DJI Phantom 3 Drohne für 368,99€ aus China

Während man für DJI-Quadrocopter ja normalerweise deutlich mehr als für die meisten China-Marken bezahlt, gibt es den Phantom 3, der sonst selbst in Deutschland 500€ kostet, auf TomTop gerade für 368,99€ dank des Gutscheins AJDJIP3S.DJI Phantom 3 Frontansicht

WICHTIG: Wenn ihr beim Bestellvorgang Priority Line (Germany Express) auswählt, entrichtet GearBest die Zollgebühren für euch, es entstehen somit keine weiteren Kosten. Der Versand dauert in der Regel nicht länger als 14 Tage. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.[/box]

DJI ist eine Top-Marke, wenn es im Drohnen geht, und hier bekommt man definitiv Qualität geliefert. Integrierte Funktionen sind unter anderem „Auto-Hover„, d.h. das selbstständige Schweben in der Luft, und eine GPS-basierte automatische Rückkehr-Funktion, falls der Akku während des Fluges nachlässt. Letzterer wird mit 4480mAh angegeben und sorgt für eine Flugzeit von 20-25 Minuten. Mit eingebautem Akku wiegt die Drohne knapp 1,2kg, ist also kein Leichtgewicht mehr; die diagonale Spannweite ist 35cm.

Mit dabei ist eine FullHD-Kamera inklusive Gimbal, der Quadrocopter eignet sich also vor allem für schöne Luft-Aufnahmen, spektakuläre Flugmanöver sollten weniger der Anschaffungsgrund sein. Die maximale Reichweite der Fernsteuerung beträgt 1000m, wobei das Bild der Kamera live auf ein Smartphone überragen werden kann.DIe dafür benötigte App DJI GO läuft ab Android 4.1 und iOS 8.0.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

24 Kommentare

  1. Profilbild von Marko

    Angesichts der möglichen Probleme im Gewährleistungsfall und der Tatsache dass es quasi wie neue Phantom 3 bei amazon als WHD um die 430€ gibt (gab es sogar schon für <400€) lohnt sich das egentlich gar nicht.

  2. Profilbild von nxjx

    Phantom 3 ?
    Standart?
    Advanced?
    Professional?
    4k?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Leon

    Welches Modell genau?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Gast

    Ist eine Phantom 3 Standard und deshalb völlig uninteressant aus den angesprochenen Gründen.

  5. Profilbild von Baldurs

    Die P3 Standart ist eigentlich total sinnlos. Die angebliche Reichweite von bis zu 1000m sind nur außerhalb Europas zu erzielen. Mit Glück schafft man hierzulande um die 300-400m. Wenn schon eine P3, dann eine Advanced oder Professional. Damit sind sogar in Deutschland dank Lightbridgetechnologie um die 2000m drin

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von vsvs

    Hab die Standard und bin zufrieden! Allerdings stimmt es, dass die Reichweite nicht so hoch ist, was manchmal durchaus ärgerlich ist. Aber für die kleinen Flüge zwischendurch passt es. Ich denke, dass eine Reichweite von 1000m optimal wäre. Wer fliegt denn schon 5km mit seiner Drohen weg??

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Matthias

    Und das mit dem Zollfrei ist auch ein Lacher.

    Alle Waren aus China versteuert werden, wird ja nicht aus der EU versendet.

    • Profilbild von Toni

      Durch die „Priority Line“ von GearBest kommt die Drohne sicher zollfrei bei dir Zuhause an.

      • Profilbild von Gast

        Was jetzt: Zollfrei oder verzollt? Entscheide dich.

        Ich vermute: Es wird der Zoll umgangen. Falls es tatsächlich in UK oder sonstwo verzollt wird, würde mich interessieren, warum das Produkt dann keinen Aufpreis kostet 😉

      • Profilbild von Simplicitas

        „Richtig, aber durch die „Priority Line“ von GearBest kommt die Drohne sicher zollfrei bei dir Zuhause an.“
        Und anschließend brauchst du nur dem Zoll eine Kopie der Rechnung vorlegen um die Einfuhrumsatzsteuer und möglicherweise anfallende Zollgebühren nachzuzahlen.

        Ich möchte das an dieser Stelle nur anführen, weil es durchaus möglich ist, dass jemand sich auf deine Aussage verlässt, die Sendung bei ihm dennoch stichprobeweise geprüft wurde und er auf deinen Kommentar verweist. Und ein chronisch frustrierter Beamter könnte das übel enden lassen. Es ließe sich nämlich als Aufruf zur Steuerhinterziehung aus Gewinnabsicht deuten. Da eure Seite kommerziell betrieben wird und ihr referral links verwendet kann es – so bescheuert es klingen mag – auf euch zurückfallen. Und daran ändert sich leider auch nix, wenn man das „doof“ findet.

