter auf etwa 60 db (!) an.

Benchmark Ergebnisse Xiaomi Mi Gaming Notebook

Im Vergleichstest, mit und ohne Tornardo-Modus, wirkte sich die verbesserte Luftzirkulation positiv auf die Performance aus. Somit ist der Einsatz dessen während Spielen oder anderen aufwendigen Programmen durchaus sinnvoll.

Ohne Tornado-Modus ergab der 3DMark TimeSpy Benchmark Test einen Score von 3614, im Vergleich erreicht das Xiaomi Mi Notebook Air 2018 nur einen Score von 914.

3D Mark ohne Tronado-Modus

Der direkt im Anschluss habe ich die Benchmark Test erneut durchgeführt, diesmal mit besagtem Tornado-Modus. Dabei verbesserte sich der Score um 17 Punkte auf einen Wert von 3631.

3D Mark mit Tronado-Modus

Während dieses Tests hatte ich das Gefühl, dass die Lüfter durchaus eine größere Menge Luft fördern könnten. Jedoch ist durch den geringen Platz, zwischen Tischplatte und Lüfter, nicht mehr möglich. In einem dritten Lauf des Tests, habe ich den Abstand zwischen Tisch und Xiaomi Mi Gaming Notebook vergrößert. Dies führte dazu, dass das Ergebnis noch einmal um 16 Punkte, auf einen Score von 3647, anstieg.

3D Mark mit Tronado-Modus besserer Durchzug

Im geekbench 4 Benchmarktests erreicht die Intel Graphics 630 ON-Board GPU einen OpenCL Score von 16894. Die im Xiaomi Mi Notebook Air 2018 verbaute Intel UHD 620 On-Board GPU, erreichte einen Score von 18174, einen besseren Wert. Mit der GeForce GTX1060 wurde dieser Wert jedoch um längen übertroffen. Mit einem OpenCL Score von 119977 Punkten, erreicht die Grafikkarte des Xiaomi Mi Gaming Notebook das beste Benchmark-Ergebnis in einem Test von china-gadgets.de

geekbench 4 Benchmark Tests

Im Cinebench Rendering Test wurde im Langzeittest ein konstanter Score von ~500 Punkten erreicht.

Cinebench R15 Rendering TestSpielperformance

Während der Vorstellung des Xiaomi Gaming Notebooks wurde ein Vergleichsvideo zu anderen Laptops eingespielt, hierbei schnitt Xiaomis Modell im aktuellen Blockbuster PUBG in verschiedenen Spielsequenzen immer mit ~100 FPS ab.

Xiaomi Mi Gaming Notebook PUBG
Bei welchen Grafikeinstellungen gespielt wurde, wurde nicht verraten

Im Test haben wir auf dem Xiaomi Mi Gaming Notebook Fortnite, Rocket League und auch PUBG und weitere Free-Games ausprobiert. Dabei sind alle ausprobierten Spiele in hoher, teilweise auch in extremer Auflösung ruckelfrei spielbar.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Rocket Leauge
Mehr zum Thema Gaming mit dem Xiaomi Gaming Notebook erfahrt ihr bald auf Youtube!

Konnektivität

Das Xiaomi Mi Gaming Notebook bietet die größte Anzahl an Anschlussmöglichkeiten, die es bislang an einem Laptop des chinesischen Herstellers gab. Auf der Rückseite wurden: LAN-Buchse, 1x USB-A 3.0, USB-C 3.1, HDMI -Port, sowie der Ladeanschluss verbaut.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Anschlüsse Rückseite
Das erste Xiaomi Notebook mit Anschlüssen auf der Rückseite

Auf der rechten Seite ist ein vollwertiger SD-Kartenslot, sowie eine weitere USB-A 3.0 Schnittstelle implementiert.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Anschlüsse rechts
Das Xiaomi Mi Notebook Pro besitzt nur zwei USB-C Schnittstellen

Zu guter Letzt sind auf der linken Seite noch zwei weitere USB-A 3.0 Schnittstellen verbaut, somit gibt es insgesamt 4x USB-A 3.0 Ports. Außerdem sind auf dieser Seite auch Klinkenbuchsen für Kopfhörer und Mikrofon zu finden.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Anschlüsse links
Einen Mikrofon-Anschluss gibt es nur beim Xiaomi Mi Gaming Notebook

Neben der LAN-Buchse ist natürlich auch WLAN 802.11 a/b/g/n/ac mit an Board, dazu kommt ein Bluetooth-Chip. Im Gegensatz zu den anderen Xiaomi Laptops, wird das Gaming Notebook nicht per USB-C Kabel geladen, sondern über einen weiteren Netzstecker, welcher sich auch auf der Rückseite befindet.

