Xiaomi Mijia Blackboard Edtion: Schreib-Tablet mit Bluetooth und Speicher

Wenn ich an die Schreibtafeln von damals zurückdenke, erinner ich mich an die Zaubertafeln, welche man mit einem Schieber löschen konnte. Nun gut, mittlerweile haben sich die Displays verbessert und der Schift ist nicht nur magnetisch, sondern um einiges genauer. Jetzt soll man mit der Xiaomi Blackboard Storage Edition einen internen Speicher und Bluetooth bekommen, aber braucht man das überhaupt?

Xiaomi Mijai Blackboard Tablet und Stift

Eine Schreib-Tafel mit Akku?

Das Xiaomi Mijia Blackboard ist ein Tablet mit einem Screen auf dem man wichtige Notizen, Skizzen oder Bilder malen kann. Das Display ist dabei ein 13,5 Zoll großes LCD-Panel. Beim Gehäuse setzt man wie bei seinem Vorgänger auf eine Kunststoffverarbeitung.

Geschrieben wird wie bei anderen Tablets auch über den mitgelieferten Stift. Dadurch wird anders als beim Touchscreen das Vermalen oder unnötige Abdrücke vermieden. Der Stift hat eine Spitze von 0,7 mm und kann bis zu 2048 Druckempfindlichkeitsstufen registrieren, so ändert sich die Strichstärke auf dem Tablet.

Xiaomi Mijai Blackboard Tablet und Stift

Durch den verbauten Akku mit einer Kapazität von 1000 mAh soll auf eine Laufzeit von knapp einer Woche kommen und geladen wird das ganze über den USB-C Anschluss. Eine vollständige Ladung dauert 90 Minuten, was ich bei einer Akkugröße von gerade mal 1000 mAh nicht gerade wenig finde.

Das Design der Blackboard Edition hat sich zu seinem Vorgänger wenig geändert und erinnert mich etwas an ein in die Jahre gekommenes Tablet. Mit den „Homebuttons“ auf der Unterseite kann man die Inhalte löschen oder abspeichern.

Lasst der Kreativität freien Lauf

Das Schreib-Tablet kann man gut für Notizen, To-Do-Listen wie Einkaufspläne, den wöchentlichen Putzplan oder einfach nur zum Malen benutzen. Zugegeben, ich bin nicht der beste Zeichner, bei mir sehen die Figuren eher nach glatzköpfigen Strichmännchen aus. Ab und an lohnt es sich dennoch verschiedene Gedanken aufzuschreiben, bevor man sie wieder vergisst.

Somit ist das Tablet nicht nur was für die Kinder, sondern kann auch in der Uni, Schule oder bei der Arbeit genutzt werden. Gerade das Schreiben mit der Hand könnte für viele ein Kaufaspekt sein.

Xiaomi hat bereits mehrere Schreib-Tablets auf den Markt gebracht, wovon wir auch eins testen konnten. Im Vergleich zum Vorgänger bekommen wir in diesem Modell gleich zwei nette Ergänzungen, einen internen Speicher und Bluetooth.

Xiaomi Mijia Blackboard Bluetooth Synchronisation

Der Speicher beträgt 121 MB, was in der heutigen Zeit nicht sonderlich groß erscheinen mag, reicht für bis zu 400 verschiedene „Blätter“.  Mit Bluetooth bekommt man zudem die Möglichkeit seine Bilder und Notizen an sein Handy zu schicken und kann so wieder Platz schaffen für neuen Kram.

Einschätzung

Ich finde die Xiaomi Mijia Blackboard Edition echt nicht schlecht. Xiaomi setzt mit Bluetooth und einem kleinen Speicher darauf seine Notizen, Bilder oder To-Do-Listen, wie einen Einkaufsplan auch an sein Handy schicken zu können. Der Akku hat eine Größe von 1000 mAh und soll eine Woche halten. Die Aufladung per USB-C ist zeitgemäß, aber mit 90 Minuten etwas zu lang.

Beim Design des Schreib-Tablets setzt man leider wie auch beim Vorgänger auf Kunststoff, wodurch das Gehäuse schnell kratzanfällig wird und nicht langlebig ist. Ich fände eine Aluminiumverarbeitung für die Schreibtafel wesentlich hochwertiger und besser. Die neuste Version gibt es bereits in China für umgerechnet knapp 42€ zu kaufen. Eine Veröffentlichung außerhalb des Heimatmarkt China ist noch nicht bekannt, beim Import zum Beispiel über AliExpress liegt der Preis aktuell bei 70-80€.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Henning

Henning

Mich fasziniert schon seit einiger Zeit die Androidwelt, angefangen von Smartphones bis hin zum Saugroboter. Ich kann also von mir grundsätzlich behaupten, dass ich ein Techniknerd bin :-D

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (24)

  • Profilbild von BlutYyy
    # 22.01.22 um 15:25

    BlutYyy

    Die Idee dahinter finde ich gut. Kann helfen Papier zu sparen und ist zeitgemäßer. Wenn man den Speicher jetzt noch mit einer Karte aufrüsten könnte, dann wäre es ein super Paket. Ich bin aber auch so am Überlegen. Hoffe es kommt nach Europa.