        • Profilbild von Simplicitas

          Ich lasse mich zwar immer gerne belehren. Allerdings wird im Falle von Gearbest die Ware unverzollt und unbesteuert aus China in den EU Raum eingeführt. Entweder via einem vorgetäuschtem zollrechtlichen Verssandverfahren (China macht doch seit Sommer bei TIR mit) oder halt via Fiskalverzollung. Auf diese Weise darf die Ware unverzollt in den Schengenraum eingeführt werden und unter der Mitfuhr der entsprechenden Papiere innerhalb des Schengenraums transportiert werden, die Verzollung findet dann im Zielland statt.
          Gearbest scheint jedoch die Ware gnadenlos in Amsterdam neu zu verpacken und falsch zu deklarieren.
          Das ändert allerdings nichts daran, dass die Versteuerng noch aussteht und am Ende bist du als Empfänger zur Nachversteuerung verpflichtet. Aber solange man nicht erwischt wird gilt: Wo kein Henker, da kein Richter. Solltest du in eine Stiichprobenkontrolle kommen bist du dran (Steuerhinterziehung und Verschleierung zollpflichtiger Waren, ich empfehle für den Fall einen guten Anwalt).

          Ein Schelm wer böses dabei denkt:
          Bei der Einfuhr von Waren im Wert von 400 Euro in die Niederlande fallen 84 Euro Einfuhrumsatzsteuer an, die Gearbest zahlen muss. Sie bieten den Service für dieses Produkt jedoch für nicht einmal 15 Euro an.

  8. Profilbild von Twixor

    Seit ihr hier zum ersten Mal unterwegs.? Es sollte doch inzwischen bekannt sein ,das die Prioritä line by Gearbest zollfrei bei den Leuten zu Hause angekommt .

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Akito Hokai

    Ist diese Drohne besser als das Model von Xiaomi?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Evi Ohnescham

    @ Simpl: Wenn Du so genau Bescheid weißt, ist Dir sicher auch klar, dass dies eine Straftat darstellt. Wenn Du diese nicht zur Anzeige bringst machst DU Dich strafbar. Einen guten Anwalt wirst Du wohl haben.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Simplicitas

      Ich sehe hier nirgendwo ein Indiz dafür, dass irgendjemand seine Waren nicht brav nachversteuert hat. Ich kann dir entsprechend kein Stück weit folgen 😉

    • Profilbild von Simplicitas

      Und Dir sind offensichtlich die Argumente ausgegangen. Moment, stop, Du hattest ja nie welche, weil du dich mit globalem Warenverkehr nicht auskennst. Schade.

      • Profilbild von Simplicitas

        Wenn Du obigen Kommentar noch einmal genauer lesen würdest, könntest du vielleicht erkennen, dass ich den china-gadgets.de Redakteur Toni lediglich darauf hingewiesen habe, das solche Aussagen für Webseiten mit kommerzieller Absicht juristisch problematisch werden könnten. (Ganz viel Konjunktiv…)
        Da ich kein Staatsanwalt bin obliegt es mir nicht zu entscheiden, ob der Fall justiziabel wäre.
        Worauf möchtest du also hinaus? Willst du unbedingt china-gadgets.de abmahnen? Dann bitte, such dir selber eine Kanzlei, die das für dich übernimmt.

  11. Profilbild von Ausgelogt

    Egal was hier angeboten wird, es gibt immer jemanden der hier den Bürokraten raushängen lasen muss. Ich denke jeder sollte wissen was er wo kauft und mit den Konsequenzen leben. Jedesmal diese Belehrungen gehen einem langsam aber sicher auf den wohlbekannten Sack.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Simplicitas

      Zur Erinnerung: Es stand die Frage im Raum, ob nachversteuert werden muss oder nicht und es wurde nach Rat gefragt. Wieso sollte eine solche Frage nicht beantwortet werden dürfen? Empfindest du eine persönliche Genugtuung daran, wenn andere Leute auf die Nase fallen? Das wäre ausgesprochen antisozial von dir.

  12. Profilbild von Anton.

    Hat jemand einen neuen Gutscheincode? Weil der ist ausgelaufen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Steve

    Zoll oder nicht Zoll, wenns durch geht……so what.

    Wie sagte doch Donald….warum er keine Steuern zahlt…..ich bin halt schlau….lol.

    • Profilbild von Simplicitas

      In den USA kannst du – im Gegensatz zu Deutschland – Verluste über Jahrzehnte bei der Einkommenssteuer geltend machen. Moralisch verwerflich, jedoch dort legal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)