Test 90FUN Daunenjacke mit Heizelementen für 100€ im Test

Als Rambaldi uns durch sein User-Gadget auf die 90FUN Daunenjacke mit zwei Heizzonen aufmerksam gemacht hat, mussten wir sie natürlich bestellen. Die Heizzonen sitzen im Nacken und im Rücken und werden über eine nicht mitgelieferte Powerbank mit Strom versorgt. Als Frostbeule der Redaktion durfte ich die Jacke die letzten 2 Wochen tragen und testen und werde sie wohl nicht mehr hergeben.

Schlichte 90FUN Jacke mit heißer Technik

Die Jacke ist, laut Hersteller und Etikett, mit 90% Daunen von der Graugans gefüttert (40 g bei Größe L). Der Rest der Jacke besteht komplett aus Polyester. Die Jacke fühlt sich allerdings keineswegs billig oder zu künstlich an. Sie ist aber ziemlich glatt, da sie eben auch „wasserdicht“ sein soll. Bisher hat sie mich auch bei stärkerem Regen trocken gehalten, das angegebene IPX7-Rating halte ich aber für Quatsch.

90FUN Daunenjacke beheizt Wasser GIF

Vielleicht bezieht sich dies auch nur auf die Tasche, in der man die Powerbank aufbewahrt. Generell perlt Regen aktuell gut ab und der Stoff saugt sich nur sehr langsam bis gar nicht mit Wasser voll. Für besonders schützenswerte Gadgets gibt es zusätzlich zu den insgesamt 5 äußeren Taschen (4 normale + USB-Tasche) auch noch eine Innentasche oben links.

90FUN Daunenjacke beheizt Innentasche

Auch die restliche Verarbeitung überzeugt: Keine losen Nähte, keine kalten oder undichten Stellen und die Reißverschlüsse fühlen sich sehr solide an und sind von YKK, dem weltweit größten Reißverschlussproduzenten. Das mag vielleicht erstmal wie ein unwichtiges Detail erscheinen, nach ein paar Monaten oder Jahren entscheidet die Qualität der Reißverschlüsse aber über gezwungenermaßen offene oder geschlossenen Taschen.

Die Jacke ist insgesamt extrem schlicht gehalten. Keine farblichen Akzente oder Muster, einzig die Reißverschlüsse heben sich etwas vom Rest der Jacke ab. Selbst das 90FUN Logo findet man nur auf der Innenseite. Mir persönlich gefällt dieses Understatement sehr gut, denn von außen erkennt wohl erstmal niemand die Technik, die in der Jacke steckt.

90FUN Daunenjacke beheizt zu

Möchte man eben diese Technik nutzen, wird die Jacke aber direkt etwas auffälliger, denn der Knopf unten rechts beginnt dann zu leuchten. Und damit wären wir dann bei der…

Bedienung und Funktion der Heizpads

Durch die Daunen hält die Jacke bei Temperaturen zwischen 5-10 Grad auch ohne die zwei Heizpads warm. War es dann morgens oder abends aber noch kälter, wollte ich doch die Heizung einschalten. Hier hat mir aktuell in 95% der Fälle noch die niedrigere Stufe gereicht. Diese bringt die Heizpads im Nacken und Rücken in ca. 30 Sekunden auf 40°C. Für die höhere Stufe von 50°C brauchte die Jacke mit meiner Anker PowerCore Lite 10000 Powerbank noch einmal 20 Sekunden länger. In der Tasche wäre vermutlich auch Platz für eine 20.000 mAh Powerbank, doppelt soviel Gewicht wollte ich aber nicht herumtragen.

90FUN Daunenjacke beheizt Powerbank

Damit sich die volle Wirkung dieser Heizungen entfaltet, darf man die Jacke natürlich nicht offen tragen. Geschlossen verteilt sich die Wärme nämlich vom Rücken aus in der ganzen Jacke. So wird es nach ein paar Minuten einfach schön warm unter der Jacke und man hat seine eigene kleine „Sauna“. Am besten war der Effekt, wenn ich auf dem windigen Bahngleis stillstehend auf die Bahn gewartet habe, da man dabei normalerweise etwas auskühlen würde. Die 50°C Stufe war mir aber selbst da noch zu warm, Minusgrade werden das vermutlich aber noch ändern.

