News

Modularer Roboter von Xiaomi: Spielend programmieren lernen?

Nach dem CyberDog und CyberOne wagt sich Xiaomi an einen einfacheren Roboter. Der modulare Roboter von Xiaomi ist ein Lernspielzeug und soll spielend Logik und Programmierung an Kinder heranführen. Wirklich sinnvoll oder doch eher sinnloses Spielzeug?

Xiaomi modularer Roboter Teambild

Roboter im Eigenbau

Das Set besteht aus dem Kopf und zahlreichen Bauteilen. Im Lieferumfang bekommt man hier sechs runde und ein längliches Bauteil. In den runden Gelenken befinden sich Motoren, welche es dem Roboter ermöglichen sich zu bewegen. Dazu kommen vier Füße oder alternativ eine Art Sockel. So ist der Aufbau flexibel und man kann den Roboter verschiedene Formen annehmen lassen.

Xiaomi modularer Roboter Lieferumfang

Als Hauptbestandteil agiert der Kopf, welcher mit einem Touchscreen und verschiedenen Kameras ausgestattet ist. Dadurch kann der Roboter auf Bewegungen reagieren und Gesichter erkennen.  Weitere Informationen bekommt man über die Füße, die Drucksensoren verbaut haben.

Xiaomi modularer Roboter Interaktion mit dem Roboter

Wirklich viel wird nicht auf dem Auge dargestellt, durch Interaktion mit der Umwelt und gut gewählten Animationen wirkt er dann aber doch recht lebendig.

Selbst programmieren & fertige Modi

Auch wenn das Aufbauen sicherlich schon Spaß macht, richtig interessant wird es dann erst mit der Software. In dieser gibt es mehrere Arten, den Roboter zum Leben zu erwecken. Einmal wäre da die Programmierung über ein 3D-Modell des Roboters. Hier kann man einfach den Roboter auf dem Tablet oder Smartphone bewegen und er kann diese nachahmen.

Xiaomi modularer Roboter 3D-Modell

Interessanter ist dann schon die grafische Programmierung, wo mithilfe von bunten Blöcken Programme zusammengebastelt werden können.

Xiaomi modularer Roboter grafische Programmierung

Alternativ gibt es aber auch simplere, vorgefertigte Spielmodi. So kann der Roboter einem die Hand schütteln und mithilfe von Augmented Reality kann man ihn füttern oder für ein Bild posieren lassen. Einen Quizmodus gibt es auch, bei dem der Roboter auf dem Display Fragen anzeigt, die man dann durch Handbewegungen beantwortet. Aber man kann ihn auch einfach tanzen lassen.

Xiaomi modularer Roboter Selfie

„Original“ bereits in Europa erhältlich

Auf der Produktseite gibt Xiaomi an, dass man hier weitere Clicbot Teile nutzen kann, um den Roboter zu erweitern. Stellt sich heraus, dass Xiaomi hier wieder einkaufen war und das Set mit dem Spielzeugroboterhersteller KEYi Tech zusammen erarbeitet hat. Vorteil an dem „Original“, die gibt es schon in Europa. Auch weitere Sensoren und Bauteile wie einen Abstandsensor und Räder gibt es von Clicbot.

Xiaomi modularer Roboter Familie

Einschätzung: Gar nicht mal so günstig

Viele kennen sicher die Roboter eines dänischen Klemmbausteinherstellers. Genauso wie bei diesen wird beim modularen Roboter von Xiaomi sicherlich der Preis Eltern abschrecken. In China kostet das Set umgerechnet ~513€. Auch die Preise direkt von Clicbot mit über 615€ sind nicht gerade günstig. Man kann sicherlich einen ersten Einstieg in die Welt der Programmierung mit solchen Robotern starten und auch die eher spielerischen Möglichkeiten können sicherlich Kinder begeistern. Bei den Preisen bin ich mir aber nicht sicher, wie groß die Zielgruppe hierfür wirklich ist.

dc82f5d9fcfe4a0786903ee6a3664973
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (3)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.