Xiaomi Mi Smart Space Heater S: Smarte elektronische Heizung für 130€!

Xiaomi hat gemeinsam mit dem Smart Cooking Robot eine mobile elektrische Heizung auf den Markt gebracht, den Mi Smart Space Heater S. Gerade zur aktuellen Jahreszeit und vor allem aktuellen Krisensituation dürfte die Heizung für viele interessant sein. Doch Sekunde mal, das Design kommt mir verdächtig bekannt vor.

Gross smart space

Smart Space Heater S und Mijia-Version im Vergleich:

Smart Space Heater SMijia-Version
Größe und Gewicht780 × 216 × 526 mm, 5,7 kg854 x 542 x 152 mm, 5,7 kg
Leistungbis zu 2200 Wbis zu 2200 W
HeiztechnologieKonvektionKonvektion
Heizeinstellung
Digitales Thermostat mit sechs Heizstufen: 18/20/22/24/26/28 °C
Energieregler: 900/1300/2200 W & Temperaturregler ohne Gradangaben
BesonderheitenIPX4 Spritzwasserschutz,
Überhitzungs- und Umkippschutz,
WLAN- und Xiaomi Home App-Konnektivität,
Kindersicherung,
Timer (1,3,5,9h)
IPX4 Spritzwasserschutz,
Überhitzungs- und Umkippschutz,
Preis129,99€89,99€

Das hab ich doch schon mal gesehen?

Na klar, jetzt fällts mir ein. Die sieht doch genauso aus wie die elektrische Heizung von Xiaomi Mijia.

Elektrische Xiaomi Heizung
Die elektrische Heizung von Xiaomi Mijia

Wie viele von euch wissen dürften ist das mit Xiaomi und den zahlreichen Tochterunternehmen so eine Sache. So ist Mijia eines dieser Unternehmen, das vornehmlich smarten Haushaltsstuff wie ebenjene Heizung veröffentlicht. Stellt sich natürlich die Frage, ob sie nun einfach die gleiche Heizung unter Xiaomi Global veröffentlicht haben?

Um die Antwort vorwegzunehmen, nein. Die beiden Heizungen mögen sich zwar rein optisch nahezu null unterscheiden aber dafür kommen sie schon mit völlig verschiedenen Maßen daher. Abgesehen davon unterscheidet sie technisch ein wesentlicher Zusatz. Den neuen Mi Smart Space Heater S kann man im Gegensatz zur Mijia-Variante nämlich mit der Xiaomi Home-App verbinden.

Gross abapp

Daraus resultieren letztlich auch die Unterschiede der beiden Heizungen. Schließlich kann man bei dem neuen Modell per App eine Kindersicherung einstellen und die Heizung natürlich digital einstellen, was sich stark von den analogen Einstellungen unterscheidet. Außerdem kann die neue Heizung aufgrund des Thermostats wesentlich konstanter die eingestellte Temperatur halten. Der Umgebungstemperatur entsprechend verringert oder erhöht sie die ausgestoßene Luft um die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen. Das macht sie letztlich auch energiesparender als die Mijia-Version.

Ein Modell, das dem Smart Space Heater S zwar optisch weniger aber dafür technisch sowie preislich deutlich näher kommt ist die Xiaomi SmartMi Elektroheizung. Diese kann durch WLAN- und Mijia App-Konnektivität nämlich ebenso smart gesteuert werden.

smartmi
Die Smartmi-Variante

Außerdem besitzt sie einen Touch-Screen mithilfe dessen man Temperatur, Timer etc. einstellen kann. Einen solchen Touchscreen sucht man beim neuen Smart Space Heater S vergebens. Dafür kostet die SmartMi-Variante aber auch fast 30€ mehr als der Smart Space Heater S, nämlich 159,71€. Ansonsten unterscheiden sie sich weder in ihrer Funktionsweise noch ihrer Leistung.

Wie funktioniert der neue Smart Space Heater S?

Das waren jetzt erstmal eine Menge Mi-s.  Wie die Aufmerksamen unter euch womöglich schon in der Anfangstabelle gesehen haben, handelt es sich beim Smart Space Heater S um eine Konvektionsheizung. Das bedeutet, dass der Raum durch Zirkulation erwärmt wird. Die elektronische Heizung erzeugt schließlich heiße Luft, die sie dann nach oben und seitlich abgibt. Dadurch sinkt die alte kalte Luft nach unten und der angesprochene Zirkulationseffekt tritt ein.

Gross kobon

Ebenjenes lässt sich dann gemütlich von der Xiaomi Home-App aus steuern.

