Xiaomi Qi-Ladegerät für 19,03€ im Test

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Obwohl kabelloses Laden mit dem Qi-Standard schon seit mehreren Jahren möglich ist, kommen China-Smartphones erst seit kurzer Zeit mit der kabellosen Lademöglichkeit auf den Markt. Eines davon ist das Xiaomi Mi Mix 2S. Dafür hat Xiaomi extra ein eigenes Xiaomi Qi-Ladegerät auf den Markt gebracht.

Xiaomi Qi-Ladegerät mit Mix 2S

Xiaomi Qi-Ladegerät im schneeweißen Design

Dass Xiaomi auch viel Wert auf Design legt, beweisen sie in letzter Zeit immer öfter. Auch das Qi-Ladegerät weiß zu überzeugen und das liegt besonders an dem Farbton. Das Ladegerät von Xiaomi ist das erste weiße Ladegerät, das den Weg in unsere Redaktion gefunden hat. Dadurch ist es definitiv ein Hingucker. Die rutschfeste Gummierung ist praktisch, da das Smartphone nicht so schnell verrutscht und dadurch korrekt geladen wird. Der Durchmesser beträgt 12,4 cm bei einer Dicke von nur 4,7 mm. „Vorne“ arbeitet die Ladestation mit einer LED, die grün aufblinkt sobald man das Mix 2S auf die Station auflegt.

Xiaomi Qi Ladegereat

Die rutschfeste Gummierung bringt aber auch einen Nachteil mit sich. Die Oberfläche ist sehr anfällig für Staub und Schmutz. Das ändert zwar nichts an der Funktion, sieht aber einfach nicht mehr so schön aus. Auf der Unterseite befindet sich übrigens ebenfalls eine Gummierung, in Form eines Kreises, die der Station zusätzlichen Halt gewährt. Dort finden wir zudem noch das Mi-Logo. Auf der Rückseite liegt der USB Typ-C Port, der die Station mit dem Strom verbindet. Dafür liegt kein USB Typ-C Kabel im Lieferumfang bei – schwach! Da hat sich Xiaomi auch schon großzügiger gezeigt.

Xiaomi Qi-Ladegerät USB Typ-C

Schnell geht anders

Wer noch nie ein Qi-Ladegerät benutzt hat, der mag von der Funktionsweise noch begeistert sein. Qi-Ladegerät mit dem Strom verbinden, Smartphone auflegen und es lädt! Dieses stylische und simple Prinzip ist wohl der größte Vorteil des kabellosen Ladens. „Vorne“ arbeitet die Ladestation mit einer LED, die grün aufblinkt, sobald man das Mix 2S auflegt. Dabei muss man das Smartphone schon relativ genau auflegen, sonst lädt es nicht. Ich hätte mir gewünscht, dass der „Arbeitsradius“ hier noch etwas größer ausfällt.

Xiaomi Mi Mix 2S Qi-Laden Info
Das Gerät erkennt, wenn es falsch aufliegt und gibt uns dann diesen Hinweis.

Der große Nachteil des kabellosen Ladens ist natürlich die Ladegeschwindigkeit. Für eine Aufladung von 25% auf 100% braucht das Ladegerät etwas über zwei Stunden. Die maximale Ausgangsleistung beträgt dabei 9W, die Eingangsleistung 18W. Die 9W sind dabei merklich weniger als zum Beispiel die 15W Ausgangsleistung, die der neue UMIDIGI Q1 liefert. Bei einer durchschnittlichen Akkukapazität von 3.400 mAh, wie beim Mix 2S, geht so eine Ladegeschwindigkeit noch in Ordnung. Bei einem Doogee S60 Lite mit 5.580 mAh Akku dauert das noch wesentlich länger.

