Test

Deebot Ozmo 920 (950 in günstig) Saugroboter für 279€ aus DE

Den Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter gibt es aktuell für 279€ bei Cyberport versandkostenfrei als Cyberdeal. Der Ozmo 920 unterscheidet sich zu dem 950 eigentlich nur etwas im Design, einer geringeren Arbeitszeit und den Saugstufen, kann die Reinigung aber zum Beispiel automatisch fortsetzen. 

Da sich die „abgespeckte“ und somit günstigere Version des aktuellen Flaggschiffmodells Ozmo 950 großer Beliebtheit erfreut, wollen wir euch einen Vergleichstest nicht vorenthalten. Was sind die Unterschiede zwischen der Lite-Version und dem aktuellen Topmodell?

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Vergleich 950

Technische Daten: Vergleich zum Ozmo 950

Ecovacs Deebot Ozmo 920

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter

Ecovacs Deebot Ozmo 950

Ecovacs Deebot Ozmo 950 Saugroboter Produktbild

Preis ohne Angebot (ca.)~399€~499€
Saugkraft1400 pa1500 pa
NavigationLaser-Raumvermessung mit Smart Navi 3.0 TechnologieLaser-Raumvermessung mit Smart Navi 3.0 Technologie
AppEcovacs Home (Android, iOS)Ecovacs Home (Android, iOS)
Lautstärke45-66 dB  (je nach Saugstufe)45-66 dB  (je nach Saugstufe)
Akku2600 mAh5200 mAh
Arbeitszeit110 Min.200 Min.
Ladezeit3 h5 h
Staubkammer0,4 l0,4 l
Wassertank0,2 l0,2 l
Hindernisüberwindungbis zu 2 cmbis zu 2 cm
Maße35,0 x 35,0 x 9,3 cm35,0 x 35,0 x 9,3 cm
Gewicht4,5 kg4,5 kg
CE-Kennzeichen/ Garantieja/ 2 Jahreja/ 2 Jahre
Features
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • selektive Raumeinteilung
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • App-Steuerung
  • Wischfunktion
  • Sprachsteuerung via Amazon Alexa und Google Home
  • Teppicherkennung (auch bei Wischfunktion)
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • selektive Raumeinteilung
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • App-Steuerung
  • Wischfunktion
  • Sprachsteuerung via Amazon Alexa und Google Home
  • Teppicherkennung (auch bei Wischfunktion)

Da die Modelle Ozmo 950 und 920 nahezu baugleich sind, behandeln wir hier nur die Unterschiede. Alles, was hier nicht als Unterschied genannt wird, gilt somit für beide Modelle. Für mehr Infos schaut entsprechend in unseren Testbericht zum Ozmo 950.

Dafür gehen wir in diesem Testbericht mehr auf die Wischfunktion und das weltweit erste Saugroboter-Reinigungsmittel, botClean ein.

Lieferumfang identisch zum Ozmo 950

Beim Auspacken des Ozmo 920 samt aller Inhalte hatte ich einen ziemlichen Flashback. Logisch, schließlich ist der Lieferumfang des 920 identisch mit dem des 950.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Verpackung Lieferumfang
Wie von Ecovacs gewohnt, wird auch auf die Art der Verpackung Wert gelegt. Alles fein säuberlich verstaut.

Im wohlsortierten Lieferumfang findet sich also:

  • Ladestation mit EU-Ladekabel
  • zwei zusätzliche Bürstenköpfe (zwei werden unten angebracht)
  • 0,2 l kleiner Wassertank mit Mikrofasertuch
  • 5 Einweg-Reinigungstücher (muss das sein?)
  • zusätzlicher HEPA-Filter (einer bereits an Staubkammer)
  • Aufsatz zur Direktabsaugung (gut für das Aufsaugen von Tierhaaren)
  • kleines Reinigungswerkzeug
  • Bedienungsanleitung in jeder erdenklichen Sprache (auch Deutsch und Englisch)
    • Anleitung und FAQ auch in der App
  • kurzer Quick Start Guide
Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Lieferumfang
Üppiger Lieferumfang mit einigen Extras.

