Xiaomi Mi Gaming Notebook überraschend in Shanghai vorgestellt

Gerade erst wurde das Xiaomi Mi Notebook Air 2018, im neuen Design und mit aktueller Hardware, released (unser Test ist noch nicht ganz trocken). Nun gab es im Rahmen des Launch des Xiaomi Mi MIX 2S überraschend eine weitere Laptopneuheit zu bestaunen. Mit der Vorstellung des Xiaomi Mi Gaming Notebook erweitert der Hersteller sein Laptop-Portfolio, alle Details haben wir für euch zusammengefasst.

Xiaomi Mi Gaming Notebook

  • Release am 13.04.2018
    • Version 1 umgerechnet ~1153€ | Version 2 umgerechnet ~1025€ | Version 3 umgerechnet ~897€ | Version 4 umgerechnet ~769€

Technische Daten

Modell Xiaomi Mi Gaming Notebook Version 1 Xiaomi Mi Gaming Notebook Version 2 Xiaomi Mi Gaming Notebook Version 3 Xiaomi Mi Gaming Notebook Version 4
Displaygröße 15,6″ Full HD IPS Screen 142 ppi 15,6″ Full HD IPS Screen 142 ppi 15,6″ Full HD IPS Screen 142 ppi 15,6″ Full HD IPS Screen 142 ppi
Prozessor Intel i7-7700 HQ Intel i7-7700 HQ Intel Core i5-7300 HQ Intel Core i5-7300 HQ
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 8 GB DDR4 8 GB DDR4 8 GB DDR4
Interner Speicher 256 GB SSD + 1TB HDD 128 GB SSD + 1TB HDD 128 GB SSD + 1TB HDD 128 GB SSD + 1TB HDD
Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1060 NVIDIA GeForce GTX 1060 NVIDIA GeForce GTX 1060 NVIDIA GeForce GTX 1050 TI
Akku 55 Wh 55 Wh 55 Wh 55 Wh
Abmessungen 364 x 265,2 x 20,9mm 364 x 265,2 x 20,9mm 364 x 265,2 x 20,9mm 364 x 265,2 x 20,9mm
Gewicht 2,7kg 2,7kg 2,7kg 2,7kg
Betriebssystem Windows 10 Home Windows 10 Home Windows 10 Home Windows 10 Home
Preis 8999元 = ~1153€ 7999元 = ~1025€ 6999元 = ~897€ 5999元 = ~769€

Das Design: Schlicht wie immer, aber nur auf den ersten Blick

Während Gaming Laptops anderer Hersteller in fast jedem Fall sehr auffällig gestaltet sind, geht Xiaomi andere Wege. Xiaomi Boss Lei Jun begründete dies, während der Vorstellung dessen, mit der Business-Untauglichkeit eines Gaming Notebooks, ein Geschäftsmann mit einem solchen Notebook sei (in China) nicht gern gesehen und wirke unseriös. Damit hat er nicht unrecht, auch ich finde die Vorstellung eines Menschen mit Anzug, der mir was verkaufen will, und sein Razer oder Alienware „Raumschiff“ dabei hat, irgendwie seltsam.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Vorder- und Rückseite
Das Xiaomi Mi Gaming Notebook: auf den ersten Blick schlicht und elegant

Damit aber nach der Arbeit aus dem Business Notebook das Xiaomi Mi Gaming Notebook wird, wurden die Tastatur in vier Bereiche aufgeteilt, welche in verschiedenen Farben beleuchtet werden. Dazu kommen Gehäuse-Atomsphare LEDs, diese Unterboden-Beleuchtung beleuchtet die kurzen Seitenränder des Laptops und den Tisch, auf dem dieser steht – erinnert ein wenig an die Autos aus The Fast and the Furious: Tokyo Drift 😀

Xiaomi Mi Gaming Notebook Atomsphäre Light
Die LEDs können in 1600 Millionen Farben leuchten

Auf der QWERTY-Tastatur finden sich insgesamt sechs Sondertasten, wobei davon fünf individuell programmiert werden können. Bei der bereits festgelegten Sondertaste handelt es sich um die Tornado-Taste, wie Xiaomi Boss Lei Jun sie nennt, mit ihr kann die maximale Lüftergeschwindigkeit per Knopfdruck aktiviert werden und so die Temperatur von CPU und GPU zwischen 3°-5° binnen Minuten senken.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Tastatur
Die Sondertasten befinden sich ganz links

Technische Komponenten

Der Grund für die Tornado-Taste wird schnell klar, wenn man sich die technischen Daten des Laptops anschaut. Wie beim Xiaomi Mi Notebook Air 2018, wird es auch von dem Xiaomi Mi Gaming Notebook zwei Versionen geben, dachten wir zumindest. Mittlerweile sind auf der offiziellen Mi-Seite vier Versionen verfügbar. Im Herz der stärksten Version schlägt ein Intel i7 7700 HQ, welcher mit 2,8 bis 3,7 GHz taktet. Er gehört der 7. Generation an (Kaby-Lake-H-Architektur) an, ist seit 2017 auf dem Markt und wurde mit dem verbesserten 14nm+ Verfahren gefertigt, wodurch er 200 MHz höher taktet, als sein Vorgänger.