  • Profilbild von Sushi
    # 22.01.22 um 15:30

    Sushi

    das war immer der eine Kritikpunkt an diese Maltablets. Ich finds gut, dass sie diese Version rausgebracht haben. Wünschenswert wäre eine dazugehörige App mit Texterkennung, dann könnte man wirklich viel Papier sparen

    • Profilbild von Hackmett
      # 22.01.22 um 18:06

      Hackmett

      In einem YT Video hat einer die App "Boogie Board Jot" dazu empfohlen. Das ist zwar für ein anderes Tablet, scheint aber auch ganz gut mit dem Mijia zu funktionieren. Im Endeffekt fotografiert man damit das Board ab, und die App konvertiert das in ein schwarz-weiß Bild. Die Durchschnittsbewertungen im Play Store sind mies, aber die neuesten Kommentare weisen darauf hin, dass die App brauchbar sein könnte.

    • Profilbild von Henning
      # 24.01.22 um 09:31

      Henning CG-Team

      Hey Sushi,
      ich finde auch, dass Xiaomi mit der Mijia Blackboard Edition ein echt gutes Tablet auf den Markt gebracht hat. Eine Appfunktion könnte ich mir auch gut vorstellen, wäre ja auch irgendwie typisch Xiaomi 🙂
      Liebe Grüße

  • Profilbild von NullAcht15
    # 22.01.22 um 15:42

    NullAcht15

    Hi, funktioniert das auch umgekehrt, also ein sw PDF ans Tablet senden und darauf darstellen? Das wäre aufgrund der Größe beispielsweise ein sehr günstiges Display zur Darstellung von digitalen Notenblättern. LG.

    • Profilbild von se7en
      # 23.01.22 um 04:20

      se7en

      einfach nen Amazon Tablet im Sale kaufen und mit der firetoolbox ordentlich aufräumen 😇

  • Profilbild von Preacher
    # 22.01.22 um 16:39

    Preacher

    link für günstigen Direktimort?

  • Profilbild von Lagoon
    # 22.01.22 um 16:53

    Lagoon

    Such mal bei AliExpress nach:
    Mijia Blackboard Storage

  • Profilbild von Hackmett
    # 22.01.22 um 17:00

    Hackmett

    Bei AliExpress gibt's das jetzt ab rund 82 USD zu kaufen inkl Versand. Schon recht weit weg von den 42 Euro, die im Artikel genannt werden, auch wenn natürlich der China-Preis vom internationalen Preis gewöhnlich um einiges abweicht, finde ich bald das Doppelte schon happig.

    • Profilbild von Gast
      # 22.01.22 um 17:01

      Anonymous

      Es ist wohl deshalb so teuer, weil es inzwischen schwierig ist, so dermaßen kleine Speicherchips aufzutreiben

      • Profilbild von Hackmett
        # 22.01.22 um 18:02

        Hackmett

        Das mag sein, aber dann sollte es aus Kostengründen wohl das kleinste Übel sein, einfach mehr Speicher reinzuballern?

  • Profilbild von NoDoubts
    # 22.01.22 um 17:21

    NoDoubts

    Mal sehen, wann man es ggf. aus einem EU Lager bestellen kann. Ich finde eine Bluetooth-Version mit speichert schon interessant. Es ist aber auch die Frage, wie man die Seiten später exportieren kann und ob eine Weiterbearbeitung möglich ist. Grundsätzlich sollte mit Kombination von OCR da schon einiges möglich sein. Ich suche so etwas eigentlich für die Arbeit. War schön kurz davor das Remarkable 2 zu bestellen, bevor ich mir die Details ansehen habe. Angefangen beim Datenschutz bis zur fehlenden Deutschen Sprache in der Erhebung ist das Ding am Ende eine vollständige Katastrophe. Da kann eine "Billiglösung" am Ende sogar interessanter werden.

