Test Xiaomi Powerbank 3 Pro mit 45 W (lädt auch Laptops!) für 33,59€

Xiaomis große Powerbank hat uns im Test gut gefallen und bietet ordentlich Power, sogar für Laptops. Mit dem Gutschein bg3pro3 bekommt ihr sie für 33,59€ bei Banggood inklusive Versand! 

Die neueste Version der mobilen Akkus von Xiaomi: Die Powerbank 3 Pro lädt mit bis zu 45 Watt und damit verdammt schnell. Größter Vorteil der neuen Powerbank: Dank Power Delivery können auch Laptops wie das Mi Notebook Pro geladen werden. Natürlich haben wir das auch selbst ausprobiert. Alle Details zur „Powerbank 3“ von Xiaomi lest ihr hier.

Xiaomi Powerbank 3

ModellXiaomi Powerbank 3 (PLM07ZM)
Kapazität20.000 mAh
Input5 V/3 A; 9 V/3 A; 12 V/3 A; 15 V/3 A; 20 V/2,25 A
Outputmax. 45 W
USB-A (Single Port)5 V/2,4 A; 9 V/2 A; 12 V/1,5 A
USB-A (Dual USB)5 V/3 A
USB-C5 V/3 A; 9 V/3 A; 12 V/3 A; 15 V/3 A; 20 V/2 A
Maße153 x 73,5 x 27,5 mm
Gewicht441 g

„Powerbanks? Da gibt es doch dieses schöne und günstige Modell aus China. Von Xiaomi!“ Als 2014/15 noch nicht gefühlt jeder eine Powerbank besaß, war das durchaus eine oft gehörte und gelesene Unterhaltung. Auch wenn es heute neben Smartphones und Laptops ja gefühlt alles von Xiaomi gibt: Mit Powerbanks hat hier irgendwie alles angefangen, als sie sich mit den eigenen Modellen früh einen Namen gemacht haben. Die neue Powerbank 3 tritt nun die Nachfolge der beliebten Modelle an und wird mit starken Features ausgestattet. Und sie heißt übrigens wirklich einfach nur „Powerbank 3“, was angesichts dutzender Modelle etwas verwirrend erscheint. Es handelt sich aber grob gesagt um die dritte Generation von Powerbanks (auch darüber könnte man diskutieren, aber sei’s drum).

Verarbeitung & Design

Das Design einer Powerbank erfindet auch Xiaomi hier nicht neu, liefert aber dennoch wieder ein optisch und haptisch großartiges Modell. Das matte Schwarz sieht wirklich schick aus; die leicht angeraute Oberfläche fühlt sich hochwertig an. Beide Enden der Powerbank, also die kurzen Seiten, sind beim Auspacken noch von einer Folie bedeckt. Darunter ist die Oberfläche nämlich glatt, sogar so sehr, dass sie spiegelt. Das hat unter anderem den Effekt, dass die Beschriftung mit den technischen Daten nur aus wenigen Blickwinkeln überhaupt lesbar ist.

Xiaomi Powerbank 3 Technische Daten

Alle drei Anschlüsse befinden sich an einem Ende: Die beiden USB-A-Ports umrahmen dabei den USB-C-Port in der Mitte, über dem sich auch die vier LEDs zur Anzeige des Akkustands befinden. Die sitzen etwas tiefer im Gehäuse, so dass auch sie fast nur von vorne sichtbar sind. Das hat beim Laden schon mal den „Nachteil“, dass man den Fortschritt nur bei genauem Hinsehen verfolgen kann.

Xiaomi Powerbank 3 Anschlüsse

Der einzige Knopf der Powerbank 3 befindet sich an der Seite. Benötigen tut man ihn genau genommen nicht, da sich die Powerbank von selbst einschaltet, wenn ein angeschlossenes Gerät registriert wird. Man nutzt ihn lediglich wenn man den verbleibenden Batteriestand der Powerbank überprüfen möchte.

Ein Pluspunkt ist das Gewicht, denn mit knapp 441 Gramm ist die Powerbank vergleichsweise leicht. Andere 20.000er Modelle bringen es auch deutlich über 500 Gramm.