Auch hier finde ich wieder einen Plus- und einen Minuspunkt. Pro: Ecovacs legt einen optional verwendbaren Aufsatz zur Direktansaugung bei. Damit lassen sich insbesondere Tierhaare sehr gut aufsaugen, da sich lange Haare hierbei nicht in der Bürstenwalze einwickeln.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter direkte Einzugshaube
Gut mitgedacht!

Contra: Es liegen Einweg-Wischtücher bei. Die sind zwar sehr aus guter Qualität (schön auch mit dem Logo oben) und eventuell praktisch, in Zeiten des Klimawandels aus meiner Sicht aber absolut nicht notwendig. Sieht jeder unterschiedlich, klar, aber wegen mir müssen diese nicht beiliegen. Schließlich lassen sich die Mikrofasertücher von Ecovacs auch einfach auswaschen.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Wischfunktion Einwegtuecher
Sehen schön aus, sind aber umwelttechnisch nicht besonders sinnvoll.

Deebot Ozmo 920: Was ist anders zum Ozmo 950?

Der Ozmo 950 ist aktuell mein Daily Driver in meinen vier Wänden und führt unser Ranking der besten Saugroboter an. Auch wenn wir die einzelnen Modelle immer in verschiedenen Szenarien und Wohnungen/Häusern testen, muss natürlich berücksichtigt werden, dass es nicht den einen perfekten Saugroboter für alle Räumlichkeiten gibt. Jedes Heim unterscheidet sich und hat seine eigenen Herausforderungen.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Vergleich 950
Links der zugegebenermaßen schwer zu erkennende Ozmo 950, rechts der Ozmo 920.

Der Ozmo 920 zielte ursprünglich nur auf den chinesischen, dann nur auf den französischen, italienischen und spanischen Markt ab. Upgrade- oder Lite-Versionen eines erfolgreichen Modells sind nicht nur bei Smartphones oder Akkustaubsaugern Gang und Gäbe, sondern insbesondere seit 2019 auch bei Saugrobotern. Doch in welchen Punkten unterscheiden sich der Ozmo 920 und der Ozmo 950?

Design und Verarbeitung

Das Design wurde jedenfalls nur minimal verändert. Der metallene Ring um den Laserdistanzsensor (LDS) herum ist etwas breiter als der des 950er, was mir persönlich noch besser gefällt.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter LDS
Der Laserdistanzsensor des Ozmo 920.

Ein deutlich auffälligerer Unterschied zeigt sich, wenn man die Klappe auf der Oberseite anhebt. Beim Ozmo 950 gefällt mir der leicht angeraute Kunststoff dort drunter sehr gut, der optisch etwas an Textilstoff erinnert. Leider hat sich Ecovacs beim 920 überlegt, es lieber etwas einfacher zu handhaben und den Kunststoff mattschwarz zu halten.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Vergleich 950 Design Verarbeitung
Links Ozmo 950, rechts Ozmo 920.

Wer ganz genau hinsieht, entdeckt eventuell noch mehr optische Unterschiede, bei mir ist hier Schluss. Die Verarbeitung ist wie erwartet top, es lassen sich keinerlei Verarbeitungsfehler feststellen. Auch wenn der O950 noch etwas schicker aussieht, ist auch beim O920 in Sachen Design nichts zu bemängeln.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Vergleich 950 Unterseite
Die Unterseiten sind identisch bei beiden Modellen.

Arbeitszeit, Akku und Saugstufen

Deutlicher werden die Unterschiede zwischen beiden Modellen bei Betrachtung der technischen Daten: Im Vergleich zum Ozmo 950 verfügt der 920 „nur“ über einen 2600 mAh großen Akku, der 950 über 5200 mAh.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter an Ladestation
Der Akku des Ozmo 920 ist kleiner als der seines großen Bruders, dafür ist die Ladezeit aber auch kürzer.

