2 in 1 Gadget: Drohne und Motorrad in einem für 30,32€

Nachdem wir ja gerade erst über den 4K Schwindel bei Drohnen berichtet haben, folgt jetzt ein Modell, was gar nicht erst eine 4K-Auflösung verspricht. Stattdessen möchte dieses Gadget durch die 2 in 1 Funktion überzeugen – neben der Drohne wird hier nämlich direkt ein Motorrad mitgeliefert. Wie (und ob) das funktioniert, zeigen wir euch hier.

2 in 1 Drohne Motorrad

 Modell2 in 1 Drohne & Motorrad
 Maße Drohne20 x 20 x 7 cm
 Maße Motorrad17 x 5 x 10 cm
 Gewicht500 g
 Akku (ohne Kamera / mit Kamera)150 mAh / 55o mAh
 Ladezeit60 min
 Nutzungsdauer6 min
 Reichweiteca. 50 m
 Geschwindigkeit5 km/h
 Kameranicht vorhanden / 0,3 MP
 Features360-Grad-Flip, Ein Button Landung, 2 in 1 Drohne & Motorrad

Überblick

Das Hauptfeature bei dieser Drohne ist ja schnell klar und daher müsst ihr euch damit anfreunden, dass die technischen Daten niemanden vom Hocker hauen. So sind weder die angegebenen 50 Meter Reichweite etwas besonderes, noch die Geschwindigkeit von 5 km/h. Auswählen könnt ihr, ob ihr noch eine kleine Kamera integriert haben wollt, bei dem Modell ohne Kamera ist wohl stattdessen eine kleine LED verbaut. Ob euch die Kamera 10€ Aufpreis wert ist, müsst ihr dabei selber wissen.

2 in 1 Drohne Zubehoer
Im Lieferumfang finden sich die zusätzlichen Räder für’s Motorrad

Der Lieferumfang ist bei beiden Modellen bis auf die Kamera identisch. Der Umbau folgt dabei leider nicht ganz automatisch. Um von der  Drohne zum Motorrad zu wechseln, müsst ihr noch extra Reifen anbringen, die Ränder der Drohne wären wohl zu instabil. Dabei rollen diese nicht wirklich, sondern das Motorrad „schwebt“ dank des Akkus quasi über die Erde. Um dabei nicht die Haftung zu verlieren, haben die zusätzlichen Räder noch Stützen, und wie der ganze Umbau dann aussieht, seht ihr in dem folgenden Videoausschnitt.

Youtube Video Preview

Zum Gadget

Features

Das Motorrad macht die Drohne auf jeden Fall besonders, einige coole Funktionen sind aber trotzdem integriert. So kann das Modell wohl einen 360° Flip auf Knopfdruck, womit das Fliegen auch Spaß machen sollte. Außerdem merkt sich die Drohne den Startpunkt und kann automatisch zu diesem zurückkommen, ideal wenn ihr sie mal aus den Augen verliert. Alle Funktionen lassen sich mit der Fernbedienung steuern, die aber nicht bei jeder Variante beiliegt – dazu aber gleich mehr.

Die Drohne hat auch einige Features zu bieten

Steuerung: Fernbedienung vs. Armband

Die Steuerung ist nämlich auf zwei verschiedene Arten möglich, entweder per Armband, oder aber per klassischer Fernbedienung. Laut Beschreibung sollen beide Methoden die selben Features steuern können, ich halte die Fernbedienung aber für deutlich angenehmer. Dabei ist es inzwischen nicht mehr ganz neu, Drohnen über das smarte Armband per Gestensteuerung zu bedienen, gerade bei NoName-Produkten bleibt aber die Frage, wie präzise das funktioniert. Drohnen mit diesem Feature, die wir in der Vergangenheit getestet hatten, haben das aber bereits gut umgesetzt. Bei AliExpress könnt ihr zwischen beiden Varianten frei wählen, die Fernbedienung kostet dabei dann ein paar Euro extra.