Dazu kommt eine NVIDIA GeFroce GTX 1060 mit 6GB DDR5 VRAM, diese ist nach GTX 1080 und GTX 1070, die drittschnellste mobile Grafikkarte auf dem Markt. Dem System stehen 16GB Arbeitsspeicher zur Seite, außerdem ist eine schnelle 256GB große SSD, für die Windows Partition und eine  2,5″ große 1TB HDD zum Speichern der Spiele integriert.

Während der Vorstellung des Xiaomi Gaming Notebooks wurde ein Vergleichsvideo zu anderen Laptops eingespielt, hierbei schnitt Xiaomis Modell im aktuellen Blockbuster PUBG in verschiedenen Spielsequenzen immer mit ~100 FPS ab.

Xiaomi Mi Gaming Notebook PUBG
Bei welchen Grafikeinstellungen gespielt wurde, wurde nicht verraten

Die kleinste Version kommt mit einer NVIDIA GeForce GTX1050Ti mit nur 4GB DDR5 VRAM, 8GB Arbeitsspeicher, 128 GB SSD und einer 1TB HDD Festplatte aus. Auf den Prozessor der kleineren Version wurde während der Vorstellung nicht weiter eingegange. Wir gehen aber davon aus, dass es sich um einen Intel Core i5-7300 HQ (2,5 bis 3,5 GHz) handeln wird.

Während das Lüftungssystem erklärt wurde, war zu sehen, dass der RAM eventuell austauschbar ist

Xiaomi Mi Gaming Notebook: Das Lüftersystem

Mit der Vorstellung des neuen Gaming Laptops lässt sich vermuten, dass das Xiaomi Mi Notebook Air 2018 vermutlich nur aufgrund der Entwicklung dessen eine verbesserte Lüftung erhalten hat. Während der Vorstellung wurde klar, dass auf diese beim Xiaomi Mi Gaming Notebook ein besonderes Augenmerk gelegt wurde, denn zu heiße Bauteile bedeuten immer Leistungsverlust, was Xiaomi unbedingt vermeiden will.

Xiaomi Mi Gaming Notebook Kühlungsfläche auf der Unterseite
Die Luft wird auf der Unterseite angesogen

Damit der Gaming Laptop gut durchatmen kann, wurde auf der Unterseite ein großes Gittergeflecht aus Edelstahl verbaut. Dieses bietet eine 233,6cm² große Einflussfläche, durch die Luft in das Innere gelangen kann.

Xiaomi Mi Gaming NoXiaomi Mi Gaming Notebook Kühlungtebook Kühlung
Anschlüsse befinden sich auch auf der Rückseite

Warme Luft wird, im Gegensatz zum Xiaomi Mi Notebook Air 2018, nicht zwischen Bildschirm und Tastatur ausgegeben, sondern sowohl durch die Rückseite als auch durch die kurzen Seiten. Die Finnen der beiden hochwertigen Lüfter bestehen aus Metall und sind an insgesamt fünf Heatpipes angeschlossen, welche vorwiegend Prozessor als auch Grafikkarte auf einem vernünftigen Temperaturlevel halten.

Insgesamt wirkt das Küftungssystem gut durchdacht, wobei viele Öffnungen im Gehäuse auch immer bedeuten, dass sich früher oder später Staub ablagern wird. Ein Manko, mit dem man leben muss und welches durch regelmäßiges Reinigen des Systems keine Probleme darstellen sollte.

Konnektivität & Sound

Das Xiaomi Mi Gaming Notebook bietet die größte Anzahl an Anschlussmöglichkeiten, die es je an einem Laptop des chinesischen Herstellers gab.

Auf der Rückseite wurden

  • LAN-Buchse
  • 1x USB-A 3.0
  • USB-C 3.1

auf der linken Seite

  • SD-Kartenslot
  • 1x USB-A 3.0

und auf der rechten Seite

  • 2x USB-A 3.0
  • Klinkenbuchse für Kopfhörer und Mikrofon

verbaut.

Besonders letzteres unterstreicht noch einmal die Bezeichung Gaming Notebook, solche Anschlüsse sind an anderen Laptops selten zu finden. Neben der LAN-Buchse ist natürlich auch WLAN 802.11 a/b/g/n/ac mit an Bord, ob es auch ein Bluetooth-Chip gibt, wurde bislang nicht erwähnt, gilt jedoch als wahrscheinlich. Im Gegensatz den anderen Xiaomi Laptop, wird das Gaming Notebook nicht per USB-C Kabel geladen, sondern über einen weiteren Netzstecker, welcher sich auch auf der Rückseite befindet.

