Test Anker Soundcore Liberty Air: TWS In-Ears für 99,09€

Kristian und Jens haben Anker in Shenzhen besucht und einen exklusiven Einblick in die Zukunft bekommen! Unter anderem durften sie sich vorab die Anker Soundcore Liberty Air anschauen und gleich ein paar zum Testen mit nach Deutschland nehmen. Wie der AirPod Klon in der Praxis performt, erfahrt ihr in diesem Test!

Anker Soundcore Liberty Air

Technische Daten

NameAnker Soundcore Liberty Air
Treiber2x 6 mm Ø Graphen Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
Impedanz16 Ohm
StandardsBluetooth 5.0
Akkukapazität2 x 55 mAh + 500 mAh
GewichtInsgesamt 55 g
Maße1,7 x 1,2 x 0,6 cm pro Hörer
IP SchutzklasseIPX5

Verpackung und Lieferumfang

Die Verpackungsbeschriftung unserer Anker Soundcore Liberty Air (direkt aus China) ist auf Englisch. Man versicherte uns jedoch, dass die Version, die via Amazon Deutschland vertrieben wird, mit einer Beschriftung auf Deutsch ausgestattet ist. Die Verpackung an sich kommt im typischen Anker-Branding, in den Farben weiß-blau.

Anker Soundcore Liberty Air Verpackung

Das Zubehör umfasst, neben den wireless In-Ears und der Lade-/ Transportbox, ein Mirco-USB Ladekabel, Ohrpolster in vier Größen und eine Bedienungsanleitung. Letzteres gleicht eher einem kleinen Buch, da die Anleitung in insgesamt 18 Sprachen abgedruckt ist, darunter natürlich auch auf Deutsch und Englisch.

Anker Soundcore Liberty Air Lieferumfang

Design und Verarbeitung

Äußerlich ähneln Ankers neuste TWS-In-Ears erstmal den Apple AirPods, im direkten Vergleich sind die Hörer mit den Maßen 1,7 x 1,2 x 0,6 cm nur geringfügig größer. Im Gegensatz zu den Vorgängern wurde das von vielen Herstellern bevorzugte „Bud-Design“ abgelegt und durch eine gewöhnliche In-Ear Form ersetzt, bei der streng genommen „nur“ das Kabel fehlt.

Anker Soundcore Liberty Air Design
Die Hörer haben ein Gewicht von etwa 5,5 g pro Seite

Die Anker Soundcore Liberty Air sind zudem mit gewöhnlichen In-Ear Ohrpolstern ausgestattet. Das gefällt mir persönlich ziemlich gut, da ich mit halben In-Ear Hörern, wie den AirPods oder dem Xiaomi Halb In-Ear nicht so gut zurecht komme. Erfahrungsgemäß schirmen In-Ears bei den meisten Menschen um einiges besser ab, was aber wie immer Geschmackssache ist.

Anker Soundcore Liberty Air Lade Case
Drei LEDs geben den Akkustand des Lade-Cases an.

Der wireless In-Ear ist ganz Apple-like in Weiß, aber auch in Schwarz erhältlich. Dabei ist das Case des weißen In-Ears glänzend, während das schwarze Case eine matte Oberfläche hat. Insgesamt sind die Kopfhörer sehr gut verarbeitet und machen auf mich einen absolut hochwertigen Eindruck. Alles andere wäre bei dem stolzen Preis, zu dem man fast auch das Original bekommt, auch nicht akzeptabel.

Sound der Anker Soundcore Liberty Air

Die Hörer der Liberty Air sind mit jeweils einem dynamischen Graphen-Treiber ausgestattet, es handelt sich dabei also nicht um einen Hybrid In-Ear.

Anker Soundcore Liberty Air Treiber

Der Kopfhörer hat mir im Test, für einen wireless In-Ear, ziemlich gut gefallen. Er verfügt über einen kraftvollen Bass sowie einen soliden Mittel- und Hochton. Dabei ist das Klangbild ausgewogen, mit einer Tendenz zum Tiefton, was mir persönlich aber gut gefällt. Im Vergleich zum Air by Crazybaby Nano, gefällt mir das Klangbild des Anker Soundcore Liberty Air noch ein wenig besser, es wirkt noch ein bisschen runder und macht Spaß damit Musik zu hören.

