Test

Anker Soundcore Liberty Air 2 wireless In-Ear Kopfh√∂rer f√ľr 69,99‚ā¨ – Bestpreis!

Die Soundcore Liberty Air 2 TWS In-Ears gibt es aktuell zum bisherigen Bestpreis von f√ľr 69,99‚ā¨ bei Soundcore (anstatt 99,99‚ā¨) mit dem Gutschein WS30AIR2. Das Angebot gilt f√ľr beide Farben!

Die Kopfh√∂rer haben es auch in die Top 5 der besten TWS In-Ears unter 150‚ā¨ geschafft. Wer nicht ganz so viel ausgeben will, aber nicht auf soliden Sound und eine gute Reichweite verzichten will, bekommt auch die Soundcore Life P2 aktuell f√ľr 34,99‚ā¨ im Angebot.

Mit dem Anker Soundcore Liberty Air 2 ist nun endlich die zweite Version des beliebten wireless In-Ear Kopfh√∂reres bei uns angekommen. Mit der ersten Version hat der chinesische Hersteller im letzten Jahr neue Ma√üst√§be f√ľr Kopfh√∂rer aus China gesetzt. Der Erste, der einem High-End-Produkt eines etablierten Herstellers in nichts nachstand! Umso gespannter bin ich wie Soundcore nun mit der zweiten Version im Test performt.

Anker Soundcore Liberty Air 2

Technische Daten

NameAnker Soundcore Liberty Air  2
Treiber6 mm dynamischer Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
Impedanz16 Ohm
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität50 mAh pro Hörer; 500 mAh in Ladebox
Gewicht4,9 g pro Hörer; 52,4 g Akkubox
Maße~54 × 60 × 24 mm; 17 x 12 x 6 mm
IP SchutzklasseIPX5
Empfindlichkeit
Bluetooth-ProfilAVRCP1.6, A2DP1.3, HFP1.7
Audio-CodecSBC, AAC, aptX

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears f√ľr jedes Budget ¬Ľ

Verpackung und Lieferumfang

Der Kopfh√∂rer kommt, wie alle Produkte der aktuellen Modellreihe, in einem schicken blauen Karton. √Ėffnet man diesen, springen einem zun√§chst der Kopfh√∂rer und die Ladebox selbst ins Auge, welche unter einem weiteren transparenten Kunststoffdeckel liegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nimmt man H√∂rer und Ladebox aus der Verpackung, befindet sich darunter versteckt das weitere Zubeh√∂r. Mit dabei liegt nat√ľrlich eine Bedienungsanleitung, ein schickes Anker USB-C Kabel und eine Kunststoffkarte, auf der vier weitere Paar Ohrpolster befestigt sind.

Anker Soundcore Liberty Air 2 Lieferumfang

Mittlerweile steht Anker im Bereich der Verpackung und der „Unboxing-Experience“, also dem Gef√ľhl, welches ein Produkt w√§hrend des Auspackens vermittelt, den Top Marken in nichts mehr nach. Passgenaue F√§cher f√ľr jedes Teil, ein hochwertig bedruckter und stabiler Karton, keine Plastikt√ľtchen – eine rundum gelungene Pr√§sentation, die mir sehr gut gef√§llt!

Design und Verarbeitung

Mit einem Gewicht von 4,9g pro Hörer sind die neuen Soundcore Liberty Air 2 0,3g leichter als ihr Vorgänger. Die Maße von 1,7 x 1,2 x 0,6 cm pro Hörer sind soweit identisch geblieben und sind somit in etwa so groß wie Apples AirPods.

Facelift f√ľr H√∂rer und Ladebox

√Ąu√üerlich sieht man meiner Meinung nach ganz klar, dass es sich bei den Anker Soundcore Liberty Air 2 um einen Nachfolger der ersten Generation handelt. Die Grundform des Kopfh√∂rers bleibt identisch, was einen sch√∂nen Wiedererkennungseffekt mit sich bringt.

Soundcore Liberty 1 und 2

W√§hrend die Kanten der ersten Version sehr scharf waren, ist der Soundcore Liberty Air 2 insgesamt runder. Statt des Soundcore-Schriftzugs auf dem H√∂rer hat sich Anker nun f√ľr das Logo entschieden.

Zudem gibt es nun farbliche Highlights in Rot und Akzente in Grau (schwarze Version) oder Silber (weiße Version). Die Grundfarben Schwarz und Weiß, wie es sie bei der ersten Version gab, bleiben bestehen.

Anker Soundcore Liberty Air 2 Hoerer

Auch die Ladebox hat ein Facelift bekommen, sie hat nun eine Einkerbung, die das √Ėffnen der Box erleichtert. Weiterhin sind auf der Ladebox drei LEDs verbaut, welche den Ladestand angeben, diese gab es auch schon bei der ersten Version der Soundcore Liberty Air.

Anker Soundcore Liberty Air 2 Akkubox

Neu ist, dass die Box auf der Unterseite nun eine gerade Fläche hat und somit aufrecht stehen kann. Zudem ist die Ladebox der zweiten Generation gummiert, bei der schwarzen Version in dunkelgrau, die gleiche Farbe wie bei den Liberty 2 Pro, bei der weißen Version ist es hellgrau. So hat die Akkubox etwas mehr Grip und liegt gut in der Hand.

Liberty 2 Pro und Liberty Air 2

Mir pers√∂nlich gef√§llt das Design der Soundcore Liberty Air 2 richtig gut. Anker hat den Kopfh√∂rer nicht neu erfunden, sondern ihn, wie es sich f√ľr eine zweite Version geh√∂rt, optisch sinnvoll weiterentwickelt. Zudem hat Anker auch Parallelen zum Design der Liberty 2 Pro geschaffen, was ich f√ľr den Wiedererkennungswert der Marke und der Liberty-Serie f√ľr sinnvoll erachte.

Verarbeitung

An der Verarbeitung gibt es wie erwartet nichts auszusetzen. Der Kopfhörer bestätigt den hochwertigen Eindruck, den er bereits während des Auspackens vermittelt. Material oder Produktionsfehler kann ich nicht feststellen.

Sound der Anker Soundcore Liberty Air 2

Verbaute Treiber

W√§hrend Graphen-Membranen zur Ver√∂ffentlichung der Soundcore Liberty Air 1 noch eine echte Neuheit waren, sind diese mittlerweile in etlichen In-Ear-Kopfh√∂rern im Mittelklasse- und High-End-Segment zu finden. F√ľr die Anker Soundcore Liberty Air 2 gibt es nun wieder etwas Neues.

