Xiaomi MJDJJ01FY Walkie-Talkie für 28,06€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Das Walkie-Talkie von Xiaomi ist mittlerweile nur noch halb so teuer wie beim Erscheinungstermin: Aktuell zu haben bei bei GearBest für 28,06€. Auch in den anderen China-Shops ist der Preis deutlich gesunken.

Der chinesische Elektronik-Hersteller Xiaomi wird des Entwickelns einfach nicht müde: Hier eine weitere technische Entwicklung des Herstellers, die zumindest auf den ersten Blick im Jahr 2017 nicht wie eine technische Neuerung erscheint: Xiaomi bringt mit dem MJDJJ01FY sein erstes Walkie-Talkie heraus.

Xiaomi MJDJJ01FY Walkie-Talkie

WICHTIG: Wenn ihr beim Bestellvorgang Priority Line (Germany Express) auswählt, entrichtet GearBest die Zollgebühren für euch, es entstehen somit keine weiteren Kosten. Der Versand dauert in der Regel nicht länger als 14 Tage. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Bis zu 8 Tage lang soll der Akku im Standby-Betrieb halten können, was für ein Walkie-Talkie definitiv ein sehr starker Wert ist. Im normalen Betrieb sollen bis zu 17 Stunden Lebensdauer möglich sein. Aufgrund der guten Erfahrungen unsererseits mit Xiaomi-Produkten trauen wir dem Gerät diese Werte durchaus zu. Andere vorher eingespeicherte Besitzer des Xiaomi Walkie-Talkies lassen sich via App nachvollziehen, ebenso lassen sich die Standorte der Besitzer nachvollziehen.

Xiaomi Walkie-Talkie App Standorte
Mittels einer App lassen sich die Standorte anderer Walkie-Talkie-Nutzer nachvollziehen.

Unter dem kleinen LC-Display finden sich wenige Tasten, mit denen man das Walkie Talkie bedient (mehr als „Sprechen“ und ein versendbares Signal braucht man wohl auch nicht). Auch die Lautstärke lässt sich regeln. Die Geräte decken einen UHF-Frequenzbereich von 403 bis 470 Megahertz sowie einen VHF-Frequenzbereich von 136 bis 174 Megahertz ab. Damit sollen sich die Walkie-Talkies für den Einsatz in dicht besiedelten und abgelegeneren Gebieten eignen.

Xiaomi Walkie-Talkie Design
In Schwarz und Weiß: Das Design ist wie von Xiaomi gewohnt sehr stylisch und schlicht.

Das Kommunikationsmittel ist aktuell nur in weiß erhältlich und wiegt geringe 200 g, in puncto Verarbeitung darf man auf den gewohnt guten Xiaomi-Standard hoffen. Auch ein FM-Radio ist mit verbaut. Leider wird das Walkie-Talkie nur einzeln und nicht paarweise verschickt, wodurch man (wenn man kein anderes Walkie-Talkie besitzt) zweimal zuschlagen muss. Dadurch ist der Preis für das hochwertige Kommunikationsmittel dann doch etwas hoch.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (81)

  • Profilbild von diger
    04.03.17 um 23:48

    diger

    Der Besitz für Nicht-Funkamateure ist NICHT strafbar. Es darf nur nicht gesendet werden.

    • Profilbild von Manuela
      07.03.17 um 23:54

      Manuela

      Besitz NICHT strafbar – Nutzung ist strafbar! Auch MITHÖREN ist Nutzung

      • Profilbild von wilfried
        23.10.17 um 09:53

        wilfried

        @Manuela: Besitz NICHT strafbar – Nutzung ist strafbar! Auch MITHÖREN ist Nutzung

        Das ist falsch. Der Amateurfunkdienst ist ein Funkdiesnt, der von jedermann empfangen werden darf. Nutzt also ein Nicht-Funkamateur ein solches Gerät um die Aussendung von Funkamateuren zu empfangen oder Radio zu hören, ist das legal. Nur in dem Moment, indem ein Nicht Funkamateur die Sendetaste betätigt, begeht er eine Ordnungswidrigkeit. Eine Straftat ist das schon lange nicht mehr. Inwieweit andere "Bedenken", wie das evtl. fejhlende/falsche CE Zeichen das Inverkehrbringen in DL untersagen, hat damit zunächst einmal nichts zu tun

  • Profilbild von diger
    04.03.17 um 17:59

    diger

    Als lizensierter Funkamateur werde ich mir so ein Teil bestellen.