Insgesamt eine wirklich schöne und gemessen an ihrer Kapazität auch leichte Powerbank ohne wirkliche Schwächen in der Verarbeitung.

Kapazität und Leistung

Der Akku hat eine vergleichsweise hohe Kapazität von 20.000 mAh. Viele Modelle werden nach wie vor nur mit 10.000 mAh ausgestattet. Hier entscheidet man sich also für die große Variante, was sich entsprechend in Größe und Gewicht der Powerbank niederschlägt. (s.o.) Spätestens wenn es daran geht, auch Laptop-Akkus aufzuladen, werden die 20.000 mAh aber notwendig.

Xiaomi Powerbank 3

Um die 20.000 mAh (Milliampere-Stunden) mal in einen Bezug zu setzen: Laut Xiaomi selbst soll man ein Xiaomi Mi MIX 2S 4,3 mal, ein iPhone 8 sogar 7,3 mal vollständig aufladen können. Wir konnten das natürlich nicht mit jedem Modell nachstellen, und man muss bedenken, dass sich die Kapazität der Powerbank nicht eins zu eins in die Smartphonekapazität umrechnen lässt. Dennoch: Der Akku ist groß genug, um so gut wie jedes gängige Handy (unnatürlich riesigen Akkus mal abgesehen) mindestens vier Mal aufladen zu können.

Der Hauptgrund für die Anschaffung der Powerbank 3 wird aber ohnehin nicht euer Smartphone sein, sondern euer Laptop. Die Powerbank lädt Geräte mit bis zu 45 Watt Leistung. Das ist stark genug auch für Laptop-Akkus. Dass sie den Power Delivery Standard unterstützt wird von Xiaomi allerdings nirgends erwähnt.

Als erstes Testgerät durfte ein etwa eineinhalb Jahre altes Mi Notebook Pro herhalten, dessen 8.000 mAh Akku in etwa 2 1/2 Stunden geladen wird. Das ist ungefähr der gleiche Wert wie beim Laden an der Steckdose (ein 45W-Ladegerät vorausgesetzt). Aber: Bei dieser Leistung und den fließenden 20 Volt saugt das den Akku der Powerbank in nur einem Ladevorgang leer. Bei Smartphones, wo mit weniger Spannung geladen wird, hält die Powerbank länger durch.

Insgesamt soll eine Vielzahl an Geräten unterstützt werden; namentlich genannt werden etwa MacBooks, Xiaomis eigene Notebook-Serie oder die Nintendo Switch.

Die Powerbank 3 selbst soll über den USB-C-Anschluss dafür besonders schnell geladen werden. Mit einem 45 W Ladegerät nimmt ein Ladevorgang von 0 auf 100% nur knapp 4 1/2 Stunden in Anspruch, wo ein „herkömmliches“ Ladegerät noch ca. 11 Stunden brauchen würde.

Preis/Leistung

In China kostet die Powerbank 199 Yuan, umgerechnet 26 Euro – ein Hammer-Preis. Ganz kann man den beim Versand bis nach Europa nicht halten, so dass wir bei rund 45€ landen. Das ist auf dem gleichen Level, auf dem sich auch andere Hersteller bewegen. Wir haben in der Vergangenheit schon die dodocool DP13 und die Omars Power Surge hier gehabt, die beide über die gleiche Kapazität von 20.000 mAh und Power Delivery verfügen. Beide kosten ebenfalls um 40€. Aktuell gibt es die Powerbank 3 bei Banggood für knapp 35€.