Statt Graphen-Treibern kommen in dem neuen wireless In-Ear diamantbeschichtete Treiber zum Einsatz. Dieses Membran-Material soll noch stabiler und rei√üfester sein als Graphen-Membranen und zudem bessere „Schwing-Eigenschaften“ mit sich bringen. Noch klarer, noch pr√§ziser soll der Sound der neuen Soundcore Liberty Air 2 so sein.

Soundcore Liberty Air 2 Treiber

Allerdings h√∂rt sich „diamantbeschichtete Treiber“ aus Marketing-Aspekten auch einfach sehr gut an. Daher wollen wir uns davon nicht blenden lassen, sondern h√∂ren ganz n√ľchtern einfach mal rein!

Klang im Test & Vergleich zu Soundcore Liberty Air 1 & Liberty 2 Pro

Ich kann nicht sagen, inwiefern die klanglichen Eigenschaften des Kopfh√∂rers auf die diamantenbeschichteten Treiber zur√ľckzuf√ľhren sind. Es ist f√ľr mich jedoch ein Fakt, dass der Anker Soundcore Liberty Air 2 f√ľr einen dynamischen Single-Treiber Kopfh√∂rer einen der besten Hocht√∂ne auf dem Markt bietet.

Der Soundcore Liberty Air 2 ist so bis in die Frequenzspitzen hochauflösender, als die meisten anderen Single-Treiber wireless In-Ears, was mir gut gefällt! Wirklich besser sind nur einige Hybrid-Treiber Kopfhörer, wie der Anker Soundcore Liberty 2 Pro. Im Vergleich zum Vorgänger hört man hier eine deutliche Steigerung.

Der Mittelton des Anker Soundcore Liberty Air 1 ist im Vergleich zu allen anderen wireless In-Ears, die ich bereits getestet hab, au√üergew√∂hnlich stark betont. Das hat sich mit der zweiten Version ge√§ndert, der Mittelton f√ľgt sich f√ľr meinen Geschmack nun besser in das Gesamt-Klangbild ein.

Auch hier ist im direkten Vergleich zum Liberty 2 Pro jedoch h√∂rbar, dass dieser einen noch facettenreicheren Mittelton bietet. Gerade im unteren Mitteltonbereich bringt der teurere Kopfh√∂rer etwas mehr Tiefe und ein gr√∂√üeres Volumen, wodurch Stimmen f√ľr meinen Geschmack noch etwas r√§umlicher und insgesamt authentischer klingen – das ist aber Meckern auf extrem hohem Niveau.

W√§hrend der Soundcore Liberty Air 2, wie schon sein Vorg√§nger, im oberen Tieftonbereich zwar sehr solide, aber nicht √ľberm√§√üig stark performt, sch√∂pft er im tieferen Sub-Bass-Bereich aus den Vollen. Die unterschwelligen und kr√§ftigen T√∂ne in diesem Bereich gefallen mir, gerade im elektronischen Musik-Bereich, sehr gut. Mit kleinen Modifikationen im Equalizer lassen sich allerdings auch die oberen Bassfrequenzen noch etwas verst√§rken. F√ľr die „Schw√§chen“ im Mittelton ist das hingegen nicht so einfach m√∂glich.

Im Bass-Bereich sind die Unterschiede zum Soundcore Liberty 2 Pro am geringsten, dennoch macht der teurere Kopfhörer auch hier einen etwas besseren Job. So vermittelt der Liberty 2 Pro noch etwas mehr Kraft und Druck im Ohr.

Soundcore Liberty Air 2 im Vergleich zu Aukey EP-T10

Die klanglichen Unterschiede zwischen Soundcore Liberty 2 und dem Aukey EP-T10 halten sich meiner Meinung nach in Grenzen. Hier sind es eher Unterschiede in der klanglichen Abstimmung der Treiber, statt Unterschiede in der Soundqualität.

Der Aukey EP-T10 ist im Hochton f√ľr mein Empfinden marginal schw√§cher als der Liberty Air 2. Dies f√§llt aber nur auf, wenn man dieselbe Stelle des gleichen Songs immer wieder in Dauerschleife h√∂rt und dabei explizit darauf achtet. Im Alltag wird das meiner Meinung nach jedoch niemandem auffallen.

Soundcore Liberty Air 2 vs. Aukey EP-T10

Der Mittelton des Anker Soundcore Liberty Air 2 ist insgesamt etwas stärker betont als beim Aukey EP-T10. Ein Umstand, der sich gut mit den Equalizer-Einstellungen auf die persönliche Präferenz anpassen lässt.

Im Bereich des Tieftons kann ich beim besten Willen kaum erwähnenswerte Unterschiede feststellen. Hier können beide wireless In-Ears eine ähnliche Performance abrufen. Insgesamt bin ich der Meinung, dass es, wenn man die Kopfhörer auf den Klang reduziert, keinen klaren Sieger gibt. Der Sound ist meiner Meinung nach gleichwertig. Allerdings bietet der Soundcore Liberty Air 2 mehr Funktionen, aber dazu später mehr!

Soundcore Liberty Air 2 im Vergleich zu TaoTronics Soundliberty 53

Der TaoTronics Soundliberty 53 ist meine pers√∂nliche erste Wahl im Budget-Segment. Oft ist der Kopfh√∂rer schon f√ľr etwa ~30‚ā¨ bei Amazon erh√§ltlich. Daf√ľr liefert er einen soliden Klang, allerdings muss man eben mit weniger hochwertigen Materialien, √§lterem USB-Standard, etwas geringerer Bluetooth-Reichweite und Akkulaufzeit leben k√∂nnen.

Soundcore Liberty Air 2 vs TaoTronics Soundliberty 53

Reduziert man die beiden Hörer jedoch nur auf ihren Klang, dann hat es mich im Test erstaunt, dass der Soundliberty 53 klanglich gar nicht soweit vom Soundcore Liberty Air 2 entfernt ist. Abstriche muss man am ehesten im Hochton machen. Hier performt der Liberty Air 2 besser und kann Höhen detailreicher und präziser wiedergeben. Im Mittelton ist der Qualitätsunterschied schon gar nicht so gravierend und im Tiefton muss man lediglich in die sehr tiefen Sub-Bass Frequenzen Abstriche machen.

Dabei ist die klangliche Abstimmung der beiden Kopfh√∂rer, wenn man die Klangqualit√§tsunterschiede mal au√üen vor l√§sst, gar nicht so gro√ü. Hier muss meiner Meinung nach einfach jeder f√ľr sich selbst entscheiden, ob man mit den Einschr√§nkungen des Soundliberty 53 leben kann und ob einem der nicht unerhebliche Preisunterschied zum Soundcore Liberty Air 2 oder auch Aukey EP-T10 der etwas bessere Klang und Funktionalit√§t wert ist.

