ThiEYE T5e Test: 4K Action Cam für 76,91€

Heute ab 14 Uhr gibt es die ThiEYE T5e für 76,91€ bei GearBest mit dem Gutschein cybermonday38. Die Stückzahl ist allerdings auf 100 Stück begrenzt!

Wer noch eine GoPro kauft, der ist selbst schuld. Das hat YI Technology mit der YI 4K bzw. der YI 4K+ deutlich gemacht. Nun mischt auch ThiEYE mit und stellte vor nicht allzu langer Zeit die ThiEYE T5e vor. Dabei handelt es sich um eine 4K Action Cam, die problemlos mit der YI 4K mithalten soll. Der Clou: Die T5e kostet gerade einmal die Hälfte! Oben drauf gibt es zudem ein wasserdichtes Case, ein um 360° drehbares Mount und zwei (!) Akkus.

ThiEYE T5e in Case

Technische Daten: ThiEYE T5e Action Cam

Video Auflösung (NTSC) 4K (3840 x 2160) @ 30 fps (SuperView @ 25 fps); 2880 x 2160 @ 30 fps; 2704 x 2028 @ 30 fps (SuperView @ 30 fps); 2,7K (2704 x 1520) @ 30 fps; 2560 x 1440 @ 60, 30 fps; 1920 x 1440 @ 60, 30 fps; Full HD (1920 x 1080) @ 120, 60, 30 fps (SuperView @ 60, 30 fps); 1280 x 960 @ 120, 60, 30 fps; HD (1280 x 720) @ 240, 120, 60, 30 fps (SuperView @ 120, 30 fps)
Foto Auflösung 4608 x 3456 (16 MP, interpoliert); 4254 x 3264 (14 MP, interpoliert); 4000 x 3000 (12 MP); 3264 x 2448 (8,3 MP); 2560 x 1920 (5 MP); 2048 x 1536 (3 MP)
Chipset Ambarella A12LS75
Bildsensor/Typ/Format Sony IMX117 (12 MP); CMOS; 1/2,3”
Aufnahmewinkel 170°
Brennweite 3 mm
Blendenöffnung f/2.8
ISO Auto, 100, 200, 400, 800, 1600
Videocodec H.264/MPEG-4
Display 2″ LCD Display, 960 x 240 Pixel Auflösung
Mikrofon/Lautsprecher mono
Bildstabilisierung digital
Konnektivität WLAN; Bluetooth; Micro HDMI; Micro-USB (USB 2.0); 1/4″ Stativgewinde
App verfügbar für Android 4.0/iOS 8.0 oder höher
Speicher microSD/microSDHC/microSDXC (max. 64 GB)
Akku/Laufzeit 1100 mAh; 60 Min. bei 4K @ 30 fps
IP Zertifizierung nein
Gehäusematerial Kunststoff
Abmessungen 61 x 42 x 23 mm (inkl. Linse: 61 x 42 x 33 mm)
Gewicht 78 g (inkl. Akku)
Lieferumfang ThiEYE T5e, wasserdichtes Gehäuse, 360° drehbares Mount, Clip, zwei Klebepads, zwei Akkus, Micro-USB-Kabel, Reinigungstuch, Bedienungsanleitung
Features SuperView, elektronische Bildstabilisierung, Timelapse, Mikrofoneingang (2,5 mm Mono-Klinke)

Verpackung & Lieferumfang

Die ThiEYE T5e kommt in einer schwarzen Box daher. Das Zubehör fällt relativ üppig aus; im Lieferumfang enthalten sind die ThiEYE T5e, ein wasserdichtes Gehäuse, ein um 360° drehbares Mount, ein Clip, zwei Klebepads, zwei Akkus, ein Micro-USB-Kabel, ein Reinigungstuch und die mehrsprachige Bedienungsanleitung.

ThiEYE T5e Verpackung
Die Verpackung der ThiEYE T5e.
ThiEYE T5e Lieferumfang
Mit dem beiliegenden Zubehör ist man für den Anfang gut ausgestattet.

