Test Xiaomi Mijia Akkuschrauber für 34€ im Test

Xiaomi hat ein neues Werkzeug auf den Markt gebracht. Diesmal handelt es sich um einen Akku-Schraubendreher, der mal wieder ein gänzlich ungewohntes Design verpasst bekommt. Sieht so die Zukunft des Heimwerkens aus? Wir haben den Schrauber ausprobiert.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber Karton (2)

Xiaomi kann auch Werkzeug

Es ist längst nicht das erste Produkt aus der Kategorie „Werkzeuge“, das Xiaomi auf den Markt bringt. Wir haben schon lange das Mijia Feinmechaniker-Schraubendreher-Set hier, das uns regelmäßig gute Dienste leistet. Erfahrungen sammeln konnte Xiaomi hier durch die Kooperation mit dem deutschen Werkzeughersteller Wiha. Im weitesten Sinne kann man sicherlich auch den Kompressor zu dieser Produktkategorie zählen. Der Akkuschrauber reiht sich auch designtechnisch in die Reihe der Mijia-Werkzeuge ein.

Natürlich stellt sich die Frage: Braucht man das überhaupt? Muss mein Werkzeugkoffer aussehen wie ein Laptop, meine Bitkassette wie eine Powerbank und der Akkuschrauber wie ein Haartrockner? Mehr als bei allen anderen Gadgets steht bei Werkzeug nun mal die Funktionalität im Vordergrund. Ob die Bohrmaschine, die in der Garage im Schrank unter der Kabeltrommel liegt, jetzt „schön“ aussieht, dürfte den meisten egal sein.

Anders verhält es sich bei kleinerem Werkzeug, dass man auch in der Wohnung aufbewahrt. Wenn der Platz knapp ist, dürfen Akkuschrauber und Co. ruhig kompakt sein und auch etwas netter aussehen. Am Ende bleibt es eine Geschmacksache – die einen finden es schön, die anderen nutzlos.

Verarbeitung und Lieferumfang

Schon die Verpackung ist extrem platzsparend. Im weißen Karton befindet sich eine Tasche mit Reißverschluss, in der Akkuschrauber, Bits, Ladekabel und Anleitung Platz finden. Die leicht gepolsterte Stoff-Box ist 16 x 16 x 6 cm klein und äußerlich komplett neutral und nicht als Werkzeug zu erkennen.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber Box offen (2)

Die zwölf Bits, die mit dabei sind, sind in einer zusätzlichen Schatulle verstaut, zusammen mit einer Verlängerung für die Bits. Das USB-C-Kabel ist nur etwa 20 cm lang, außerdem braucht es einen Adapter, um die Schrauber über die Steckdose laden zu können.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber Bitkassette offen
Die Fassung für die Bits ist aus Hartgummi, die einzelnen Bits sind magnetisch.

Das Äußere des eigentlichen Gadgets ist so minimalistisch wie nur irgend möglich. Zwei Zylinder mit glatter Oberfläche bilden Griff und Schaft und damit eigentlich das komplette Gerät. Bei dem hinteren Teil des Schafts handelt es sich übrigens nicht wie ursprünglich angenommen um Lüftungsschlitze. Stattdessen ist es ein Stellrad, mit dem zwischen rechts- und linksdrehend gewechselt werden kann.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber Regler
Linksdrehend, rechtsdrehend und die neutrale Position in der Mitte.

Unter dem Griff befindet sich der USB-C-Anschluss (sehr modern) und aufgedruckt die technischen Details des Akkuschraubers, allerdings auf Chinesisch. Mehr gibt es an dem ganzen Werkzeug nicht zu sehen. Insgesamt ist es noch ein bisschen kleiner, als wir erwartet hatten, wie man auf den Bildern hoffentlich erkennt.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber Griff
Zwar sehr kompakt, aber fast schon zu klein.

