YI Action Gimbal für YI Action Cams für 149,99€ bei Amazon

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Nervige Ruckler in den sonst perfekten Videos können den Gesamteindruck schon mal ruinieren. Damit die Kamera bei Aufnahmen aus der Hand ruhig bleibt, gibt es sogenannten Gimbals. Auch YI Technology hat ein eigenes Modell auf dem Markt, das speziell auf die hauseigenen YI Action Cams zugeschnitten ist.

YI Action Gimbal YI Action Cams

Stabilisierung3-Achsen
Bewegung320°/80°/320°
KonnektivitätWLAN; Bluetooth; micro-USB; 1/4″ Stativgewinde
Akku/Laufzeit2 x 18350 Batterie mit je 850 mAh / 6-8 Stunden
Abmessungen260 x 82 x 107 mm
Gewicht310 g

Die Halterung für die Kameras ist für Actioncams und insbesondere die Modelle von YI gebaut. Da die Kameras des Unternehmens – namentlich die YI 4K(+), YI Lite und YI Discovery – alles quasi identische Abmessungen haben, lassen sie sich alle gleichermaßen einspannen. Per Bluetooth kann man die Kamera dann mit dem Gimbal verbinden.
YI Action Gimbal verschiedene Action CamsVier verschiedene Modi lassen sich auswählen. Im Pan Mode folgt die Kamera nur einer Drehung in der Horizontalen, im Pan & Tilt Mode kann das Gimbal auch geneigt werden, um schräg nach unten oder oben zu Filmen. Der Lock Mode schließlich fixiert alle drei Achsen, so dass die Kamera bei jeder Bewegung ihre Ausrichtung beibehält (siehe die Animation unten). Im Selfie Mode wird die Kamera gedreht, damit – Überraschung – Selfies gemacht werden können.

Das kennen wir so aber auch von anderen Gimbals. Im Funktionsumfang (und im Design) ähneln sich viele Modelle eben stark. Preislich befindet sich das YI Action Gimbal in einer Kategorie mit dem FeiyuTech G5 als etwa dem deutlich günstigeren Zhiyun Smooth-Q. Ob es den Preis Wert ist muss ein Praxistest zeigen. Zumindest mit den YI Action Cams sollte das Gerät aber sehr gut harmonieren, immerhin kommt es vom gleichen Hersteller.

YI Action Gimbal im Lock Mode

Bei der Bedienung gibt es ebenfalls keine Überraschungen. Den Joystick zur manuellen Steuerung der Kamera kennt man schon, die anderen Knöpfe sind ebenfalls obligatorisch. Ein Knopf wechselt die Modi durch, einer dient als Auslöser für die Kamera und einer schaltet das Gadget ein und aus. Die LED in der Mitte zeigt den Akkustand an. Im Boden des Gimbals befindet sich ein Gewinde, so kann man es auch auf eine entsprechende Halterung schrauben.

YI Action Gimbal Bedienung

Kamera und Halterung aus einer Hand: Zur YI 4K oder YI 4K+ dürfte das YI Action Gimbal die ersten Wahl sein. Zu diesem Modell gibt es auch einen Vorgänger, das YI Handheld Gimbal, der allerdings noch ohne den praktischen Griff auskommen muss, und der allgemein etwas schwächere Specs hat.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von jens Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

WhatsApp Die besten Gadgets direkt auf dein Smartphone!
whatsapp

Schreibe uns auf WhatsApp oder Telegram und verpasse kein Gadget mehr! Einmal täglich gibt es hier die besten Gadgets. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (8)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.