Xiaomi Qi Ladegereat Ladehinweis

Das Xiaomi Qi-Ladegerät schafft es auch das Mi Mix 2S mit dem Case aus dem Lieferumfang zu laden. Wir empfehlen dieses aber beim Laden abzunehmen. Das produziert mehr Wärme, die dem Akku nicht so gut tut und ein zusätzlicher Energieverlust beim Laden.

Fazit

Die Xiaomi Qi-Ladestation ist zweifelsfrei schick, funktioniert und macht in Kombination mit dem Xiaomi Mi Mix 2S Sinn. Mit der Konkurrenz aus China kann sie aber in meinen Augen nicht mithalten, auch aufgrund des Preises. Auch die UMIDIGI Q1 Ladestation ist sehr schick, kann sogar als Kosmetikspiegel benutzt werden (kein Scherz!) und bietet einen noch schnelleren Ladevorgang. Von RAVPower bekommt man das teurere Gesamtpaket, dafür mit gut verarbeitetem USB Typ-C Kabel und einem Quick Charge Ladegerät. Schade Xiaomi – das könnt ihr besser!

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (12)

  • Profilbild von Ben84
    22.06.18 um 19:35

    Ben84

    Jetzt noch das ein oder andere Qi-fähige Smartphone von Xiaomi außer dem Mix 2S und die Welt ist in Ordnung

  • Profilbild von Fil
    22.06.18 um 22:00

    Fil

    Hat das redmi Note 5 die Qi Ladefunktion?

  • Profilbild von Gast#1
    22.06.18 um 23:14

    Gast#1

    Durchmesser ist doch sicher 12 cm und NICHT 12 mm – Richtig ?

    • Profilbild von Thorben
      23.06.18 um 18:04

      Thorben CG-Team

      Hab ich geändert, war natürlich nur ein Irrtum 😉

  • Profilbild von Gast
    23.06.18 um 00:07

    Anonymous

    Voll gummiert? Und dann noch weiß? Oje….
    @Gast#1: natürlich 12mm, die ist so klein und da schon vollgummiert, die kannst du überall mit hin transportieren, wenn du verstehst, was ich meine 😀

  • Profilbild von Philipp Ottmann
    23.06.18 um 08:33

    Philipp Ottmann

    Hab das Mi Mix 2 Se aber wenn man die Handyhülle immer abnehmen sollte, hat das kabellose laden den Sinn etwas verloren. Stecker einstecken ist dann doch einfacher.
    Ich benutze immer Magnetstecker. Das geht sehr gut. Nur der Nachteil ist, wenn man Kopfhörer anschließen will muss der Adapter raus.

    • Profilbild von Thorben
      23.06.18 um 18:04

      Thorben CG-Team

      Du kannst das Case dran lassen, habe ich auch so geschrieben 😉

  • Profilbild von Ben84
    23.06.18 um 13:51

    Ben84

    @Fil: nein

  • Profilbild von Philipp Ottmann
    23.06.18 um 19:35

    Philipp Ottmann

    @Thorben: Das hab ich so auch verstanden, aber wenn es unter Umständen dem Akku oder Händy schadet wenn man die Hülle drauflässt, lass ich es lieber.

  • Profilbild von mxalxa
    02.05.19 um 18:54

    mxalxa

    Weiß zufällig jemand wo man das Ladepad noch für ca. 20€ erhält? Bei Zapals wird es zwar als in stock geführt aber beim Checkout kann ich keine Zahlmethode auswählen und somit den Bestellvorgang nicht abschließen.

    Außer bei Zapals ist es entweder nichtmehr verfügbar oder deutlich teurer (ca. 35€, dafür bekommt man schon "bessere" Samsung Qi-Charger).

    Oder verkauft es zufällig jemand gebraucht der es nichtmehr benötigt? Hatte bisher ein Anker mit altem Micro-USB und der neue USB-C Anschluss wäre schon bedeutend für mich. Falls man das Smartphone während eines Mittagsschlafs schnell möglichst voll laden will braucht man kein zweites Ladekabel mit USB-C.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.