Meine Einschätzung – Lohnt sich das Teil?

Der Xiaomi Mi Smart Space Heater S könnte sich meiner Einschätzung nach durchaus gut im ein oder anderen kalten Zimmer machen. Problem an der Sache ist, dass die Strompreise oftmals höher sind als die Gaspreise und man mit einem solchen Gerät zwar gemütlich vom Bett aus sein ganzes Haus beheizen kann aber wahrscheinlich mehr bezahlt als wenn man per Gas heizt. Dementsprechend würde ich darauf abzielen wie sehr man die Bedienung per App begehrt. Ist man begeistert von dem Konzept noch während der winterlichen Nachhausefahrt sein Schlafzimmer vorzuwärmen dürfte der Smart Space Heater S durchaus eine Überlegung wert sein.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Memyar

Memyar

Mich interessieren vielerlei technische Themen, allen voran Smartphones. Außerdem schreibe ich sehr gerne, meist über das Gadget, das mich gerade am meisten begeistert.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (26)

  • Profilbild von BlutYyy
    # 03.12.22 um 17:05

    BlutYyy

    Auf das die Leitungen glühen…

  • Profilbild von agaete
    # 03.12.22 um 17:12

    agaete

    Elektroheizung bewerben, das passt in die Zeit! 👍

  • Profilbild von joedue
    # 03.12.22 um 17:23

    joedue

    Der neuere Graphen mit dem Led-Vernebler-Feuereffekt wäre ja was, den kriegen aber nur die Localchinas/ evtl. bei Aliexpress für mehr als 500 Euro mit Zoll und so.

  • Profilbild von Hanz
    # 03.12.22 um 20:31

    Hanz

    Lass ich einfach 24/7 bei meinem Nachbarn laufen wenn er im Urlaub ist und er mir die Schlüssel zum Blumengießen gegeben hat.

  • Profilbild von Energieverbund
    # 03.12.22 um 23:17

    Energieverbund

    voll das schnäppchen! Strom ist billiger als Gas, weil nicht aus Russland (nicht für Verbraucher, nur für Stromproduzenten die ordentlich Gewinn durch die gültigen rechte verdienen).
    aber Hauptsache nen schaumig Produkt gepusht 🤮

    • Profilbild von Pipifax
      # 03.12.22 um 23:27

      Pipifax

      Da kann Xiaomi aber nix dafür, dass die Nutzung sich kaum jemand wirklich leisten will/kann. Und wenn man noch nie eine Stromabrechnung gesehen hat (also nicht die Eltern vom Autor hier) kann man so ein Produkt nicht so leicht einschätzen.

  • Profilbild von lachhafter verein hier
    # 04.12.22 um 00:08

    lachhafter verein hier

    im ernst das ihr sowas bewerbt nur für ein paar reflink prozente.
    da merkt man doch das ihr absolut keine seele mehr habt.
    aber irgendwann klingelt auch bei euch der insolvenzberater wenn ihr so weiter macht.
    viel erfolg mit der ekligen masche.

    • Profilbild von Thorben
      # 05.12.22 um 09:39

      Thorben CG-Team

      @lachhafter verein hier: Hi, warum haben wir darüber geschrieben? Hauptsächlich weil es von Xiaomi kommt und wir hier eine große Xiaomi Fan Community aufgebaut haben. Dass nicht jedes Produkt von ihnen eine 10/10 ist, diskutieren wir hier glaub ich oft genug. Und nur, weil wir über etwas schreiben heißt das nicht, dass wir eine positive Meinung haben. Wie bei Smartphones, Kopfhörern oder kleinen Gadgets berichten wir über neue Produkte, die wir potenziell spannend find. Da das von Xiaomi halt auch ein Smart Home-Gadget ist, ist es für uns umso interessanter. Man kann auch sicherlich drüber streiten, ob man aktuell so eine Elektroheizung benutzt. Wie auch hier schon in den Kommentaren gesagt, muss das jeder selbst entscheiden, ob er damit heizt. Bin erst gestern noch bei Freunden gewesen, bei denen die Heizung übers Wochenende ausgefallen ist. Ich denke, die hätten sich über so eine Heizung gefreut 😉

      Und außerdem: Wir benutzen Reflinks, warum steht unter jedem Artikel hier. Und genauso schreiben wir auch Artikel ohne Reflink. Natürlich nehmen wir das mit, wenn es geht, warum auch nicht? Der Artikel musste geschrieben, korrektur gelesen, auf einem Server gehostet und jetzt kommentiert werden, das alles in einem Raum, für den wir eine Miete bezahlen müssen 😉