Design & Verarbeitung

ThiEYE setzt, anders als YI, auf ein eher klassisches Action Cam Design. So kommen, statt Touch Screen und nur einem Knopf, ein 2 Zoll LCD Display mit 960 x 240 Pixel Auflösung und vier Knöpfe zum Einsatz. Für weitwinklige Aufnahmen wurde eine Linse mit einem 170° Field of View verbaut. Zudem kann die Akkuabdeckung zusätzlich gesichert werden.

ThiEYE T5e frontal
Das Gehäuse der ThiEYE T5e besteht aus Kunststoff.
ThiEYE T5e Akkuklappe
Der Verriegelungsmechanismus der Akkuabdeckung.

Ist ein Touch Screen bei Action Cams für dich ein Muss?

Leider verfügt die Kamera über keine IP67 Zertifizierung, wodurch in der Nähe von Wasser das mitgelieferte Case genutzt werden sollte, das laut Hersteller bis zu 60 m Tiefe mitmacht. Kleine Tropfen dürfte die Kamera jedoch auch ohne Gehäuse verkraften. Insgesamt ist an der Verarbeitung der T5e und des Zubehörs nichts auszusetzen. Es gibt keine scharfen Kanten o.Ä.

Hardware & Konnektivität

Im Kunststoffgehäuse der ThiEYE T5e liegen der 12 MP Sony IMX117 Bildsensor (CMOS; 1/2,3”) und das Ambarella A12LS75 Chipset. Auf der linken Seite der Kamera befinden sich der Micro-USB (USB 2.0) Port, der Micro HDMI Ausgang, der microSD Slot (microSD/microSDHC/microSDCX mit max. 64 GB Speicher) und der 2,5 mm Mono-Klinkeneingang für externe Mikrofone (ein passendes Mono-Adapter auf 3,5 mm Klinke gibt es hier). Zudem kann die T5e mit dem 1/4 Zoll Gewinde auf einem Stativ befestigt werden.

ThiEYE T5e Anschlüsse
Anders als das Vorgängermodell (T5), verfügt die ThiEYE T5e über einen 2,5 mm Mono-Klinkenanschluss für externe Mikrofone.

Die App: ThiEYE App

Die App „ThiEYE App“ ist für Android 4.0 bzw. iOS 8.0 (hier heißt sie einfach ThiEye) oder höher verfügbar. Die Bedienung ist recht intuitiv und es stehen verschiedene Funktionen zur Verfügung. Darunter z.B. ein Livebild der Kamera oder verschiedene Filter zur Nachbearbeitung von Fotos und Videos.

ThiEYE T5e App
Intuitive Steuerung über die englische App. Auch Möglichkeiten zur Videobearbeitung stehen zur Verfügung.
ThiEYE T5e App Einstellungen
Mit wenigen Klicks sind alle gewünschten Einstellungen auch über die App vorgenommen.

Fotos, Videos & Features

Fotos sind mit einer Auflösung von bis zu 4608 x 3456 (16 MP, interpoliert) möglich. Dabei sind alle Bilder in 4:3 (außer bei 8,3 MP).

Foto ThiEYE T5e Bonsai ThiEYE T5e Foto Obstschale auf Tisch vor Wand ThiEYE T5e Foto Drohne auf Regal vor Wand

Videos sind mit bis zu 4K Auflösung bei 30 Frames pro Sekunde drin. Auch eine elektronische Bildstabilisierung (EIS) ist mit an Bord. Die Bilder können sich wirklich sehen lassen, lediglich der Ton ist durch das mono Mikrofon nicht gerade der Knaller.

