News

Doogee S98 Pro: Outdoor-Smartphone mit Wärmebildkamera kommt im Juni

Nach dem Doogee V20 mit zwei Displays bot auch das normale S98 ein zweites rundes Display auf der Rückseite. Nun folgt das Doogee S98 Pro und verzichtet überraschenderweise auf einen zweiten Bildschirm, verbaut dafür aber eine Wärmebildkamera zusätzlich zu der wieder vorhandenen Nachtsichtkamera.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technische Daten des Doogee S98 Pro

Display6,3″ LCD (2340 x 1080p), Gorilla Glass, 409 PPI
ProzessorMediaTek Helio G96, Octa-Core @ 2,05 GHz
GrafikchipARM Mali G57 @ 900 MHz
Arbeitsspeicher8 GB LPDDR4X
Interner Speicher256 GB UFS 2.2 (erweiterbar um bis zu 512GB)
Hauptkamera48 MP Hauptkamera, Sony IMX582, f/1.8 Blende
20 MP Nachtsichtkamera, Sony IMX350, f/1.8 Blende + 2 Infrarot Lichter
InfiRay Wärmebildkamera, 256 x 192 Pixel
Frontkamera16 MP Samsung S5K3P9SP, f/2.0 Blende
Akku6.000 mAh, 33W Laden, 15W kabellos
KonnektivitätLTE Band 20, Bluetooth 5.1, USB-C, GPS/GLONASS/Galileo/BDS, NFC, Wlan ac (5)
FeaturesFingerabdrucksensor Seite, IP68/IP69K-Rating, MIL-STD-810H, Dual SIM
BetriebssystemAndroid 12
Abmessungen / Gewicht172 x 82 x 15,5 mm / 320 g
Preis~400$ (~380€)

Normale Outdoor-Smartphone-Kost

Das S98 Pro hat das gleiche generelle Design wie schon das normale S98 minus dem runden Display auf der Rückseite. Wir haben hier also wieder einen Mix aus Metall, Kunststoff und Hartgummi. Das Doogee S98 Pro ist natürlich auch wieder mit einem IP68 & IP69K Rating ausgestattet, sprich es ist gegen Untertauchen unter Wasser bis zu einer Tiefe von 1,5 m und Hochdruckwasser geschützt. Zusätzlich entspricht es der MIL-STD-810H Klassifikation, sodass es vermutlich einige Stürze überleben sollte. Allerdings wurde bisher nicht spezifiziert, welche Tests des Militärstandards genau durchlaufen wurden.

Doogee S98 Pro Case
Für noch mehr Schutz gibt es dieses Case, welches mich ein wenig an SPECTRE aus den Bond-Filmen erinnert.

Vorne gibt es dann das einzige Display des Handys, welches 6,3 Zoll in der Diagonalen misst. Mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln kommt es auf eine Pixeldichte von minimal überdurchschnittlichen 409 Pixeln pro Zoll. Leider setzt man abermals auf ein LCD und nicht auf ein AMOLED-Display wie noch beim V20. Der Bildschirm wird von Gorilla Glass geschützt, die Version wurde noch nicht genannt. Es ist das exakt gleiche Display wie im S98 und somit kehrt auch die Waterdrop-Notch wieder zurück.

Doogee S98 Pro Outdoor Smartphone

Da es sich um ein LC-Display handelt, kann der Fingerabdrucksensor nicht im Display sitzen und ist somit an der rechten Seite zu finden. Gerade bei einem Outdoor Smartphone ergibt das für mich auch deutlich mehr Sinn. Allerdings ist er dabei nicht in den Power-Button integriert, sondern sitzt etwas unterhalb diesem. Auf der Gegenseite ist dann eine frei belegbare Funktionstaste. Ebenfalls freuen dürfte einige, dass das S98 Pro über eine Benachrichtigungs-LED oben rechts über dem Display verfügt.