Fazit

Xiaomi geht konsequenterweise den Schritt zu den leistungsstarken Powerbanks für Laptops mit. Die Powerbank 3 ist ein gut verarbeiteter mobiler Akku. Die Powerbank selbst lädt mit dem richtigen Netzteil sehr schnell und einen Laptop mit 8000 mAh in unter zwei Stunden auf 100%. Ein Smartphone wird je nach Typ in knapp einer Stunde geladen (wenn man davon ausgeht dass man es nicht bis 0% entlädt. Wir werden die Powerbank in den nächsten Wochen noch so oft wie möglich laden und entladen und weiter damit herumprobieren. Bis hierhin scheint sie aber ein sehr gelungener mobiler Akku zu einem sehr guten Preis zu sein.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von jens Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

WhatsApp Die besten Gadgets direkt auf dein Smartphone!
whatsapp

Schreibe uns auf WhatsApp oder Telegram und verpasse kein Gadget mehr! Einmal täglich gibt es hier die besten Gadgets. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (63)

  • 09.01.19 um 17:15

    fasaso

    Welche ladetechnologien werden unterstützt huawei hat supercharge mit 45W ist das mate 20 pro supported?

    • Profilbild von weitergedacht
      10.01.19 um 15:09

      weitergedacht

      Qualcomm Quickcharge – oder Xiaomi stellt passend eine eigene Ladetechnologie vor die dann auch nur Xiaomi's schnelllädt… Sorry, aber entweder Qualcomm Quickcharge oder alles andere, das dann Herstellergebunden ist…

      Für Huawei Supercharge wirst du wohl warten müssen bis Huawei sich bequemt eine eigene Powerbank zu machen.

      • Profilbild von Alexander Schröder
        10.01.19 um 19:00

        Alexander Schröder

        Die 45w der Powerbank werden über USB PD unterstützt.

    • Profilbild von weitergedacht
      29.05.19 um 11:23

      weitergedacht

      Power Delivery… und NUR Power Delivery… Weil es der Spezifikation folgen muss, und Huawei und Qualcomms Zeugs die Spezifikation bricht.

  • Profilbild von KoloTim
    09.01.19 um 17:17

    KoloTim

    Schön!Werde ich mit kaufen!

  • 09.01.19 um 17:17

    123Pyrofire

    Kann es sein das die Powerbank auch ein Teclast F5 aufladen kann? Das mitgelieferte Netzteil hat kein Quickcharge und kein Powerdelivery und liefert ich glaube immer 12v.

    • Profilbild von Gast
      09.01.19 um 18:51

      Anonymous

      Klingt von den Specs so ähnlich wie die hier:
      omars powerbank 20000mah https://tinyurl.com/ycm2wgtg

      Die arbeitet mit dem F5 super zusammen (USB-C auf USB-C, ca. 2x laden) und lässt sich auch gut mit F5 Netzteil aufladen.

  • Profilbild von krikra
    09.01.19 um 17:35

    krikra

    Sehr interessant. Was für Zellen werden da drinnen sein? Ist das bekannt?

  • Profilbild von saesch78
    09.01.19 um 18:11

    saesch78

    Leute in dem Artikel steht doch das noch nicht wirklich was bekannt ist. All eure Fragen werden darin "beantwortet". Lest doch mal mehr als nur die Überschrift.

  • 09.01.19 um 18:11

    Floh0001

    Gibts bei Aliexpress doch schon? Habe die gestern erhalten und vor ca. 20 Tagen gekauft. Quickcharge und alles funktioniert einwandfrei für 25CHF

    • Profilbild von DrRK
      09.01.19 um 18:57

      DrRK

      Das war bestimmt die Powerbank 2C mit QC3.0 (max. 18W ! ) und nicht #3 mit 45 W

  • 10.01.19 um 07:03

    123Pyrofire

    @Anonymous: Danke

  • Profilbild von Markus Hilbmann
    10.01.19 um 07:37

    Markus Hilbmann

    Ist es möglich ein Kraftfahrzeug damit zu starten?

    • Profilbild von DrRK
      10.01.19 um 11:13

      DrRK

      Direkt sicher nicht – denkbar ist es, über einen zusätzlichen Adapter die vorhandene Autobatterie zu "recovern", bezogen auf 12V ergeben sich max. ca. 6Ah, allerdings dauert das ca. 1,5h bei 45W.
      Ein Direktstart erfordert hochstromfähige Akkus (z.B. 60C 3Ah –> 180A)

  • Profilbild von Janster
    10.01.19 um 11:49

    Janster

    Gibt es eigentlich eine Powerbank mit QC3.0, 20.000mAh und induktivem Laden? Das wäre nämlich genau das, was ich suche.