      LG,
      Thorben

      • Profilbild von BlutYyy
        # 06.12.22 um 15:23

        BlutYyy

        Vielleicht mal was zum Nachdenken:
        Ich bin 42 und muss mir von der Jugend vorwerfen lassen, was ich für ein Verbrecher bin, wenn ich Fleisch esse und einen Verbrenner fahre.
        3 Straßen weiter sitzt ein Teil dieser Jugend im Büro und bewirbt Elektroheizungen. Rechtfertigungen sind die eigenen Kosten und man möchte ja auch was für Seine Arbeit verdienen. Das sowas den Anschein von Scheinheiligkeit erweckt, sollte klar sein.
        Und wenn Ihr nicht über dieses Produkt berichtet, dann entstehen dafür auch keine Kosten, allerdings auch keine Einnahmen.
        Ihr solltet Euch für einen Weg entscheiden. Helft der Umwelt und verzichtet auf den Profit. Oder nehmt das Geld und lebt damit, dass alles andere nur Lippenbekenntnisse sind. Einen Tod müsst Ihr sterben…
        Und bitte nicht falsch verstehen. Ich möchte damit niemanden beleidigen oder was auch immer. Denkt vielleicht einfach mal im Team darüber nach.
        LG David

        • Profilbild von Jens
          # 06.12.22 um 18:38

          Jens CG-Team

          Hallo David, ich antworte gerade mal an Thorbens Stelle.

          Ich fühle mich nicht beleidigt, finde deine Kommentar aber etwas verwirrend. Weder wirft irgendjemand von uns dir deinen Fleischkonsum oder dein Auto vor, noch weiß ich, wer "die Jugend" sein soll. Ich bin 35, so weit auseinander sind wir nicht.

          Niemand von uns klagt hier auf dieser Plattform irgendjemanden für seinen Konsum an. Wo man am Ende umweltbewusster handeln möchte, ob man auf Fleisch verzichtet; weniger Auto fährt oder fliegt; nur Bio kauft; wo man seinen Strom bezieht oder wie man heizt; ob man nachhaltig produzierte Produkte kauft und, und, und – das kann jeder für sich entscheiden.

          Die Scheinheiligkeit, von der du sprichst, kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen.

        • Profilbild von BlutYyy
          # 09.12.22 um 09:21

          BlutYyy

          Hallo Jens!
          Um das als Erstes mal aus der Welt zu schaffen:
          Ich werfe keinem Scheinheiligkeit vor. Ich schrieb es würde den Anschein erwecken. Persönlich glaube ich nicht daran, dass es so ist.
          Aber mancher könnte das auch ganz anders sehen.
          Worum es mir eigentlich geht:
          Ihr gehört zu den Kanälen, bei denen so gut wie jeder Gegenstand einen Akku oder einen Stecker besitzt.
          Gepredigt wird uns, wir müssen Strom sparen, damit wir über den Winter kommen.
          Wenn dies nicht funktioniert, weil jeder Gas sparen muss, da es so teuer ist und dann auf Strom zum Heizen umsteigt, welcher wiederum zum Teil durch Gas erzeugt wird, dann drehen wir uns im Kreis und sparen nichts. Das kann jeder sehen, wir er möchte.
          Ich persönlich würde deshalb, vor diesem Hintergrund, auf das Bewerben von Elektroheizungen verzichten. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt.
          Das ist, so hoffe, auch der Punkt, auf den viele hinaus wollen, oft aber unfähig sind, es in einigermaßen anständige Worte zu verpacken.
          Das Thema Alter lasse ich jetzt mal bewusst Außen vor, sonst werden wir nicht mehr fertig. 😉

        • Profilbild von Jens
          # 09.12.22 um 10:57

          Jens CG-Team

          Danke erst mal für die Klarstellung. Um aber auch mal Wortklauberei zu betreiben: Gesagt, dass du uns Scheinheiligkeit vorwerfen würdest, habe ich auch nicht. 😉

          Ich verstehe schon, was dich und einige andere an diesem Beitrag stört. Ich denke hier haben wir aber einfach unterschiedliche Ansichten.

          Ich glaube, man kann zum Stromsparen aufrufen und an das Umweltbewusstsein appellieren und trotzdem so eine Elektroheizung hier vorstellen. Wir raten ja gar nicht direkt zum Kauf und haben auf die hohen Strompreise auch hingewiesen. Hätte man das deutlicher machen können? Sicher. Wir treffen auch nicht immer genau den richtigen Ton.
          Wir wollen uns hier aber auch nicht als moralische Instanz aufspielen, die euch erzählt, was ihr kaufen dürft und was nicht. Und dass dann eine Diskussion in den Kommentaren entsteht, ist grundsätzlich ja erst mal gut und etwas, das wir uns wünschen und fördern. Ich würde mir dabei einfach auch einen respektvollen Umgangston wünschen.