Youtube Video Preview

Die T5e verfügt zudem über das von GoPro eingeführte Feature „SuperView“. Dabei werden die Höhe des 4:3 und die Breite des 16:9 Bildformates miteinander verbunden. Was das für einen Unterschied macht, seht ihr hier:

ThiEYE T5e SuperView

Akku & Laufzeit

Was ich sehr erfreulich finde ist, dass direkt zwei 1100 mAh starke Akkus mitgeliefert werden, die jeweils ca. 60 Minuten Laufzeit bei 4K und 30 fps ermöglichen. Aufgeladen ist ein Akku in ca. 2 1/2 Stunden, muss dabei aber leider in der Kamera eingelegt sein. Eine Ladestation wäre noch schön gewesen.

ThiEYE T5e Akkus

ThiEYE T5e vs. YI 4K

Den direkten Vergleich zur YI 4K könnt ihr hier sehen:

Youtube Video Preview

Fazit

Overall finde ich die Bilder der Kamera wirklich sehr gut. Was mir hier und da noch fehlt, sind Einstellungsmöglichkeiten, wie bspw. die automatische Drehung der Aufnahmen, wenn die Kamera auf dem Kopf steht. Vielleicht verschafft hier in Zukunft ein Firmware Update Abhilfe. Zudem ist man mit dem mitgelieferten Zubehör direkt startklar und hat dank den Akkus genug Saft für knapp zwei Stunden Aufnahmezeit.

Im direkten Vergleich zu anderen Action Cams schneidet die ThiEYE T5e sehr gut ab. Häufig wurde gefragt, ob sie besser ist, als die SJCAM SJ5000X (Elite) und die Antwort darauf ist ein ganz klares Ja – alleine schon wegen der nativen 4K Auflösung. Die YI 4K ist da schon eine ganz andere Geschichte. Sie schneidet insgesamt etwas besser ab, als die T5e, kostet dafür aber auch fast doppelt so viel. Je nach Vorhaben ist vielleicht auch die Xiaomi Mi Action Camera 4K die bessere Wahl, die in etwa genauso viel wie die T5e kostet.

 

  • Lieferumfang
  • 2,5 mm Mono-Klinkeneingang
  • 4K (Ultra HD) Aufnahmen
  • Preis
  • keine Verzerrungskorrektur
  • keine automatische Bilddrehung
  • Ton

Julian

Audiovisuelle Medien sind meine Leidenschaft! Ich beschäftige mich begeistert mit Filmequipment aller Art und kümmere mich hinter den Kulissen mit viel Herz um den CG YouTube Kanal.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

67 Kommentare

  1. Profilbild von Silver

    kennt jemand die WIMIUS 4k für rund 50,00 €?

    Wohl das gleiche modell vom Chip und Linse her auch 4k und 1080 mit 60 fps.

    amazon hilft

    • Profilbild von Julian
      Julian (CG-Team)

      Die WiMiUS Cams haben keine native 4K Auflösung. Ich frage mal an, ob wir eine zum Testen bekommen. Wäre dann eben eine günstige Full HD Alternative zur SJ5000X Elite 🙂

  2. Profilbild von lordluke

    Lohnt sich der Aufpreis für die Xiaomi 4K oder SJCam 7 oder sind die nahezu gleichwertig?

    • Profilbild von diginix

      Im groben Vergleich ist die SJCam 7 nicht besser. Der Akku ist minimal kleiner und der Weitwinkel 4° kleiner. Wird man aber beides nicht spürbar wahrnehmen. Die SJCam 7 hat ein Gyrosensor, den ich bei der T5e nicht gelesen habe. Ein Vergleich dieser beiden oder 3 (Xiaomi 4K) wäre mal interessant.
      Bisher war meine Tendenz noch zur SJ5000X, aber wenn man nun für wenig mehr native 4K bekommt und dafür auch bei 1080p deutlich mehr FPS, dann würde ich wohl aktuell diese hier favorisieren.

    • Profilbild von Julian
      Julian (CG-Team)

      Die T5e hat auch einen Gyrosensor (sonst wäre die digitale/elektronische Bildstabilisierung nicht in Echtzeit möglich) und ich würde sie den anderen definitiv vorziehen.