Arbeiten mit dem Mijia Akkuschrauber

Erklären muss man hier nichts. Für die Schraube, die man drehen möchte, sucht man den passenden Bit aus und kann loslegen.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber

Bei den beiliegenden Bits handelt es sich um:

  • 3 Kreuzschlitz (PH1, PH2, PH3)
  • 2 Schlitz (SL4, SL6)
  • 3 Innensechskant (H3, H4, H5)
  • 3 Torx (T15, T20, T25)
  • 1 Pozidriv (PZ2)

Wichtig ist die Angabe des Drehmoments von 5 Nm. Zum Vergleich: Der beliebte und ähnlich teure IXO von Bosch kommt auf 4,5 Nm. Das nimmt sich nicht viel, und auch mit dem Mijia Schraubendreher kann man nicht alle Schrauben wirklich festziehen. Für das typische IKEA-Regal mit vorgebohrten Bauteilen reicht es aber aus. Insgesamt ist der Akkuschrauber ein Hilfsmittel, um viele Schrauben in kurzer Zeit einzudrehen; für wirklich festen Halt kann man am Ende aber immer per Hand nachziehen.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber LEDs
Die LEDs leuchten den Bereich vor dem Schrauber gleichmäßig aus.

Was mir nicht so gut gefällt, ist der „Trigger“, die Taste des Werkzeugs. Die ist sehr flach, was bei der geringen Größe des Akkuschraubers dazu führt, dass der Zeigefinger fast mit dem dritten Gelenk auf der Taste liegt. So den Abzug zu drücken fühlt sich sehr unnatürlich an. Alternativ kann ich den Zeigefinger anwinkeln, um die Taste mit der Fingerkuppe erreich zu können. Das wiederum ist auf Dauer unangenehm in den Gelenken im Finger. Wirklich intuitiv fühlt es sich nur an, wenn man wirklich sehr kleine Hände hat.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber
Der Trigger ist sehr flach und nicht immer gut zu erreichen.

Der verbaute Akku hat eine Kapazität von 2.000 mAh. Die maximale Laufzeit ist immer schwer zu beziffern, Xiaomi selbst spricht von 180 Schrauben, die damit installiert werden können. Aber wie groß sind die? In welches Holz dreht man die Schrauben; wie gut sind die Löcher vorgebohrt? Eine genaue Minutenzahl kann ich daher auch nicht nennen, würde die Laufzeit nach meinen Erfahrungen bisher aber als gut bezeichnen. Ein Ladevorgang dauert zwei bis drei Stunden.

Vergleich mit Bosch IXO

Ein sehr bekanntes und beliebtes Modell in Deutschland ist der schon erwähnte Bosch IXO. Den habe auch ich – in der 5. Generation – zu Hause, weswegen ich ihn hier mal als Vergleichsmodell heranziehe. Beide sind ähnlich groß und ähnlich stark und kommen mit etwa dem gleichen Zubehör. Der IXO kam mit zehn Bits während der Mijia zwölf Bits hat, außerdem hat der IXO ein zwei Meter langes Ladekabel mit Steckdosenanschluss (und natürlich ist die Anleitung auch auf Deutsch vorhanden).

Xiaomi Mijia Akkuschrauber Vergleich Bosch IXO
Komplett anderes Design, aber ähnlich in Funktion und Leistung.

Der IXO liegt definitiv besser in der Hand, was vor allem an dem ergonomisch geformten Griff und dem Trigger liegt. Letzter ist besser erreichbar und lässt sich auch angenehmer drücken. Außerdem ist das Bosch-Gerät etwas leiser im Gebrauch. Der Mijia hingegen ist etwas stärker; selbst die 10% Unterschied auf dem Papier merkt man im direkten Vergleich. Der Mijia zieht etwas besser an.

Auch die LEDs bei beiden Geräten unterscheiden sich. Im IXO befindet sich eine einzelne Lampe, die einen sehr kleinen Lichtkegel hat, aber sehr hell ist. Im Mijia befinden sich drei LEDs, die etwas weniger hell sind, aber einen viel größeren Bereich ausleuchten. Hell genug zum Arbeiten selbst in Dunkelheit sind beide, und ich empfinde das Licht des Mijia-Schraubers als deutlich angenehmer. Beim Preis liegen beide ungefähr gleich auf. Zum Zeitpunkt dieses Tests kostete der IXO auf Amazon 38,95€, der Mijia bei GearVita 35,35€.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber Bosch IXO LED Vergleich
Links Xiaomi Mijia, rechts IXO – so unterschiedlich strahlen die LEDs (Fotos in vollständiger Dunkelheit)

Als drittes Vergleichsmodell dient der IKEA FIXA. Der ist mit 3 nM Drehmoment deutlich schwächer, was für den Verwendungszweck aber immer noch ausreicht. Anstatt eines Reglers zum Einstellen der Drehrichtung lässt sich der Trigger hier wie eine Wippe auf beiden Seiten drücken – eine neutrale Einstellung, bei der nichts passiert, gibt es nicht. Der FIXA ist etwas größer, aber leichter als die beiden anderen Modelle. LEDs hat er keine. Das alles führt aber dazu, dass er mit gerade einmal 9€ bei IKEA viel günstiger ist als IXO und Mijia-Schrauber.

