Amazfit PowerBuds Sport-Kopfhörer für 85€ mit Pulsmessung

Kopfhörer mit Pulsmessung? Die Amazfit PowerBuds widmen sich ganz den Sportlern und sind gerade bei Geekbuying für 85,42€ erhältlich. Dazu müsst ihr den Gutschein POWERBUDS einlösen.

Auf der CES 2020 hat Amazfit ihre neuen PowerBuds vorgestellt. Das sind die ersten Kopfhörer im Sortiment des Herstellers, der bisher hauptsächlich durch Fitness- und Smartwatches bekannt ist. Was sollen die Bluetooth-Kopfhörer können und was unterscheidet sie von der Konkurrenz?

Amazfit PowerBuds Ladebox

Technische Daten

ModelEarbuds A1965; Charging Case A1967
AkkukapazitätKopfhörer 55 mAh (8 Stunden Nutzung); Ladebox 450 mAh (16 Stunden Nutzung)
KonnektivitätBT5.0, BLE
WasserresistenzIP55; gegen Staub und Spritzwasser geschützt
System AnforderungAndroid 5.0 oder iOS 10.0 und höher
SensorenPPG Herzfrequenz-Sensor
Gewicht7 g pro Hörer

Lieferumfang

Zusätzlich zu den Kopfhörern und der portablen Ladebox, bekommt man im Paket ein passendes USB Typ-C Ladekabel, magnetische Ohrbügel, 4 Paare Silikon-Ohrstöpsel (Größen XS, S, M und L) und eine Bedienungsanleitung.

Amazfit PowerBuds Lieferumfang

Modernes aber bekanntes Design

Beim Design versucht Amazfit wohl sich von der Konkurrenz abzusetzen, aber richtig innovativ zeigen sie sich nicht, da sie den Redmi AirDots von der Form ein wenig ähneln. Mit einem Gewicht von etwa 7 g pro Kopfhörer (ohne Ohrbügel) sind sie außerdem etwas schwerer. Die Kopfhörer und die Ladebox gibt es jeweils in den Farbkombinationen Schwarz/Rot, Weiß/Rot und Weiß/Grün.

Amazfit PowerBuds Farbe

Viele Funktionen

Für zusätzlichen Tragekomfort sollen magnetische Ohrbügel sorgen, die man nach Belieben abnehmen oder wieder ansetzen und in der Ladebox verstauen kann. Damit scheinen sie die ersten zu sein, die eine derartige Funktion anbieten. Wer schon einmal Silikonohrbügel ab- und wieder angebracht hat, der weiß diese Neuerung sicherlich zu schätzen.

Amazfit PowerBuds Ohr-Bügel

Beim Sport hilft einem ein PPG Herzfrequenz-Sensor seine, in der Amazfit App, voreingestellten Werte, für den Blutdruck, einzuhalten. Überschreitet man diese nämlich, kriegt man sofort eine Sprachnachricht über die Kopfhörer angesagt.

Die Kopfhörer verfügen außerdem über die Schutzklasse IP55, was bedeutet dass sie gegen Staub und Spritzwasser/Schweiß geschützt sind, vergleichbare Modelle haben allerdings oft höhere Schutzklassen.

Zusätzlich kann man seine Musik per Touch-Befehlen auf den Kopfhörern und per Sprachsteuerung bedienen, wobei hier eine Option zur Lautstärke-Regelung fehlt. Dadurch wird das Argument, sein Handy nicht in die verschwitzten Hände nehmen zu müssen, leider stark abgeschwächt.

Amazfit PowerBuds Touch

Akkulaufzeit

Dass sich das Wort „Power“ im Namen der Kopfhörer befindet, soll sich wohl nicht nur auf den Sport-Aspekt beziehen. Mit einer Laufzeit von 8 Stunden (55 mAh) der Kopfhörer, und zusätzlich nochmal 16 Stunden (450 mAh) durch die Ladebox, kommt man auf einen Wert von 24 Stunden Akkulaufzeit. Zudem soll man die Kopfhörer mit 15 Minuten Quick Charge Laden, für 3 Stunden nutzen können. Diese Daten können sich auf jeden Fall sehen lassen, allerdings gibt es bereits andere Hersteller die mit ähnlichen Werten werben.

Amazfit PowerBuds Innen

Einschätzung

Mit einem angesetzten Preis von 99€ liegen die PowerBuds preislich deutlich niedriger als viele Kopfhörer der großen Hersteller. Aber es gibt auch günstigere Modelle, wie die Xiaomi AirDots Youth Edition, die dann allerdings mit weniger Funktionen aufwarten. Außerdem müssen sie sich klanglich mit den Aukey EP-T10 messen. Für den Einsatz beim Sport scheinen sie aber perfekt ausgestattet zu sein und kommen mit einigen Features, die man bei vergleichbaren Kopfhörern vermisst.  Wer also genau für diesen Einsatz ein Paar Kopfhörer sucht, sollte die Amazfit PowerBuds auf jeden Fall im Hinterkopf behalten und unseren Test abwarten!

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Daniel

Daniel

Als Sammler von Konsolen und Spielen werfe ich jetzt auch einen Blick auf den chinesischen Gaming-Markt.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von Rambaldi
    13.01.20 um 18:04

    Rambaldi

    Wenn das Design noch besser wäre, wäre es ne Überlegung wert

  • Profilbild von Andre-Acer
    13.01.20 um 18:41

    Andre-Acer

    Kein Wireless Charging?

    • Profilbild von Daniel
      14.01.20 um 08:32

      Daniel CG-Team

      @Andre-Acer: Wie es aussieht leider nicht. Zumindest war davon nirgendwo die Rede.
      Außer natürlich mit der Ladebox, in die muss man die Kopfhörer aber reinlegen.

  • Profilbild von DanielMZ
    13.01.20 um 20:42

    DanielMZ

    Messen die Kopfhörer tatsächlich den Blutdruck? Das wäre ja Mal eine sinnvolle Sache beim Sport, wenn es denn zuverlässig und valide funktioniert

    • Profilbild von Ds
      13.01.20 um 21:17

      Ds

      Blutdruck oder Herzfrequenz?
      Und wenn HF, ist das messen im Ohr besser als die optischen Sensoren der billig Uhren?

  • Profilbild von DieserEineTyp
    13.01.20 um 23:11

    DieserEineTyp

    Nen test wäre mal so richtig nice das hört sich ziemlich vielversprechend und nach nem guten konzept an statt nach kopfhörern die man auf den markt schmeißt a la cashgrabbing

  • Profilbild von ElDirko
    14.01.20 um 10:36

    ElDirko

    Und die magnetischen Ohrbügel halten dann besser an meinen Blechohren oder wie?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.