Klangliches Fazit

Der Anker Soundcore Liberty Air 2 ist f√ľr mich nicht nur optisch, sondern auch klanglich eine gute Weiterentwicklung. Verglichen mit dem Vorg√§nger gef√§llt mir der Sound der zweiten Generation besser. Er verf√ľgt √ľber besseren Hochton, f√ľr meinen Geschmack einen besser abgestimmten Mittelton und weiterhin √ľber einen kraftvollen Bass.

Verglichen mit der Konkurrenz, auch der aus dem eigenen Haus, bleibt der Anker Soundcore Liberty 2 Pro f√ľr mich das Ma√ü der Dinge. In Relation zu den Aukey EP-T10 ist er in etwa auf demselben Level. Verglichen mit dem TaoTronics Soundliberty 53 muss man schon mehr Abstriche machen.

Jetzt bei Amazon bestellen ¬Ľ

Headset mit KI-Rauschunterdr√ľckung

Im Bereich der Telefonie konnten die Soundcore Liberty Air 1 leider √ľberhaupt nicht √ľberzeugen. Die soll sich laut Soundcore mit dem neuen wireless In-Ear bessern. Der Soundcore Liberty Air 2 Kopfh√∂rer ist mit einer KI-Mikrofon-Uplink-Rauschunterdr√ľckungstechnologie zur Optimierung der Stimme und Minimierung von Hintergrundger√§uschen ausgestattet.

Im Test konnten mich meine Gespr√§chpartner immer gut verstehen. Die KI-Mikrofon-Uplink-Rauschunterdr√ľckung registriert w√§hrend eines Telefonats, ob man selbst gerade spricht oder nicht und unterdr√ľckt Hintergrundger√§usche so sehr stark, w√§hrend das Gegen√ľber spricht, was das Telefonieren deutlich angenehmer f√ľr den Gespr√§chspartner gestaltet.

Spricht man selbst, werden die Hintergrundger√§usche zwar etwas lauter, jedoch √ľbert√∂nt die eigene Stimme diese deutlich, sodass sie kaum st√∂ren. Endlich hat Anker auch dieses Manko ausgemerzt. Eine √§hnliche Technik h√§tte ich mir auch schon f√ľr die Soundcore Liberty 2 Pro gew√ľnscht! Ihr wollt euch selbst ein Bild von der Mikrofonqualit√§t machen? In unserem Youtube-Video findet ihr eine H√∂rprobe.

Tragekomfort

Aufgrund der identischen Gr√∂√üe und Gewicht, sowie der identisch gebliebenen ergonomischen H√∂rerform, gef√§llt mir der Tragekomfort weiterhin gut. Dank der noch gr√∂√üeren Auswahl an Ohrpolstern, sollte f√ľr jeden der passende Aufsatz dabei sein.

Anker Soundcore Liberty Air 2 Tragekomfort

Was mir schon an der ersten Version gut gefallen hat, ist, dass sich die H√∂rer, aufgrund ihrer Form, praktisch in das Ohr einhaken. So halten sie, zumindest bei mir, extrem gut im Ohr und haben ein angenehmes Tragegef√ľhl. Auch im Test im Fitnessstudio, auf dem Laufband oder beim t√§glichen Sprint zur Haltestelle, bleiben sie, wo sie sein sollen – sehr gut!

Anker Soundcore Liberty Air 2 OhrhakenBedienung mit Touchpaneln & Soundcore App

Wie schon bei der ersten Generation ist auch die zweite mit Touchpaneln auf den H√∂rer-R√ľckseiten ausgestattet. Leider unterst√ľtzten diese bei den Anker Soundcore Liberty Air 1 keine Lautst√§rkeregulierung. Diese gibt es nun endlich f√ľr die Anker Soundcore Liberty Air 2!

Zudem ist dieser wireless In-Ear von Anker Soundcore, welcher mit N√§herungssensoren ausgestattet ist. Sind diese in der App aktiviert, wird die Musik automatisch pausiert, wenn man einen oder beide H√∂rer aus dem Ohr nimmt. Leider wird die Musik nicht automatisch fortgesetzt, wenn man die H√∂rer zur√ľck in die Ohren steckt.

Der Befehl „2x ber√ľhren“ ist bei Anrufen immer f√ľr Annehmen beziehungsweise Ablehnen vorbehalten. W√§hrend des Musikh√∂rens kann dieser und der Befehl „2 Sekunden ber√ľhren“ individualisiert werden

Zur Auswahl stehen:

  • Wiedergabe/Pause
  • Lautst√§rke erh√∂hen
  • Laust√§rke verringern
  • N√§chster Titel
  • Vorheriger Titel
  • Sprachassistent aktivieren

Sechs Optionen, zwei Befehle, sprich auf eine Funktion muss man zwangsläufig verzichten. Da ich den Sprachassistenten meines Handys ohnehin kaum bis gar nicht verwende und ich auch den vorherigen Titel eher selten nutze, fällt mir die Entscheidung leicht.

Leider f√§llt der Befehl „1x dr√ľcken“ welcher bei den Anker Soundcore Liberty 2 Pro immer f√ľr Play/Pause bestimmt ist, weg. Somit ist der Funktionsumfang noch ein wenig mehr eingeschr√§nkt, als bei dem „Flagship-In-Ear“ von Soundcore.

F√ľr mich kann ich mit dem Kopfh√∂rer so alle Funktionen ausf√ľhren, die mir wichtig sind. F√ľr alle anderen ist dies ein Nachteil und der Aukey EP-T10 somit vermutlich die bessere Wahl.

Die Soundcore App

Die App, die mal klein angefangen hat und nur den Anker Soundcore Flare unterst√ľtzte, bietet mittlerweile eine Menge Zusatzfunktionen f√ľr die meisten neuen Soundcore Produkte. Dabei muss in der App zun√§chst das jeweilige Produkt angegeben und verbunden werden. Im Anschluss findet ihr in der App n√ľtzliche Funktionen, die nur auf das jeweils ausgew√§hlte Produkt ma√ügeschneidert sind. Nat√ľrlich k√∂nnt ihr in der App auch zwischen den Produkten switchen, falls ihr mehrere Soundcore-Produkte besitzt.