  3. Profilbild von okaratas18

    Auf den Videos kann man sehen, dass die Aufnahmen an den Ecken leicht gewölbt sind wie Fisheye, hat man denn auch die Möglichkeit ohne diese Funktion aufzunehmen?

    PS: Gestern bestellt! Nach meinen Recherchen, schneidet genauso stark ab wie yi 4k und sj7

  4. Profilbild von Heiko H.

    Gibt es eine Empfehlung für Zubehör?

  5. Profilbild von knut

    Sind die 120fps bei 1080p auch „echte“ Frames?
    Ich kann mich noch daran erinnern, dass China Cams öfter mal doppelbilder machen um die Framerate künstlich zu erhöhen.

  6. Profilbild von Ahmed

    Könnte jemand den Mikrofoneingang testen?
    Gibt Videos die zeigen dass das Signal durch ein externes Mikro knackt.
    Habe auch das gefunden indem es hieße es wäre nur ein 2,5″ Eingang.
    https://www.youtube.com/watch?v=2IoVxQAwo2s
    Externer Mikroeingang wäre mir recht wichtig weshalb ich auch nicht zur SJ5000X greife

  7. Profilbild von Max

    Wie wäre es mal mit einem Runcam 3 test im Vergleich?
    Im besonderen Hinblick auf uns Quadcopter Freunde, also Geschwindigkeit von hell/dunkel Wechseln, und Helligkeits Range vor „normaler Bildqualitätsvorteile“. Vor allem bei Freestyle- oder Racecoptern deutlich wichtiger.
    Und dieses Modell scheint in der Hinsicht ein ideales Modell für einen solchen Review zu sein.

    Ich würde mich freuen.

  8. Profilbild von PrOx3

    Ich habe mir die Kamera auch mal gegönnt und bin echt zufrieden. Der Fisheye Effekt ist ein bisschen heftig, aber mit der richtigen Software kann man das ja alles bearbeiten.
    Ich suche aktuell noch ein Akkupack um die Akkus extern laden zu können, habt ihr da eine Empfehlung?
    Dieses Paket von Amazon passt laut Rezessionen nicht: https://www.amazon.de/dp/B01L1PE0R6
    Bei Gearbest finde ich Akkupacks nur für die i30 und i60 und diese sollen dann irgendwie 30$ kosten…

    • Profilbild von Fitti

      Welche Software zb. wäre das?

      Ich überlege auch mir diese Cam zu kaufen.

      Kann man sie auch gut beim Schnorcheln nutzen? Machst sie dort brauchbare Videos?

      • Profilbild von PrOx3

        Ich habe Hitfilm Express genommen, damit geht es wirklich easy. Gibt aber diverse Software um das Fisheye zu entfernen…
        Ich hatte die Cam schon im Schwimmbad mit, unter Wasser ist super, nur das Abtauchen sieht nicht schön aus… Dafür bräuchte man dann noch dieses „große“ Glas vorne drüber.

  9. Profilbild von Monkeyking

    Lohnt es sich, auf die 4k Auflösung zu verzichten, und eine andere Kamera, zu erstehen, die eventuell eine bessere performance hat in diese, preissegment?

  10. Profilbild von pingpong

    1. Der RC von Xiaomi-Yi https://www.banggood.com/Original-Bluetooth-Remote-Control-Monopod-Selfie-Stick-for-Xiaomi-Yi-Sports-Camera-p-982396.html soll bei der ThiEYE T5e funktionieren, kann das jemand bestätigen?

    2. Wie steuern eigentlich die Drohnenfreaks so eine Kamera, kann mich da jemand aufklären? Danke.

    • Profilbild von Max

      Alles einstellen und vor dem Abheben die Aufnahme starten. Und nachher alles unnötige wegschneiden. Und Fotos habe ich mit einer Actioncam noch nie gemacht, wenn ich da passable Qualität erleben möchte brauche ich eh eine richtige Kamera.
      Also kein ding.