Xiaomi 90 FUN Heizjacke Heizelemente
Am Rücken und im Nacken befinden sich die beiden Heizelemente.

Kommen wir zum auffälligen Teil der beheizten 90FUN Jacke, dem Knopf. Durch einen 2-sekündigen Knopfdruck an der linken, unteren Seite der Jacke schaltet man die Heizzonen ein. Eine LED im Knopf leuchtet rot auf. Zu Beginn werden die Heizzonen immer in der höheren Stufe (50°C) geheizt. Durch einen erneuten aber kurzen Knopfdruck wechselt man in die 40°C-Stufe und die LED blinkt orange. Dieses Blinken findet glücklicherweise in einem relativ langsamen, einsekündigen Rhythmus statt, man hat hier also kein Discolicht an der Jacke. Durch einen langen Knopfdruck schaltet man die Heizfunktion wieder aus.

90FUN Daunenjacke beheizt Knopf

Das Blinken des Knopfes sieht man selber nicht wirklich, denn so hell ist die LED auch wieder nicht. Ich denke das dauerhafte Blinken ist hier einfach eine Vorsichtsmaßnahme, damit man als Träger beim Ausziehen nicht vergisst, dass die Jacke noch an ist. Hier würde ich mir für eine zweite Version einen Sensor wünschen, welcher erkennt, wenn die Jacke getragen wird und dann das Licht nach ein paar Sekunden ausschaltet.

90FUN Daunenjacke Etikett Logo

Bei einer 10.000 mAh starken Powerbank soll man bis zu 12 Stunden auf 40°C und bis zu 8 Stunden auf 50°C heizen können. Diese Zeiten wurden aber 27°C Außentemperatur aufgezeichnet und stimmen so in Deutschland bei unter 10°C nicht.

90FUN Daunenjacke beheizt USB-Anschluss

Ich bin im Test ca. 7-8 Tage ausgekommen, an denen ich die Jacke mal nur 10 Minuten, mal über eine Stunde lang auf 40°C genutzt habe. Dann die Powerbank einfach auf der Arbeit oder zu Hause über Nacht aufladen und wieder eine Woche nutzen. Die Ausdauer variiert natürlich stark je nach Heiz-Stufe sowie Frequenz und Dauer der Nutzung. Wirklich negativ ist mir nur der sehr weite Kragen aufgefallen. Die Öffnung ist hier schlichtweg zu groß, sodass hier ein Teil der produzierten Wärme verloren geht. Dieses Problem lässt sich zwar sehr leicht durch einen Schal beheben und ist beim milderen Temperaturen auch noch verschmerzbar. Ein bisschen enger wäre der Kragen und damit die Jacke aber einfach besser gewesen.

90FUN Daunenjacke beheizt weiter Kragen

Erhältlich ist die Jacke in den Größen S bis 2XL. Banggood gibt auf der Produktseite auch fünf Maße an, die man bei sich nachmessen kann und so die passende Größe findet. Als Faustregel sollte man aber definitiv eine Größe größer als normalerweise bestellen. Ich trage normalerweise M und hier passt L perfekt, ähnliche Erfahrungen hat auch Rambaldi in seinem User-Gadget beschrieben.

90FUN Daunenjacke beheizt Kordel

Trotz der Heizpads ist die Jacke laut 90FUN bei 30°C waschbar (schonend/pflegeleicht). Vorher natürlich die Powerbank entfernen und das Kabel in die Tasche packen und diese schließen. Ich habe sie noch nicht gewaschen, da sie erstens noch nicht wirklich dreckig ist und ich zweitens weiterhin die gute Imprägnierung ab Werk haben möchte. Sobald ein Waschgang nötig wird, werde ich hier berichten.

