News

ZTE Nubia Z50 vorgestellt: Snapdragon 8 Gen 2-SoC & spannende Kameraausstattung

Kurz vor Jahresende haut ZTE nochmal Einen raus! Um genau zu sein, sein neuestes Flaggschiff, das ZTE Nubia Z50. Dabei verbaut ZTE schließlich den neuen Snapdragon 8 Gen 2-SoC und ein 35-mm-Äquivalent-Kamerasystem, das mehr Licht einfangen soll als ein gewisser 1 Zoll-Sensor. Wenngleich es nicht offiziell bestätigt wurde, ist aufgrund der Vergangenheit von einem deutschen Release unter dem Namen ZTE Axon 50 Ultra auszugehen.

 

ZTE Nubia Z50

Display6.67 Zoll, 1080 x 2400 Pixel, 144Hz Hz AMOLED-Display
ProzessorQualcomm SM8550 Snapdragon 8 Gen 2 (4 nm) @ 3,2 GHz
GrafikchipAdreno 740 GPU
Interner Speicher & Arbeitsspeicher128GB & 8GB RAM (UFS 3.1)
256GB & 8GB RAM (UFS 4.0)
256GB & 12GB RAM (UFS 4.0)
512GB & 12GB RAM (UFS 4.0)
1TB & 16GB RAM (UFS 4.0)
KameraHauptkamera: 64 MP Sony IMX787-Sensor mit f/1.6 Blende, 35mm
Ultraweitwinkelobjektiv: 50 MP Samsung S5KJN1-Sensor mit f/2.2 Blende, 14mm
Frontkamera16 MP OmniVision OV16A1Q-Frontkamera mit f/2.45 Blende
Akku5000 mAh, 80W kabelgebundene Ladefunktion
KonnektivitätGSM/CDMA/HSPA/LTE/5G
Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac/6e, dual-band, Wi-Fi Direct
NFC, Bluetooth 5.3, A2DP, LE
GPS (L1+L5), GLONASS, BDS, GALILEO, QZSS
USB-C 3.1, USB On-The-Go
FeaturesFingerabdrucksensor im Display, Dual-SIM
BetriebssystemMyOS 13 basierend auf Android 13
Maße / Gewicht162.9 x 72.9 x 8.5 mm oder 8.7 mm / 197g oder 199g

Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 mit bis zu 16 GB RAM

Nach dem Vivo X90 Pro+kommt nun auch ZTEs neuestes Flaggschiff mit dem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2-SoC daher. Er arbeitet mit acht Kernen und einer Taktfrequenz von bis zu 3,2 GHz. Zudem ist er mit einem VC-Kühlsystem ausgestattet, das auch bei Höchstleistung hohe Temperaturen verhindern soll. Ebenjener SoC wird mit bis zu 16 GB LPDDR5X-RAM und 1 TB UFS 4.0-Speicher gekoppelt. Dabei bietet ZTE allerlei Variationen von RAM und Speicher an. Nebstdem verfügt das ZTE Nubia Z50 über allerlei gängige Konnektivität. WiFi 6, GPS, USB C, Bluetooth 5.3-und 5G sind hier Programm.

Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2

Unterstützt wird er von der Adreno 740-GPU, die bis zu 25% mehr Leistung als der Vorgänger bringen und zudem 45% effizienter sein soll. Obendrein verfügt diese GPU über Echtzeit Raytracing, das für realistische Effekte und Reflektionen bei Mobile-Games sorgen soll. Ebenjenes kriegt man dann auf einem zur Seite hin abgerundeten AMOLED-Display mit 6,67 Zoll Diagonale, 2.400 x 1.080 Pixel Auflösung (FHD+) und 144 Hz Bildwiederholrate präsentiert.

ZTE Nubia Z50

Außerdem wohnt dem Display ein Fingerabdrucksensor sowie eine 16 MP OmniVision OV16A1Q-Frontkamera mit f/2.45 Blende im Punch Hole-Design inne. Das Smartphone besteht hauptsächlich aus Glas und wird von einem Metallrahmen umgeben, allerdings existiert auch eine Version mit rückseitigem Leder. Rückseitig hat sich im Vergleich zum Vorgänger außerdem die Anordnung der Kameras verändert. ZTE setzt für das neueste Flaggschiff nämlich auf ein DualKamerasystem.
ZTE Nubia Z50

Höhere Lichtempfindlichkeit und 35mm Brennweite

Zum Einen wäre da der benutzerdefinierte 64 MP Sony IMX787-Primärsensor mit f/1.6-Blende, OIS und äquivalentem 35-mm-Objektiv. Ebenjene 35mm Brennweite dürfte Fotografenherzen höher schlagen lassen und sich bestens für Porträtaufnahmen eignen. Dieser wird ergänzt von einem 50 MP Samsung S5KJN1-Sensor mit  f/2.2 Blende sowie 116° Ultra-Weitwinkelobjektiv und Autofokus-Unterstützung für Makroaufnahmen.
ZTE Nubia Z50 Kamera
Außerdem ist das gute Teil mit einem neuen optischen System ausgestattet, das laut ZTE mehr Licht einfangen soll als ein gewisser 1 Zoll Sensor. Die Kundigen unter euch dürften wissen, dass das ein fachgerechter Seitenhieb an das Xiaomi 13 und co. sein dürfte.

