Eken H9R Test: Full HD Action Cam mit viel Zubehör für 34,66€

Die Eken H9R Action Cam gibt es aktuell im GearBest Angebot für 34,66€, anlässlich des vierten Geburtstags von GearBest.

Auch im Budget Bereich macht sich die 4K Auflösung jetzt breit. Problematisch ist dabei nur, dass es die Hersteller oft nicht so genau nehmen, wenn es darum geht, ob das Bild interpoliert ist oder nicht. Die Eken H9R ist da keine Ausnahme, punktet aber mit massig Zubehör. Was die Kamera wirklich taugt, erfahrt ihr in unserem Test.

Eken H9R

Technische Daten: Eken H9R

Video Auflösung (NTSC) 4K @ 25 fps (interpoliert); 2,7K @ 30 fps (interpoliert); 1080p (Full HD) @ 60, 30 fps; 720p @ 120 fps
Foto Auflösung 4607 x 2592 (12 MP; interpoliert); 3760 x 2120 (8 MP; interpoliert); 2976 x 1672 (5 MP; interpoliert); 2648 x 1504 (4 MP)
Chipset
Sunplus 6350
Bildsensor/Format
Omnivision OV4689 (4 MP); 1/3″
Aufnahmewinkel 170°
Bildstabilisierung nein
Videocodec H.264/MPEG-4
Display/Auflösung
2″ LCD ; 320 x 240 Pixeln
Mikrofon/Lautsprecher
stereo; mono
Konnektivität WLAN; Micro-USB; Micro-HDMI
App verfügbar für Android 5.0/iOS 8.0 oder höher
Speicher microSD/microSDHC/microSDXC (max. 32 GB)
Empfohlene Geschwindigkeitsklasse Class 10 oder höher
Akku 1050 mAh
IP Zertifizierung nein
Gehäuse Kunststoff
Abmessungen 59,3 x 24,6 x 41,1 mm
Gewicht 64 g (inkl. Akku)
Lieferumfang Eken H9R, wasserdichtes Gehäuse (IP68 bis 30 m), 2x 1050 mAh Akku, Ladegerät, Dreibeinstativ, diverse Mounts, diverse Schlaufen, Fernbedienung, Micro-USB-Kabel, Mikrofasertuch, englische Bedienungsanleitung
Features Burst Modus, Timelapse

Verpackung & Lieferumfang

Die Eken H9R kommt in einer Verpackung die man sich offensichtlich bei GoPro abgeschaut hat. Aber sind wir mal ehrlich: Das könnten ruhig mehr Hersteller so machen, denn es sieht ziemlich stark aus. Mit im Lieferumfang ist dann einiges: Neben der Eken H9R liegen ein wasserdichtes Gehäuse (IP68 bis 30 m), zwei 1050 mAh Akkus, ein Ladegerät, ein Dreibeinstativ, diverse Mounts, diverse Schlaufen, eine Fernbedienung, ein Micro-USB-Kabel, ein Mikrofasertuch und eine englische Bedienungsanleitung bei. Für den kleinen Preis schon eine ordentliche Menge an Zubehör!

Eken H9R Verpackung

Eken H9R Lieferumfang

Design & Verarbeitung

Es ist wohl sicher zu sagen, dass sich ein gewisses Design für Action Cams durchgesetzt hat und man in der Regel keine großen Überraschungen erfährt. Auch Eken setzt auf ein traditionelles Aussehen und platziert die Kameralinse (170° Aufnahmewinkel) halb rechts auf der Front. Darüber hinaus findet man auf der Vorderseite den Power Button. Auf der Rückseite befindet sich das 2 Zoll LCD, das mit 320 x 240 Pixeln auflöst. Das Display nimmt aber nicht die ganze Fläche ein.

Die Kamera ist 5,93 x 4,11 cm groß und weist in der Dicke 2,46 cm auf. Der rechte Gehäuserand bietet Platz für zwei Navigationstasten, die vonnöten sind, da das LCD kein Touchscreen ist. Auf der Oberseite findet man den Auslöser und am linken Gehäuserand bietet die H9R verschiedene Anschlüsse. Für einen besseren Grip ist der Gehäuserand insgesamt leicht geriffelt, die Vorderseite hingegen nicht.