Xiaomi Mijia Akkuschrauber Vergleich Bosch IXO IKEA FIXA

Preis und Fazit

Für mich ist der Mijia-Akkuschrauber auf einem Level mit dem Bosch IXO – und das will etwas heißen. Aus dem Stand liefert man hier ein Produkt, das mit einem der bekanntesten Werkzeughersteller mithalten kann. Leider geht Xiaomi hier einen Schritt zu weit in Richtung „Design“ und entfernt sich zu sehr vom Prädikat „Werkzeug“. Selbst, wenn einem das Aussehen des Xiaomi-Gerätes gefällt, liegt er einfach nicht gut in der Hand, was bei einem solchen Werkzeug nun mal extrem wichtig ist. In meinen Augen sieht der IXO besser aus.

Dass die LEDs etwas besser und das Drehmoment minimal höher sind, gleicht den mangelnden Komfort für mich nicht aus. Und wenn man wirklich günstig an einen Akkuschrauber kommen möchte, gibt es mit Optionen wie dem IKEA FIXA und einigen Modellen auf Amazon ebenfalls Billigeres.

Ist der Xiaomi Mijia Akkuschrauber deswegen schlecht? Auf gar keinen Fall! Wenn euch das Design anspricht könnt ihr durchaus über einen Kauf nachdenken, zumal er in der Regel immerhin etwas günstiger ist als der IXO.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von jens Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (44)

  • 18.07.19 um 13:37

    Sushi

    Werkzeug geht immer^^
    Fehlt nur noch ein Holster xD

  • 18.07.19 um 13:38

    Diede

    Als kleiner Akkuschrauber in der Küchenschublade ideal. Für die Werkstatt weniger. Zu wenig Power, wie der IXO.
    Test wäre interessant bezüglich der Kraft, Akkukapazität bzw. wie lange der Akku bei Nutzung hält. Ladedauer?

    • Profilbild von DerWiener
      31.07.19 um 09:54

      DerWiener

      Der IXO ist genial, finde ich. Dass der kleine Schrauber nicht die selbe Power hat wie ein großer Schlagbohrer, sollte einleuchten – aber um kleinere Arbeiten durchzuführen, ziehe ich den IXO allen anderen Geräten auf jeden Fall vor: klein, leicht, handlich, genügend Kraft, um bis zu mittelgroße Schrauben von 5cm in weicheren Holz ohne Vorzubohren einzudrehen – ich möchte den echt nicht missen.

      Aber das Teil von Xiaomi, auf das werde ich wohl gut verzichten können. Ein Schrauber soll nicht stylisch sein, sondern halbwegs gut und sicher in der Hand liegen. Und das tut dieses Teil hier mit Sicherheit nicht. Da gibt meine Hand die Form vor und nicht ein ostasiatisches Gehirn, welches sich ein Denkmal setzen möchte.

  • 18.07.19 um 13:39

    baine

    Ähnlich teure IXO von Bosch? Für den Preis von einem IXO bekommt man schon fast zwei von Xiaomi. Schön, dass die einen USB-C-Anschluss verwenden, der IXO hat immernoch einen MicroUSB-Anschluss. Hoffentlich bauen die das Zubehörsangebot noch aus.

    • 18.07.19 um 15:22

      Jens CG-Team

      War vielleicht ein bisschen sehr grob geschätzt, aber da der Akkuschrauber von Xiaomi vermutlich noch mal etwas teurer wird, wenn man ihn aus Deutschland bestellt, kommt das schon hin.

    • Profilbild von Carlos
      19.07.19 um 21:18

      Carlos

      @baine: Ähnlich teure IXO von Bosch? Für den Preis von einem IXO bekommt man schon fast zwei von Xiaomi. Schön, dass die einen USB-C-Anschluss verwenden, der IXO hat immernoch einen MicroUSB-Anschluss. Hoffentlich bauen die das Zubehörsangebot noch aus.