Insofern unterscheidet sich logischerweise auch die potenzielle Arbeitszeit. Diese liegt beim Ozmo 920 bei 110 Min., beim 950 bei starken 200 Min. Also trennen die beiden satte eineinhalb Stunden Arbeitszeit. Das ist zwar ein signifikanter Unterschied, für viele Wohnungsbesitzer aber durchaus zu vernachlässigen. Schließlich kommt man mit fast zwei Stunden Akkulaufzeit je nach Gegebenheiten auch sehr gut aus. Räumlichkeiten oberhalb der 120 m² sind absolut machbar, darüber wird es allerdings schwer.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Vergleich 950 LDS
„Ja, großer Bruder, deine Akkulaufzeit ist länger. Aber kaum jemand braucht so viel Laufzeit! Muhaha!“

Ozmo 920 kaufen >>

Weniger Akkulaufzeit, aber fortgesetzte Reinigung

Für das Problem mit der Arbeitszeit hat Ecovacs aber auch eine Lösung programmiert, die auf den Namen „Fortgesetzte Reinigung“ hört. Dies ermöglicht es dem Ozmo 920, bei nachlassender Akkuleistung zurück zur Ladestation zu kehren, den Akku wieder aufzuladen und darauf die Reinigung an der letzten Stelle wieder fortzusetzen und somit zu vollenden. Dies passiert bei einer verbleibenden Akkuleistung von 20% und dauert darauf ca. 3 h an der Station, bis der Roboter fortfährt.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Ladestation 1
Auf der Rückseite der Ladestation lässt sich das Ladekabel aufrollen und liegt somit nicht im Weg.

Durch seinen LDS und den Start von der Ladestation aus, ist das Wiederfinden dieser eine Sache von Sekunden. Sieht dann so aus (entschuldigt die Videoqualität):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das geht schnurstracks. Lässt man den Roboter nur arbeiten, während man unterwegs ist, bekommt man von dem Prozess der fortgesetzten Reinigung nichts mit. Hängt natürlich auch davon ab, wie lange man unterwegs ist. 😉 Ecovacs hat beim Ozmo 920 auch etwas an den Saugstufen verändert, so fehlt dem Ozmo 920 im Vergleich zum 950 die „Maximal+“-Saugstufe. Halb so wild aber, auf „Maximal“ wird der Boden auch sauber und der Unterschied ist marginal.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Saugstufen Home App Einstellungen
Rechts ist die eine fehlende Saugstufe (natürlich nicht) zu sehen.

Das Mapping

Nur damit ihr es einmal gesehen habt, bevor wir des Weiteren auf die Wischfunktion eingehen: Die Live-Kartendarstellung (Mapping) beider Roboter in der App ist nahezu identisch. Auch lassen sich beim Ozmo 920 erneut bis zu drei Karten abspeichern, der Roboter entsprechend auf bis zu drei Etagen nutzen.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Home App Mapping
Mapping des Ozmo 920…
Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Home App Mapping Vergleich Ozmo 950
…Mapping des Ozmo 950.

An dieser Stelle möchte ich Ecovacs als Entwickler nochmal loben. Es ist ungemein praktisch, schon während der ersten Reinigung virtuelle No-Go-Zonen und Nicht-Wisch-Zonen einzeichnen zu können. So kann man den Roboter zwischendurch stoppen, diese „verbotenen Bereiche“ vorgeben und muss im Vorfeld nichts großartig wegräumen (Kabel etc.).

Wischfunktion mit „botClean“ Reinigungsmittel

Allgemein sind ein paar Tropfen Bodenreiniger, bzw. Reinigungsmittel kein Problem in den Wassertanks unserer Haushaltshelfer. ABER: Dauerhaft kann das dem Roboter schaden, Drüsen verkleben etc. Wenn man das macht, muss man ein wenig aufpassen und den Roboter häufig reinigen. Dafür wird der Boden damit tatsächlich sauberer. Noch ein ABER, das für die meisten vermutlich noch relevanter ist: Etwaige Garantieansprüche verfallen bei eigenständiger Verwendung von herkömmlichen Putzmitteln.

Ecovacs BotClean Henkel Reinigungsmittel Saugroboter Flasche
Reinigungsmittel mit Garantie und ohne Risiko: botClean von Ecovacs und Henkel.

Ecovacs hat sich über diesen Sachverhalt Gedanken gemacht und in Kooperation mit Henkel ein Spezial-Reinigungsmittel namens „botClean“ herausgebracht. Dadurch sollen die Böden glänzender und sauberer werden, zudem wird  ein frischer Duft (Zitrone & Jasmin) verströmt.