Eken H9R AnschlĂĽsse

Die Anschlussmöglichkeiten decken eigentlich alle wichtigen Bedürfnisse ab. Über den Micro-USB Anschluss kann man Daten übertragen oder die Cam aufladen und über Micro-HDMI kann man Inhalte direkt über den TV wiedergeben. Der microSD Slot kann mit 32 GB Karten arbeiten und bietet damit genug Speicher für die Aufnahmen. Die Verarbeitung wirkt nicht super hochwertig, doch keineswegs billig. Scharfe Kannten o.Ä. bleiben aus.

Die App: EZ iCam

Mit der App „EZ iCam“, die fĂĽr Android 5.0 und iOS 8.0 oder höher verfĂĽgbar ist, kann man u.a. auf das Livebild der Kamera zugreifen. Die Verbindung wird per 2,4 GHz WLAN aufgebaut, das ihr mit der unteren Navigationstaste einschaltet. Was ich zu Beginn als irritierend empfand, war, dass man die Kamera nur noch ĂĽber die App steuern kann, sobald die Verbindung zum Smartphone hergestellt ist.

Eken H9R App

Die App bietet einem was man so braucht. Neben dem Livebild kann man auch Auflösungen einstellen (1080p @ 60, 30 fps; 720p @ 120 fps), den Weißabgleich ändern und es steht sogar ein Tool zur Videobearbeitung zur Verfügung. Bei letzterem registriert die App jedoch leider nicht die aufgenommenen Videos, vielleicht hilft hier bald ein Update der App nach und macht diesen Bereich brauchbar.

Fotos, Videos & Features

Eken setzt hardwareseitig auf das Sunplus 6350 Chipset in Kombination mit dem Omnivision OV4689 Bildsensor (4 MP; 1/3 Zoll). Ein natives 4K ist so leider nicht möglich, dafür würden mindestens 8 MP benötigt. Auch für die nächst kleinere Auflösung bietet der Bildsensor nicht genügend Megapixel. Die Kamera bietet daher eine maximale native Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (Full HD) bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Für schöne Slow Motion Aufnahmen sollte man dann auf die 120 fps der HD Auflösung zurückgreifen.

Was problematisch werden könnte und schade ist, ist die fehlende Bildstabilisierung. Ich empfehle euch die Kamera auf einem Stativ zu nutzen, wenn euch diese Option offen steht. Fotos können nativ mit 2648 x 1504 (4 MP) aufgenommen werden. Hier ein kleines Testvideo, als wir mit dem DealDoktor für Wingly unterwegs waren:

Youtube Video Preview

Die Datenrate liegt bei knapp 23 Mbit/s, das ist leider nicht gerade viel und das merkt man. Auch der Dynamikumfang ist nicht gerade herausragend; Umrisse einzelner Wolken sind kaum zu erkennen. Features gibt es nicht gerade viele, erwähnenswert wären da lediglich die Timelapse Funktion und der Burst Modus (mehrere Bilder schnell hintereinander). Zusätzlich zur App liefert der Hersteller dann noch eine Fernbedienung mit, mit der man Fotos und Videos aus der Ferne auslösen kann – sehr praktisch!

Akku & Laufzeit

Mit Strom wird die Kamera vom 1050 mAh groĂźe Akku versorgt. Bei 1080p und 60 fps sind knapp 90 Minuten Aufnahmezeit drin. Dank des beiliegenden Ersatzakkus, hat man so Saft fĂĽr ca. 3 Stunden.

Eken H9R Akku

Fazit

Nicht bei allem wo 4K drauf steht, ist auch 4K drin, jedoch muss man das in Relation sehen. Die Kamera ist verglichen zu anderen Modellen mit ähnlichen „Problemen“, wie z.B. die MGCOOL Explorer 2C, hinsichtlich Preis-Leistung sehr stark. Es liegt wirklich massig Zubehör dabei und wer auf der Suche nach einer gĂĽnstigen Full HD Kamera ist, wird hier ggf. fĂĽndig. Ein paar Abstriche bei der Datenrate und der fehlenden Bildstabilisierung mĂĽssen natĂĽrlich gemacht werden.