Die Soundcore-App bietet f√ľr den Soundcore Liberty Air 2 wireless In-Ear:

  • HearID – Klangindivualisierung f√ľr euer Geh√∂r
  • 22 Equalizer Modi + individualisierter Equalizer (speicherbar)
  • Individualisierung der Touchpanel-Funktionen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit HearID kann der Klang individuell auf das Geh√∂r des Nutzers angepasst werden. Der Soundcore Liberty Air 2 ist nach dem Liberty 2 Pro der zweite wireless In-Ear des Herstellers, bei dem dieses Feature implementiert ist. W√§hrend der Konfiguration wird auf beiden Ohren einzelnd ein Frequenztest durchgef√ľhrt, dabei muss der Nutzer angeben, ob er den jeweiligen Ton h√∂ren kann oder nicht, √§hnlich wie bei einem H√∂rtest beim Ohrenarzt. Genauer eingegangen sind wir auf diese Funktion in unserem Test zum Soundcore Liberty 2 Pro.

Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Vorteil ist, dass Soundcore durch die App die Möglichkeit hat seine Audio-Produkte mit regelmäßigen Updates und eventuellen Bugfixes auszustatten. Dies ist bei den Aukey EP-T10 ohne Smartphone-App zum Beispiel nicht möglich.

Jetzt bei Amazon bestellen ¬Ľ

Bluetooth Reichweite

Als die Soundcore Liberty Air 1 auf den Markt kamen, war der Bluetooth 5 Standard gerade brandneu und steckte quasi noch in den Kinderschuhen. In der Zwischenzeit wurde dieser durch neue Chip-Generationen noch einmal deutlich verbessert!

W√§hrend unserer Tests und unterwegs hatte ich, auch in Ballungsgebieten wo besonders viele Bluetooth Interferenzen gibt, keine Verbindungsprobleme. Der Reichweiten-Test auf freier Fl√§che ergab eine Reichweite von knapp 18 Metern, das ist amtlich! Auch in geschlossenen R√§umen ist die Verbindungsqualit√§t sehr gut, hier √ľberwindet die Verbindung im Test mehr Hindernisse als die meisten anderen wireless In-Ears.

Bessere Akkulaufzeit und Fast Charging der Hörer

Pro Hörer haben die Soundcore Liberty Air 2 eine Akkukapazität von 55 mAh, dazu kommen 500 mAh in der Ladebox. Die Hörer sollen mit der Ladebox viermal vollständig aufgeladen werden und pro Ladung bis zu sieben Stunden Musik wiedergeben können.

Anker Soundcore Liberty Air 2 USB-C Anschluss

Im Test, bei einer Lautstärke von 50%-70%, konnten wir eine Laufzeit von 6-6,5 Stunden erreichen. Bei einem zweiten Test, bei einer konstanten Lautstärke von 50%, konnten wir die 7 Stunden Herstellerangabe sogar bestätigen.

Somit ist die endlich auf dem Niveau von Bluetooth-Kopfhörern wie den Mpow Judge oder QCY-QY19, deren Hörer mit einem Kabel verbunden sind. In Relation dazu halten die meisten true wireless In-Ear-Kopfhörer um die 4-4,5 Stunden durch, wie auch die Soundcore Liberty Air 1.

Anker Soundcore Liberty Air 2 wireless Laden

Außerdem ist in der Ladebox eine Fast Charging-Technologie verbaut. Mit dieser können die Hörer bei nur 15 Minuten Ladezeit bis zu drei Stunden Musik wiedergeben. Dazu ist die Ladebox nun auch Qi-ladefähig, kann also kabellos aufgeladen werden.

Fazit

Der Anker Soundcore Liberty Air 2 wireless In-Ear ist eine tolle technische Weiterentwicklung im Vergleich zu seinem Vorg√§nger. Im Test hat mir vor allem die, f√ľr meinen Geschmack bessere klangliche Abstimmung, die App-Einbindung mit Hear-ID und weitere Funktionen, sowie die top Akkulaufzeit, sowie die stabile Bluetoothreichweite gefallen!

Auch optisch ist in dem Soundcore Liberty Air 2 die Weiterentwicklung von der ersten Generation sichtbar. Die neuen optischen Farbhighlights gefallen mir persönlich ebenfalls gut. Dabei ist die Verarbeitungs- und Materialqualität, wie immer bei Anker Soundcore Produkten, sehr gut.

Etwas schade finde ich es, dass die N√§herungssensoren die Musik nur pausieren, wenn man die H√∂rer aus dem Ohr nimmt. Ich h√§tte mir gew√ľnscht, dass die Musik dann auch automatisch fortgesetzt wird, wenn man die H√∂rer zur√ľck ins Ohr steckt.

Die Bedienungsm√∂glichkeiten sind meiner Meinung nach zwar ausreichend, dennoch gibt es Kopfh√∂rer, bei denen mehr Funktionen gleichzeitig unterst√ľtzt werden. Andererseits schlie√üt Soundcore so versehentliche Fehlbedienungen aus.

Anker Soundcore Liberty Air 2 kaufen?

Keine leichte Frage, da der wireless In-Ear Kopfh√∂rer mit einem regul√§ren Preis von ~130‚ā¨ eigentlich nichts mit einem China-Schn√§ppchen zu tun hat.

Reduziert man den Kopfh√∂rer auf seinen Klang ist er zwar einer der besten Single-Treiber In-Ears und deutlich besser als der, des TaoTronics Soundliberty 53 f√ľr regul√§r ~40‚ā¨, ob der Klang aber so viel besser ist, um einen Preisunterschied von ~90‚ā¨ zu gerechtfertigen, l√§sst sich nicht pauschal beantworten. Da kommt es darauf an, wie viel Wert ihr pers√∂nlich auf Klang legt.

Vielmehr ist es, zus√§tzlich zum Klang,¬† f√ľr mich das „Drumherum“, was den Aufpreis am Ende rechtfertigt. Eine deutlich hochwertigere Materialwahl, eine tolle & ausgereifte Smartphone-App mit n√ľtzlichen Zusatzfunktionen, wireless Charging, die starke Akkulaufzeit und auch die Bluetoothreichweite.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du √ľber einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. F√ľr dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt nat√ľrlich dir √ľberlassen.
Danke f√ľr deine Unterst√ľtzung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach g√ľnstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | √Ąlteste

Kommentare (84)

  • Profilbild von benik
    # 26.09.19 um 20:40

    benik

    Ich w√ľrde mir endlich ein Paar TWS w√ľnschen, welches tats√§chlich f√ľr den Gesch√§ftsbereich geeignet ist und somit f√ľr Videokonferenzen via Webex beispielsweise nutzbar w√§re.
    Eventuell habt ihr aber auch einen Tipp und ich habe diese Art von TWS in einem preislichen Rahmen von 100.- EUR nicht gefunden.

