Xiaomi Mi Wireless Mouse 2 – Hübsche Funkmaus für 12€

Funk-Mäuse sind heute absoluter Standard, trotzdem müssen sie natürlich bestimmte Anforderungen erfüllen. Sie sollten angenehm in der Hand liegen, eine lange Batterie- oder Akkulaufzeit aufweisen und insgesamt lange halten, damit man nach einem Ausfall nach ein paar Monaten nicht direkt die nächste kaufen muss. Im Idealfall sollte eine Maus auch nach etwas aussehen – so wie die Xiaomi Mi Wireless Mouse 2.

Xiaomi Wireless Mouse

Technische Daten

ModellXMWS0O2TM
Größe112 x 66 x 32 mm
Gewicht60 g
Konnektivität/Reichweite2,4 G/ 10 Meter
FarbeWeiß, Schwarz
MaterialKunststoff

Was ist sonst noch wichtig bei Computermäusen? Gerade eine kabellose Maus sollte leicht und klein sein, damit man sie auch mitnehmen kann in Rucksack oder Aktentasche. Die Mi Wireless Mouse 2 ist mit ihrer Größe von 112 x 66 x 32 mm und einem Gewicht von 60 g schön kompakt und damit genau dafür gedacht

Das Gehäuse der Maus ist aus Kunststoff, das Mausrad aus Aluminium. Wie angenehm sie in der Hand liegt, ist aus der Ferne schwer zu beurteilen. Die hier gewählte Form ist aber weit verbreitet und heutzutage bei vielen Computermäusen zu finden – wir gehen einfach mal davon aus, dass das schon passen wird.

Im Vergleich zur schon etwas älteren Bluetooth-Maus von Xiaomi ist dieses Modell übrigens etwas leichter, wenn auch minimal größer. Die (alte) Bluetooth-Version setzte auf ein etwas eigenwilligere Design und ist immer noch in verschiedenen China-Shops erhältlich. Eine neuere (und schönere) Bluetooth-Maus gibt es aber ebenfalls.

Xiaomi Bluetooth Mouse
Die Bluetooth-Maus ist noch etwas flacher und in zwei Metall-Tönen erhältlich.

Die Funk-Verbindung (kein Bluetooth!) wird hier mit 2,4 G und 125Hz angegeben und hat laut Hersteller eine Reichweite von 10 Metern. Verbindungsschwierigkeiten sollte es damit keine geben. Betrieben wird die Maus durch eine AA-Batterie, die nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Der fotoelektrischen Sensor befindet sich auf der Unterseite (wo sonst) und hat eine Abtastrate von 1000 dpi. Für eine Gaming-Maus wäre das wenig, für Office-Arbeiten ist das aber vollkommen ausreichend.

Xiaomi Wireless Mouse schwarz weiss

Ob die Form nun grundsätzlich schön und angenehm ist, hängt natürlich auch von der eigenen Präferenz ab. Ich zum Beispiel bin Gaming-Mäuse gewöhnt, die immer etwas größer sind, und arbeite nur sehr ungern mit flachen Mäusen wie dieser hier.

Manch anderer sucht aber vielleicht genau das: Eine kleine, leichte Maus, die nicht so klobig ist wie die Gaming-Modelle mit teilweise zweistelliger Anzahl an Tasten. Glücklicherweise gibt es genug verschiedene Wireless-Mäuse auf dem Markt, um alle Vorlieben zu bedienen.

Einschätzung

Als Wireless-Maus, die man im Homeoffice oder auf Reisen am Laptop benutzt, sollte diese Maus ausreichend sein. Genau dafür wurde sie gemacht. Auch um die Qualität machen wir uns hier keine Sorgen – von Xiaomi sind wir hier einfach Gutes gewohnt. Auf die Verarbeitung und Funktionalität legt man hier einen hohen Wert, egal ob günstiges Computerzubehör oder teures Smartphone (*hust* Mi 10 Pro *hust*). Im Vergleich zu anderen Herstellern von Wireless Mäusen ist der Preis auch etwas höher, eben durch den Import. Klar, günstiger geht es schon, auf AliExpress bekommt man sogar Modelle unter 5€. Auch auf Amazon gibt es gute Funkmäuse für 10€.

Was haltet ihr von der Xiaomi Mi Wireless Mouse 2? Gefällt euch das Design oder muss man dazu schon Xiaomi-Fanboy sein? Und was benutzt ihr am liebsten? Eine Maus wie diese hier, ein Gaming-Modell, oder gar Touchpad oder Tracking-Ball?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Lukas

Lukas

Meine Begeisterung liegt in jedem Gadget. Mein Hauptaugenmerk liegt vor allem auf den kleinen Gadgets, egal welcher Art!

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von El.
    # 26.04.20 um 15:38

    El.

    Sehr schade dass die wieder ohne seitliche taste kommen.

  • Profilbild von Wolfgang D.
    # 26.04.20 um 15:58

    Wolfgang D.

    "Abtastrate von 1000 dpi. Für eine Gaming-Maus wäre das wenig, für Office-Arbeiten ist das aber vollkommen ausreichend."

    So überkandidelt urteilen wohl nur die harten Spieler. 200dpi sind für Office "vollkommen ausreichend".

    Schick ist die Maus ja, Symmetrisch für Beidhänder, Ausstattung mit zwei Tasten + Scrollklick wie es sein soll – statt tausende Knöpfe wo ich ständig unabsichtlich draufdrücke.

    Nur kaufe ich mir sowas selten auf Halde, weshalb GB mit Versand in einer Woche + dreieinhalb Wochen Paketlaufzeit eher nicht als Kaufquelle in Frage kommt. Wenn ich sowas bestelle, brauch ich es übermorgen – hat Xiaomi Amazon die auch, für einen Reflink?

  • Profilbild von Rek Lama
    # 26.04.20 um 16:00

    Rek Lama

    Aus meiner Sicht ist sie überteuert für das was sie ist. Mehr als 7-8€ sollte sie nicht kosten. Oder für den Preis mehr anbieten wie z. B. Ergonomie, zusätzliche Tasten, dpi-Einstellungen etc. So ist sie für mich nicht interessant.

  • Profilbild von unique
    # 26.04.20 um 17:10

    unique

    alles ohne daumen taste ist keine Maus, sondern Geldverschwendung.

    • Profilbild von Senf
      # 29.04.20 um 12:01

      Senf

      Es gibt Menschen, die sagen, alles mit mehr als einer Taste ist keine Maus…

  • Profilbild von stryke
    # 27.04.20 um 11:37

    stryke

    Als Linkshänder: Vielen Dank für ein Design ohne zusätzliche Tasten!

    Ich nutze ja schon das Standard-Setup für linke und rechte Maustaste, aber zusätzliche Tasten sind einfach immer im Weg sonst. Und von ergonomischen Mäusen brauche ich gar nicht anfangen

  • Profilbild von Senf
    # 29.04.20 um 12:05

    Senf

    Ich würde heute nichts mehr mit HID Empfänger nehmen. Logitech hatte damit große Sicherheitsprobleme und ich denke die China Dinger nutzen auch alle Standard Chips und können alle auf die gleiche Art und Weise gehackt werden. BT hat zumindest ein wenig mehr Sicherheit. Im privaten Bereich wird sich niemand die Mühe machen eine BT Maus Verbindung zu hacken, im Business-Bereich aber je nach Ziel möglicherweise schon.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.