  • Profilbild von Gast
    # 22.01.22 um 22:29

    Anonymous

    Endlich Speicher und Übertragung – da könnte ich mir das überlegen – wenn die ~40€ denn real werden…

  • Profilbild von Starker Magnet
    # 22.01.22 um 23:51

    Starker Magnet

    Dieses Mal-Spielzeug könnte eine nette Abwechslung sein für ein paar ältere und nicht so ältere Menschen in Alters- und Pflegeheimen. Hauptsache gut zu halten, leicht, einfach zu bedienen, groß genug, um was zu sehen. Ein paar haben ja gezwungenermaßen auch unter den älteren Smartphone oder Tablet.

    Aber die älteren Herrschaft:*Innen haben meist nur ein paar Kröten "Taschengeld" in Pflegestufe, sind dabei bereit, die letzten 5 € noch dem Enkelkind zu schenken. Vielleicht auch ganz banal, um das Zwischenergebnis von Mensch Ärgere Dich nicht oder Kniffel oder so aufzuschreiben, wenn zum Essen geläutet wird.

    Ein 100er Pack als Geschenk für ein Pflegeheim wäre echt einen Versuch wert, vielleicht macht's ja Spaß und hält ein paar Leute wach. Wie findet man einen Sponsor für 100 Stück?

    • Profilbild von Gast
      # 23.01.22 um 00:44

      Anonymous

      Was hast du geraucht?
      Ein paar ältere Menschen haben gezwungenermaßen Smartphones? Du solltest wirklich nicht alles schlucken und Finger weg vom Alkohol.
      Fehlt nur noch der Spruch, dass alte Hunde keine Kunststücke mehr lernen.
      Bei dir scheint wirklich einiges nicht zu stimmen oder kennst du nur alte Menschen die komplett senil und unbeweglich sind?
      Ich kenne es anders, auch ältere Menschen interessieren sich freiwillig und mit eigenem Antrieb für Technik.
      Überdenke bitte dein Weltbild was ältere Menschen angeht!!!
      Und wenn nicht, dann stell dich schon einmal darauf ein, was dich dann ab 70 erwartet. Schnabeltasse, keine Kraft um ein 100 Gramm Smartphone zu halten und dazu steht noch die Pflegekraft neben dir, hält dir eine Waffe an den Kopf und zwingt dich, ein Smartphone zu benutzen.
      Und spar lieber, nicht, dass du nur 5€ übrig hast.

      • Profilbild von Gast
        # 23.01.22 um 12:50

        Anonymous

        Nicht aufregen. Das ist sicher so ein Digital Naiver der glaubt seine Generation hätte das Internet erfunden. Und Strom sowieso.

  • Profilbild von Bernd
    # 26.01.22 um 07:56

    Bernd

    @CG
    Ich nehme an ihr bleibt dran und veröffentlicht hier weitere Infos zu möglichen Kaufoptionen & Preisen?!
    Und ein Test wäre cool!

  • Profilbild von Gast
    # 09.02.22 um 19:36

    Anonymous

    Das ist super spannend – holt doch so ein Teil mal ran zum Test!

  • Profilbild von Gast
    # 09.02.22 um 19:39

    Anonymous

    Auf YouTube findet man bis zu zwei Jahre alte Videos – gab es einen Vorgänger?

  • Profilbild von Kakue
    # 20.02.22 um 00:14

    Kakue

    Hat das schon mal jemand getestet?
    Ich hätte schon großes Interesse an dem Ding. Auch die 82 EUR inkl. Vesand gehen meines Erachtens noch in Ordnung. Tablets wie Repaper kosten ab 195 Euro und benötigen dann doch wieder Papier.
    Ich habe aber in letzter Zeit zweimal schlechte Erfahrungen mit Grau-Importen von Xiaomi-Produkten gemacht. Daher würde ich gerne wissen, ob ich als Nicht-Sinologe mit dem Tablet klarkäme und was die Gegenstelle beherrschen muss, damit ich per Bluetooth Bilder übetragen kann

  • Profilbild von Gast
    # 22.03.22 um 10:54

    Anonymous

    Wie ist denn der Stand der Dinge hier? Totgeburt?

    • Profilbild von Jens
      # 22.03.22 um 11:21

      Jens CG-Team

      Es gibt das Tablet soweit ich sehe auf AliExpress, habe es mal oben verlinkt. Kostet dort aber um die 80€.

      • Profilbild von Bernd
        # 23.03.22 um 09:57

        Bernd

        @Jens: Es gibt das Tablet soweit ich sehe auf AliExpress, habe es mal oben verlinkt. Kostet dort aber um die 80€.

        Und bestellt ihr es und macht einen Test?

      • Profilbild von Querdenker
        # 01.06.22 um 14:45

        Querdenker

        Würde mich auch interessieren ob man darauf wirklich wie echt schreiben kann ohne mit dem Handrücken alles zu verschmieren.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.