    • Profilbild von mixmox
      # 26.09.19 um 21:09

      mixmox

      @benik doch die gibt es! Die hei√üen Airpods und werden von Apple hergestellt ūüėČ

      • Profilbild von Gast
        # 27.09.19 um 07:53

        Anonymous

        @mixmox: @benik doch die gibt es! Die hei√üen Airpods und werden von Apple hergestellt ūüėČ

        Hahaha… ? Das wei√ü ich ja. Kann ja eigentlich nicht so schwer sein dass das andere auch hinbekommen

    • Profilbild von Dominic
      # 10.03.20 um 13:51

      Dominic

      Schau dir mal die TicPods von mobvoi an

    • Profilbild von earpod-ratgeber.de
      # 05.06.20 um 08:30

      earpod-ratgeber.de

      Hallo Benik,

      probier mal die Jabra Elite 65t. Jabra kann generell mit guter Sprachqualität dienen + Verbindung mit Windows funktioniert auch (mit MacOs sowieso), sodass Videokonferenzen via Webex möglich sein sollten.
      Bei mir funktionieren aber auch die Liberty Air 2 bei Webex Videokonferenzen.

      Liebe Gr√ľ√üe
      Julian vom Earpod-Ratgeber

      • Profilbild von Julian
        # 06.06.20 um 15:43

        Julian

        Lustig ich habe hier die jabra liegen und die Liberty pro 2 und ich muss sagen das die Jabra mit die schlechtesten Kopfhörer sind die ich jemals hatte.
        Ich muss mein Handy auf 100% Lautstärke stellen damit ein wenig Sound kommt beim Anker auf 50%.
        Außerdem ist der Anker Sound technisch alle Male besser.

    • Profilbild von PeterPan
      # 24.09.20 um 09:42

      PeterPan

      Weshalb sind z.B. die Anker Soundcore Liberty Air 2 oder andere in dem Preissegment nicht f√ľr den Gesch√§ftsbereich (webex, skype usw.) geeignet? Auf Grund der Sprachqualit√§t?

  • Profilbild von Anonymous2
    # 01.10.19 um 00:41

    Anonymous2

    Laut Produktbild scheint die Box einen USB-C Anschluss zu haben:

    https://d2211byn0pk9fi.cloudfront.net/spree/products/80267/product/A3910_black_07.jpg?1569446306

    Produktseite:
    https://www.soundcore.com/products/variant/liberty-air-2/A3910Z11

    Die Soundcore Liberty 2 Pro erscheinen laut Webseite am 08.10.19, das lässt hoffen das die Liberty Air 2 ebenfalls an dem Datum erscheinen.

    Oder gibts da schon ein offizielles Datum?

  • Profilbild von Ben
    # 08.10.19 um 22:08

    Ben

    Also bei bestbuy in den USA gibt es diese schon & in den Reviews steht, dass diese USB-C und Wireless Charging hat!

  • Profilbild von Ben
    # 30.10.19 um 11:08

    Ben

    Gibt's eig schon News wann die Air 2 endlich rauskommen? ūü§Ē

  • Profilbild von Anonymous2
    # 29.11.19 um 17:12

    Anonymous2

    Auf Amazon können die Kopfhörer jetzt bestellt werden.

    Preis: 129 Euro

    https://www.amazon.de/Soundcore-Diamant-Audiotreibern-Mikrofonen-Akkulaufzeit-personalisierter-Black/dp/B07ZHDYH6P

    (Die Kopfh√∂rer werden im Moment nicht √ľber die regul√§re Suche gefunden)

  • Profilbild von randomDonni
    # 23.01.20 um 19:23

    randomDonni

    Ich hab meine letzten Samstag auf eglobalcentral.de f√ľr 81‚ā¨ gekauft und die kommen morgen an. ūüôā

  • Profilbild von IR4TE
    # 29.01.20 um 00:33

    IR4TE

    Habe sie am 26.01 bei Amazon f√ľr 99‚ā¨ bestellt. Sie sind gestern angekommen und ich habe sie direkt ausprobiert. Bin mehr als zufrieden. Vor allem sitzen sie sehr zuverl√§ssig und das auch beim Sport. Sound ist auch sehr super, sie konnten nur etwas lauter sein. Sonst echt geile Dinger.

    • Profilbild von Tim
      # 29.01.20 um 08:41

      Tim CG-Team

      Hi IR4TE, freut mich, dass sie dir im Gro√üen und Ganzen gefallen ūüôā Danke f√ľr deinen Erfahrungsbericht! Bez√ľglich der Lautst√§rke bin ich pers√∂nlich zufrieden, aber das ist eben auch eine Sache des pers√∂nlichen Empfindens. Generell sind wireless In-Ears leider oft leiser, als kabelgebundene In-Ears ūüôĀ

      • Profilbild von IR4T3
        # 29.01.20 um 17:08

        IR4T3

        Hab es bez√ľglich des verbindend mit dem Smartphone ein Update?
        Ich habe in den Rezension immer wieder gelesen, dass sie sie sich nicht oder nur schwierig verbinden lassen. Hatte mit dem Mi 9t pro keinerlei Probleme.

  • Profilbild von Caralisa
    # 29.01.20 um 08:52

    Caralisa

    Die Dinger sind klasse – habe sie vor paar Wochen f√ľr nur 69‚ā¨ bei Amazon geschossen!

  • Profilbild von Destroya85
    # 30.01.20 um 17:52

    Destroya85

    Gilt die Aktion noch?

  • Profilbild von BuDo5
    # 09.02.20 um 14:40

    BuDo5

    Die oder die Cambridge Audio Melomania 1?

  • Profilbild von Phil
    # 14.02.20 um 09:05

    Phil

    Frage.

    Wisst ihr ob es Unterschiede zwischen Amazon und aliexpress gibt ?