      Sorry aber das ist Quatsch, den Ixo bekommt man immer mal wieder für das selbe Geld und sogar noch günstiger.
      Ich hab ihn zusammen mit dem Heckenscherenaufsatz für 23,99 gekauft. Das Angebot findet man bei allerlei Schnäppchenseiten.
      Jetzt am Prime Day gab es ihn auch wieder für 24,99 oder 25,99
      Dazu gibt es für den Ixo Unmengen an Zubehör und ob Micro USB oder USB C ist doch auch geschenkt.
      Dann lieber den Ixo der auch zumindest kleiner aussieht als das hässliche Teil.

    • Profilbild von Thomas
      20.07.19 um 17:52

      Thomas

      2 von Xiamoi? Seit wann kostet der IXO 140€? Denn der von Xiaomi liegt aktuell bei rund 72€.

  • Profilbild von Stefan Raab
    18.07.19 um 13:44

    Stefan Raab

    Das Design ist sicherlich schön aber es ist nicht durchdacht, wo hänge ich den Einsatz dran während ich mit einem anderen arbeiten muss? Ist das Gehäuse wenigstens magnetisch? Ist eine Lampe drin? mit 3,6 Volt kann man doch gar nichts erreichen das sind praktisch drei Batterien aus der Fernbedienung. für kleine Aufgaben sicherlich tauglich, Ikea hat selber so ein Akkuschrauber, er geht von selber kaputt, ein Schraubenzieher ist haltbarer und billiger und es gibt kleine Akkuschrauber schon mit 14,8 Volt und Kosten nicht so viel. Das darf gar nicht auf den Markt kommen sowas, die Leistung ist schon scheiße und das Design ist das einzige warum die Leute darauf reinfallen. Bei aller Liebe guckt mal bei ebay nach "i drill von Meister" verzichtet auf Design und kauft so einen oft neu als Auktion unter 30 € für die nächsten 10 Jahre

    • Profilbild von DerDerAntwortet
      18.07.19 um 14:54

      DerDerAntwortet

      Also erstmal, wo hat denn der Ixo so eine Halterung für die Einsätze?
      Und ist das Gehäuse vom Ixo Magnetisch?
      Weiterhin wird in der Kiste vermutlich ein 18650/20700/21700 Akku drin sein, hat zwar "nur" 3,6V kann dafür aber auch gut und gerne mal dauerhaft 35A+ abgeben 😉 (Gut, dieser Vermutlich nicht da nicht nötig)

      Btw.: im I-Drill sind auch nur 18650/20700/21700 Akkus drin (Schön verpackt in einer Akkuhülle)

      Als hübsche Alternative zu Bosch (Die in China sehr teuer sind) ist das Xiaomi Teil bestimmt tauglich und sollte wenn nur mit einem IXO o.ä. verglichen werden, das ist nämlich die Zielgruppe (IXO / Kleinstakkuschrauber) die man erreichen will.

  • Profilbild von BAM BAM
    18.07.19 um 13:47

    BAM BAM

    Sieht unhandlich aus ohne die Qualität zu berücksichtigen. Ich würde mich eher über einen Schlagschrauber von Xiaomi freuen

  • 18.07.19 um 14:08

    Max_Schuetz

    Kurzer Hinweis: das ist kein Bohrer… 😉

  • 18.07.19 um 14:58

    kristian CG-Team

    Sehr spannend. Ich hatte sehr lange den Bosch IXO im Einsatz. Klar: Wenig Power, aber für "Basteleien" perfekt. Klein, lange Laufzeit, leicht – einfach perfekt.

    Ich werde den auch mal mittesten 🙂

    • 18.07.19 um 15:23

      Jens CG-Team

      Ich glaub den IXO haben wir alle zu Hause. 😀 Wobei meiner noch nicht soo oft zum Einsatz kam.

      • Profilbild von Deafmobil
        18.07.19 um 16:08

        Deafmobil

        Ich selbst hatte ein IXO Bosch. Die nutze ich nur für die Montage des Möbel zusammenbauen oder für leichtere Reparaturen zb PC, Laptop Schrauben lösen und festschrauben.
        Für eigene Handwerkliche Möbelbau zb neue Arbeitsplatte ist sie ungeeignet da braucht ein stärkeres Akku zb Akkuschrauber damit Schrauben Holz richtig festmachen kann..

  • 18.07.19 um 15:08

    123Pyrofire

    @kristian: Für den IXO gibts auch noch viele Aufsätze. Praktisch bei empfindlicheren kleinen Gewinden ist der Drehmomentaufsatz.