Klanglich ist der Anker Soundcore Liberty Air für mich die bislang der beste true wireless In-Ear, den ich testen durfte. Leider ist er auch preislich weit oben angesiedelt und bietet sicherlich nicht das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Hier schneiden im Vergleich die Tronsmart Spunky Buds besser ab.

Fester Halt im Ohr, auch beim Sport

In den letzten Tagen habe ich die Anker Soundcore Liberty Air bereits ein paar mal mit zum Sport genommen. Probleme mit rutschenden Hörern hatte ich dabei nicht. Um diesen guten Tragekomfort zu erzielen, hat Anker den Hörern eine pfiffige ergonomische Form verpasst. Dabei sind die In-Ear Polster nicht wie gewohnt gerade, sondern leicht nach unten angewinkelt, sodass man den Hörer praktisch in das Ohr einhakt.

Anker Soundcore Liberty Air Hörer-Ergonomie

Dank Ohrpolstern in XS, S, M und L sollte für jeden die passende Größe dabei sein. Ich persönlich komme mit den Polstern in „M“ am besten klar.

Anker Soundcore Liberty Air Tragekomfort

Bedienung mit zwei Touchpads

Im Vergleich zu den Liberty Lite sind die Anker Soundcore Liberty Air nicht mehr mit physischen Knöpfen ausgestattet, sondern mit Touchpads, wie auch die Xiaomi AirDots oder die Tronsmart Encore Spunky Buds. So lassen sich trotz der geringen Größe der Hörer einige Befehle ausführen.

Funktionen der Touchpads

FunktionTouchpad Kombination
Play/Pause2x Touchpad am rechten Hörer tippen
nächster TitelTouchpad am rechen Hörer zwei Sekunden drücken
vorheriger TitelTouchpad am linken Hörer zwei Sekunden drücken
Anrufe annehmen/beenden2x Touchpad am rechten Hörer tippen
Anrufe haltenTouchpad am rechen Hörer zwei Sekunden drücken
Wechsel zwischen gehaltenem und aktivem AnrufTouchpad am rechen Hörer zwei Sekunden drücken

Die Lautstärke ist bei den Anker Soundcore Liberty Air leider nicht über die Hörer anpassbar. Dies ist nur per Wiedergabequelle, wie etwa dem Smartphone, machbar.

Anker Soundcore Liberty Air Touchpanel
Die Schutzfolie zeigt nach dem Auspacken, wo sich das Touchpanel befindet.

In der Praxis bieten die Touch-„Knöpfe“, gegenüber physischen Knöpfen einen großen Vorteil. Da im Prinzip kein Druck auf den Hörer ausgeübt werden muss, schafft man es so, Funktionen auszuführen, ohne das die Hörer im Ohr verrutschen. Dies gestaltet sich mit herkömmlichen Knöpfen deutlich schwieriger und führt fast immer dazu, dass ein Nachjustieren des Hörers nötig ist.

Telefonieren mit den Anker Soundcore Liberty Air

Während man mit den meisten TWS In-Ears nur mit einem Hörer, als Mono-Headset telefoniert, fungiert dieser Kopfhörer als Stereo-Headset. Anker wirbt mit einer Uplink-Geräuschisolierung, welche Störgeräusche filtert und eine erstklassige Klangqualität für dich und deinen Gesprächspartner garantiert. 

In der Praxis merkt man davon leider herzlich wenig, während meiner Test-Telefonate mit Alex und Thorben bezeichneten sie meine Stimme „als würde man sie einmal durch den Fleischwolf drehen“ oder „als würdest du neben einem Flugzeug stehen“ .

Im Klartext soll das heißen, dass die Mikrofon-Qualität nicht besonders gut ist und maximal für kurze Telefonate ausreicht. Gewöhnlicher Innenstadtlärm, welcher von den meisten In-Ears mit CVC 6.0 solide isoliert wird, macht Telefonieren mit den Anker Soundcore Liberty Air leider zu einer Tortur für den Gesprächspartner.

Bis zu 5 Stunden Musik am Stück

Laut Anker hält der Akku etwa fünf Stunden bei moderater Lautstärke durch, ein überdurchschnittlicher Wert! Der erneute, vollständige Ladevorgang dauert hingegen nur etwa zwei Stunden. Insgesamt sollen mit der Ladebox bis zu 20 Stunden Musikhören möglich sein, ohne das eine Steckdose benötigt wird. Auf Anfrage gab Anker uns die Auskunft, dass in jedem Hörer ein 55 mAh Akku verbaut ist, dazu kommt ein 500 mAh Akku in der Ladebox.