    Weil China Artikel

    • Profilbild von Raphael Zander
      # 07.05.20 um 12:54

      Raphael Zander

      Nein, da ist kein Unterschied. Habe meine selber vor ca. 1 Monat bei AliExpress bestellt und sie sind gestern angekommen. Alles funktioniert, wie es soll und zur Version auf Amazon sind keinerlei Unterschiede. √úbrigens kamen meine auch durch den Zoll durch, ohne dass ich Einfuhrgeb√ľhren zahlen musste. Echtes Schn√§ppchen

  • Profilbild von Argatan Madorro
    # 14.02.20 um 13:36

    Argatan Madorro

    Ich habe mir nach dem Video mit den besten f√ľnf kabellosen Kopfh√∂rern die Soundcore Liberty Air 2 gekauft und muss sagen: schlechte Leistung. Der Klang ist top, das stimmt. Aber bis zu eine halbe Sekunde Verz√∂gerung ist nicht akzeptabel. Das kann man zwar bei den meisten Videoplayern anpassen, sodass der Ton etwas vor dem Bild abgespielt wird, nervig ist es trotzdem. Au√üerdem ist das Hintergrundrauschen viel zu stark, der Lautsprecher knackt h√§ufig (vor allem bei Stimmen) und er muss bei jeder Tonwiedergabe neu "warm werden" (oder so), sodass z. B. ein knalliger Songstart zu einem weichen Eingleiten abgestuft wird. Wo liegt der Fehler? Haben die Hersteller einfach nur schlecht produziert oder hab ich selber etwas an meinem Ger√§t falsch gemacht? Die Probleme w√ľrden ja weder im Video noch auf dieser Seite hier beschrieben, ich gehe also davon aus, dass das kein Normalzustand der Ger√§te ist. Kennt jemand von euch das Problem und einen L√∂sungsansatz?

    • Profilbild von suga88
      # 10.03.20 um 13:17

      suga88

      Habe die Dinger seid ein paar Monaten in Gebrauch und kann von alldem nichts feststellen. Liegt wohl nur an deinen!

  • Profilbild von Destroya85
    # 14.02.20 um 20:19

    Destroya85

    Meine sind heute eingetroffen…hab bis jetzt nur pairing und Musik testen k√∂nnen.Aber war schon super…RestTest folgt

  • Profilbild von Destroya85
    # 17.02.20 um 21:13

    Destroya85

    …und der war mMn auch super…
    Pairing einzeln/beide zusammen oder nach einander…
    Alles nach einmaligem Reset ohne Probleme…keinerlei Verz√∂gerungen bei gespeicherten/gestreamten Videos jeglicher Art…auch Qi laden geht 1a

    Lediglich das Case geht nach meinem Empfinden zu leicht auf…
    Aber f√ľr 91‚ā¨ echt super Kopfh√∂rer,der meine Apple Kollegen auf der Arbeit etwas neidisch stimmt.

  • Profilbild von Gast
    • Profilbild von Destroya85
      # 11.03.20 um 08:59

      Destroya85

      Ich hab meine da im Februar bestellt…hat zwar 2,5 Wochen gedauert bis se da waren aber lief alles glatt.

  • Profilbild von Gast
    # 30.04.20 um 09:22

    Anonymous

    Irgendwie klingen die nicht bedeutend besser als meine 15‚ā¨ I9000 Pro Airpod Fakes. Bin sehr entt√§uscht.

  • Profilbild von Tahedel
    # 30.04.20 um 22:25

    Tahedel

    Also zum "Bestpreis" zu 99‚ā¨ ist marketingm√§√üig doch etwas √ľbertrieben. Ich f√§nde es sch√∂ner wenn ihr etwas sparsamer mit solchen absoluten Begriffen umgehen w√ľrdet, da man dann auch darauf vertrauen kann und vllt mal eher "blind" auf eure Empfehlung vertrauen.
    Die Teile gab es schon oft weitaus g√ľnstiger als 99‚ā¨, auch bei Amazon.

    • Profilbild von yoli
      # 02.05.20 um 14:12

      yoli

      "Bestpreis" war bisher 69‚ā¨ bei Amazon.

      • Profilbild von Tim
        # 04.05.20 um 12:20

        Tim CG-Team

        Vielleicht f√ľr die erste Version, die zweite gab es bislang noch nicht f√ľr weniger als 99,99 Euro bei Amazon, da bin ich mir sehr sehr sicher.

      • Profilbild von yoli
        # 23.05.20 um 23:51

        yoli

        Tim, doch, das stimmt mit den 70‚ā¨! Ich habe auch am 30.11.2019 bestellt. Das Angebot galt nur 1 Tag.

    • Profilbild von Tim
      # 04.05.20 um 12:22

      Tim CG-Team

      Das ist einfach nicht richtig, die erste Version ja, die Soundcore Life P2 auch, aber diesen Kopfh√∂rer hier gab es bislang noch nicht g√ľnstiger bei Amazon. Wir besch√§ftigen uns jeden Tag damit und ich bin mehr zu 99% sicher, dass wenn es den Kopfh√∂rer schon mal f√ľr 70‚ā¨ gegeben h√§tte, dass wir davon w√ľssten.

      • Profilbild von Tahedel
        # 08.05.20 um 11:13

        Tahedel

        30.12.2019 Amazon Deutschland: 69,99‚ā¨
        Ich schicke dir gerne einen Screenshot meiner Bestellung.

        • Profilbild von Tahedel
          # 08.05.20 um 11:15

          Tahedel

          Nachtrag: Nat√ľrlich die Soundcore Liberty Air 2

  • Profilbild von Andreas
    # 06.05.20 um 15:03

    Andreas

    Ist es auch möglich, einen Kopfhörer einzeln zu betreiben.?

    • Profilbild von Raphael Zander
      # 07.05.20 um 12:59

      Raphael Zander

      Ja ist m√∂glich, aber ich hab's bisher nur mit dem rechten geschafft, was f√ľr mich aber auch nicht schlimm ist. Wenn man beide anhat und den rechten ins Ladecase steckt, meldet sich der linke bei mir automatisch auch ab. Anders herum nicht
      Hoffe das hilft dir und an die, die es auch geschafft haben beide einzeln zu betreiben können ja hier nochmal antworten.
      LG

    • Profilbild von Destroya85
      # 07.05.20 um 19:43

      Destroya85

      Mit der "Soundcore"App ja…man kann sogar einstellen welcher…

    • Profilbild von Tim
      # 08.05.20 um 10:56

      Tim CG-Team

      Habs gerade auch noch mal ausprobiert, man muss den Linken hörer separat mit dem Handy koppeln, dann kannst du diesen, wie den rechten, auch einzeln benutzen!

  • Profilbild von Petunia
    # 21.05.20 um 13:33

    Petunia

    Wie sieht es eigentlich mit der Größe der Ladebox aus? Wie viele Airpod-Ladeboxen passen da rein? Ich finde, dass die Ladebox ebenfalls ein wichtiger Faktor ist, da ist meine Hosentaschen so schon voll sind.