90FUN Daunenjacke Etikett

Gute Jacke mit Gadget-Faktor

Der Preis der 90FUN-Jacke ist mit aktuell knapp 100€ natürlich nicht mehr billig, für eine gute Winterjacke aber durchaus angemessen. Allerdings weiß ich aktuell (noch) nicht, ob die Fütterung plus Heizfunktion für den echten Winter ausreichen, das werde ich in den kommenden Monaten sehen.

90FUN Daunenjacke Etikett Logo

Als schlichte und schicke Herbst-Winter-Übergangsjacke macht sie aber schon mal eine sehr überzeugende Figur und hat mich mit ihrem Gadget-Faktor schon für sich gewonnen. Bedenkt aber, dass man die Powerbank noch dazu kaufen muss, sollte man noch keine besitzen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Seit neuestem teste ich auch einige Wearables und bin oft für unseren YouTube Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (62)

  • Profilbild von Phobos86
    04.11.19 um 19:09

    Phobos86

    Spannend ist es, ob die Technik auch ne Wäsche überlebt.

  • Profilbild von Rambaldi
    04.11.19 um 19:10

    Rambaldi

    Bestes Teil. Ich liebe die Jacke.

  • Profilbild von Rambaldi
    04.11.19 um 19:10

    Rambaldi

    @Phobos86: laut Anleitung… Usb in die Tasche, dann reissverschluss zu und an in die Maschine.

  • Profilbild von Jens
    04.11.19 um 19:10

    Jens

    Kann man die dann auch waschen und bei wie viel Grad?

  • Profilbild von Rambaldi
    04.11.19 um 19:11

    Rambaldi

    @Jens: ja geht. Siehe letzte Antwort von mir

  • Profilbild von Bennoss
    04.11.19 um 19:21

    Bennoss

    Ich finde es immer lustig, wenn gesagt wird, sie sei wasserfest/dicht und man könne sie in der Maschine waschen. Solche Jacken sollte man nie waschen sondern in die Reinigung geben

    • Profilbild von befree68
      04.11.19 um 21:24

      befree68

      @Bennoss
      Natürlich kann man solche Jacken selber waschen.
      Wenn man sich an die Vorgaben des Herstellers hält und anschliessend wieder imprägniert klappt das hervorragend.
      Ich hatte noch nie damit Probleme…

      • Profilbild von Dav
        05.11.19 um 10:46

        Dav

        Wasserdichtigkeit ist nie ein Problem bzw. lässt die Wasserdichtigkeit auch nach vielen Wäschen nicht nach. Was der große Schwachpunkt bei diesen wasserdichten UND atmungsaktiven Outdoor Klamotten ist, ist eben die Atmungsaktivität. Diese lässt nämlich massiv nach, wenn das Wasser nicht mehr an der Oberfläche abperlen und somit leicht ablaufen kann. Schon nach wenigen Wäschen beobachte ich wie das Regenwasser nur noch flächig an der Oberfläche "kleben" bleibt. Dieser Effekt tritt sowohl bei 30 EUR Jacken von Tchibo als auch bei 300 EUR Jacken von z. B. Schöffel auf. Ich habe alle möglichen Imprägnier Produkte (z.B. Nikwax) probiert inkl. "Aktivierung" im Trockner, aber diesen Abperleffekt wie vom Werk habe ich nie wieder erhalten.

  • Profilbild von Egon kowalski
    04.11.19 um 20:09

    Egon kowalski

    Niedrige Temperatur 40 Grad???

  • Profilbild von Rambaldi
    04.11.19 um 20:19

    Rambaldi

    @Egon kowalski: ja. Und da es keine direkte Berührung zum Körper gibt ist das echt angenehm und nicht heiß. Bei 50 wird es mollig und nicht heiß

  • Profilbild von david1907dk_1
    04.11.19 um 20:29

    david1907dk_1

    Es ist komisch, daß bei Heizdauer, bei der niedrigen Temperaturen steht, dass die 12 Stunden heizen kann. Wissen die Hersteller zufälligerweise wie viel mah meine Powerbank hat. Oder wie kann ich das verstehen?