  • Profilbild von gfssss
    10.01.19 um 15:08

    gfssss

    45W Input oder auch Output?

  • Profilbild von DrRK
    15.01.19 um 10:14

    DrRK

    Jetzt als Preorder bei Banggood für ca. 43€ inkl. Versand (priority mail) gelistet.

  • 22.01.19 um 17:06

    123Pyrofire

    Habs mir mal bei Banggood bestellt.

  • Profilbild von Tahedel
    22.01.19 um 20:52

    Tahedel

    Da mein Notebook aufgrund kaputter Elektronik nur noch am Netzteil betrieben werden, wäre eine Powerbank als portable Lösung dafür top. Wie könnte ich denn ein Notebook mit normalem DC Anschluss damit betreiben? Wobei ich gerade sehe, dass auf dem Netzteil als Output steht:
    19.5V = 6.15 A 120 W

    Vermutlich zu viel, was?

    • Profilbild von chriss_goe
      26.01.19 um 07:01

      chriss_goe

      @Tahedel Die Powerbank ist vermutlich eher was für USB C Devices und nicht für deinen recht potenten Laptop mit seiner 120W Leistungsaufnahme!

  • Profilbild von ppp
    22.01.19 um 21:17

    ppp

    Das zieht Dein Laptop nie. Ist ja ausgelegt auf Maximaltakt plus Maximaler Ladestrom zum Akkutanken plus Reserve.

    Vergleich lieber die Angabe vom Akku, dann siehste, in welche Relation Du von der Nutzungsdauer kommst.

  • Profilbild von Erwin
    23.01.19 um 09:07

    Erwin

    Hab bei BG die letzten bestellten MI Powerbanks nie erhalten, sind wohl abhanden gekommen. Hab nun bei Amazon bestellt und dort sind sie derzeit deutlich günstiger und sehr sehr viel schneller. Wenn BG & Co. glauben Europäer kaufen zu jedem Preis, irren sie sich gewaltig. Besonders die Versand-Dauer ist durch die Chaos-Logistik viel zu lange. Der eigentliche Versand dauert doch gar nicht lange, nur bis die es in ihrem Lager finden und zum Spediteur bringen dauert.

  • 23.01.19 um 09:11

    123Pyrofire

    @ppp: Mein Laptop zieht schon so viel Strom. Reserven hat das Netzteil keine, der Akku ladet nicht ein mal mehr bei voller Auslastung von CPU und GPU.

  • Profilbild von Tahedel
    23.01.19 um 11:54

    Tahedel

    @ppp: danke für den Hinweis. Bliebe noch das Problem des DC steckers. Kann man da einfach einen Adapter hernehmen?
    @123pyrofire: mag sein. Ich zocke jedoch nicht. Es geht mehr um Office arbeiten, die man dann mal wieder unterwegs am Rechner erledigen könnte.

  • Profilbild von Chuwi
    29.01.19 um 08:35

    Chuwi

    Kann sie gleichzeitig geladen werden und ein Handy laden?

  • Profilbild von ChinaGadgets Fan
    04.03.19 um 17:34

    ChinaGadgets Fan

    Habe heute meine Powerbank #3 im Mi Store in Changzhou abgeholt. Laut meinem S8 plus ca 1 Stunde und 15 Minuten bis zum Vollladen bei nahe 0 Prozent. Quickcharge hin oder her. Bin Happy damit. Vor allem sollte die auch genug Saft haben um meine Nintendo switch den gesamten Flug von Nanjing bis Frankfurt am leben zu halten… 😂

    Hatte vorher die etwas ältere 16.000er. da wurde es sowohl bis USA/ Mexico als auch nach China schon verdammt knapp… Je nach Spiel. Grüße aus Changzhou

    • Profilbild von Gadgeto
      11.03.19 um 00:33

      Gadgeto

      @ChinaGadgets: Habe heute meine Powerbank #3 im Mi Store in Changzhou abgeholt. Laut meinem S8 plus ca 1 Stunde und 15 Minuten bis zum Vollladen bei nahe 0 Prozent. Quickcharge hin oder her. Bin Happy damit. Vor allem sollte die auch genug Saft haben um meine Nintendo switch den gesamten Flug von Nanjing bis Frankfurt am leben zu halten… 😂

      Hatte vorher die etwas ältere 16.000er. da wurde es sowohl bis USA/ Mexico als auch nach China schon verdammt knapp… Je nach Spiel. Grüße aus Changzhou

      Du spielst echt die volle Flugzeit durch? Ist ja grausam.