Lautsprecher mit Dolby Atmos

Wie von den Mi Notebooks gewohnt, legt Xiaomi seinen Fokus auch immer auf den Klang. Dies wird beim Xiaomi Mi Gaming Notebook durch die verbauten Dolby Atmos Lautsprecher mit Hi-Res Zertifizierung deutlich.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Lautsprecher

Die verbauten Lautsprecher sollen, wie beim Xiaomi Mi Notebook Air, von AKG kommen. In bzw. am Notebook selbst konnte ich hier rauf jedoch keinen Hinweis finden, die Boxen sind nicht gebrandet. Im Vergleich zu den Lautsprechern des Xiaomi Mi Notebook Pro, ist der Klang der Lautsprecher im Xiaomi Mi Gaming Notebook etwas voluminöser und im Tieftonbereich leicht besser. Für Notebooklautsprecher, welche nie besonders beeindruckend sind, gefällt mir der Sound gut.

Display

Das 15,6 Zoll große Display des Xiaomi Mi Gaming Notebook löst mit 1920 x 1080 Pixeln (Full HD) auf. Leider hat sich Xiaomi auch beim Gaming Notebook nicht zu einem hochauflösenderen Bildschirm hinreißen lassen, was ich persönlich ziemlich schade finde.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Display

Das Panel an sich gefällt mir jedoch gut, Schwarzwerte sind solide und Farben kräftig. Eine Neuerung, im Vergleich zu den bisher verwendeten Paneln gibt es doch, das Display ist erstmals matt und nicht glänzend. Somit ist es deutlich weniger anfällig für störende Spiegelreflexe, welche gerade während des Spielens ablenken könnten.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Spiegelreflexe bei Sonnenlicht

Xiaomi Mi Notebook Air Spiegelreflxe bei Sonnenlicht

Mir persönlich gefällt das matte Display des Xiaomi mi Gaming Notebooks besser, als die der Xiaomi Mi Notebook Air und Xiaomi Mi Notebook Pro Serie. Es spiegelt nicht nur weniger, sondern ist auch nicht so anfällig für Fingerabdrücke und Staub.

BIOS und Neuinstallation

Während ich, zwecks Windows Neuinstallation, die Bootreihenfolge im BIOS ändern wollte, entdeckte ich Xiaomis Custom BIOS, welches eigens für das Xiaomi Mi Gaming Notebook grafisch aufgearbeitet wurde. Dabei sind die wichtigsten Hardwarekomponenten in fünf verschiedene Gruppen zusammengefasst.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Costom BIOS Das BIOS ist standardmäßig auf Chinesisch, kann aber zum Glück, oben rechts, auf Englisch umgestellt werden. Zudem ist auch das Custom BIOS nur optional. Hier kann zwischen „Advance Mode“ und normalem BIOS gewechselt werden.

Meist übernimmt Windows den bereits hinterlegten Windows Produkt-Key automatisch, bei einer Neuinstallation auf Deutsch. Falls dies jedoch mal nicht funktioniert, solltet ihr den Produkt-Key im Vorfeld unbedingt im cmd auslesen. Dafür muss einfach:

wmic path softwarelicensingservice get OA3xOriginalProductKey

in der Eingabeaufforderung eingegeben werden und schon wird der verwendete Windows Produkt-Key angezeigt. Windows Produkt Key auslesen

Xiaomi Mi Gaming Notebook Treiber Download

Das Notebook ist bei uns, wie auch das Xiaomi Mi Notebook Air 2018, mit einem vorinstallierten chinesischen Windows 10 angekommen. Während ich vorherige Notebooks einfach per bootfähigem USB-Stick neu aufgesetzt haben, so muss man sich im Vorfeld darüber im Klaren sein, dass mit einer voreiligen Neuinstallation nicht nur Treiber verliert, sondern auch vorinstallierte Software. Besonders ärgerlich ist dies bei der Mi Gaming Box Software, welche für die Steuerung der LEDs zwingend benötigt wird.