Ecovacs BotClean Henkel Reinigungsmittel Saugroboter

  • botClean für Ecovacs-Saugroboter

Offiziell lässt sich das Reinigungsmittel nur für Ecovacs-Saugroboter verwenden, die Logik gebietet es aber auch, dass man es auch bei den Modellen anderer Hersteller verwenden kann. Auf eigene Gefahr natürlich.

Vorbereitung der Wischfunktion

Die Überschrift klingt, als müsse man hier im Vorfeld einiges vorbereiten, dem ist aber nicht so. James, den roten Teppich und eine Bilderstrecke für unsere Gäste!

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Wassertank herausnehmen
1. Wassertank auf der Unterseite des Roboters entnehmen.
Ecovacs BotClean Henkel Reinigungsmittel Saugroboter Proben
2. Eins der 15 kleinen Fläschchen botClean aus der Verpackung nehmen.
Ecovacs BotClean Henkel Reinigungsmittel Saugroboter Deebot Ozmo 920
3. Wassertank mit Wasser und botClean befüllen.
Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Wassertank Wischfunktion
4. Mikrofasertuch am Wischaufsatz anbringen.
Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Wischfunktion Wassertank befuellt
4.1. So muss das aussehen! Jetzt nur noch unten beim Roboter einrasten lassen.

Der Roboter erkennt automatisch, wenn der Wassertank samt Wischtuch angebracht wurde, weiß entsprechend auch, dass er wischen soll. Nun muss man den Roboter nur noch starten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Ergebnisse mit botClean sind überschaubar, was aber weniger an dem Reinigungsmittel, als am Roboter selbst liegt. Hybridmodelle aus Saugen und Wischen sind technologisch noch nicht so weit entwickelt, dass sie genügend Druck auf den Boden ausüben könnten, um auch hartnäckigen Schmutz entfernen zu können. Dennoch muss man durch einen hin und wieder wischenden Deebot schlicht seltener selbst den Wischmopp schwingen, da die oberflächliche Reinigung übernommen wird.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Wischfunktion Ergebnis 3
Der Boden wird nass und sauberer.

Ich mag den durch botClean verströmten Duft persönlich sehr, das verstärkt den Eindruck des sauber gewischten Bodens. Der Geruch verfliegt etwa nach einer Dreiviertelstunde, was ich auch begrüße, da es auch nicht den ganzen Tag nach Jasmin und Zitrone bei mir duften muss.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Wischtuch dreckig
So muss ein Tuch nach der Reinigung aussehen!
Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter Flecken nicht weg Wischen
Tiefsitzende Flecken wie hier schaffen Roboter leider noch nicht.

Teppicherkennung bei angebrachter Wischfunktion

Auf Teppiche fährt der Ozmo 920 nur ohne angebrachte Wischfunktion. Vorbildlich! Zur Sicherheit kann man dennoch Nicht-Wisch-Zonen einzeichnen. Schließlich kann es sonst passieren, dass der Roboter mit dem Rücken zum Teppich dann doch mal drüberschmiert. Sieht man hier gut:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Noch ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Lasst den Roboter erst einmal eine komplette Runde durch die vier Wände saugen, bevor ihr die Wischfunktion nutzt. Er erkennt Teppiche unter sich und zeichnet sich diese auch in seiner Karte ein. So verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass er beim ersten Mal Wischen auf den Teppich fährt um ein Vielfaches. Und wie schon erwähnt: Nicht-Wisch-Zonen zur Sicherheit einzeichnen.

Ozmo 920 kaufen >>

Fazit: Deebot Ozmo 920 kaufen?

Mein erster Gedanke zum Deebot Ozmo 920 war: Joa, warum nicht? Zweiter Gedanke: 100€ Preisunterschied zum Ozmo 950 nimmt man in dieser Form gerne mit. Schließlich sind die Unterschiede nur minimal im Design, in den Saugstufen und vor allem in der Arbeitszeit zu finden. Je nachdem, was für Räumlichkeiten man sein Eigen nennt, kann man hier bares Geld sparen und erhält ein fast baugleiches Modell. Solange Ecovacs nicht zu viele Lite- oder Upgrade-Versionen auf den Markt bringt, war die Entwicklung des O920 ein logischer und richtiger Schritt.

Ecovacs Deebot Ozmo 920 Saugroboter 1
Der Ozmo 920 ist durchaus eine Anschaffung wert.