      Bluetooth FB ist natürlich ein Vorteil, ändert aber nicht viel, da ich auch dann vor dem Flug die Aufnahme starten muss. Es gibt auch möglichkeiten die Kamera in der Luft zu bewegen und steuern, aber das macht nur an Video Drohnen wie einer Dji oder ähnlichen Sinn, bei einem Racecopter wird man solches unnötiges Gewicht nie sehen.
      Ich will ja nicht meine Nachbarin ausspähen, sondern nen coolen Flug aufnehmen, wie ich durch Leitern, Bäume oder andere Hindernisse fliege ^^ .

  11. Profilbild von Rick

    Hallo,
    gibt es eine externe Fernbedienung für das Gerät? Oder kann man die Fernbedienung von einem anderen Gerät dafür verwenden?
    Viele Grüße
    Rick

  12. Profilbild von Jens

    Wie sieht es bei Salzwasser aus? Hat da jemand Erfahrungen?

  13. Profilbild von Jones

    Hat man da eigentlich Chancen auf Garantie, wenn mal was mit der cam ist?
    Wie bestellt man bei China Shops am besten? Währung Euro oder USD und den Wechselkurs der Kreditkarte (Barclay)

    Vielen Dank!
    Ich habe bisher noch nichts direkt aus China bestellt

    • Profilbild von diginix

      Ich zahle per Paypal und dort ist meine Kreditkarte hinterlegt die ich in Landeswährung (USD) belaste. Wenn man Paypal umrechnen lässt sind es bei den 111 USD für die T5e über 3 EUR die mehr verlangt werden. Daher zahle ich ausnahmslos mit meiner KK in original Währung, also Wechselkurs der KK Brank, der bisher immer besser war als Umrechnungen von Shops bzw Bezahl-Dienstleistern.

      Wenn innerhalb der Garantiezeit etwas sein sollte und du bei Gearbest bestellt hast, sollte es eine Lösung geben. Wie andere China Shops das handhaben, weiß ich nicht.
      Wenn man mit Gearbest schreibt und denen ggf. auch etwas Druck macht, dann findet sich auch eine Lösung.

  14. Profilbild von diginix

    Gibt es irgendwo im Netz eine ausführlichere Anleitung zu allen Funktionen der T5e oder Tipps wie man z.B. Timelapse u.ä. am besten konfiguriert.

    • Profilbild von Julian
      Julian (CG-Team)

      Die Konfiguration hängt ja immer von vielen Faktoren ab. Was ist das Motiv, wie viel Licht hat man etc. Da würde ich sagen, dass man einfach ausprobieren muss. Letztendlich gelten die gleichen Regeln wie bei „normalen“ Kameras (Weißabgleich, ISO, Belichtungskorrektur, Verschlusszeit, …)

  15. Profilbild von Bman

    Hat jemand eine Idee welchen Bluetooth monopod man nehmen kann? Der xiaomi yi geht wohl aber der ist auch nur noch bei ebay zu bekommen. Eventuell eine Idee zu einer Fernbedienung?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von Nage

    Hallo, eine Frage: macht die Cam auch bei 4k die Bildstabilisierung, oder nur bei 1080p?

    Dsnn bei Amazon steht in den Specs: „Elektronischer Bildstabilisator (EIS) Nur bei 1080p/60fps, 1080p / 30fps (16: 9)“

    Würde mich über eine Antwort freuen…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von diginix

      So ist es auch. Nur bei FHD und ggf weniger (nicht getestet) und bei max 60 FPS lässt sich EIS aktivieren.
      Leider auch nicht bei 1080p mit Superview, bei dem das Sichtfeld größer ist, aber dann wohl nichts zum Bewegungsausgleich herhalten kann (kein Motiv im nicht sichtbaren Sensorbereich). Ich vermisse es auf jeden Fall bei 1080p 60FPS Superview.