  • Profilbild von Destroya
    09.03.19 um 14:14

    Destroya

    #globetrotterproblems 😉

  • 09.03.19 um 19:33

    Pascal

    @ChinaGadgets Fan:
    Konntest du feststellen, ob das Samsung Galaxy s8 die Powerbank als Schnellladegerät erkannt hat?

    • Profilbild von Alu
      09.03.19 um 20:00

      Alu

      Natürlich erkennt das S8 die Powerbank als Schellafegerät… Ist doch hier eindeutig angegeben was das Ding unterstützt. USB PD und auch Quick Charge. Kannst ja jetzt Mal googlen was das S8 unterstützt.

  • Profilbild von ChinaGadgets Fan
    09.03.19 um 20:01

    ChinaGadgets Fan

    @Pascal: es wird als Schnellladegerät erkannt.

  • 15.03.19 um 11:38

    123Pyrofire

    Hat die Powerbank schon jemand bekommen? Meine soll heute mit Hermes zugestellt werden.

    • Profilbild von 6yjake
      20.03.19 um 09:29

      6yjake

      Kam gestern an. Astreines Teil, Original Xiaomi (laut Nummer, die sich auf dem Siegel freirubbeln lässt, prüfbar), fühlt sich extrem wertig an, lädt zumindest Galaxy S7 (Frau), S8 (Tochter) und S9+ (meins) per Schnellladen auf. Bestellt am 5.3. über BG – Lieferzeit also 2 Wochen, kam problemlos mit Hermes… Ich bin schwer begeistert!

  • Profilbild von PeterMobs1
    15.03.19 um 18:50

    PeterMobs1

    Meine kam heute an, schickes Teil, fühlt sich auch sehr gut in der Hand an!

  • 15.03.19 um 22:44

    123Pyrofire

    Meine ist auch heute gekommen. Sie fühlt sich wirklich gut an. Am Teclast F5 funktioniert es auch wunderbar.

  • Profilbild von Peter
    31.03.19 um 11:37

    Peter

    Akku-Kapazität Ei Phone 8
    1.821 mAh * 7,3 x das Ei Phone aufladen können.
    *Trommelwirbel* 13,3k statt 20k mah.

  • 03.04.19 um 19:26

    123Pyrofire

    @Peter: Du hast vergessen das die Spannungswandler keine Effiziens von 100% haben.

  • Profilbild von foobar
    07.04.19 um 17:27

    foobar

    Wäre schön wenn hier anstatt marketinggeblubber und großen Zahlen einfach SI-Einheiten verwendet werden würden. Wh oder eine Spannung dazu angeben. Wahrscheinlich sind es 3.7V aber wer weiß..

  • 07.04.19 um 17:30

    CroMagnonBC

    Lädt die Xiaomi Powerbank 3 auch Dell Laptops die 45W benötigen? Da haben schon einige angebliche 45W PD Powerbanks passen müssen bei mir im Test….

    • Profilbild von Gast
      07.04.19 um 17:58

      Anonymous

      Also mein macbook Pro (2016) und mein yoga x1 werden beide geladen.

  • 08.04.19 um 00:03

    feece

    hp envy x360 15-bp108ng wird leider nicht geladen…

    • 08.04.19 um 10:54

      CroMagnonBC

      @feece: hp envy x360 15-bp108ng wird leider nicht geladen…

      Und so ging es mir mit meinem Dell XPS15 mit zwei anderen 45W PD PB auch. Ich habe mir jetzt eine 60W PD PB bestellt und bin guter Dinge durch den Leistungsüberschuss…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.