Wie von den Mi Notebooks gewohnt, legt Xiaomi seinen Fokus auch immer auf den Klang seiner Notebooks. Dies wird beim Xiaomi Mi Gaming Notebook durch die verbauten Dolby Atmos Lautsprecher mit Hi-Res Zertifizierung deutlich. Ob die Lautsprecher letzendlich wie beim Xiaomi Mi Notebook Air von AKG oder wie beim Xiaomi Mi Notebook Pro von Infinity by Harman oder gar ein ganz anderer Hersteller zum Zuge kommt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Einschätzung

Mit dem Xiaomi Mi Gaming Notebook landet der Hersteller eine Überraschung, mit der kaum einer gerechnet hat, da sich gerüchte meist um das neue Xiaomi Mi Mix 2S drehten. Wenn man jedoch drüber nachdenkt, macht es nur Sinn, auch hier bei China-Gadgets gab es immer wieder nachfragen wie: „kann ich damit Videos rendern?“, „Kann man damit aktuelle Spiele zocken?“ Nun präsentiert Xiaomi die Lösung, mit der dies sicher möglich ist. Dabei ist es, wie die anderen Xiaomi Notebooks schlicht designt, auch ein Mi-Logo auf der Rückseite sucht man vergeblich. So ist es in Branchen in der mobile, leistunggstarke Rechner benötigt werden durchaus auch als Arbeits-Notebook geeignet. Dank der LED Beleuchtung wird es per Knopfdruck jedoch zum echten Gaming Notebook. Xiaomi hat meiner Meinung nach einen guten Kompromiss gefunden.

Preislich liegt die große Variante umgerechnet etwa bei 1155€ und die kleinere bei etwa 770€. Xiaomi peilt wiedermal das beste Preis-/ Leistungsverhältnis auf dem Markt an und will so etablierte Unternehmen wie Razer oder Alienware ärgern, wie gut ihnen das gelingt, wird die Zukunft zeigen..

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

15 Kommentare

  1. Profilbild von Fury82

    Nicht übel für den Preis, das erste Modell. Hab für ein Dell Inspiron mit annähernd gleichen Spezifikationen einen ähnlich guten Preis bezahlt. War aber auch im Angebot. Normalpreis ist heute noch um die 1300€…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Dave

    Das wird fein! 😊

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Simsal

    Ich fürchte da werde ich schwach…
    Auch das schlichte Design spricht mich sehr an. Das die Gaminglaptops immer aussehen müssen, als ob sie für 13-jährige wären.

  4. Profilbild von minifi

    Schon nicht schlecht, Hut ab, vor allem zu DEM Preis!

    Allerdings: ich finde Gaming Notebooks immer schon, und jetzt zunehmend, eher uninteressant. Warum?

    Nach spätestens 2 Jahren ist auch die beste darin verbaute GPU veraltet und maximal noch Mittelklasse.

    Als Alternative sehe ich potente (CPU!) Notebooks mit USB-C/Thunderbolt 3- Anbindung, um dann mittels modularer eGPU-Lösung eine aufrüstbare GPU anzuschließen.

    Aber wer wirklich unterwegs zocken möchte, der ist hier wohl gut aufgehoben 🙂

  5. Profilbild von Wirman

    Angebot bei notebooksbilliger vor ein paar Wochen… HP omen für 949 Euro. Natürlich ist das xiaomi viel edler, und das omen hatte nur eine gtx 1050, aber knapp 250 Euro günstiger gewesen und man hat Garantie

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Tobias

    Ich finde den Preis für das top Model noch zu teuer, schaut man bei Lenovo rein, die mehr Erfahrung haben, liegt man beim gleichen Preis.
    Sonst ein geile Teil.

  7. Profilbild von Flowz

    knapp 1200 Euro für ein 15"“ Laptop mit ner gtx1060 ist jetzt nicht sonderlich viel billiger als bei Namenhaften Herstellern…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Gast

    Preis ist ne Ansage, vergleichbar wären die razer blades, aber da legt man noch einiges drauf… Das komplett "“blanke"“ Design ist natürlich nochmal ein Bonus.

  9. Profilbild von Crimezone@hotmail.de
    Crimezone@hotmail.de

    Ich habe jetzt unterschiedlichste Tools Von Xi-mi und bin durchweg überzeugt! Stets ist das Design in bester Bauhaus Ethik, Bashing wir bei Apple, sondern Form follows function. Daruberhinaus sind die verwendeten Materialien und Komponenten immer State of the Art. Meiner Ansicht nach ist es nur eine Frage der Zeit bis wir hier die ein oder andere Ikone erworben haben. Einzig das Argument des Wertverlust durch Tech-Fortschritt bleibt ein Saurer Drops, aber Apple Maniacs kaufen auch regelmäßig das neu MacBook und des kostet bekanntlich mehr.

    Und man muss es erwähnen, die chinesischen Zwischenhändler sind gerade im Support einfach scheisse. Also wirklich scheisse.

    Kommentarbild von Crimezone@hotmail.de
  10. Profilbild von Frank

    Ein Schnäppchen ist es dennoch nicht,mit Zoll und Mehrwertsteuer wird das Preislich doch deutlich mehr kosten und dann ohne Gesetzliche Garantie…ne dann lieber ein anderes gaming Notebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)