  17. Profilbild von Toni

    Habe mir die T5e vor nem Monat über GearBest bekommen und hatte sie seitdem dreimal im Einsatz. Vor zwei Wochen war ich Kanu fahren und hatte sie in dem Unterwassercase. Aufnahmen gingen problemlos, sogar Sound ging durch das transparente Gehäuse durch. Als wir fertig waren und ich auf dem Trockenen durch die Bilder scrollte, ging nach ner Minute plötzlich die Cam aus und seitdem nicht mehr wieder an. Unter dem Gehäuse war sie trocken und von außen sind keine Schäden erkennbar.
    Der Support von GearBest antwortet zwar schnell, will jedoch nach standardisierten Hilfemaßnahmen (wie neues Update draufspielen, obwohl es schon die neueste Firmware hat), dass ich sie auf eigene Kosten nach Shenzhen in China versende, damit sie es vor Ort reparieren können. Nachdem ich über 100 € investiert habe, werde ich das wohl oder übel tun müssen. Aber so viel Ärger und verlorene Zeit erspar ich mir beim nächsten Mal, indem ich entweder auf bessere Qualität setze oder sie lieber direkt aus DE beziehe.
    Hat wer sonst vergleichbare Erfahrungen oder Tipps? Bedanke mich im Voraus! 🙂

  18. Profilbild von Nage

    @diginix Danke für die Info. Hatte das auch noch auf einem Youtube-Video gesehen.

    Wie ist sonst deine Erfahrung mit der Cam? Ich möchte diese gerne für Offroad-Events nutzen und habe eigentlich keine Lust soviel Geld auszugeben, dafür das ich die Cam vielleicht 1 mal im Monat nutze. 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von diginix

      Habe sie bisher nicht wirklich sportlich genutzt. Nur so aus der Hand heraus bzw mal 4 Stunden Zeitraffer auf einem Stativ. Am Motorrad habe ich noch keine perfekte Position für die Befestigung gefunden und Schnorcheln gehe ich erst im Oktober. Bisher bin ich aber voll zufrieden mit dem was sie aufgezeichnet hat. Für keine 100 EUR ist es perfekt um Erfahrung mit dem Thema zu sammeln und immer mal etwas damit zu experimentieren. Am Motorrad oder vllt doch mal beim Skifahren wird sie hoffentlich ihre Stärken noch deutlicher ausspielen können. Aber auch ich nutze solch Actioncam keine 10mal im Jahr und da lohnen sich keine GoPros u.ä. teuren Spielzeuge.

  19. Profilbild von Ale

    Die EKEN V8s klingt auch recht interessant.
    Vorteile wäre hier das sie ein zweites Display hat und eine wasserdichte Fernbedienung.

    Kann dazu jemand was sagen?

    Danke!!

    http://www.gearbest.com/action-cameras/pp_632152.html

  20. Profilbild von hego

    Die EKEN hat keinen externen Mic-Eingang und der Bildwinkel ist auf 170 G. gefixt.
    Eine Frage nach dem Akku-Ladegerät ist noch nicht beantwortet. Das wäre mir wichtig, wenn man schon 2 Akkus hat.
    Kennt jemand etwas passendes? Welcher Akku ist größer, der Orginal oder der i30/60. Eventuell könnte man ja ein i30/60-Ladegerät modifizieren.

  21. Profilbild von Siri17

    Hat jemand das gleiche Problem, wie ich? Video in 4k funktioniert einwandfrei, nach Umstellung in HD (mit EIC) hängt sich die Kamera nach anschalten sofort auf, wenn ich einen Knopf drücke. Kann sie nicht einmal ausschalten. Nur Akku entfernen hilft. Aus dieser Schleife komme ich nur, wenn ich erneut die Firmware draufspiele.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  22. Profilbild von diginix

    Ich hab das Problem dass Uhrzeit+Datum immer mal trotz vollem Akku resetet wird und z.B. alles am 1.1.2017 0:00 anfängt.
    Und 2mal hatte ich schon dass die Texte für Videoauflösungen falsch sind. Statt 1080p 30,60,100 und 120fps steht dann 1080p 25, 50, 100 und 100fps sowohl in den Einstellungen als auch als Status im Display. Muss dann mind. 1mal Werksreset machen damit es wieder passt.
    Es könnte mal eine neue Firmware erscheinen. Hätte mit häufigeren Updates gerechnet.