  • 18.07.19 um 15:51

    derschenk

    Also ich kann mit diesem Lifestyle-Schrauber nichts anfangen und denke, jedem der schon mal einen "echten" Akkuschrauber in der Hand hatte, geht es ähnlich.
    Die schwarze Oberfläche schreit quasi nach Kratzern. Ohne einstellbare(s) Geschwindigkeit und Drehmoment, ist kaum ein vernünftiges Arbeiten möglich.
    Ein vorhandenes Bohrfutter würde einem meist die Bohrmaschine ersparen.
    Der USB-C Port ist in einer staubigen Arbeitsatmosphäre auch eher fehl am Platz.

    Da gibt's definitiv besseres, auch schon für 30€.

  • Profilbild von Snowfire
    18.07.19 um 15:52

    Snowfire

    Ich hab zwar einen großen starken Akkuschrauber und brauche auch fast nur stärkere Anwendungen… trotzdem würde ich ihm sofort kaufen…sofort

  • Profilbild von Gast
    18.07.19 um 17:35

    Anonymous

    Schade, dass es keinen Link zur Crowdfounding Seite gibt.

    Also ehrlich gesagt brauch ich keinen Bohrer aus China. Den IXO hab ich wieder verkauft. Ebenfalls für mich sinnlos, da ich nichts kleines habe und wenn doch was anfällt ich zu nem vernünftigen Akkubohrer greife.

  • Profilbild von Björn Fröhlich
    18.07.19 um 18:36

    Björn Fröhlich

    Kauf ich. Ist schließlich von Xiaomi. 😍

  • Profilbild von Frank Ziedler
    18.07.19 um 20:12

    Frank Ziedler

    Aiaiaiai für den smarten boi von heute oder wie? Muss ja geil aussehn auf dem selfie.
    Ne man. Das ist echt peinlich. Der ixo ist auch nicht schön aber immerhin einem gebrauchsgegenstand würdig ummantelt. Gut sind beide natürlich nicht. Eben für leute die kein schraubendreher kasten haben. Ich kauf nicht mal das. Da nimmt man n gutes messer und fertig ist….. ^^

  • 18.07.19 um 22:08

    okolyta

    Nutze die von Tacklife, die sind super 🙂

  • Profilbild von Jaggomolo
    18.07.19 um 22:16

    Jaggomolo

    Scheiss auf Festool.
    Xiaomiiiiiiiiiiiiiiiiii…….

  • Profilbild von Unterstützer
    19.07.19 um 06:39

    Unterstützer

    Lasst uns den Xiaomi, der leistungstechnisch auf Höhe des IXO liegt und auch in dessen Einsatzbereich fällt, aber ihn preislich schlägt, jetzt bitte endlich mit meinem Hilti Akkubohrhammer für 300 EUR vergleichen. Also da gewinnt doch klar der Hilti bei der Leistung. Was hat sich Xiaomi nur dabei gedacht!!

  • Profilbild von schimi2k
    19.07.19 um 07:06

    schimi2k

    Ohje schrecklich das Teil. Nicht mal der Ixo kommt 2x im Jahr zum Einsatz weil man bessere Akkuschrauber zuhause hat. Einfach unnütz…

  • Profilbild von Dan
    19.07.19 um 07:34

    Dan

    Stellt sich mir die Frage, warum man so einen Schrauber haben möchte.
    ich sehe da keine Vorteile zu den herkömmlichen Akkuschrauberen mit 14 oder 18v die es auch regelmäßig beim Discounter gibt.
    Oder übersehe ich was?
    Die Optik ist natürlich nen Hingucker aber danach hört es auch auf.

  • Profilbild von befree68
    19.07.19 um 09:15

    befree68

    Ohne Einstellmöglichkeiten beim Drehmoment ist der Einsatz recht eingeschränkt…🙄😐

  • Profilbild von daniel12345
    19.07.19 um 10:19

    daniel12345

    @befree68: was willst du denn da noch bitte einstellen? Das Ding hat doch kaum kraft.

  • Profilbild von Alexander78
    19.07.19 um 19:49

    Alexander78

    Lol, richtige Männer kaufen richtige Akkuschrauber aber für metrosexuelle Großstadtpussies ist das Ding auch ok

  • Profilbild von Dominic
    24.07.19 um 09:55

    Dominic

    "Sieht so die Zukunft des Heimwerkens aus?"

    Wenn ich so einen Mumpitz im ersten Absatz lese… dann Gute Nacht.