    Übrigens ist weder der Besitz, noch das reine Hören auf den entsprechenden "frei gegebenen" Frequenzen in Deutschland verboten. Nur senden ohne Lizenz ist verboten.

    • Profilbild von Gast
      04.03.17 um 18:28

      Anonymous

      @diger: Als lizensierter Funkamateur werde ich mir so ein Teil bestellen.

      Übrigens ist weder der Besitz, noch das reine Hören auf den entsprechenden "frei gegebenen" Frequenzen in Deutschland verboten. Nur senden ohne Lizenz ist verboten.

      Aber das Gerät kann ja senden…. Damit ist es nichts für Non-Funkamateure.

      • Profilbild von funkr
        05.03.17 um 01:29

        funkr

        @Anonymous: ]Aber das Gerät kann ja senden…. Damit ist es nichts für Non-Funkamateure.

        Aber man muss ja nicht senden.

      • Profilbild von Stefan
        04.03.17 um 21:26

        Stefan

        Das Küchenmesser kann auch töten, trotzdem habe ich welche hier.

  • Profilbild von Rascall
    04.03.17 um 17:17

    Rascall

    …Muss ich haben….!!!

  • Profilbild von dxe
    04.03.17 um 16:56

    dxe

    Beheizbare Klobrillen. Wasserhähne mit eingebautem Durchlauferhitzer. Rolladenmotoren und -Steuerungen. Alarmanlage. Server. Heizungssteuerungen auch für Flächenheizungen. Eben jene Heizungen. Smarte Haushaltsgroßgeräte. Autos…

  • Profilbild von misterdata
    04.03.17 um 16:19

    misterdata

    "Walkie-talkie" stammt aus der gleichen Epoche und ist für dieses Gerät ungebräuchlich bis verkehrt und wird nur vom absolutem Funk-Honk verwendet. (Klick – Klugscheißmodus aus!) 🙂

  • Profilbild von misterdata
    04.03.17 um 16:14

    misterdata

    Für ein solches Handy also ist der Preis durchaus sehr attraktiv. Allerdings ist für jemanden ohne Lizenz allein det Besitz schon strafbar. Tut es nicht- teuer! !! 😉

    • Profilbild von Jan O. Nym
      04.03.17 um 20:47

      Jan O. Nym

      @misterdata: Für ein solches Handy also ist der Preis durchaus sehr attraktiv. Allerdings ist für jemanden ohne Lizenz allein det Besitz schon strafbar. Tut es nicht- teuer! !! 😉

      Der Besitz ist sicher nicht strafbar.

      • Profilbild von Manuela
        07.03.17 um 23:51

        Manuela

        Besitz NICHT verboten – lediglich die Nutzung!!

      • Profilbild von Sven
        05.03.17 um 11:43

        Sven

        …wer eins besitzt nutzt es früher oder später auch zum senden, und das ist nicht erlaubt

        • Profilbild von michaelz
          06.03.17 um 07:47

          michaelz

          Mit der gleichen Argumentation dürfte man auch keine Hämmer besitzen…

  • Profilbild von misterdata
    04.03.17 um 16:11

    misterdata

    Das sind Geräte, die man als Funkamateur verwenden darf. Für ein Dualbandhandy (ja hier und NUR hier ist der Begriff "Handy" korrekt – stammt aus dem 2. Weltkrieg von der US Army für "handliches Funkgerät"!)