Witzigerweise ist auf der Front der Verpackung „Stabilization“ ĂĽberklebt worden, vielleicht kann man hier also noch auf ein Update der Firmware hoffen, mit der dann vielleicht auch eine Bildstabilisierung implementiert wird. Was meint ihr? Ist die Eken H9R fĂĽr euch eine brauchbare Full HD Kamera im Budget Bereich oder sollte es dann doch lieber eine ThiEYE T5e oder Xiaomi Mi Action Camera 4K sein?

  • Preis
  • Zubehör
  • gute App
  • keine Bildstabilisierung
  • kein natives 4K

Julian

Audiovisuelle Medien sind meine Leidenschaft! Ich beschäftige mich begeistert mit Filmequipment aller Art und kümmere mich hinter den Kulissen mit viel Herz um den CG YouTube Kanal.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

36 Kommentare

  1. Profilbild von Paiper

    Ich hätte ja gerne eine China-Cam und möchte diese vor Weihnachten haben. (Kein Weihnachtsgeschenk. ) Also sollte ich jetzt bestellen. Nur welche. 4k sollten es doch sein. 4k TV vorhanden. 25 fps kommen mir gar wenig vor. Und echte 4k sollten es schon auch sein. Und Bildsrabilisierung. Was soll ich tun? Worauf soll ich doch verzichten? Einsatzzweck ist verschieden, Schifahren, Meer … Lg

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von R4pt0r

    Habe seit 1 Jahr die Eken H9, also den Vorgänger.

    NatĂĽrlich ist sie einem 16MP Smartphone deutlich unterlegen – habe sie aber gekauft, weil ich mein teures Smartphone auf unserem Malediven-Schnorchelurlaub nicht jeden Tag mit unter Wasser nehmen wollte.

    Tatsächlich hat sie mich positiv ĂĽberrascht: Zwar sind manchmal ein paar Bilder verwackelt (Morgens und Mittags meist scharf, jedoch am FrĂĽhabend ist die Belichtungszeit fĂĽr bewegte Ziele = Fische einfach zu lang). Tatsächlich reicht die Bildqualität jedoch, um schöne Bilder am 47"“ FHD TV wiederzugeben (die unseren Besuch gerne mit einem "“Wow!"“ reagieren lassen) und vor allem auch Videos zu filmen, die einfach nur fantastisch aussehen. Die Farben unterwasser sind deutlich knalliger als die der Elecam Explorer Elite meiner besseren Hälfte und der groĂźe Aufnahmewinkel ist gut geeignet, wenn man durch das helle Umgebungslicht "“blind schieĂźen"“ muĂź. (Was man vermutlich so oder so muĂź, denn ich hatte die Kamera meist am ausgestreckten Arm, da die Tierchen ab einem halben Meter Entfernung oft nervös geworden sind).

    Im Anhang mal ein Beispielbild, selbst geschossen und nicht nachbearbeitet. Einzige vorgenommene Einstellung: Die Helligkeit direkt in der Kamera um 0,3 reduziert. (Ich muĂźte es allerdings ein wenig komprimieren, da ich Bilder nur bis 4MB hochladen kann). Gut – manch einer wird nun sagen "“unscharf an den Rändern"“ – ich sage: versucht mal mit Schnorchel und Flossen 3m unter Wasser ein gutes ruhiges Bild zu knipsen, während Ihr das Display am ausgestreckten Arm nicht sehen könnt und Ihr Euch Eurer Beute nähert, die sich erstens bewegt und zweitens jeden Moment die Flucht ergreifen kann. DafĂĽr finde ich, macht diese <40,-€ Cam den Job verdammt gut!