  • Profilbild von Tim
    # 22.05.20 um 10:54

    Tim CG-Team

    Die Ladebox ist geringf√ľgig dicker, etwas breiter aber daf√ľr nicht ganz so hoch. Schau hier:

    Kommentarbild von Tim
  • Profilbild von Andr√© Zenker
    # 23.05.20 um 20:15

    André Zenker

    Ich finde die Leistung im Bassbereich ungen√ľgend. H√∂hen und Mitten sind kristallklar. Die App und die Features sind so wie man sich ein modernes Ger√§t vorstellt. Vorbildlich!
    Auf Grund der schlechten Leistung im Bassbereich passt das Preis-/Leistungsverh√§ltnis nicht. Man zahlt f√ľr Features √ľber die man streiten kann.

    • Profilbild von Tim
      # 15.06.20 um 07:33

      Tim CG-Team

      Hallo Andr√©, das klingt f√ľr mich stark danach, als w√ľden die Kopfh√∂rer nicht richtig in deinen Ohren sitzten. Hast du es mal mit gr√∂√üeren Ohrpolstern ausprobiert? Eigentlich magelt es dem Kopfh√∂rer nicht an Bass.

      LG Tim

  • Profilbild von benno238
    # 27.05.20 um 08:59

    benno238

    Gibts aktuell f√ľr 79,99 auf amazon.it ūüôā

  • Profilbild von Fabian K.
    # 15.06.20 um 14:29

    Fabian K.

    Hab sie mir am Mittwoch bestellt √ľber soundcore selbst, bin bis jetzt absolut zufrieden und danke f√ľr den Tipp/Test

  • Profilbild von Nage
    # 01.07.20 um 00:43

    Nage

    Achtung anscheinend Preis Fehler bei Amazon? Habe gerade die Kopfh√∂rer f√ľr 6,49 Euro bestellt. Mal sehen ob es storniert wird. ūüėú

    Kommentarbild von Nage
    • Profilbild von Nage
      # 01.07.20 um 00:44

      Nage

      2. Bild

      Kommentarbild von Nage
    • Profilbild von Tim
      # 01.07.20 um 11:34

      Tim CG-Team

      Woa, wie krass! Scheinbar ist es aber recht schnell aufgefallen, der Preis war heute morgen zumindest schon wieder regul√§r. Wenn das durchgeht hast du auf jeden Fall den Deal deines Lebens gemacht! ūüėÄ

      • Profilbild von Nage
        # 01.07.20 um 11:36

        Nage

        Ja, war nach 10 Minuten wieder raus. Die SoundCore Neo gab es f√ľr 2,49 Euro. Hatte ich auch bestellt, mal sehen ob es storniert wird. ūüėú

      • Profilbild von Nage
        # 01.07.20 um 14:25

        Nage

        Haben eben der Versandmitteilung von Amazon bekommen, ist also durch gegangen. ūüėČ Und die Bestellung der Soundcore Liberty Neo f√ľr 2,49 Euro ist bisher auch nicht storniert worden. ūüĎć

        • Profilbild von Tim
          # 03.07.20 um 11:14

          Tim CG-Team

          Wie geil! Man, warum hab ich nachts um kurz vor 1 schon geschlafen? ūüôĀ

        • Profilbild von Nage
          # 03.07.20 um 13:06

          Nage

          Beide Kopfh√∂rer heute angekommen. ūüėú

          Wer schl√§ft verpasst das Leben, ist halt so. ūüėČ

    • Profilbild von mh
      # 03.07.20 um 14:55

      mh

      Darum nie fr√ľh schlafen gehen..

      Kommentarbild von mh
      • Profilbild von Nage
        # 03.07.20 um 17:38

        Nage

        ūüĎć ūüėú

      • Profilbild von Tim
        # 06.07.20 um 15:21

        Tim CG-Team

        Daaaaaaammmn ;D da hat aber jemand zugeschlagen @mh

        • Profilbild von mh
          # 07.07.20 um 02:04

          mh

          Hehe, jau! Dabei habe ich echt zuviele.. ūüėÄ
          Der Q10 geht an die Freundin, 2 der Neo gehen schon f√ľr Geburtstage drauf und den Air 2 habe ich aktuell in Benutzung – im Gegensatz zu den Ersten habe ich hier auch keine Verlust mehr zum linken Ohrh√∂rer. Vom Feeling her gefallen mir die Haylou GT1 im Ohr jedoch besser. Irgendwie hab ich bei den Air 2 das Gef√ľhl, dass es recht schnell schmerzt, obwohl es passende Aufs√§tze sind.
          Zudem wurde ich auch schon mehrfach wegen der Sprachqualität angemeckert.
          Die Hintergrundgeräusche werden wohl extrem deutlich wahrgenommen, während ich ziemlich leise sein soll.

          Nun ja, ansonsten kann ich f√ľr bessere Qualit√§t auch noch die Mu6 Space 2 auf die Ohren setzen, was wohlgemerkt meine ersten ANC waren. Auswahl ist wie gesagt vorhanden, denn hier l√ľmmeln noch die einen oder anderen Kopfh√∂rer rum. ūüėÄ

    • Profilbild von yoli
      # 27.07.20 um 20:13

      yoli

      Ahhhh, das ist ja mal geil! Und ich dachte, ich h√§tte mit meinen 69,99‚ā¨ damals daf√ľr schon den Vogel abgeschossen ūüėā

  • Profilbild von Gast
    # 06.07.20 um 00:38

    Anonymous

    Es scheint ein neues Modell der Liberty Air 2 zu geben.
    Ich habe die Geräte direkt bei Sondcore bestellt.
    Nun sind mir zwei Neuerungen aufgefallen:
    -Die Funktion der Touchoberfläche wurde erweitert und es sind nun 3 Befehle nutzbar und in der App individuell einstellbar.
    Nutzbar sind nun 1x antippen, 2x antippen und 2sec halten.
    Gefällt mir sehr gut.

    -Auf der anderen Seite ist der Näherungssensor gestrichen worden, bei Entnahme aus dem Ohr wird die Wiedergabe nicht mehr automatisch gestoppt.

    Vielleicht habe ich ja auch nur Fake erhalten… Kann ich mir aber bei Bestellung direkt bei Soundcore und der auch sonst sehr guten Anmutung nicht recht vorstellen.
    Außerdem funktioniert die App einwandfrei.

    • Profilbild von Tim
      # 06.07.20 um 15:20

      Tim CG-Team

      Hey Anonymous! Danke dir f√ľr den Hinweis wir Fragen mal bei Soundcore nach, ggf. handelt es sich ja auch um ein Software-Update – ich schau da gleich mal nach!