          Wie Thorben schon gesagt hat, wäre es nicht Xiaomi, was hier einfach ein besonderes Standing hat und wo wir aufgrund des großen Interesses seitens unserer Leser besonders viele Produkte vorstellen, hätten wir eine Elektroheizung wohl gar nicht erwähnt.
          Und wir testen jetzt auch nicht 5 Modelle und schreiben einen Artikel "Mit dieser E-Heizung kommst du am besten durch den Winter". Keine Sorge.

          Insofern seht es uns bitte nach, dass wir hier mal so ein Gerät vorgestellt haben. Wir versprechen dafür auch, weiterhin so gewissenhaft wie möglich abzuwägen, welche Gadgets man vielleicht auch besser mal nicht schreibt.

        • Profilbild von Philipp
          # 30.12.22 um 20:28

          Philipp

          Das ist aber alles ganz schön anstrengend hier. Wieso müssen sich alle so angehen? Uns wurde vor 4 Wochen die PV Anlage auf dem Dach installiert, derzeit erzeuge ich mehr Strom, als ich verbrauche. Da kommt so eine Elektro – Heizung doch wie gerufen 😉

          @BlutYyy: Vielleicht mal was zum Nachdenken:
          Ich bin 42 und muss mir von der Jugend vorwerfen lassen, was ich für ein Verbrecher bin, wenn ich Fleisch esse und einen Verbrenner fahre.
          3 Straßen weiter sitzt ein Teil dieser Jugend im Büro und bewirbt Elektroheizungen. Rechtfertigungen sind die eigenen Kosten und man möchte ja auch was für Seine Arbeit verdienen. Das sowas den Anschein von Scheinheiligkeit erweckt, sollte klar sein.
          Und wenn Ihr nicht über dieses Produkt berichtet, dann entstehen dafür auch keine Kosten, allerdings auch keine Einnahmen.
          Ihr solltet Euch für einen Weg entscheiden. Helft der Umwelt und verzichtet auf den Profit. Oder nehmt das Geld und lebt damit, dass alles andere nur Lippenbekenntnisse sind. Einen Tod müsst Ihr sterben…
          Und bitte nicht falsch verstehen. Ich möchte damit niemanden beleidigen oder was auch immer. Denkt vielleicht einfach mal im Team darüber nach.
          LG David

  • Profilbild von Matt
    # 04.12.22 um 09:07

    Matt

    Mit Strom heizen war schon immer zu teuer, jetzt erst Recht. Wenn man aus der Ferne vorheizen möchte, bietet sich eher ein smartes Thermostat am Heizkörper an.

  • Profilbild von The Stig
    # 04.12.22 um 11:07

    The Stig

    Der Xiaomi Smart Space Heater S ist eigentlich ein tolles Teil, aber bei den Strompreisen wirklich keine Heizungs alternative.

  • Profilbild von Zwangsname
    # 04.12.22 um 13:31

    Zwangsname

    "smart", "elektrisch" und "Heizung" ist nen Wiederspruch in sich…

  • Profilbild von Marco
    # 04.12.22 um 15:44

    Marco

    Warum meckern alle hier? Typisch deutsche Mentalität; wenn man hier liest, muss man sich ja beinahe für seine Herkunft schämen.
    Jeder kann doch selbst entscheiden, wann und wie (oft) man ein solches Gerät betreiben möchte. Zum zusätzlichen Aufwärmen z.B. im einzigen Raum in dem noch jemand wach ist, kann sodas durchaus Sinn machen. Der Autor macht immerhin selbst auf Strompreise und Nachteile aufmerksam, ich sehe keinen Grund zur Beschwerde. Hauptsache meckern!
    So viele dumme Menschen hier in den Kommentaren. Wahrscheinlich einschließlich mir selbst, da braucht man nur mal die folgenden Kommentare abwarten…
    Cheers & eine frohe Weihnachtszeit!

    • Profilbild von absolut
      # 04.12.22 um 23:19

      absolut

      Da muss ich voll Zustimmen. Der Ton ist leider sehr unangenehm in den Kommentaren.