Xiaomi Mi Gaming Notebeook Treiber Download<<

Nach gefühlt Stunden Recherchearbeit haben wir die originalen Treiber und Software für das Xiaomi Mi Gaming Notebook auf der offiziellen chinesischen Mi-Seite zum Herunterladen entdeckt. Dabei können sowohl alle Treiber als Paket heruntergeladen werden als auch alle einzeln.

Um die Mi Gaming Software installieren zu können, müssen zunächst die Mi Services installiert werden. Diese sind in dem folgenden Ordner zu finden:

Xiaomi Mi Gaming Notebook ServicesSofern dies erledigt ist, findet man im Ordner direkt darunter die Mi Gaming Box Software, welche jetzt installierbar ist.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Mi Gaming BoxIm Anschluss können die LEDs wie gewohnt, auch mit einem neu installierten deutschen Windows, steuer- und individualisierbar.

Fazit

Mit dem Xiaomi Mi Gaming Notebook landet der Hersteller eine Überraschung, mit der kaum einer gerechnet hat, da sich Gerüchte meist um das zeitgleich vorgestellte Xiaomi Mi Mix 2S drehten. Wenn man jedoch darüber nachdenkt, macht es nur Sinn. Auch hier bei China-Gadgets gab es immer wieder nachfragen wie: „Kann ich damit Videos rendern?“, „Kann man damit aktuelle Spiele zocken?“ Nun präsentiert Xiaomi die Lösung, mit der dies möglich ist.

Dabei ist es wie die anderen Xiaomi Notebooks schlicht designt, sogar das Mi-Logo auf der Rückseite sucht man vergeblich. So ist es in Branchen, in der mobile und leistungsstarke Rechner benötigt werden, durchaus auch als Arbeits-Notebook geeignet. Dank der LED Beleuchtung wird es per Knopfdruck jedoch zum echten Gaming Notebook. Xiaomi hat hierbei einen guten Kompromiss gefunden. In Sachen Verarbeitung und Design spielt der chinesische Hersteller meiner Meinung nach ganz oben mit. Sie schaffen es durch einen schlichten, hochwertigen Stil, der sich von der Verpackung über das Zubehör bis zum Produkt selbst durchzieht, ein absolut hochwertiges Gefühl zum, im Bereich der Gaming Notebooks, Mittelklasse Preis anzubieten.

Natürlich gibt es auch in Deutschland ähnlich ausgestattete Gaming Notebooks zu einem ähnlichen Preis, jedoch bin ich davon überzeugt, dass Xiaomis Produkt im Preis-/ Leistungsverhältnis die hochwertigere Variante ist. Ob man dafür aus China bestellen möchte, sei jedem selbst überlassen.

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

63 Kommentare

  1. Profilbild von Fury82

    Nicht übel für den Preis, das erste Modell. Hab für ein Dell Inspiron mit annähernd gleichen Spezifikationen einen ähnlich guten Preis bezahlt. War aber auch im Angebot. Normalpreis ist heute noch um die 1300€…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Dave

    Das wird fein! 😊

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Simsal

    Ich fürchte da werde ich schwach…
    Auch das schlichte Design spricht mich sehr an. Das die Gaminglaptops immer aussehen müssen, als ob sie für 13-jährige wären.

  4. Profilbild von minifi

    Schon nicht schlecht, Hut ab, vor allem zu DEM Preis!

    Allerdings: ich finde Gaming Notebooks immer schon, und jetzt zunehmend, eher uninteressant. Warum?

    Nach spätestens 2 Jahren ist auch die beste darin verbaute GPU veraltet und maximal noch Mittelklasse.

    Als Alternative sehe ich potente (CPU!) Notebooks mit USB-C/Thunderbolt 3- Anbindung, um dann mittels modularer eGPU-Lösung eine aufrüstbare GPU anzuschließen.

    Aber wer wirklich unterwegs zocken möchte, der ist hier wohl gut aufgehoben 🙂

  5. Profilbild von Wirman

    Angebot bei notebooksbilliger vor ein paar Wochen… HP omen für 949 Euro. Natürlich ist das xiaomi viel edler, und das omen hatte nur eine gtx 1050, aber knapp 250 Euro günstiger gewesen und man hat Garantie

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Tobias

    Ich finde den Preis für das top Model noch zu teuer, schaut man bei Lenovo rein, die mehr Erfahrung haben, liegt man beim gleichen Preis.
    Sonst ein geile Teil.

