News

Dreame W10 Pro Saugwischroboter: reicht die Objekterkennung aus?

Mit was für einer Geschwindigkeit Dreame Saugroboter entwickelt, ist wirklich erstaunlich. In China haben sie nun den Dreame W10 Pro veröffentlicht, welcher das vorherige Modell mit einer Objekterkennung ausstattet. Lohnt es sich zu warten?

Dreame W10 Pro Saugwischroboter Frontal

Pro-Version im Eiltempo?

Erst vor kurzem ist hier der Dreame W10 herausgekommen, der durch seine gute Saug- und Wischleistung positiv aufgefallen ist. In China ist das Modell schon etwas länger auf dem Markt, weswegen dort jetzt schon die Pro-Version ansteht.

Dreame W10 Pro Saugwischroboter AI Action

Als eine Erweiterung des vorherigen Modells sollte man die neue Pro-Version auch sehen, denn nur wenige Neuerungen sind dazu gekommen. Gleichbleibend ist die eigentliche Reinigungsleistung. Verbesserungen gibt es bei der Navigation und an der Reinigungsstation.

Hauptneuerung: Objekterkennung

Statt nur der Navigation über den Laserturm zu vertrauen, verbaut man an der Front des W10 Pro jetzt Kameras, welche zur Objekterkennung genutzt werden. Bei Dreame nennt man die Funktion AI Action. So soll der Saugroboter Kabel, Möbel & Co. besser erkennen können. Hier hat man beim Dreame Bot L10 Pro schon Erfahrungen sammeln können. Bisher sind die Systeme noch nicht ganz perfekt und besonders Kabel sind eine Herausforderung für die Modelle. Daher hoffe ich hier auf technischen Fortschritt. Für einige problematisch ist die Kamera, da man hier schon Datenschutz Bedenken haben kann.

Dreame W10 Pro Saugwischroboter Objekterkennung

Eine weitere Neuerung soll die Desinfizierung des Wischwassers sein. Solche Versprechen sind ohne Labor recht schwierig nachzuvollziehen und bisher konnten wir da nicht wirklich den Nutzen sehen. Eventuell einfach ein nützliches Feature um es zu haben, aber regelmäßig neues Wasser und Reinigung sollte man nicht vernachlässigen.

Einschätzung

Eigentlich sind wir hier schon mit den Neuerungen durch. Für weitere Informationen kann ich euch nur unseren Test zum „normalen“ Modell empfehlen. Wichtig ist natürlich noch der Preis. In China kostet er umgerechnet 660€, aber schaut man sich die europäischen Preise für das normale Modell an, wird man ihn hier nicht so günstig bekommen. Rechnet hier also eher mit Preisen über 1000€.

Sollten jetzt also Dreame W10 Besitzer schnell noch umtauschen? Ich denke eher nicht, denn es wird noch eine Weile dauern, bis das Modell hier überhaupt erscheint und man muss sicherlich mehr zahlen. Zwar ist die Objekterkennung hilfreich, aber ich hätte bei einer Pro-Version jetzt auch mit einer integrierten Absaugstation gerechnet. Vielleicht kommt ja noch eine Ultra-Version 🤷‍♂️

Was sagt ihr, hätte man sich hier mehr Zeit lassen sollen und ein umfangreicheres Paket schnüren sollen?

241b2f33848345ac84efea2d7326b2c4
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (4)

  • Profilbild von Gast
    # 12.02.22 um 07:41

    Anonymous

    Der kleine Spion bekommt jetzt auch noch Augen!? Na super…

  • Profilbild von Ricochet
    # 13.02.22 um 09:32

    Ricochet

    Welches Modell empfiehlt sich denn bei staubbindendem Veloursboden? Wir haben keine Staubmäuse.😆

  • Profilbild von Mux Mastermann
    # 15.02.22 um 02:26

    Mux Mastermann

    Also wenn ich mir das Bild anschaue, führt das doch die idee des Staubsaugen vollkommen ad absurdum. Wenn ich überall "Inselchen putzen" betreibe, kann ichs auch direkt lassen. Also da kann ich, übertrieben, auch einmal alle 6 Monate mit der Schneeschaufel und anschließend mit dem Besen durch die Wohnung gehen ^^. Ich mag diese Art Selbstdisziplinierung die der Robi normalerweise verlangt.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.