    Kommentarbild von R4pt0r
  3. Profilbild von Carsten

    Intessante Kamera. Ich glaube das diese hier bald meine "“alte"“ Rollei ablösen wird. Ist hier eine Fahrrad Lenkerhalterung dabei?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Thorben
      Thorben (CG-Team)

      @Carsten: Im Lieferumfang befindet sich folgende Halterung, die man wohl auch als Fahrrad Halterung benutzen kann, wobei die Ă–ffnung vielleicht etwas zu dĂĽnn ist.

      Kommentarbild von Thorben
  4. Profilbild von Codi

    Ich sag mal so, wer etwas halbwegs vernĂĽnftiges will sollte die Finger von dieser Cam lassen und ein paar Euro drauf legen.
    Ich hatte vor mehreren Wochen eine Andoer Q3H-R bestellt (gleicher Bildsensor wie diese Cam und auch die restlichen Spezifikationen sehr identisch) und hatte das Glück diese Verlustfrei wieder bei eBay verkaufen zu können. Das Bild war selbst bei 1080p/60fps einfach schrecklich. Über 4k braucht man bei so einer Cam eigentlich gar nicht mehr reden, da interpoliert und noch weniger brauchbar als 1080p.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von iog_stefan

    Fürs Biken besser eine nehmen wie die Firefly 8S, hier gibts SView und die Möglichkeit den ganzen Sensor 4:3 zu nutzen.
    Habe hier: https://www.youtube.com/watch?v=MhfsgasctT0&t=14s 2,7K Sview gefilmt. Kann Sich sehen lassen. Beim Biken filmst auch am Besten vom Helm aus (unterm Schild) wie in meinem Video. Alternativ kannst mit einem Gimbal am Chestmount filmen habe hierzu das AFI A5 gekauft. Hab hier nen kleines Testvideo gedreht: https://www.youtube.com/watch?v=zM9BtVCf4dM Bildquali bei YT Aufnahmen sind eh nie wie in echt weil es konvertiert wird…

    Das Gimbal habe ich mit erst mit nem gebastelten und denn mit nem gedruckten Mount befestigt. Bilder bei Instagam @iog_stefan

    Achja… die o.g. Kamera sehe ich nur verwendbar wenn man am Cheastmount filmt… da brauch man kein Sview.

  6. Profilbild von Codi

    Wenn du uns noch sagst welche Cams das sind.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Codi

    Ok, die Elephone Explorer Dual REXSO habe ich seit 14 Tagen. Leider konnte ich die Cam nur kurz testen, da diese nach einer Stunde defekt war. Die Camera stürzt direkt nach dem einschalten wieder ab. Bin gerade mit fasttech dabei eine Rückerstattung zu bekommen. Die Qualität in 1080p/60 fps war allerdings im Gegensatz zur Andoer Q3H-R sehr gut. Leider hatte ich mit dieser Cam etwas Pech.
    Da du wie du in deinem ersten Beitrag schreibst, natives 4K möchtest, wäre die gĂĽnstigste von geekbuying die SJCAM SJ7 STAR. Die gibt’s gerade bei gearbest fĂĽr 116€. FĂĽr nochmal 30€ weniger bekommst du auch ne Hawkeye Firefly 8s (diese habe ich mir jetzt bestellt und hoffe damit glĂĽcklich zu werden). Die hat die gleichen Hardware (auĂźer den Touchscreen) wie die SJCAM SJ7 und kann auch natives 4K.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Paiper

    Danke Codi. Was wäre im Vergleich eigentlich mit der Rollei? Nicht direkt China, aber preislich nicht so schlecht, insbesondere definitiv ohne Zoll. Und 2 Jahre umsetzbare Garantie.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Codi

    ThiEye T5e oder Hawkeye Firefly 8s ist eigentlich egal, da beide von der Hardware her identisch sind und auch identische Ergebnisse liefern.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Carsten

    Ich will mit der Cam jetzt keine großen Action Szenen drehen. Bin Reiseradler und benötige sie hin und wieder für meine Touren. @Thorben ja es sieht etwas dünn aus. Ich schau mal ob ich dazu irgendwie irgendwo was finde.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Pille

