Test: Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear Kopfhörer LYXQEJ01JY für 45,95€

Mit dem Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear Kopfhörer erweitert der chinesische Hersteller sein Bluetooth-Kopfhörer-Portfolio um einen weiteren In-Ear. Dieses Mal handelt es sich um eine Wireless Version der Piston-Serie mit dem typischen „Kolben-Design“. Dank eines CSR8645 Bluetooth-Chips werden ACC-Decodierung und aptX Lossless unterstützt.

Xiaomi LYXQEJ01JY Necklace Bluetooth In-Ear

Technische Daten

Name Xiaomi LYXQEJ01JY Necklace Bluetooth In-Ear
Treiber Hybrid Treiber (Dynamischer Treiber + BA-Treiber)
Frequenzbereich 20-20.000Hz
Impedanz 32 Ohm
Bluetooth Bluetooth 4.1 A2DP, AVRCP, HFP, HSP
Akkukapazität 137 mAh
Gewicht 40 Gramm
Maße 85 x 5 x 3 cm
IP Schutzklasse

Verpackung und Lieferumfang

Wie „HokusLokus“ in den Kommentaren schon anmerkte, kommt der In-Ear in einer für Xiaomi unüblich billigen Verpackung daher. Viel Plastik, wenig Inhalt ist hier die Devise. Die Verpackung des Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear LYXQEJ01JY beinhaltet lediglich eine Bedienungsanleitung auf Chinesisch und Englisch sowie eine kleine Plastiktüte mit In-Ear-Polstern als Ersatz.

Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear
Insgesamt liegen vie Paar Ohrpolster bei.

Der In-Ear im Detail

Der Xiaomi LYXQEJ01JY Necklace Bluetooth In-Ear ist sowohl in Schwarz als auch in Grau erhältlich, die Hörer des Headsets sind wie bei den Piston Pro aus Metall gefertigt. Der Halsreif hingegen ist gummiert, um ein hin- und herrutschen zu vermeiden.

Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear LYXQEJ01JY
Auch die beiden Enden des Bügels sind aus Metall.

Insgesamt ist der Bluetooth In-Ear 40 g schwer und 85 cm lang, so bot er im Test genügend Freiheiten für ein angenehmes Tragen. Bei mir persönlich sitzen die Hörer, wenn man den Xiaomi Mi Neckband In-Ear nur um den Hals Baumeln lässt, fast schon etwas zu tief.

Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear um den Hals

Wie die Hörer der Mpow Judge sind auch die Hörer der Xiaomi LYXQEJ01JY Necklace Bluetooth In-Ear magnetisch und haften aneinander. Trägt man die Hörer um den Hals, ist so das Verlustrisiko dank der Magneten geringer.

Xiaomi mi Neckband Bluetooth In-Ear Nackenband gummiert
Auf dem gummierten Nackenband ist das Mi Logo dezent eingearbeitet.

Wie gewohnt sind die verwendeten Materialien und dessen Verarbeitung, auch bei diesem Xiaomi Kopfhörer, absolut hochwertig und es gibt nichts zu beanstanden. Für einen Preis von rund ~45€ darf man das aber auch erwarten.

Eignet sich der In-Ear für den Sport?

Mit einem Gewicht von nur 3,6 g Pro Hörer sind sie, im Vergleich zum den Hörern des Xiaomi Piston Pro 2, nur etwa 0,6 g schwerer. Ohrbügel- oder haken, wie sie bei vielen Bluetooth Sport In-Ears verwendet werden, sind also nicht notwendig. Bei mir persönlich halten die In-Ears sehr gut im Ohr.

Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear im Ohr

Allerdings ist der Bügel mit einem Gewicht von rund 33 g kein Leichtgewicht. Während des Laufens hüpft er unkontrolliert auf den Schultern hin und her, was mich im Praxistest schon gestört hat. Für diese Disziplin ist er also nicht unbedingt die beste Wahl und ich persönlich bevorzuge hierfür den Mpow Judge.