      • Profilbild von Felix Goosmann
        # 06.07.20 um 16:24

        Felix Goosmann

        Hallo Tim, ich gleich nochmal. Nach Softwareupdate sieht es mit nicht aus, es gibt einfach keinen Näherungsensor mehr!

        • Profilbild von mh
          # 07.07.20 um 01:55

          mh

          @Felix: Hallo Tim, ich gleich nochmal. Nach Softwareupdate sieht es mit nicht aus, es gibt einfach keinen Näherungsensor mehr!

          Von so einem Sensor lese ich hier rein gar nicht, wurde es denn getestet? Einzig im Video sieht man es kurz. Vielleicht gab es ja Probleme damit? Und nat√ľrlich l√§sst sich sowas per Software bzw Firmware nachtr√§glich patchen. Die Auswahl in der App f√ľr die Kopfh√∂rer ist ja nicht f√ľr mehrere Revisionen ausgelegt. Dass mit der dreifachen Funktionsbelegung kann ich aber best√§tigen.

  • Profilbild von Gast
    # 08.07.20 um 12:28

    Anonymous

    Ich habe bei Soundcore nachgefragt. Es gibt zwei Versionen.

    Zitat:
    "Die √Ąnderungen der neuen Version:
    1. IR-SENSOR beseitigen(dh automatische Pausenfunktion beseitigen).
    2. Sie können einmal klicken, um die Lautstärke anzupassen (diese Funktion kann in der Soundcore-App deaktiviert werden).
    3. Die Funktion zum manuellen Ausschalten des Headsets durch langes Dr√ľcken der Taste wird deaktiviert."

    Sie haben mir einen Tausch gegen die alte Version angeboten, ich denkee ich werde aber den neuen behalten.
    IR-Sensor wäre zwar ganz nett, die drei Funktionen des Touchfeldes machen das aber wett.
    Wäre allerdings schön gewesen, wenn man die Hörer weiterhin ohne Box ausschalten könnte.

    • Profilbild von Tim
      # 09.07.20 um 08:49

      Tim CG-Team

      Uff! Weis nicht so genau, was ich davon halten soll, dass einfach die technischen Komponenten eines Produkts verändert werden, ohne das man dies irgendwo offensichtlich hinschreibt..

      Aber danke, dass du bei Soundcore nachgefragt hast – jetzt macht alles Sinn! LG Tim

    • Profilbild von yoli
      # 27.07.20 um 20:09

      yoli

      Ich habe von jeder Version 1 Paar und mag die neuere mit den jeweils 3 Einstelloptionen pro H√∂rer lieber. Ich habe 1x Tippen auf lauter / leiser, 2x tippen auf n√§chster / vorheriger Song und 2s halten auf Play/Pause eingestellt. Damit habe ich alles abgedeckt. Cool w√§re es gewesen, wenn das Halten des Fingers auf dem Touchpanel die Lautst√§rke immer h√∂her bzw. niedriger regeln w√ľrde, so lange der Finger aufliegt, aber dem ist leider nicht so. Deshalb 1x tippen zur Lautst√§rkeregelung, weil die anderen 2 M√∂glichkeiten noch d√§mlicher daf√ľr w√§ren…

      • Profilbild von Tim
        # 15.09.20 um 09:21

        Tim CG-Team

        Die Lautst√§rkeregelung h√§tte ich mir genau so gew√ľnscht.. naja, man kann nicht alles haben

  • Profilbild von SushiGMV
    # 14.09.20 um 17:21

    SushiGMV

    Vor einer Woche noch f√ľr 100‚ā¨ bestellt. Nice. Naja egal bin aufjedenfall zufrieden damit

  • Profilbild von Tobi
    # 24.09.20 um 11:20

    Tobi

    Hallo,

    Lohnt sich der Aufpreis der Liberty Air 2 (aktuell 79,99 bei Amazon) im Vergleich zu den Life P2 (aktuell 37,99 bei Amazon)?

    Qi Charging und fast Charging sind interessant.
    ich hatte die Life P2 bereits und war eigentlich ganz zufrieden, jedoch musste ich sie zur√ľckschicken, da der linke Kopfh√∂rer nicht richtig geladen hat.

  • Profilbild von muscapee
    # 26.09.20 um 21:25

    muscapee

    Hatte die Kopfhörer anfang des jahres bereits getestet. War damals extrem enttäuscht. Keine Ahnung ob ich ein montagsmodell erwischt habe.
    Bei dem Preis habe ich Ihnen nochmal eine Chance gegeben neben den aukey ep-t10. Im direkten Vergleich klingen Sie tatsächlich ziemlich ähnlich.
    Vorteile beim liberty ist auf jeden Fall die etwas h√∂here maximallautst√§rke. Allerdings brauch ich bei den dingern auch die gr√∂√üten Aufs√§tze um einen vern√ľnftigen Sitz zu bekommen. Qualitativ unterscheiden sie sich kaum. Die anker wirken aber etwas edler. Die aukey sitzen auf Grund der vielen variationsm√∂glichkeiten aber besser. Daf√ľr dauert das einsitzen etwas l√§nger. Dann sitzen sie aber sowas von perfekt und bombenfest. Die anker halten aber auch super.
    Insgesamt ist es wohl eine Geschmacksfrage ob man die buds lieber mag als das klassische Design.

    Mir passen die anker in Endeffekt besser, da ich die Teile schneller mal eben aus dem ihr bekomme an der Kasse zb.

    Dazu kann man in der app noch auf seine Bed√ľrfnisse per eq regeln. Ich nutze die Einstellung professionell von Zach Allen. Passt ganz gut.

    Bei den aukeys passt mir das Klangbild. Gerade f√ľr aktuelle 50‚ā¨ auch eine super Wahl.

    • Profilbild von Tim
      # 07.10.20 um 10:32

      Tim CG-Team

      Hey muscapee! Danke f√ľr deinen Erfahungsbericht! Denke das wird auch den anderen Lesern weiterhelfen ūüôā

  • Profilbild von ctl
    # 27.10.20 um 15:31

    ctl

    Ich hatte die Kopfh√∂rer und war in vielen Punkten recht zufrieden, aber beim telefonieren war die Leistung weit weg von dem was im Test und in der artikelbeschreibung angek√ľndigt wurde. Ich suche schon lange gute Kopfh√∂rer zum Telefonieren und bin bisher meist sehr entt√§uscht. Was ist denn am besten f√ľr das Telefonieren geeignet und wie ist so ein test bei euch aufgebaut?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.