    • Profilbild von Destroya85
      # 05.12.22 um 06:02

      Destroya85

      …auch die sind Deutschland…😉

    • Profilbild von The Stig
      # 05.12.22 um 08:55

      The Stig

      Die einzigen die hier die ganze Zeit meckern seid ihr, 😂 sorry aber ist jetzt wirklich so. Ihr meckert jetzt an den Deutschen die ganz Zeit herum, dann meckert ihr hier über die Kommentare…. Also die einzigen die hier wirklich schlechte Stimmung in die Kommentare bringt seid ihr 😉.

  • Profilbild von B-e-r-n-d
    # 05.12.22 um 10:55

    B-e-r-n-d

    Zwei Anwendungen Fallen mir da direkt ein:

    – Mein Bastelkeller: Unbeheizter Altbaukeller; wenn ich mich in den Kalten Monaten dort aufhalte, dann schalte ich meistens einen Heizlüfter an. Da kann dieses Teil schon ein Vorteil sein
    – Altbauwohnung mit Elektro-Nachtspeicheröfen (ja, gibts noch z.B. bei meiner Mama in der Wohnung): Wenn die Tagsüber leer gepustet sind, ist eine Alternative gefragt und da kann sowas eine Möglichkeit sein

    Also, nur weil es User gibt, die dafür keinen Einsatz bei sich selbst sehen, heißt das nicht das dies auf jeden anderen Menschen zutrifft.
    Und trotz allem finde ich es gut das CG auch solche Geräte vorstellt!
    Wieso der Ton hier so "Feindlich" geworden ist frage ich mich schon länger und bedauere dies sehr…

    • Profilbild von The Stig
      # 05.12.22 um 11:29

      The Stig

      Genau da gebe ich dir Recht, ich persönlich würde es nicht kaufen wegen der Strompreise, aber es kann durchaus nützlich sein. Warum der Ton hier "feindlich" ist frage ich mich auch manchmal, aber es liegt glaube ich auch sehr daran das hier sehr viele geisteskranke ihre Kommentare schreiben, das kann schon sehr nerven, wie zum Beispiel bei dem Adventgewinnspiel beschimpft einfach einer alle als Wachsweiche Winsler, soetwas kann ich gar nicht leiden.

  • Profilbild von B-e-r-n-d
    # 06.12.22 um 08:00

    B-e-r-n-d

    Ich bin der Meinung man müsste die Kommentarfunktion umstellen; nur wer angemeldet ist kann hier mitspielen. Wer sich dann daneben benimmt fliegt raus. Würde CG & die Community stärken und alle hater auf kurz oder lang aussortieren. Ich mag CG, komme hier gerne vorbei. Aber mittlerweile überlege ich mir genau wo ich Kommentare abgebe. Hab nämlich keine Lust blöd angemacht zu werden. Und bei einem Strittigen Thema verkneife ich mir dann lieber meinen Beitrag.

    • Profilbild von Jens
      # 06.12.22 um 09:45

      Jens CG-Team

      Der Meinung bin ich auch immer öfter. Uns fällt natürlich auch auf, dass der Ton hier in letzter Zeit auch mal rauer wird, und das sehen wir auch sehr kritisch. Wir wünschen uns, dass man hier höflich miteinander diskutieren kann, ohne wegen einer anderen Meinung oder mangelnden Fachwissens angegangen zu werden.

      Bevor wir die Kommentarfunktion einschränken möchte ich da aber noch genauer drauf schauen und auch strenger moderieren und Kommentare löschen. Denn eigentlich gefällt es uns, dass man auch als Besucher, der vielleicht zum ersten Mal hier vorbeischaut, einfach und ohne Anmeldung mal einen Kommentar/eine Frage dalassen kann.

      • Profilbild von The Stig
        # 06.12.22 um 11:32

        The Stig

        Ja, das ist eine ziemlich schwierige Angelegenheit, in letzter Zeit ist es wirklich wie @B-e-r-n-d schreibt das man es sich zweimal überlegt ob man jetzt ein Kommentar wirklich abschickt, weil dann immer irgendeiner kommt und ein angreift, oder als dumm dahinstellt. Man sollte wahrscheinlich gar nicht auf so ein Streit eingehen, aber das fällt mir doch schwer.

  • Profilbild von Mathias
    # 12.12.22 um 22:54

    Mathias

    ich blick hier gar nicht mehr durch. wohne Gott sei Dank auch nicht in Deutschland. Aber kann mich mal jemand aufklären warum hier hate entgegen gebracht wird? muss man sich in Deutschland schuldig fühlen wenn man elektro heizt oder überhaupt heizt (wegen Russland und so). anyways ich habe keine Heizung Zuhause und habe mir das teil bestellt, auch aufgrund dieses Berichtes aber diese Kommentare hier haben mir echt ein großes Fragezeichen gemacht

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.