  7. Profilbild von Flowz

    knapp 1200 Euro für ein 15"“ Laptop mit ner gtx1060 ist jetzt nicht sonderlich viel billiger als bei Namenhaften Herstellern…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Gast

    Preis ist ne Ansage, vergleichbar wären die razer blades, aber da legt man noch einiges drauf… Das komplett "“blanke"“ Design ist natürlich nochmal ein Bonus.

  9. Profilbild von Crimezone@hotmail.de
    Crimezone@hotmail.de

    Ich habe jetzt unterschiedlichste Tools Von Xi-mi und bin durchweg überzeugt! Stets ist das Design in bester Bauhaus Ethik, Bashing wir bei Apple, sondern Form follows function. Daruberhinaus sind die verwendeten Materialien und Komponenten immer State of the Art. Meiner Ansicht nach ist es nur eine Frage der Zeit bis wir hier die ein oder andere Ikone erworben haben. Einzig das Argument des Wertverlust durch Tech-Fortschritt bleibt ein Saurer Drops, aber Apple Maniacs kaufen auch regelmäßig das neu MacBook und des kostet bekanntlich mehr.

    Und man muss es erwähnen, die chinesischen Zwischenhändler sind gerade im Support einfach scheisse. Also wirklich scheisse.

    Kommentarbild von Crimezone@hotmail.de
  10. Profilbild von Frank

    Ein Schnäppchen ist es dennoch nicht,mit Zoll und Mehrwertsteuer wird das Preislich doch deutlich mehr kosten und dann ohne Gesetzliche Garantie…ne dann lieber ein anderes gaming Notebook!

    • Profilbild von premutoz

      Frank: Ein Schnäppchen ist es dennoch nicht,mit Zoll und Mehrwertsteuer wird das Preislich doch deutlich mehr kosten und dann ohne Gesetzliche Garantie…ne dann lieber ein anderes gaming Notebook!

      es gibt keine "“gesetzliche Garantie"“ was soll das denn bitte sein? Meinst du vielleicht die gesätzliche Gewährleistung die alles andere als eine Garantie ist?

  11. Profilbild von Mossy

    Mal wieder ein echt teures Gadget was ihr da testet !

    Gefällt mir ein sehr gelungener Test genauso wie der Kurzdistanz Beamer

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von paellamixta

    Für 0 Marke viel zu teuer?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Marc

    Ich kann nur vor warnen soviel Geld auszugeben, für ein Gerät, bei dem ihr im Fall der Fälle eines Defektes ein ECHTES Problem habt. Ich habe es selber erlebt mit meinem Mi Air 12,5"“ – erstens gibt es KEINE Ersatzteile zu kaufen, und wenn, dann nur maximal Displays bei aliexpress. Jedenfalls müsst ihr das Gerät nach China schicken – und da liegt schon das Problem. Es ist nicht erlaubt Geräte mit AKKU zu verschicken! Diese Pakete kommen direkt retour – also versucht es esrt gar nicht!
    JEdenfalls selbst wenn ihr es schafft, dass Gearbest euch z.B. nach Spanien schicken lässt, und ihr das Glück habt, dass das PAket durch geht (so wie bei mir) dauert es 1-2 Monate bis ihr es zurück habt.

    Also kurzum.. ich würde NIE wieder ein Geräte &gt;200eur mehr in China kaufen.

    Dann lieber ein Namenhaften Hersteller aus Europa mit Abwicklung im Garantiefall etc.

    • Profilbild von Tim

      Hi Marc, du hast recht natürlich gibt es immer ein gewisses Risiko, wenn man in China gestellt, gerade was Garantieabwicklungen angeht. Allerdings sind Shops wie GearBest und Co daran interessiert zu wachsen und so hat dieser China-Shop beispielsweise bereits eine Reperaurwerkstatt in Spanien und ich bin mir sicher, dass in der Zukunft weitere folgen werden.