Des Weiteren kommt das Smartphone je nach Rückseite mit einem Gewicht von 197 oder 199g und den Maßen 162.9 x 72.9 x 8.5 mm oder 8.7 mm daher.
ZTE Nubia Z50 GewichtDer Akku hat eine Kapazität von 5000 mAh und kann nur mit Kabel und maximal 80W geladen werden. Betrieben wird das Smartphone mit MyOs 13, das auf Android 13 basiert. Erhältlich ist das ZTE Nubia Z50 in den Farben Schwarz, Silber und Mintgrün. Preislich beginnt es mit der 8/128 GB-Variante bei umgerechnet 405€ und endet mit der 16 GB/1 TB-Variante bei umgerechnet 810€.

Einschätzung

Für mich persönlich ist im Moment grundsätzlich jedes Smartphone mit dem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2-SoC interessant. Aber gerade die Tatsache, dass ZTE als eines der ersten Unternehmen sein Flaggschiff mit besagtem SoC auf den Markt bringt, weckt mein Interesse. Das ZTE Nubia Z50 hat aber trotz dessen auch anderweitig eine ganze Menge zu bieten. Ein solides 144 Hz AMOLED-Display, eine spannende Dual Kamera sowie ein 5000 mAh großer Akku und das je nach Speichervariation für einen gar nicht mal so hohen Preis. Spätestens zum Release des deutschen Äquivalents werden wir uns das gute Stück genauer anschauen. Was sagt ihr, hättet ihr Bock auf einen Test?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Memyar

Memyar

Mich interessieren vielerlei technische Themen, allen voran Smartphones. Außerdem schreibe ich sehr gerne, meist über das Gadget, das mich gerade am meisten begeistert.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (8)

  • Profilbild von Michendres
    # 27.12.22 um 18:12

    Michendres

    Ich freue mich auf den Test. der Preis hört sich gut an. Mal sehen, wie die Leistung sein wird.

  • Profilbild von The Stig
    # 27.12.22 um 18:39

    The Stig

    Hört sich wirklich sehr interessant an. Der Preis ist ok, und die Hardware hört sich auch ganz gut an.

  • Profilbild von Daemonarch
    # 27.12.22 um 19:57

    Daemonarch

    400 Euro wäre schon fair, aber nur internationale Version vermute ich

  • Profilbild von Oender
    # 27.12.22 um 20:07

    Oender

    ZTE könnte mal wieder ein Mini raus hauen, das waren doch über etliche Generationen ihre heimlichen Flaggschiffe die Umsatz gemacht haben.
    Großes Minus …. Softwareupdates bei EU Version da kommt praktisch nichts

  • Profilbild von ulgo
    # 27.12.22 um 21:16

    ulgo

    Test würde mich interessieren. echtes dual SIM?

  • Profilbild von borisku
    # 27.12.22 um 22:19

    borisku

    Nein, ZTE hat mit dem Axon 10 und den zugehörigen Reaktionen in den deutschsprachigen Foren hier die Erde verbrannt: Gute Hardware, totaler Reinfall und große Verarsche und bei der Software/den Updates. Nee, liebe ZTEler: Ihr habt uns einmal richtig verarscht, jetzt könnt ihr eure tollen Software-Mist behalten. Nie wieder ZTE!

  • Profilbild von EspressoJunkie
    # 28.12.22 um 00:11

    EspressoJunkie

    Kein Kontaktloses laden. Damit ist es raus

  • Profilbild von Arnooo
    # 30.12.22 um 01:05

    Arnooo

    "35mm Brennweite dürfte Fotografenherzen höher schlagen lassen und sich bestens für Porträtaufnahmen eignen."
    Falls es sich um Kleinbild-äquivalente 35mm handelt, solltet ihr nicht von Dingen schreiben, von denen ihr keine Ahnung habt. 35mm KB sind Weitwinkel und alles andere als gut geeignet für Portraits. Dafür nimmt man ab 70mm, als Ideal gilt z.B. eine 105mm-Optik.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.