Je nachdem welchem Sport man nachgeht, kann aber auch der Xiaomi Mi Neckband In-Ear eine Option sein. Auf dem Crosstrainer oder während es Krafttrainings habe ich das Gewicht des Bügels nicht als unangenehm wahrgenommen. Insgesamt ist das Nackenband ergonomisch geformt und man vergisst während des normalen Gebrauchs fast, dass es auf den Schultern liegt.

Klang des Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear

Wie auch bei den Xiaomi Piston Pro 2 handelt es sich, wie bereits erwähnt, auch bei diesem Bluetooth In-Ear um einen Hybrid-Kopfhörer. Dabei kommt ein dynamischer Treiber und ein Balanced Armature Treiber zum Einsatz.

Xiaomi LYXQEJ01JY Necklace Bluetooth In-Ear Treiber

Mit dem verbauten CSR8645 Bluetooth Chip unterstützt der Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear LYXQEJ01JY verlustfreie Musikwiedergabe dank aptX lossless Codec.

Xiaomi LYXQEJ01JY Necklace Bluetooth In-Ear aptX Codec

Im Vergleich zum Xiaomi Piston Pro 2 ist der Klang des Mi Neckband In-Ears, trotz Hybrid-Treiber im Bereich des Hochtons weniger präzise. Dafür liegt der Fokus stärker auf dem Mittelton, was mir leider nicht so sehr zusagt. Für meinen Geschmack klingt der In-Ear Kopfhörer so dumpfer und kommt nicht an das sehr räumliche Klangbild des Piston Pro 2 heran.

Vergleichen mit dem Mpow Judge Bluetooth In-Ear, ist der Mittelton dessen etwas weniger betont, was mir persönlich besser gefällt Naja, ist Geschmackssache. Im Bereich des Tieftons ist hingegen durchaus eine Ähnlichkeit zum Xiaomi Piston Pro 2 feststellbar. Der Bass kommt mit einer druckvollen Tiefe daher und ist dabei etwas weniger aufdringlich als beim Mpow Judge Bluetooth In-Ear gefällt mir sehr gut!

Endlich voller iOS Support

Das Bedienelement, welches sich am Halsreif auf der linken Seite befindet, ist mit insgesamt drei Knöpfen ausgestattet. Damit können die üblichen Befehle ausgeführt werden.

Xiaomi Mi Neckband Blietooth In-Ear LYXQEJ01JY Bedienknöpfe
Die Knöpfe wackeln nicht und geben ein solides haptisches Feedback.

Die Funktionen der Knöpfe

Knopf kurz drücken lang drücken
An/Aus Play/Pause; Anruf annehmen/beenden An/Aus, Pairing Mode
Lauter lauter vorheriger Titel
Leiser leiser nächster Titel

Während die Knöpfe der Xiaomi-Piston-Serie leider nur unter Android vollständig funktionsfähig sind, funktionieren die des Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear LYXQEJ01JY auch mit iOS vollständig. Sogar der Akkustand des Kopfhörers kann unter Apples Betriebssystem eingesehen werden.

Headset

Das Headset-Mikrofon befindet sich direkt an der linken Schulter und hat so eine gute Entfernung zum Mund. Während der Testtelefonate konnte mich mein Gegenüber grundsätzlich gut verstehen, durch das vergleichsweise starre Nackenband raschelt das Mikrofon weniger, als wenn es (wie gewöhnlich) an einem losen Kabel befestigt ist. Dadurch treten Störgeräusche weniger häufig auf, lediglich der Wind sorgt hier und da für ein leichtes Rauschen.

Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear LYXQEJ01JY LED und Mikrofon
Direkt neben der LED befindet sich auf das Mikrofon

Bluetooth-Reichweite

Mit dem verbauten Bluetooth 4.1 CSR8645 Chip beträgt die Reichweite laut Hersteller 10 Meter auf offener Fläche. Im Test konnte dieser Wert ungefähr eingehalten werden. In geschlossenen Räumen ist es, sofern Wände ins Spiel kommen, weniger. Da sich Smartphone und Kopfhörer im Alltag meist nicht weiter als zwei Meter voneinander entfernen, sind Störungen quasi ausgeschlossen.

Überdurchschnittliche Akkulaufzeit

Auf der Innenseite befindet sich ein Micro-USB Port, mit dem der interne 137 mAh große Akku geladen werden kann. Im Vergleich hat der Mpow Judge In-Ear nur eine Akkukapazität von 100 mAh.

Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear LYXQEJ01JY Micro-USB Ladeport
Der Micro-USB Port ist durch eine Gummikappe vor Staub geschützt.

Während den meisten Bluetooth In-Ears, die wir bereits getestet haben, schon nach 5-6 Stunden der Saft ausgeht, sind mit dem Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear (je nach Lautstärke) zwischen 7,5-8 Stunden Musikhören drin. Je nach verwendetem Ladeadapter dauert der anschließende Ladevorgang im Test zwischen 1,5-2 Stunden.

Fazit

Der Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear LYXQEJ01JY schließt, im Bereich der Xiaomi In-Ears, die Lücke zwischen Xiaomi Piston Pro 2 und Xiaomi Wireless Sport Headset. Leider kommt der Bluetooth Kopfhörer klanglich nicht ganz an das Niveau des Piston Pro 2 heran, was ich mir im Vorfeld des Tests doch erhofft habe.

Wie bei den Xiaomi Piston Pro 2 macht die Verpackung des In-Ears deutlich weniger her als bei vorherigen Modellen. Anscheinend fängt man bei Xiaomi aktuell an zu sparen, was ich schade finde. Zum Glück bezieht sich dies nicht auf das Produkt selbst, hier bekommt man wieder absolut hochwertige Materialien, die makellos verarbeitet wurden.

Mit einem Preis von rund ~45€ ist der Xiaomi Mi Neckband Bluetooth In-Ear Kopfhörer im Vergleich zu Mpow Judge und Xiaomi Piston Pro 2 deutlich teurer und ist dabei, trotz Bluetooth, am wenigsten für den Sport geeignet. Ob es wirklich der Bluetooth In-Ear von Xiaomi sein muss, sollte jeder selbst entscheiden. Ich für meinen Teil würde mich, aufgrund des deutlich besseren Preis-/ Leistungsverhältnisses eher für den Mpow Bluetooth In-Ear entscheiden.

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

19 Kommentare

  1. Profilbild von Ben84

    Das Ganze noch mit ANC und ich würd’s direkt kaufen… 🙄

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Tommy1911

    ANC bei In-Ears?
    Da kommt eh schon kaum was durch 😀

    Finde die Kopfhörer interessant.
    Ich mag den Klang der Hybrid. Aber bisher kein BT Kopfhörer gefunden, der Klanglich mithalten kann.

    Hier hab ich dich mal die Hoffnung, dass es doch klappen könnte 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von cytoon

    Hoffentlich wurde diesmal auch iOS bedacht bzgl. Fernbedienungsfunktionen… #vollkompatibel

  4. Profilbild von Gast

    56 EUR find ich zu teuer. Zudem sind sie, so wie sie aussehen, nicht für Sport (joggen) geeignet.

  5. Profilbild von Tommy1911

    Mir den Hybrid System könnten es sogar verdammt gute BT Kopfhörer werden 🙂 muss ich unbedingt testen 😀

    Und zum joggen wären die natürlich geeignet. Im Notfall setzt man Foamtips drauf. Danach könnte man auch bei einem Hurrikan joggen gehen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von HokusLokus

    Meine sind heute angekommen, jetzt noch laden und dann ab ins Ohr damit.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von HokusLokus