    • Profilbild von trfr3ak
      04.11.19 um 20:48

      trfr3ak

      Ja das stimmt, das wird aus dem Artikel hier nicht klar.

      Auf der Aliexpress Seite wird man aber fündig:
      "All the above data were measured at room temperature of 27°C using the Xiaomi 10000maH power supply."

      • Profilbild von Elon Musk
        04.11.19 um 20:55

        Elon Musk

        Wow, mit anderen Worten die Laufzeiten gelten nur wenn ich mir im bei 27 Grad Sommer die Jacke anziehe und beheize. Im Winter bei Minusgraden wird die Heizleistung dann wohl Richtung 0 gehen.

      • Profilbild von Jan O. Nym
        04.11.19 um 23:50

        Jan O. Nym

        @trfr3ak: Ja das stimmt, das wird aus dem Artikel hier nicht klar.

        Auf der Aliexpress Seite wird man aber fündig:
        "All the above data were measured at room temperature of 27°C using the Xiaomi 10000maH power supply."

        Hahaha…., weil bei 27 °C braucht man auch ne beheizte Jacke. Das ist eine endrealistische Testumgebung, lol. Typisch Chinamann.

        • Profilbild von matze
          05.11.19 um 08:33

          matze

          Was solln se denn tun? Wenn die im Süden von China leben haben die vermutlich noch recht wenig Schnee gesehen.

  • Profilbild von Sebastian 84
    05.11.19 um 09:03

    Sebastian 84

    Kann mir hier zufällig jemand wegen der Größe helfen ist bei den China Sachen immer schwierig also regulär habe ich m bzw 48 hat da jemand ne Referenz

  • Profilbild von Rambaldi
    05.11.19 um 09:04

    Rambaldi

    @Jan O. Nym: ändert nichts daran, sag es funktioniert. Meine Jacke trage ich aktuell bei rund 5 Grad Celsius. Sie heizt trotzdem und gut.

    Angaben sind doch immer idealisiert. Nicht nur in China. Ich erinnere hier an die Automobilindustrie… Spritverbrauch wird auch gemessen mit Reifen die man nie fährt und Umgebungen die nichts mit der realen Welt zu tun hat.

  • Profilbild von Senf
    05.11.19 um 09:29

    Senf

    Sowas (wahrscheinlich nicht die) habe ich mal in einer Folge Steel Buddies gesehen, die hatten die für einen Typen, der im Winter Cabrio fahren wollte, angeschlossen über das Bordnetz. Die hatten zumindest nichts zu meckern.

  • Profilbild von Jronin
    05.11.19 um 11:11

    Jronin

    Entspricht hier L der europäischen Norm oder muss ich davon ausgehen 2 Nummern größer zu bestellen?

  • Profilbild von Waldfichtor
    05.11.19 um 11:22

    Waldfichtor

    Design gefällt und Funktion sowieso – aber auf gut Glück so viel Geld nach China zu schicken um dann am Ende eine Jacke zu haben die whs nicht passt… Schwierige Kiste…

  • Profilbild von okolyta
    05.11.19 um 12:17

    okolyta

    Kann wer was dazu sagen, wie die ausfällt?

  • Profilbild von Rambaldi
    05.11.19 um 12:37

    Rambaldi

    @Waldfichtor: der Hersteller hat eine Größenangaben Tabelle.
    Nach dieser ausmessen. Bestellen. Passt.

    Ich trage hier normal L.
    Habe mich vermessen und dann XL bestellt. Was muss ich sagen… Passt

  • Profilbild von Rambaldi
    05.11.19 um 12:38

    Rambaldi

    @Thomas: siehe Antwort weiter unten von mir

    Kommentarbild von Rambaldi
  • Profilbild von Rambaldi
    05.11.19 um 12:39

    Rambaldi

    @Thomas: in meinem Bericht mehr zur Passform. Siehe verlinkt recht weit oben in diesem Artikel

  • Profilbild von sprechsucht
    05.11.19 um 17:26

    sprechsucht

    Bei welchem Händler sind Steuern und Zoll inbegriffen?