      Was ist denn an deinem Mi Air 12,5"“ kaputt, bzw. von welchem Shop hast du es? ggf. könnten wir zwischen dir und dem jeweiligen Shop vermitteln 🙂

      • Profilbild von Marc

        Hi Tim,

        ja hatte bei Gearbest gekauft – Juli 2017 etwas.. von heute auf morgen leider das Display defekt. Über HDMI ging noch alles. Hab dann mit denen Kontakt aufgenommen, sollte es nach China schicken würde dann 1-2 Monate dauern. Habe dann gesagt, dass es mit DHL nicht geht wegen des Akkus, dann sollte ich es nach Spanien schicken. Habs dann riskiert, weil es eigentlich egal ist doch Spanien oder China, DHL kann das immer verweigern – aber bei Spanien wirds ggf. nicht via Flugzeug transportiert. Jedenfalls ist es angekommen. Leider weiß ich jetzt nicht was passiert… ob es von da nach China verschickt wird oder so… der "“Chris"“ vom Support antwortet da nie so richtig

  14. Profilbild von Webster

    Hallo liebes CG-Team,
    ist das gesamte Gehäuse wirklich aus Alu ? Weil ich habe in einem anderen Test gelesen das nur der Display Abdeckung aus Alu sei und der Rest aus Kunststoff was stimmt den jetzt ?

    • Profilbild von Tim

      Hi Webster,

      ich hab ihn noch mal aufgeschraubt und von innen ein bisschen mit dem Schlüssel getestet. Und ja ich muss mich korrogieren. Das Luftdurchlässige Gitter ist aus Metall, der Rest der Rückabdeckung und der Rahmen sind aus Plastik.

      • Profilbild von Webster

        Vielen Dank dann kommt es doch nicht in Frage 🙁 will kein Plastik. Hoffentlich ändern die das Netzteil bei den Pro Versionen noch 🙂

        • Profilbild von Tim

          Mir ist es Tatsächlich überhaupt nicht aufgefallen und ich hatte schon so einige Metallimitate in der Hand, aber das ist ziemlich gut gemacht, fällt kaum auf!

          Was stört dich an dem Netzteil der Pro Version?

        • Profilbild von Webster

          Mag das Adapter heut nicht, hatte das schon bei drei Gadgets und immer wackelt da was. Für Notebook muss das EU Stecker sein und nix anderes. Mach ja nicht immer Urlaub im Ausland 🙂

  15. Profilbild von Tim

    USB-C Ladegeräte, die mit den Xiaomi Notebooks kompatibel sind, mit 45W/60W und EU-Stecker bekommst du für 20-30€ bei Amazon zum Beispiel von Inateck oder RAVPower:
    https://www.china-gadgets.de/ratgeber/zubehoer-notebook-aus-china/

  16. Profilbild von michele

    Hallo Tim,

    danke für den wirklich ausführlichen und guten Test.
    Ich habe bei techtablets auf Youtube jedoch gesehen, dass man die zweite M.2 SSD trotz eingebauter HDD einbauen kann.
    Könntest du das bitte auch nochmal überprüfen?

    Danke dir im Voraus.

    • Profilbild von Tim

      Hi Michele, es geht schon nur leider verbiegt man die SSD, wenn man sie verschraubt, da die HDD höher ist als der M.2 SSD Slot. Ich denke nicht, dass das für den Flashspeicher besonders gesund ist. Ich reiche dir da morgen gerne ein Foto von nach 🙂

  17. Profilbild von michele

    Danke für die Bilder Tim!
    Auf dem 2. Bild sieht es ja wirklich ganz gut aus.
    Dann kann ich es mir ja nun doch bestellen und noch eine zusätzliche SSD einbauen 😉

  18. Profilbild von Flaschenfloh

    Da finde ich das Lenovo Y530 wesentlich interessanter für 1399€ mit Qwertz Tastatur und Support "“vor Ort"“ https://www.lenovo.com/de/de/laptops/legion-laptops/legion-y-series/Lenovo-Legion-Y530-15ICH/p/88GMY501020?cid=de:sem|se|google|458477433289|DE+-+Branded+-+Legion++Y530+-+E|G+-+DE+-+EMEA+-+Lenovo+-+PS+-+B+-+Laptop+-+Legion++-+Y|1441757646&amp;s_kwcid=AL!4311!3!276257554288!e!!s!!lenovo%20legion%20y530&amp;ef_id=WwgwNgAAAI5VDxAl:20180630055548:s

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  19. Profilbild von PerfectBlue

    Bei dem Preis würd ich auch eher in Deutschland einen Laptop kaufen. Um die 1300 bekommt man hier gleiche GPU und Ram aber mit dem i7-8750h die neuere CPU.