Es hätte schon ein moderner USB-C Anschluss sein können.

In der Praxis hat mich die Akkulaufzeit überzeugt, im Test konnte ich bei moderater Lautstärke eine Laufzeit von 4,5 – 5 Stunden bestätigen.

Anker Soundcore Liberty Air Akkubox
Dank passgenauer Aussparungen für die Kopfhörer können die In-Ears nicht verrutschen.

Hier bieten die Anker Soundcore Liberty Air, gegenüber vielen anderen true wireless In-Ears, einen großen Vorteil. Im Schnitt liegt die Akkulaufzeit solcher Kopfhörer bei nur etwa drei Stunden. Auch etwa vier vollständige Akkuladungen sind mit der beiliegenden Akkubox möglich.

Anker Soundcore Liberty Air 2-Pin Kontakte
Die Hörer werden via 2-Pin Connector geladen.

Fazit

Anker macht mit den Soundcore Liberty Air meiner Meinung nach ziemlich viel richtig. Ihr Sound gefällt mir auch im Vergleich zu den Anker Soundcore Liberty Lite. Mit „Bud-Design“ gefällt mir ihr Klang deutlich besser. Der In-Ear bietet ein schönes Klangbild mit einem leichten Fokus auf den Tiefton.

Die Verarbeitung ist erste Sahne und es gibt rein äußerlich nichts zu beanstanden. Das Einzige, was man den Anker Soundcore Liberty Air ankreiden kann, sind die ziemlich schlechten Headset-Mikrofone. Im Test ist Telefonieren nur bedingt möglich und sie sind allenfalls für kurze Gespräche brauchbar.

Da die Headset-Funktion für mich persönlich jedoch nicht allzu wichtig ist, gehören die Anker Soundcore Liberty Air für mich trotzdem zu den besten wireless In-Ears, die ich bislang testen durfte. Mit einem regulären Preis von aktuell ~99€ bei Amazon sind sie aber auch kein Schnäppchen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (127)

  • Profilbild von Nicolai
    10.11.18 um 20:14

    Nicolai

    @Tohka: dito: da hat sich N Fehler eingeschlichen ?

  • Profilbild von Mrtn
    10.11.18 um 22:11

    Mrtn

    Gibts solche Hörer auch mit apt-X?

  • Profilbild von ICH
    10.11.18 um 23:19

    ICH

    warum tun eigentlich alle so als ob die "true wireless in-ear" so besonders wären, selbst VOR den Airpods war Amazon voll davon, in natürlich unterschiedlicher Qualität, aber selbst da hab ich für 35€ wireless-in-ear mit Ladebox gekauft die absolut akzeptable Qualität haben. Mittlerweile hab ich das 3. paar unterschiedliche (weil ich mehrere brauchte) und die waren alle sehr brauchbar… für deutlich weniger als Airpods.

    • Profilbild von ender
      03.03.19 um 17:55

      ender

      hallo, keine ahnung ob du hier noch mitliest, aber ich bin auch auf der suche nach kabellosen in ears.
      welche hast du denn in Nutzung, wenn ich fragen darf?
      danke.

  • Profilbild von meee
    11.11.18 um 01:38

    meee

    Wäre mir dann sich zu viel Möchtegern Apple Look.

    Bin mit vava/qcy recht zufrieden. Einzig etwas weniger aus dem Ohr herausstehen wäre nett…

    • Profilbild von Tim
      12.11.18 um 12:28

      Tim CG-Team

      Von qcy hab ich auch ein Modell, der Sound hat mich positiv überrascht!

  • Profilbild von Tim
    11.11.18 um 09:25

    Tim CG-Team

    Hi Tohka, Stimmt! Danke für den Hinweis 🙂

  • Profilbild von Abc
    11.11.18 um 12:31

    Abc

    @ICH: Welche konkreten Modelle sind das denn? Schaue im Moment auch nach guten

  • Profilbild von Daniel
    12.11.18 um 09:30

    Daniel

    Hallo zusammen,

    gibts so teile auch als nicht in-ear? Eher wie die Apple Airpods?