Das Fazit fällt durch die vielen Ähnlichkeiten zum großen Bruder ähnlich wie bei ihm aus: Ein sehr gutes Allround-Modell, an dem es nur wenig zu bemängeln gibt. Wenn man aber auf hohem Niveau meckern möchte: Er könnte besser wischen. Das gilt aktuell aber für fast alle Hybridroboter.

Kein Vorteil gegenüber dem älteren Bruder, aber gegenüber anderen Chinamodellen: Ecovacs sitzt unter anderem in Düsseldorf und hat seine Server in Frankfurt. So kann man sich im Garantie- oder Reparaturfall oder ähnlichem immer an deutsche Support-Mitarbeiter wenden und muss sich auch über CE-Kennzeichen, EU-Ladekabel und derartiges keine Gedanken machen. Ecovacs hat den deutschen Markt fest im Blick, schließlich sind Features wie Etagenspeicherung oder Reinigungsmittel von Henkel keine für den chinesischen Markt angedachten Neuerungen.

Was meint ihr: Ozmo 920 oder 950?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Deebot T9+ seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (22)

  • Profilbild von Nora Lowas
    # 22.03.20 um 18:56

    Nora Lowas

    Ist roborock s5 besserer ?

    • Profilbild von Tim
      # 23.03.20 um 11:11

      Tim CG-Team

      Hi Nora, das ist etwas Ansichtssache und hängt von den Gegebenheiten zuhause ab. Funktionell hat der Ozmo 920 mehr zu bieten, allerdings etwas weniger Saugkraft als der S5. Liebe Grüße Tim

    • Profilbild von flipp
      # 11.12.20 um 14:09

      flipp

      Würde mich auch interessieren. S5 max

  • Profilbild von Tuffi
    # 23.03.20 um 06:37

    Tuffi

    Wo liegt denn der Unterschied zum ozmo 930 den es auch schon zu kaufen gibt ?

  • Profilbild von Thilo
    # 22.05.20 um 08:32

    Thilo

    Da der Ozmo 950 und 920 hier so gelobt werden, vorallem auch wegen der Navigation, habe ich mir den 920 zugelegt.

    Beim Saugen und Wischen leistet dieser auch eine sehr gute Arbeit. Aber gerade die Navigation enttäuscht mich etwas.
    Zum einen schafft er es nicht immer direkt nach der Reinigung zurück zur Ladestation. Wenn ich ihm dann über die App dann nochmal den Befehl geben zur Ladestation zu fahren, schafft er es dann doch. Hier muss ich aber oft selbst aktiv werden.
    Dann fährt er, wie hier in den Berichten auch beschrieben, Gegenstände leicht an. Dies hat zur Folge, dass er auch Türen bewegt und so hat er sich gestern, als ich ihn das erste mal während ich nicht zuhause war reinigen lassen wollte, direkt im Bad eingesperrt indem er die Tür selbst zugeschubbst hat.
    Leider war dann nach 5 Stunden Stand-by der Akkustand um 75% gesunken und ich konnte ihn Abends auch nicht mehr die ganze Wohnung reinigen lassen.

    Ich habe das mal deren Support gemeldet und hoffe, dass die da was mit einem Firmwareupdate machen können. Weil reinigen tut er wirklich sehr gut, nur unbeaufsichtigt geht es mit den Problemen momentan leider nicht.

    • Profilbild von mky03
      # 21.11.20 um 19:37

      mky03

      Bei mir auch so, habe aber vor ein Monat gekauft, wie ist es jetzt funktioniert es jetzt gut oder immer gleich . Danke LG

  • Profilbild von 920er Anwender
    # 08.06.20 um 09:04

    920er Anwender

    Guten Morgen, ich habe seit 3 Tagen das 920er Modell. Ich finde die Betriebsanleitung schlecht. Es steht weder geschrieben, was man machen muss, damit es los geht. Es sind nur Bilder drin. Mein 920er will losfahren, fährt von der Ladestation runter und dann war's das. Er geht dann auch aus. Ich weiß nicht warum und in der BA steht darüber schon gar nichts.
    Beste Grüße aus Berlin

  • Profilbild von Johannes Mikoteit
    # 20.11.20 um 10:20

    Johannes Mikoteit

    Danke für den Tollen Vergleichsartikel. Hat mir bei der Entscheidung tatsächlich weiter geholfen.