    Der erste Eindruck ist super. Die Verpackung wirkt Xiaomi untypisch relativ billig. Begrüßt wird man leider auf Chinesisch von einer sanften Asiatin.😂 Leider bietet meine Aktuelle MIUI Rom keine Möglichkeiten an den Bluetooth Equalizern herumzudrehen.
    Die Anleitung ist zu 25% auf Englisch, immerhin mit den wichtigsten Funktionen. Der Tragekomfort ist sehr angenehm, es sind 4 Stöpsel Größen beigelegt und ein USB Kabel. Soundtechnisch sind sie den Mpow überlegen, ich konnte bisher keine Schwächen (30min. Rammstein✌️) ausmachen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von smb

    Mit ANC….da kann ich den Bluedio T Energy mit ANC empfehlen. ANC kann aber nur Bose richtig gut.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Mathias

    Was ist denn das ANC worauf hier so rumgeritten wird? Sorry kenne mich in diesem Gebiet leider nicht aus, will aber nicht dumm sterben 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Tim

      Hi Mathias,

      ANC=Active Noise Cancelling ist aktuell "“der heiße scheiß"“ im Bereich der Bluetooth Kophörer. Dabei werden Hintergrundgeräusche durch den Kopfhörer aktiv reduziert, meist geben die Hersteller eine Reduzierung von 20-25db an.

      Das ganze funktioniert durch zusätzliche Mikrofone, welche die Hintergrundgeräusche aufnehmen. In Echtzeit wird dann ein Antischall auf den Kopfhörer gegeben, wodurch die Hintergrundgeräusche deutlich leiser werden. (Schall + Antischall bzw. Gegenschall = Schallreduzierung) Das ganze funktioniert generell mit tiefen Frequenzen besser, als mit hohen.

      Vorteile: Du schonst deine Ohren, in leisen Passagen eines Lieds ist es wirklich leise, du kannst in der Bahn/Flugzeug auch mal die Augen zu machen ohne Lärm zu Hören usw.

      Bislang haben es die chinesischen Hersteller aber noch nicht geschafft einen günstigen ANC Kopfhörer zu produzieren, der mit den wirklich guten ANC Kopfhörern von Bose oder Sony mithalten können. Da musst du mit ~300€ ziemlich tief in die Tasche greifen 🙁

  10. Profilbild von Mathias

    Vielen Dank für die Info! Ist irgendwie an mir vorbei gegangen 🙂 aber 300 Euro ist mir persönlich zu viel 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Luka Nogalo

    Hab die Hörer jetzt ein paar Monate. Sound ist okay. Akkulaufzeit sehr gut, teilweise deutlich länger als hier angegeben. Im Standby (Also gekoppelt aber nichts wiedergebend) scheinen die fast nichts zu verbrauchen was ich sehr gut finde. Hatte nie Probleme mit dem Pairing aber mit Samsung Galaxy s9 wird mir der Akkustand nicht angezeigt, was sehr nervig ist (keine Ahnung woran das liegt). Gekoppelt mit einem Honor 7x hatte ich diesbezüglich keine Probleme. Beim Joggen eher suboptimal, in Verbindung mit Schweiß und dem auf und ab springen des Nackenbands fällt mir andauernd einer der Hörer raus. Trotzdem klare Empfehlung für alles außer Joggen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von darkza

    Gibts die auch in Europa zu kaufen ohne zoll?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Tim

      Hi darkza, Zollgebühren fallen erst ab einem Warenwert von über 150€ an. Daher zahlst du bei dem Kopfhörer im schlimmsten Fall nur 19% Einfuhrumsatzsteuer, die in diesem Fall etwa 9€ beträgt.

      Mehr Infos zum Thema und einen Zollrechner, der für dich die Gebühren errechnet findest du hier:
      https://de.pandacheck.com/zollrechner

      und um deine Frage zu bantworten, nein aktuell hab ich sie leider nicht in einem EU-Lager gefunden 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.