    Grüße

    • Profilbild von Tim
      12.11.18 um 12:27

      Tim CG-Team

      Ja es gibt ziemlich fiese AirPod Klone, die aber ganz gut sein sollen. Getestet habe ich sie noch nicht. Schau mal nach dem TWS i10.

  • Profilbild von Rauor
    12.11.18 um 22:12

    Rauor

    Hat jemand Erfahrung mit den TWS i10?

  • Profilbild von Abc
    13.11.18 um 17:17

    Abc

    @Tim: welches Modell hast du denn von qcy? Bzw wäre doch mal ein Ratgeber oder eine Übersicht hier ganz cool

  • Profilbild von Abc
    13.11.18 um 17:18

    Abc

    @Rauor: hab die mir jetzt mal bestellt zu einem guten Kurs, werde berichten wenn sie in zwei Wochen da sind

  • Profilbild von sebulon100
    16.11.18 um 00:13

    sebulon100

    Sind bei Amazon, in weiß, schon verfügbar: https://www.amazon.de/dp/B07HSYJWMR

  • Profilbild von AndyXS
    16.11.18 um 11:19

    AndyXS

    Oder für €79.- bei Amazon.it

  • Profilbild von Mitch Dtown
    22.11.18 um 08:30

    Mitch Dtown

    Habe sie jetzt erhalten,
    muss sie noch ein wenig ausprobieren, aber mal ein erster Eindruck:
    Die Verarbeitungsqualität ist ordentlich, sie fühlen sich wertig an.
    Die Kopplung läuft hervorragend. Aus dem Kästchen raus und 2-3 Sekunden später sind sie verbunden.

    Sie sitzen sehr gut im Ohr. Es werden 4 Verschiedene Größen für den "Ohrstöpsel" mitgeliefert, also sollte für jeden was dabei sein.

    An das Touch Control muss man sich finde Ich kurz gewöhnen. Folgende "Tastenkombinationen" gibt es:

    Rechts 2X: Musik pausieren/fortsetzen
    Rechts 2X: (bei eingehendem Anruf): Abheben, bzw. am Ende wieder auflegen.
    Rechts Lang: Nächstes Lied
    Links 2x: Google Assistant (und Siri?)
    Links Lang: Vorheriges Lied

    Da die Touchflächen im gegensatz zu Knöpfen dementsprechend kein haptisches Feedback haben, und es manchmal ein wenig Delay gibt bis die Touchbefehle am Smartphone ankommen, weiss man manchmal nicht, ob man nun falsch gedrückt hat oder ob der Befehl einfach noch kurz brauch, bis er am Gerät angekommen ist. Dies führte in den kurzen Tests gestern dazu, das meine Frau bei einem Testanruf erst zweimal rechts drückte um abzuheben, dann circa 1/2 sekunden wartete bis es nun abhebt und aus dem denken heraus, dass sie nun vielleicht doch falsch "getoucht" hat nochmals zweimal drückte. Fazit war anruf wurde angenommen und direkt wieder aufgelegt. Wenn man aber weiss, dass es diesen leichten Delay gibt ist das alles kein Problem.

    Vom Sound her sind sie mir persönlich zu Basslastig, die Höhen gehen mir irgendwie verloren.
    Aber das ist ja oft Geschmackssache.

    • Profilbild von Tim
      22.11.18 um 08:49

      Tim CG-Team

      Hi Mitch, danke für deinen Erfahrungsbericht! 🙂 Wenn dir der Bass zu stark ist , kannst du ja eventuell mit den Equalizer-Einstellungen was drehen?

  • Profilbild von Tohka
    23.11.18 um 15:30

    Tohka

    In Weiß grad für 74,99€ erhältlich (Blitzangebot, ca. 3h 30 min noch)

  • Profilbild von Mattlectro
    24.11.18 um 20:28

    Mattlectro

    @Tim: welches Smartphone mit 5.5 bis 6 zoll würdet ihr empfehlen

  • Profilbild von Rolkin
    25.11.18 um 00:26

    Rolkin

    Macht ihr auch noch einen Test zu den TWS i10?
    Ich habe die und muss sagen, dass die für den Preis schon recht gut sind. Bester AirPods Klon jedenfalls. Ich wette das würde hier einige interessieren.

  • Profilbild von Nage
    25.11.18 um 09:16

    Nage

    AptX und/oder AptX Low-Latency vorhanden?