  • Profilbild von Francy
    04.03.17 um 16:02

    Francy

    Reichweite?

  • Profilbild von oezi
    04.03.17 um 15:24

    oezi

    wer keine Funklizenz hat, kann das in Europa sowieso nicht straffrei betreiben.

    • Profilbild von michaelz
      06.03.17 um 07:46

      michaelz

      @oezi: wer keine Funklizenz hat, kann das in Europa sowieso nicht straffrei betreiben.

      Das würde bedeuten, dass alle Benutzer gefunden würden, wovon nicht auszugehen ist.

  • Profilbild von Puffi
    04.03.17 um 15:24

    Puffi

    Wahrscheinlich VoIP mit Servern in China 😀 langsam finde ich es sehr seltsam was xiaomi treibt. Würde mich nicht wundern wenn das ein staatliches Unternehmen ist.

    • Profilbild von derautologingehtnichtrichtig
      04.03.17 um 15:47

      derautologingehtnichtrichtig

      Das war doch schon seit dem Mi Band klar. Eine app wo man sich einloggen muss. Natürlich sammeln die alle Daten. Aber sie xiaomi Fraktion ist eben nicht die threema Fraktion die Facebook verteufelt. haha

      • Profilbild von Tim
        21.03.17 um 12:22

        Tim CG-Team

        Mal abgesehen davon machen das wohl alle Hersteller (was nicht heißt, dass das okay wäre).

  • Profilbild von c. kirk
    04.03.17 um 15:13

    c. kirk

    Auf Gearbest gibt es das Teil 55 Euro und deckt nur 400 MHz gibt es auch in grau ?

  • Profilbild von R-theMan
    04.03.17 um 15:08

    R-theMan

    Welche Frequenzen sind in Deutschland denn eigentlich erlaubt?

    • Profilbild von Micha
      05.03.17 um 19:07

      Micha

      Amateurfunklizenz vorhanden? Dann innerhalb der zugewiesenen Frequenzen erlaubt…

    • Profilbild von Gast
      05.03.17 um 19:06

      Anonymous

      Amateurfunklizenz vorhanden? Dann innerhalb der zugewiesenen Frequenzen erlaubt…

    • Profilbild von oezi
      04.03.17 um 15:28

      oezi

      mit dem Gerät keine. Als PMR nicht verwendbar, weil Antenne abnehmbar ist und kein CE Zeichen drauf ist. Ausserdem ist die Sendleistung zu hoch.

      • Profilbild von Gast
        20.03.17 um 23:38

        Anonymous

        Lizensierte Funkamateure dürfen das.

      • Profilbild von Jan O. Nym
        04.03.17 um 20:44

        Jan O. Nym

        Was hat das mit der abnehmbaren Antenne zu tun?

        • Profilbild von Humusum
          22.03.17 um 19:34

          Humusum

          @Jan: Was hat das mit der abnehmbaren Antenne zu tun?

          ohne Antenne verbrennt beim Drücken der Sendetaste das Gehirn. Diese Funktion ist in Deutscheland verboten.

        • Profilbild von DSLR
          05.03.17 um 01:26

          DSLR

          Du könntest z.B. eine Richtantenne montiere, welche die Leistung in eine bestimmte Richtung bündelt. ->erhöhtes Risiko Störungen zu verursachen bzw. erhöhte Sendeleistung im fokussierten Bereich.

  • Profilbild von ebola
    04.03.17 um 15:06

    ebola

    Ich schlage vor, hier wird ab jetzt nur noch eine Liste gepflegt, welche Geräte Xiaomi noch NICHT herstellt.
    Das geht schneller und ist übersichtlicher!

    • Profilbild von Muffiger als Muffi
      08.03.17 um 14:33

      Muffiger als Muffi

      @Muffi: musst du immer den ganzen Kontext zitieren, auf den du dich beziehst – wenn du direkt antwortest, dann weiss man doch worauf du dich beziehst

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.