News

Smarte Deckenleuchte mit Heizelement im Crowdfunding bei Youpin

Ein neuer Tag, ein neues Gadget von Xiaomis Crowdfunding-Plattform Youpin: eine smarte Deckenleuchte, die gleichzeitig als Heizgerät fungiert. Ist das etwas, was die Menschheit benötigt?

Zur Zeit ist die Deckenleuchte in der Crowfunding-Phase in ihrer quadratischen Form für 799 yuan, umgerechnet ca. 103€, oder in rechteckiger Form für 999 yuan, umgerechnet ca. 129€, erhältlich. Bekanntermaßen kann man bei Youpin nur mit Wohnsitz in China bestellen. Von daher müssen wir uns gedulden, bis die Deckenleuchte in den gängigen Stores angekommen ist. Dort soll sie dann 1799 yuan (ca. 232€) bzw. 1999 yuan (ca. 257€) kosten. Wie immer gilt hier aber auch, dass die Preise nach Release deutlich sinken sollten.

Leise Hitzeentwicklung von oben

Die Deckenleuchte ist so aufgebaut, dass sich seitlich die Leuchtmittel befinden und mittig das Infrarot-Heizelement. Dieses funktioniert angeblich ohne einen extra verbauten Motor, was für eine leise Hitzeentwicklung von oben sorgen soll. Drei Sekunden nach Anschalten des Lichts beginnt die Heizplatte ihre Arbeit. Ohne Zirkulationsmotor stellt sich für mich die Frage, wie gut sich die Wärme tatsächlich im Raum verteilt. Immerhin soll das Heizelement Temperaturen bis 400°C aushalten können.

Eine kompressionsartige Oberflächenstruktur der Heizplatte soll zudem für 20%  schnellere Hitzeverteilung und -entwicklung sorgen.

Das quadratische Modell der smarten Deckenleuchte ist 60 x 60 cm groß und hat eine Dicke von 12 cm. Im Inneren ist ein 80W Leuchtmittel verbaut sowie das Heizelement mit 1000W Leistung. Das rechteckige Modell hingegen hat eine Abmessung von 90  x 60  x 12 cm mit einer 120W LED-Lampe und einer Heizleistung von 1300W. Das Plastikgehäuse der Lampe erscheint im klassischem Xiaomi-/Yeelight-Weiß, was in den meisten Fällen simpel, aber hochwertig wirkt.

Bedient werden kann die Deckenleuchte unter anderem mit der Mijia App, dort kann ebenfalls die aktuelle Temperatur des Raums abgelesen und eingestellt werden. Wie man auf dem Bild erkennen kann, scheint es aber durchaus weitere Bedienungsmöglichkeiten zu geben, unter anderem mit Xiaomis hauseigenem Sprachassistenten XiaoAI. Dieser funktioniert aber leider nur auf chinesisch. Eine Bedienung per Alexa, Google Home oder Apple Homekit wäre wünschenswert, so wie wir es von den neuen Generationen der Yeelight-Leuchtmittel kennen. Wie zum Beispiel bei der Yeelight Smart LED Bulb 1S.

Ich persönlich muss sagen, dass mich das Design der Deckenleuchte eher weniger anspricht, die Idee finde ich aber gar nicht so schlecht. Vor allem für Räume, in denen die Hitzeentwicklung der verbauten Heizung nicht ausreicht oder gar keine Heizung vorhanden ist, könnte dies eine praktische Lösung sein. Wer auf das Heizelement verzichten kann, der sollte sich meiner Meinung nach lieber in der Yeelight-Serie nach einem passenden Leuchtmittel umschauen. Die Verwendungs- und Bedienmöglichkeiten sind deutlich ausgereifter, außerdem gibt es dort in den meisten Fällen noch die zusätzliche RGB-Beleuchtung. Für diejenigen, die etwas mehr Farbe in ihrem Leben brauchen.

Was haltet ihr von der Idee, Leuchtmittel mit Heizelementen zu verbinden: sinnvoll oder sinnlos?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Maike

Maike

Mein Herz schlägt für alle Arten von DIYs, smarte und technische Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (24)

  • Profilbild von gerstemann
    05.03.20 um 17:13

    gerstemann

    Kann ich als Europäer überhaupt auf youpin bestellen.

    • Profilbild von ResQ
      05.03.20 um 22:09

      ResQ

      Wie in dem Artikel vermerkt, kann man dort als Europäer nicht bestellen, es soll aber auch in Shops kommen, wo das möglich ist.

    • Profilbild von Kafi
      06.03.20 um 07:40

      Kafi

      Nur, wenn du einen chinesischen Wohnsitz hast. (Zitat: Bekanntermaßen kann man bei Youpin nur mit Wohnsitz in China bestellen. Von daher müssen wir uns gedulden, bis die Deckenleuchte in den gängigen Stores angekommen ist.)