Doogee S98 Pro Outdoor Smartphone Fingerabdrucksensor Seite

Immer mit 256GB Speicher

Angetrieben wird das S98 Pro vom MediaTek Helio G96. Dazu gibt es 8 GB Arbeits- und starke 256 GB Massenspeicher nach dem UFS 2.2 Standard. Dieser kann per microSD-Karte um bis z 256 GB erweitertet werden – Speicherplatz hat man hier also definitiv genug. Der Octa-Core Chip steckt auch im Redmi Note 11 Pro und Poco M4 Pro 4G, bietet also solide Mittelklasse-Performance. NFC, Bluetooth 5.1 und Dual-Band WiFi 5 sind ebenfalls vorhanden.

POCO M4 Pro 4G Helio G96

Der Akku fällt mit 6.000 mAh überdurchschnittlich groß aus und soll trotz des nicht ganz so energieeffizienten Chips (12nm Fertigungsverfahren) für eine gute Akkulaufzeit sorgen. Aufgeladen wird das Outdoor Smartphone mit dem mitgelieferten 33 Watt Ladegerät. Auch kabelloses Laden mit 15 Watt wird unterstützt, was gerade dann sinnvoll ist, wenn man die Schutzkappe beim USB-C-Anschluss mal nicht öffnen kann oder möchte.

Vielseitige Kamera

Der einzige wirkliche Unterschied zum normalen Doogee S98 ist die prominent platzierte Wärmebildkamera. Die InfiRay-Kamera bietet eine Auflösung von 256 x 192 Pixeln, was erstmal nach wenig klingt, bei Wärmebildkameras dieser Größe aber kein schlechter Wert ist. Zusätzlich läuft die Kamera mit 25 fps, was ebenfalls nicht als schlecht anzusehen ist. Zu der neuen Wärmebildkamera gesellt sich wieder eine 20 Megapixel Nachtsichtkamera, welche von zwei Infrarot-Lichtern unterstützt wird.

Doogee S98 Pro Kameras

Die einzige normale Kamera auf der Rückseite ist dann sehr unaufregend und recht alt. Man setzt hier mal wieder auf den 48 Megapixel starken Sony IMX582 Sensor, welcher schon vor drei Jahren im Xiaomi Mi 9T genutzt wurde. Fairerweise muss man sagen, dass er vor einem Jahr auch noch im Poco F3 steckte. Erwarten sollte man hier aber trotzdem nicht zu viel. Die Selfie-Kamera löst mit 16 Megapixeln auf. Insgesamt bekommt man hier eine außergewöhnliche Kombination aus normaler, Nachtsicht und Wärmebildkamera, sodass das S98 Pro in vielen verschiedenen Situationen nützlich sein könnte.

Doogee S98 Pro Thermal imaging

Direkt mit Android 12 aber noch kein Update-Versprechen

Eine der größten Überraschungen beim Doogee S98 war, dass der Hersteller drei Jahre Android OS und Sicherheitsupdates versprach. Nun bietet auch das S98 Pro direkt zum Release Android 12, was definitiv lobend zu erwähnen ist. Allerdings gibt es bisher kein gleichwertiges Update-Versprechen, wie noch beim Vorgänger. Ich hoffe, dass dies bald und vor Verkaufsstart folgt. Sollte es hierzu neue Infos geben, werden diese natürlich ergänzt. Das Android 12 Betriebssystem soll wieder recht sauber und unberührt gehalten sein.

Doogee S98 Pro

5G wird vom S98 Pro nicht unterstützt, bei LTE sind aber sowohl Band 20 als auch 28 abgedeckt. Außerdem bietet das Handy einen echten Dual-Sim-Slot und die Möglichkeit zur Speichererweiterung, man muss sich hier also nicht zwischen mehr Speicher und einer weiteren SIM-Karte entscheiden. An Satellitensystemen werden GPS, Galileo, GLONASS und BDS unterstützt.

Einschätzung

Das Doogee S98 Pro ein S98, welches das zweite Display gegen eine Wärmebildkamera eintauscht und ohne Ultraweitwinkelkamera auskommt. Wer also keine Verwendung für die meiner Meinung nach durchaus coole Wärmebildkamera hat, kann lieber zum normalen Doogee S98 greifen und so vermutlich ca. 80€ sparen. Das S98 Pro soll nämlich Anfang Juni für rund 400 Dollar (~380€) erscheinen.

Habt ihr einen Einsatzzweck für die Wärmebildkamera oder ist das für euch eher eine Spielerei?

42fade4d7c0a42bcb63ba8e238df9771 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.