    Moin, hab nicht so wirklich Plan von den cams… Deswegen meine Frage, wĂĽrde sie gerne unter anderem ans Auto montieren und damit dann schöne Aufnahmen machen. Taugt dieser da was? Um die 4k geht’s mir nicht, full HD reicht vollkommen. Danke

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von DSLR

      Wenn Dir FullHD reicht und du mit der abfallenden Schärfe am Bildrand leben kannst, dann reicht diese Kamera durchaus. Ich hab das normale Modell ohne "“R"“ (Remote) und das ist fĂĽr den gĂĽnstigen Preis brauchbar.

  12. Profilbild von iog_stefan

    @Pille Denke, dass die Firefly6s wenn sie im Sale kaufst besser ist… besser bissl mehr ausgeben. Wenns Geld mal weg ist juckts ja nicht wenn das 10 € mehr sind 🙂

  13. Profilbild von Noolan

    Welche Actioncam ist denn brauchbar, hat Gyrostabilisierung und kostet nicht mehr als 60/70 Euro?
    Die Elephone Explorer Dual REXSO, die ja oben gleich mal als defekt ankam? Sonst noch was?

  14. Profilbild von Dominik590

    Kaum veröffentlicht geht der gearbest Code nicht mehr..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Dominik590

    @R4pt0r: ist sie denn die 37€ wert?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von R4pt0r

      Ich denke, fĂĽr 37,- kann man nicht meckern. Wenn ich ĂĽberlege, daĂź mein bester Freund letztens 14,- fĂĽr eine Displayschutzfolie ausgegeben hat, weil er nichts von den "“Billig-China-MĂĽll"“-Sachen (wie er sagt) hält. Was ich damit sagen will: der Preis sind echt Peanuts. NatĂĽrlich gibt es bessere. Aber als Einstiegsmodell oder fĂĽr den Laien perfekt.

      Videos finde ich sehr schön, Bilder auch an sich ganz gut. Wenn man nicht viel ausgeben will, ist sie ne gute Option.

  16. Profilbild von R4pt0r

    Ihr habt geschrieben:
    Der microSD Slot kann mit 32 GB Karten arbeiten und bietet damit genug Speicher fĂĽr die Aufnahmen.

    In meiner Eken H9 habe ich seit jeher eine 64GB Karte. Daher nehme ich an, daĂź das in dieser auch funktionieren sollte…

    GruĂź, R4pt0r

  17. Profilbild von Dante

    Mich wĂĽrde mal interessieren, wie lange der Akku hält wenn der Bildschirm aus ist….

  18. Profilbild von popel2k

    hallo zusammen, habe die Cam jetzt seit einer Woche. Leider bekomme ich es nicht hin dass die Fernbedienung funktioniert, es leuchtet immer nur eine LED Orange oder es blinkt eine in Orange. Hat jmd das gleiche Phänomen und kann mir da helfen?

    Ansonsten Super Camera, tolle Qualität (für diesen Preis), hab echt sehr viel schlimmeres erwartet :).

    P.S.: Ja die GoPro ist viel besser kostet aber auch fast das fĂĽnffache. FĂĽr mich als Gelegenheitsnutzer kommt der hohe preis nicht in Frage, als "“Profi"“ sieht das natĂĽrlich anders aus.

  19. Profilbild von Alex123

    @popel2k: moin, soweit ich weiĂź gibt es keine Einstellung zum koppeln der Fernbedienung. Meine hat einfach auf Anhieb funktioniert. Nimm den Akku aus der cam raus fĂĽr paar Sekunden und stecke ihn anschlieĂźend wieder ein, vielleicht kann das ja helfen.

    Achja, fĂĽr den Preis hättest du lieber die yi discovery kaufen können…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von popel2k

    Mahlzeit, hab den Fehler gefunden, die Knopfzelle der Fernbedienung war einfach leer. Hatte zum GlĂĽck noch BIOS-Batterien auf Halde (2032’er), die passen da rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufĂĽgen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.