    • Profilbild von Tim

      Hi PerfectBlue, der hat dann aber keine GTX1060, oder? 😉

      • Profilbild von PerfectBlue

        Auch mit GTX1060. Der Dell G5 15 5587 5587-M36TX wäre das ganze in 15.6 Zoll um 1330€ oder werd größer mag MSI GV72-8R GV72-8RE-013 für fast genau 1300€.

        Ich will auch nicht sagen das der Xiaomi Laptop schlecht ist aber wenn ich nicht zwingend den RGB Kram brauche sehe ich keinen Vorteil dafür extra nen Laptop aus China zu bestellen.

  20. Profilbild von Simplicissimus
    Simplicissimus

    "“Für den Hersteller, der sich bislang nur im Business-Notebook Markt probiert hat"“

    Wann haben die denn je Business-Notebooks gebaut bzw. in welchem Business kamen die denn so zum Einsatz? Im Business-Bereich kenne ich nur die üblichen Verdächtigen, da sind die nicht mit dabei.

  21. Profilbild von Jenny

    Könnt ihr mal erklären wie ihr die Mi Services und die Gaming Box Software nach einer Installation eines deutschen Windows 10 installiert habt?

    Bei mir kommt auf dem Klick auf die MiTongBu-0.1.50.exe ein Fehlermeldung auf chinesisch, also weiß ich nicht genau was los ist.

    • Profilbild von jenny

      Ah, ich habe es. Ein Tipp: Nutzt niemals das interne Kompremierungstool von Windows. Mit WinRar entpackt lief die Installation einwandfrei.

      • Profilbild von Tim

        Falls du nochmal etwas auf chinesisch nicht verstehst kann ich dir die Google Übersetzer App empfehlen 🙂 Damit kann man sich eigentlich durch jede chinesische Installation hangeln 🙂

  22. Profilbild von Michele

    Habe meins am Wochenende nun auch endlich erhalten.

    An sich ist es ja ein schönes Notebook, allerdings gehen die Lüfter ja mal gar nicht. Diese drehen ständig und selbst bei der kleinsten Belastung werden die Lüfter noch lauter.

    Ist das bei euch auch so?

    Selbst im Idle sind die nie aus (außer für ne Minute nach dem Booten.

    • Profilbild von Tim

      Hi Michele, das kann ich nicht bestätigen, bei unserem Modell ist der Lüfter in der Regel ruhig und startet erst bei Belastung wie Zocken oder eben den Benchmarktests richtug durch. Was sagt denn die Auslastung im Task-Manager?

      • Profilbild von Michele

        Mir ist aufgefallen, dass ich auch ein neueres BIOS (0304) habe wie ihr. Im Leerlauf laufen die Lüfter halt relativ leise (2200 rpm). Ab 10% Auslastung drehen die schon spürbar hoch.

  23. Profilbild von Stefan

    hallo zusammen,
    ein sehr schöner bericht habt ihr hier veröffentlicht ! es macht sehr spaß zu lesen!
    eine frage hab ich wenn auch nur eine kleine: wie kann man bei dem gaming laptop die hintergrund beleuchtung der tastatur permanent anschalten? ich hab das teil jetzt eine woche aber ich finde keine option das so einzustellen, bei mir geht die nach 10 sek. oder so immer aus…

  24. Profilbild von Nikita

    Hallo! Ich habe dieses Laptop schon seit einen Tag. Das Problem ist aber, dass wenn man die deutsche Windows Version aufsetzt die Mi Gaming Box Software fehlt die ich nicht so einfach installieren kann wie es im Bericht beschrieben ist.

  25. Profilbild von Zunami

    Zollversicherung gilt nicht für die dann noch dazukommen 19% Einfuhrumsatzsteuer!!
    Zumindest hat es dann doch eine CE-Konformität, sonst würde der Zoll das Gerät ja wieder zurüçkschicken.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  26. Profilbild von Andy

    Ich habe auch das Problem nach win 10 Neuinstallation bekomme ich die mi Gaming Box Software nicht installiert bringt immer eine Fehlermeldung.

  27. Profilbild von Stefan

    und probier mal eine anderes programm als das hauseigene von windows zum entpacken der treiber pakete.

  28. Profilbild von Ralf

    Hallo habe leider das selbe Problem siehe Bild.
    Alles schon Kreuz und quer installiert.
    Alle anderen Treiber top aktuell.
    Bin am verzweifeln

    Kommentarbild von Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.