  23. Profilbild von Siri17

    @diginix: das Update vom 6.7 hast du drauf?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von diginix

      Ohne, das ist mir entgangen. Danke!
      Coole neue Features im Changelog, ob allerdings die o.g. oder andere Bugs behoben wurden, wird nicht erwähnt.

      • Profilbild von diginix

        Mein Problem mit den falschen FPS Angaben entsteht wenn man bei TV Mode „PAL“ einstellt.
        Dann werden die meisten Auflösungen nur noch mit 25,50 oder 100 FPS angeboten.
        Dachte bisher dass das nur für den TV Out wichtig wäre, aber der nimmt dann die Videos schon nur noch in einem Vielfachen des PAL Standards auf. Was aber eigentlich nicht sein müsste.
        Einfach auf NTFS lassen und man hat auch die 1080p 120fps zur Verfügung.

        Das neue FOV Feature für die Blickwinkelauswahl und Langzeitbelichtung bei Fotos ist schon cool.

        Ob die Datum/Uhrzeit trotz Akku wieder resetet werden, wird sich zeigen.

  24. Profilbild von Hego

    Danke für den Hinweis zur Gearbest-Ladestation. Inzwischen ist das Auge nach genau 10 Tagen von Hermes gebracht worden. Absender in Deutschland: Thousend shores Niederlassung Düsseldorf in Willich. Deswegen auch keine Zolleinmischung! Die aktuellste FW aufgespielt und getestet: Leider war das additional skeleton backdoor nicht dabei. Tonaufnahmen müssen also erstmal ohne Gehäuse gemacht werden.
    Ein Grund meines Kaufs war der externe Mic-Eingang. Das interne Mikrofon wird beim Einstecken in die 2,5mm Buchse nicht deaktiviert und vom externen Mikrofon kommt kein Tönchen in das Auge. Im Menu ist 80% ausgewählt. Das Mikrofon wurde vorher an einer anderen Kamera getestet. Das Adapterkabel von 3,5 Buchse auf 2,5mm Stecker (3-polig) ist neu und auch durchgemessen.
    Wer hat die selben (bitteren) Erfahrungen machen müssen?

  25. Profilbild von r0l

    @Siri17: Hallo, meine hängt sich auch immer wieder auf egal welche Auflösung ich wähle… Ich habe das Gefühl vorallem wenn ich länger als 10 min am Stück Filme. Außerdem wird die Kamera sehr warm. Hat jemand die selben Probleme?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von diginix

      Abgestürzt ist meine noch nicht. Habe letztens 17 min mit aktiver WLAN Bildübertragung zum Smartphone im Unterwassergehäuse gefilmt. Da wurde die Displayseite auch extrem warm. In dem Gehäuse kann die Wärme auch nicht direkt weg. War schon unangenehm die Kamera nach dem Herausnehmen in die Hand zu nehmen.

  26. Profilbild von Hego

    Ein User gab mir folgenden Tip:
    „…tausch die Wärmeleitpaste zwischen der CPU und dem Wärmeblech aus.
    Bei mir war original nur son kleiner Punkt WLP in einer Ecke und hat kaum was gebracht. Die Kamera wurde gut warm nach kurzer Zeit. Habe jetzt die komplette CPU mit Artic MX-4 Paste bestrichen und darauf geachtet das, dass das Wärmeblech richtig anliegt. Die Kamera ist jetzt wesentlich kühler.“

    Die Thieye T5e ist mittlerweile bekannt für eine Fehlkonstruktion des Gehäuses: Beim Einstecken von Mikrofonen und Adaptern wird das interne Mi8krofon nicht ausgeschaltet, weil die Stecker nicht weit genug in die Buchse kommen. Aus diesem Grund öfffnen einige User das Gehäuse und erweitern das Mikrofonloch. Vorher kann man aber auch versuchen mit einem 8mm Metallbohrer die Öffnung von außen zu vertiefen (aber bitte von Hand, nicht mit der Bohrmaschine!)