  • Profilbild von Gast
    24.07.19 um 15:36

    Anonymous

    Braucht man nicht.

    Ist auch nicht günstiger als der IXO . Denn IXO bekommt man im Angebot mit Zubehör sogar schon für rund 25€

    Wenn sollten die lieber einen auf 18V Basis machen ala Makita etc machen.

    #mydealz

  • Profilbild von Martin
    24.07.19 um 15:51

    Martin

    Das wirklich Erschreckende ist ja, dass Deutschland mal führend war, was das Design anging. Ich erinnere an Braun, Wega etc. Und dann kommt Xiaomi, und fast alles ist wunderschön. man muss die Haptik abwarten, aber optisch ist das ein wirkliches Schmuckstück.

  • 25.07.19 um 16:10

    123Pyrofire

    Auf den Bildern sehe ich nirgends Lüftungsschlitze.

    • Profilbild von DerDerAntwortet
      31.07.19 um 10:36

      DerDerAntwortet

      @123Pyrofire: Auf den Bildern sehe ich nirgends Lüftungsschlitze.

      Hat der IXO auch nicht, werden also vermutlich nicht gebraucht (Mein IXO hat schon mehrere Umzüge mitgemacht und ist nie "heiß" gelaufen, trotz fehlender Lüftungsschlitze)

  • Profilbild von Phill
    31.07.19 um 09:28

    Phill

    Wenn ich diesen Schrott sehe wird mir schlecht! Das Teil hat keine Kraft und sieht aus wie ein Fön. Wer sich dieses Ding kauft sollte lieber zum IXO greifen oder alternativ sich die 12V Reihe von Bosch anschauen. Bitte liebes CG Team wenn ihr Werkzeug vorstellt macht euch schlau über das Zeug und die alternativen anstatt blind diesen Schrott hier zu hypen.

    • Profilbild von DerDerAntwortet
      31.07.19 um 10:38

      DerDerAntwortet

      Das "Teil" hat mehr Kraft (5Nm vs 4Nm) als der IXO und eine größere Batterie (2Ah vs 1,5Ah)

    • Profilbild von Peter Peterssen
      01.08.19 um 18:45

      Peter Peterssen

      Hast du den Xiaomi-Schrauber schon benutzt oder besitzt du ihn? Also man kann ja Produkten gegenüber kritisch sein, aber ein Produkt als Schrott abtun ohne es je in der Hand gehabt zu haben ist einfach eine wertloser Kommentar. Man muss es sich ja nicht kaufen und nur weil dir das Design nicht gefällt ist es noch kein Schrott. Vielleicht hat das neue, glatte "Fön"- Design auch Vorteile? Ich denke da an meinen sehr teuren Makita-Schrauber, der zwar an sich top ist, allerdings in den vielen Kanten dann auch viel Dreck einfängt…

  • 31.07.19 um 09:32

    mrfaikz

    😄 also ich bin ein riesiger Xiaomi Fan aber das geht gar nicht 😂

  • Profilbild von sv00d00
    31.07.19 um 09:49

    sv00d00

    Hmm schade das die meisten so argumentieren, die Xiaomi Produkte sind Nähe zu alle von hoher Qualität.

    Mann muss nur weil einem das nicht gefällt nicht alles schlecht reden ich finde das Ding Recht gut und wenn z.b. eine Frau dieses Teil nutzen will weil es eben stylish ist seines ihr gegönnt besser als der ikea Schritt den die meisten zuhause haben.

    Ich denke nicht das dieses Produkt ein Ersatz für irgendwelche Handwerker seien soll eher etwas für Leute mit zwei linken Händen.

  • 31.07.19 um 09:50

    s-voodoo

    Hmm schade das die meisten so argumentieren, die Xiaomi Produkte sind Nähe zu alle von hoher Qualität.

    Mann muss nur weil einem das nicht gefällt nicht alles schlecht reden ich finde das Ding Recht gut und wenn z.b. eine Frau dieses Teil nutzen will weil es eben stylish ist seines ihr gegönnt besser als der ikea Schritt den die meisten zuhause haben.

    Ich denke nicht das dieses Produkt ein Ersatz für irgendwelche Handwerker seien soll eher etwas für Leute mit zwei linken Händen.

  • 31.07.19 um 12:31

    Luckyfinger

    Ikea, FIXA 8.99€ lebt seit 3 Jahren und hat ein ganzes Haus mit aufgebaut

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.