2 in 1 Drohne Steuerung
Die Drohne ist per Armband oder Fernbedienung zu steuern

2 in 1 Drohne – ein sinnvolles Gadget?

Nachdem immer wieder die Frage nach günstigen Drohnen aufkam, die einfach nur ein bisschen Spaß machen sollen, ist dieses Modell wohl mehr als passend. Für einen fairen Preis bekommt ihr hier ein China-Gadget mit einem Funktionsumfang, der sich wirklich sehen lassen kann. Wenn ihr eine professionelle Drohne sucht, seid ihr hier natürlich nicht richtig (sondern hier!), ich stelle mir die Drohne dank der 2-in-1-Funktion aber durchaus witzig vor. Wie das Modell live und in Farbe aussieht, könnt ihr euch auch nochmal anschauen – macht doch was her, oder?

Youtube Video Preview
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Christian

Christian

Von Nokia, über Vernee bis Lenovo habe ich schon alle Smartphones durch und freue mich daher über jede Innovation - auch fernab von Handys!

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von Gast
    17.05.20 um 19:46

    Anonymous

    Moin Christian, wo kann ich denn diese Drohe kaufen ??? bitte Mail: [email protected]

    • Profilbild von Christian
      18.05.20 um 08:13

      Christian CG-Team

      Hi, du kannst diese über die Links unter dem Bild bei dem Shop deiner Wahl bestellen. Bei Amazon ist das etwas teurer, da ist der Kundenservice dafür im Normalfall besser.

      • Profilbild von Senf
        18.05.20 um 09:01

        Senf

        Ha, Amazon, sehr schön! Letztens etwas vom China-Mann bei Amazon gekauft – falsche Lieferung, war nicht das Teil, das ich bestellt hatte. Rückfrage beim China-Mann, wie wir das regeln, Antwort: "Aus Sorge ist die Rücksendung zeitaufwändig und kompliziert. Ich kann Ihnen 30% erstatten, dann können Sie es Ihrer Familie oder Ihren Freunden geben. Ist es o.k?" – nee, ist nicht ok, "Rücksenden" bei Amazon angeklickt, Grund "falsche Ware geliefert", volle Erstattung, keine Rücksendekosten. Ich liebe Amazon.

        • Profilbild von Christian
          18.05.20 um 09:27

          Christian CG-Team

          Ja gerade für solche Fälle lohnt sich der Aufpreis dann doch häufig. Probleme werden da meistens unkompliziert gelöst, während bei AliExpress der Aufwand höher sein kann, um sein Geld zurück zu bekommen…

  • Profilbild von Senf
    18.05.20 um 07:41

    Senf

    Wie "Dabei rollen diese nicht wirklich, sondern das Motorrad „schwebt“ dank des Akkus quasi über die Erde."? Wie schwebt denn was dank Akku? Das ist ein pandorianischer Unobtainium-Hybrid-Akku oder wie?

    Am Ende erzählt ihr uns noch, dass das Ding "von katalytischen Konvertern gemacht wurde"…

    • Profilbild von Christian
      18.05.20 um 08:14

      Christian CG-Team

      Damit wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass die Räder nicht wirklich rollen wie bei einem normalen Spielzeug Motorrad, sondern eben nur über den Boden gleiten. Ist eventuell ein bisschen missverständlich ausgedrückt, gebe ich zu.

      • Profilbild von Joe Dante
        18.05.20 um 10:30

        Joe Dante

        @Senf: Wie "Dabei rollen diese nicht wirklich, sondern das Motorrad „schwebt“ dank des Akkus quasi über die Erde."? Wie schwebt denn was dank Akku? Das ist ein pandorianischer Unobtainium-Hybrid-Akku oder wie?

        Am Ende erzählt ihr uns noch, dass das Ding "von katalytischen Konvertern gemacht wurde"…

        Nein, Mann! Das ist der Antigravitatrionsantrieb!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.