  • Profilbild von Till
    05.03.20 um 17:16

    Till

    Die Idee finde ich super. In unserem Schlafzimmer haben wir keine Heizung… Allerdings erwärmt das infrarot nur die Oberflächen wo es drauf strahlt. Es erwärmt also nur indirekt die Luft. Das sollte man beachten

    • Profilbild von Doris Day
      05.03.20 um 17:55

      Doris Day

      Dass nicht die Luft, sondern nur die Objekte warm werden, ist kein Nachteil, sondern ein Vorteil.
      Der Strom ist in Deutschland zu teuer, sonst wären Infrarotelemente längst die günstige Alternative zu den aufwändigen Heizkörper.

  • Profilbild von Scheid
    05.03.20 um 18:11

    Scheid

    Aber ehrlich: für was will denn der Autor einen Motor!? Wir reden hier doch von einer Infrarotheizung und nicht von einem Gasgebläse! Toll hat es ja schon richtig geschrieben: Infrarot erwärmt über (in den Preissegment meist kurze) Distanz die Oberfläche. Da braucht man keinen Lüfter oder Motor.
    Ansonsten ist die Idee mit dem Licht super. Interessant nur, wie viel Wärme die LEDs des Lichts abbekommen, was ja letztendlich an der Lebensdauer etwas ändern würde.

    • Profilbild von Jonas Ludwig
      05.03.20 um 19:40

      Jonas Ludwig

      Danke, wollte ich auch schreiben.

    • Profilbild von Simplicitas
      05.03.20 um 23:23

      Simplicitas

      Es weiß halt nicht jeder, dass es neben Konvektion und Wärmeleitung noch Wärmestrahlung gibt…

  • Profilbild von Andy-ET
    05.03.20 um 20:28

    Andy-ET

    Typisches China-Produkt. Solche und ähnliche Heizer sind dort fast überall in den Badezimmern installiert. Zentralheizungen, wie bei uns, sind dort besonders in der Südhälfte erst in den ganz neuen Oberklassewohnungen und Häusern verbaut.

  • Profilbild von Gast
    06.03.20 um 00:56

    Anonymous

    "Ist das ein lohnenswertes Gadget?"

    Ist das eine ironische Frage?

    N-E-I-N-!

  • Profilbild von MexMex
    06.03.20 um 07:15

    MexMex

    Jepp, also über Bett und Couch macht das durchaus Sinn mit so einer kleinen Heizung. Zudem fühlt sich die Wärme auch angenehmer an, als würde man in der Sonne liegen. Infarotheizungen werden auch bei uns immer öfter in Bädern eingebaut. Wie gut natürlich so eine kleine Heizung funktioniert müsste man testen. Und das Design…. naja

  • Profilbild von Antikompressor
    06.03.20 um 08:14

    Antikompressor

    Stromverschwendung

  • Profilbild von Christian
    06.03.20 um 09:25

    Christian

    Ich habe einen IR Heizstrahler im Badezimmer.

    Die taglichen Sachen wie Zähne Putzen, Toilette mache ich alle im (Gäste WC), von daher ist die Heizung im Badezimmer nur auf Standby.
    Zum Duschen viel zu kalt, also hängt dort zusätzlich noch der Strahler (an der Wand), ich möchte das Teil definitiv nicht mehr missen.

  • Profilbild von Eda
    06.03.20 um 11:43

    Eda

    Absoluter Schwachsinn,Sorry aber ist so.
    Wärme steigt bekanntlich nach oben.also muss die Lampe erst einmal oben alles erwärmen damit ich irgendwann nach 8std auch etwas spüre

    • Profilbild von diginix
      06.03.20 um 12:06

      diginix

      Absoluter Schwachsinn dein Kommentar! Denn Deckenheizungen arbeiten mit Strahlungswärme über nicht sichtbares (IR) Licht. Wenn du recht hättest, würde das sichtbare Licht deiner Deckenlampen auch erst nach 8h auf deiner Bildzeitung ankommen.

    • Profilbild von DerAndre
      06.03.20 um 20:42

      DerAndre

      Ja Hauptsache einen schwachsinnigen Kommentar abgeben… Wenn man keine Ahnung hat, bitte einfach nichts schreiben. Hauptsache Unwissenheit verbreiten und andere glauben das dann wieder 🙈

  • Profilbild von antons
    06.03.20 um 12:04

    antons

    Wer hat eine Lichtleitung in der Decke für 1300W?

    • Profilbild von diginix
      06.03.20 um 12:07

      diginix

      Ist deine Unterverteilung für den Lichtkreis aus Klingeldraht und nur mit 6 A abgesichert?

    • Profilbild von niersberger
      07.03.20 um 10:48

      niersberger

      @antons Jeder. Ein normales Kabel mit einer 10A Sicherung verträgt mühelos 2300Watt.

  • Profilbild von chaoserzeuger
    06.03.20 um 22:15

    chaoserzeuger

    Wie tief kann der bitte strahlen? 2meter?

  • Profilbild von JW
    08.03.20 um 00:13

    JW

    Das ist also sowas wie eine stylische Ferkellampe.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.