    Kommentarbild von Hego
  27. Profilbild von Nudelsose

    Hey, ich bin der Besagte User von dem Hego schrieb.

    Ich habe meine Thieye geöffnet und die WLP getauscht. Die Kamera wird noch warm, aber es fühlt sich besser auf das Gehäuse verteilt an und nicht mehr so heiß.
    Auch das Bild das er gepostet hat, zeigt meine Kamera. Seit ich das Loch gebohrt habe, funktioniert das mit dem internen Mikro. Auch mit einem Stereo Adapter und Microfon.
    Worauf zu achten ist, das Micro darf auch nur 2 Anschlüsse am Stecker haben.

    Für alle die Fragen, wie man die Thieye öffnet:

    https://www.youtube.com/watch?v=onxORvo–64

    Desweiteren kann ich jedem nur die Xiaomi Yi Remote ans Herz legen, diese funktioniert einwandfrei mit unserer Thieye und erleichtert das Filmen sehr:

    https://www.youtube.com/watch?v=y9–tDJiX-8

    Achtung in dem Video ist von mir gezeigt, wie man die Remote kopplet, nachdem man sie erstmalig im Menü per Bluetooth gepaart hat.

    Desweiteren benutze ich für das Filmen mit der Thieye einen selbstgebauten 3 Axen Gimbal Dieser funktioniert hervorragend und macht richtig Spaß auch hier habe ich ein Video (mein erstes richtiges Video mit der Thieye)

    https://www.youtube.com/watch?v=wQtiZ9S-oOY&t=25s

    Alles in allem funktioniert meine Thieye super und ist jeden Euro wert. Die Bildqualität ist einfach nur Spitze! Ich filme aktuell immer in 1080p mit 60FPS.

    Wer Fragen hat, nur raus damit, helfe gerne weiter =)

    Gruß Robert

    Kommentarbild von Nudelsose
    • Profilbild von diginix

      Besten Dank! Ist die CPU der rechte schwarze Chip oder das Teil neben dem microSD Slot?
      Was hat dich der DIY Gimbal gekostet?
      Gibt ja schon brauchbare für ~100 EUR bei GB, die auch bei CG gezeigt wurden.
      Ich würde die T5e gern mal am Motorrad Heck wie bei der MotoGP mit Gimbal montieren. Das ist gerade der größte Anreiz für ein Gimbal. Bin mir aber nicht sicher ob das von der Optik dann dem nahe kommt. Sollte doch aber oder?

      • Profilbild von Nudelsose

        Hey, die CPU ist das wo die WLP drauf ist (neben dem SD Slot) da sollte auch Ambarella drauf stehen.

        Der Gimbal hat mich vom Material her ca 100€ gekostet. Er ist aber so wie er ist für den Betrieb aus der Hand gebaut.
        Aus Erfahrung kann ich sagen, an meinem Auto hatte ich bei meiner Tour am Großglockner die Kamera am Kotflügel und das Bild ist absolut super. Nicht verwackelt und nichts.
        Daher denke ich das man am Motorrad ähnlich gute Bilder erreichen kann. Dank dem Fahrwerk vom Auto wird das alles sehr gut gedämpft.

  28. Profilbild von Ale

    Hat jemand einen Link zu einer passenden Schutzkappe für die Linse?

  29. Profilbild von Toubsn

    Mein Halter ist gerade gebrochen(der schwarze welcher unten mit den Zacken ins Gehäuse greift) welche passen für eine Nachbestellung?

    @Nudelsose

    Wi gibt es eine Bauanleitung für das gimbal? Kosten?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

67 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)