    • Profilbild von Tim
      26.11.18 um 09:47

      Tim CG-Team

      Leider nein, der In-Ear ist nicht zertifiziert. Aber während des Streamens per Smartphones fällt mir keine Verzögerung auf.

  • Profilbild von jpt
    25.11.18 um 10:44

    jpt

    Einen Tws i10 Test würd ich auch gern sehen!

  • Profilbild von Abc
    25.11.18 um 17:22

    Abc

    Hab die tws i10 auch, und kann bestätigen was rolkin sagt. Für den Preis um die 30 Euro sind die echt in Ordnung. Natürlich keinen druckvollen Bass wie richtige in ear.

  • Profilbild von meee
    25.11.18 um 21:20

    meee

    So lange es kein wirklich brauchbares ACN und/oder bessere Laufzeiten gibt, bleibe ich in der ~30€ Klasse.

  • Profilbild von Dirk M.
    25.11.18 um 22:52

    Dirk M.

    Mit dem exklusiven Angebot sind aber nicht die 10€ Rabatt gemeint oder ? ? 89,99€ statt 99,99€ bei Amazon , ist nämlich nicht so der Knaller !

  • Profilbild von Tohka
    26.11.18 um 00:07

    Tohka

    @Dirk M.: Gerade für 59,99€ (Schwarz) bzw. 74,99€ (Weiß) erhältlich (+ weitere 10€ Rabatt?) :>

  • Profilbild von Tohka
    26.11.18 um 00:20

    Tohka

    Das Schwarze ist aber jetzt grad nicht mehr auf Lager. Hab anscheinend das letzte gekauft ?

    • Profilbild von Gast
      26.11.18 um 00:25

      Anonymous

      @Tohka: Das Schwarze ist aber jetzt grad nicht mehr auf Lager. Hab anscheinend das letzte gekauft ?

      Das habe ich gerade auch gemerkt.. Mist!! 🙁

  • Profilbild von Matthias
    26.11.18 um 00:41

    Matthias

    So, heute kosten sie 75 Euro. In schwarz stand mal kurz sogar nur 60 Euro da, aber so waren sie leider nicht bestellbar. Der Test schreckt mich allerdings schon noch etwas ab…
    Vielleicht doch eher die TWS i10 für die Hätte? Wo habt ihr diese denn gekauft?

  • Profilbild von Tohka
    26.11.18 um 00:50

    Tohka

    @Matthias:

    Schwarz konnte man schon für 59,99€ kriegen. Dank 10€ Rabatt hab ich sie noch für 49,99€ bestellen können.

    Amazon hat aber wahrscheinlich sehr wenige auf Lager gehabt :/ Hab sie um 0:06 Uhr bestellt, paar Minuten später nochmals reingeguckt und schon waren die nimmer verfügbar.

    • Profilbild von Gast
      26.11.18 um 01:12

      Anonymous

      woher hast du die 10€ rabatt? für 49,99 würd ich mir die denke ich auch schnappen! 🙂

  • Profilbild von Nage
    26.11.18 um 00:52

    Nage

    Hatte auch in weiß für 74,99 Euro bestellt, eben waren sie gerade nochmal in schwarz bestellbar für 59,99 Euro. ?

    Hatte gestern auch den 10 Euro Gutschein aktiviert und sie jetzt auch für 49,99 Euro bekommen. Halber Preis, freue mich. ?

  • Profilbild von Nage
    26.11.18 um 00:54

    Nage

    @Nage: Die Bestellung der weißen habe ich soeben storniert. ?

  • Profilbild von Tohka
    26.11.18 um 00:56

    Tohka

    @Anonymous: Schwarz wieder verfügbar 😀

  • Profilbild von Matthias
    26.11.18 um 01:06

    Matthias

    Jip, jetzt auch gerade für 59,99 Euro bestellt, den 10 Euro Gutschein hatte ich leider nicht. Da bin ich ja mal gespannt, ob das ein Storno gibt, oder durch geht.
    Die oder doch eher die TWS i10? Hat die mal jmd beim joggen getestet?

  • Profilbild von Tohka
    26.11.18 um 01:13

    Tohka

    @Matthias: Wird bei den Cyber Monday-Angeboten aufgelistet, Storno-Gefahr gering.

    Kommentarbild von Tohka

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.