  • Profilbild von darkza
    # 15.12.20 um 22:23

    darkza

    Dreame 9 oder den Kaufen? wie siehts bei Teppicherkennung im Wischmodus beim Dreame aus? die bieden sind ja Preisgleich.

    • Profilbild von Tim
      # 16.12.20 um 09:52

      Tim CG-Team

      Der Dreame D9 ist schon noch deutlich besser, allerdings hat er keine Teppicherkennung im Wischmodus. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von darkza
    # 15.12.20 um 22:36

    darkza

    Weiß jemand vielleicht wie es bei cyberprot mit den rücksendeversandkosten aussieht bei wiederuf?

    • Profilbild von Tim
      # 16.12.20 um 09:51

      Tim CG-Team

      Hi darkza, ist ja ein deutscher Shop, sollte also alles reibungslos funktionieren wie man es eben kennt. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Georgi
    # 29.12.20 um 23:19

    Georgi

    Hi,

    Mega Vergleich 🙂 ich bin jetzt stark verzweifelt was ich machen soll. Ich kann nämlich für 300 Euro zwischen drei Saugroboter auswählen. Dreame F9, iRobot Rooma 971 und Deebot 920. Ich kaufe mir zum ersten Mal ein Saugroboter für meine kleine Wohnung – nur 55 m2 hauptsächlich Vinylboden und Fließen im Flur.

    Welches soll ich kaufen. Vielen Dank falls ich eine Antwort kriege und schöne Feiertage an alle 🙂

    • Profilbild von Tim
      # 30.12.20 um 08:48

      Tim CG-Team

      Hi Georgi, ich würde persönlich den Dreame wählen – aber der LDS des 920 ist eben auch so praktisch und gut, dass ich den Aufpreis an deiner Stelle zahlen würde. Der iRobot hält da nicht mit. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Beli
    # 20.01.21 um 09:37

    Beli

    Danke für den tollen Test!
    Das Angebot von Amazon ist aber leider nicht mehr aktuell

    • Profilbild von Tim
      # 20.01.21 um 09:47

      Tim CG-Team

      Hi Beli, das stimmt, können wir leider nicht bei jedem Artikel immer aktuell halten, ich update mal. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Slow mo
    # 11.03.21 um 10:45

    Slow mo

    Könnten gute Geräte sein. Könnten! Der Ecovacs-Hype ist vor allem den fleißigen Influencern geschuldet, hat aber wenig mit der Realität zu tun. Die Software-Qualität von Firmware und App ist leider unterirdisch. Für die App gibt es nur kosmetische Updates, Firmware-Updates für die 9xx sind so selten wie aufgesaugte Goldnugets im Staubbehälter.

  • Profilbild von danio
    # 11.03.21 um 12:48

    danio

    Ich hab den 920 seit ein paar Monaten im Einsatz und es gibt nur zwei Dinge, die mich stören. Das Erste ist, dass man den ohne die Server nicht steuern kann. Es gibt dafür keine wirkliche technische Rechtfertigung. Gibt es einen Saugerroboter mit diesem Funktionsumfang ohne diesen Zwang?

    Das Zweite ist die App, die sich gerade optisch verschlimmbessert hat. UX unbekannt. Karten sind nicht exportierbar, die Bereiche werden dauernd durcheinander gebracht, Räume neu erkannt. Mir ist leider nicht klar, was dem Server, der App oder der Firmware geschuldet ist. Eigentlich nach fast jedem Vorgang muss ich die Bereiche bearbeiten, sofern das denn geht. Nach der Trennung ist ein abgetrennter Teil schon mal Niemandsland. Und manchmal schmeisst er die Karte weg, stellt sie aber wieder her, wenn man ihn manuell zum Laden schickt.

    Zusammengefasst ist mir das als Nerd zuzumuten, ich komm damit klar und am Ende stellt der echt eine Verbesserung meiner Lebensqualität dar. Aber weiterempfehlen an unbedarftere Benutzer mag ich die Ecovacs nicht.

  • Profilbild von Evelyn Biedermann
    # 21.04.21 um 09:51

    Evelyn Biedermann

    Ist der 920 kompartibel mit IOS?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.