  • Profilbild von Rambaldi
    05.11.19 um 22:13

    Rambaldi

    @sprechsucht: bei fast allen, wenn du priority line wählst

  • Profilbild von Vivat
    06.11.19 um 16:49

    Vivat

    Rechnen wuir doch mal nach: Eine 10000mAh Powerbank enthält eine Energie von 37 Wh (bei den Powerbänken wird immer die Akkukapazität angegeben, dh. es ist bezogen auf 3.7V Li Ion Akku-Spannung und nicht auf 5V USB Spannung). Wenn die Heizung dann auf der höchsten Stufe 8 Stunden hält, hat sie also weniger als 5W. Für eine Heizweste/-jacke ist das nichts, selbst für eine Fussohlenheizung ist das wenig. Ich bin Jäger und kenn mich da aus.

    • Profilbild von Mimiw
      06.11.19 um 19:59

      Mimiw

      Rated power: 7W / 13.5W
      Eine 10.000mAh Powerbank hält 317min oder 164min. Die haben mit einer 22.000mAh/30.000mAh PowerBank gerechnet.

  • Profilbild von weitergedacht
    06.11.19 um 20:39

    weitergedacht

    Preisziel: 99€ aus EU-Lager, geschätztes Erreichungs-Datum: bis Ende 2019

  • Profilbild von Rambaldi
    08.11.19 um 13:11

    Rambaldi

    @Vivat: egal was du rechnest. Ich habe die Jacke und sie hält super und mollig warm.
    Sag ist es was zählt.

    Aber schön zu wissen, dass sich ein Jäger mit Strom auskennt…

  • Profilbild von Rambaldi
    08.11.19 um 13:13

    Rambaldi

    @Rambaldi:… das ist es was zählt

  • Profilbild von darkcheater
    26.11.19 um 18:14

    darkcheater

    Hier übrigens für ca. 100€. Meine ist auf dem Weg. Danke! 🙂
    https://www.fasttech.com/p/9714780

  • Profilbild von Rambaldi
    30.11.19 um 18:16

    Rambaldi

    Es freut mich, dass ich euch mal was zeigen konnte. Und interessant, daß ich gleiche Erfahrungen machen konnte wie ihr. Eben, das der große Kragen ein klassischer Minuspunkt ist.

    • Profilbild von Alex
      02.12.19 um 13:19

      Alex CG-Team

      @Rambaldi
      vielen dank nochmal für das Ding, wird mich ab sofort dauerhaft wärmen 😀
      LG, Alex

  • Profilbild von Hardcoreler
    01.12.19 um 19:25

    Hardcoreler

    @China-Gadgets team

    "Bei einer 10.000 mAh starken Powerbank soll man bis zu 8 Stunden auf 40°C und bis zu 12 Stunden auf 50°C heizen können. "

    Effizient ist das, 12 stunden bei 50 ° und NUR 8 Stunden bei 40° ?

    Geil dann nehm ich immer die 50°

    • Profilbild von Alex
      02.12.19 um 13:19

      Alex CG-Team

      @Hardcoreler,
      da hab ich die Zahlen wohl vertauscht, habe es korrigiert.
      LG, Alex

  • Profilbild von tri
    01.12.19 um 19:32

    tri

    Lebendgerupfte daunen aus china. Super gadget 🙁

  • Profilbild von Anonymous
    01.12.19 um 19:38

    Anonymous

    Habe die Jacke schon länger im Auge, ich warte erstmal den Langzeittest ab.
    Meine kaputte Bandscheibe braucht viel wärme 🙂

  • Profilbild von Normalo
    01.12.19 um 19:40

    Normalo

    Also bei AliExpress berichtet ein Schweizer, dass die Größe chinesische Größe XXL, der europäischen Größe L entsprechen würde. Ich denke aber, da es genug Interessenten für die Jacke gibt, es kein Problem sein wird, sie ohne Verlust weiter zu verkaufen, wenn sie doch nicht passen sollte.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.