Govee RGBIC LED Leisten mit App-Steuerung für 20,79€ bei Amazon

Aktuell gibt es eine neuere Version der RGBIC LED Leisten bei Amazon für 20,79€. Um auf den Preis zu kommen, müsst ihr lediglich den 3€ Amazon-Voucher aktivieren. Anstatt aus 44 verschiedenen Voreinstellungen in der App wählen zu können, hast du bei dieser neueren Version sogar Zugriff auf bis zu 64 einstellbare Modi. Dank RGBIC Technologie kann jede Zeile mehrfarbig leuchten, allerdings kann man die Leisten nun nicht mehr zurechtschneiden.

Ob für eine einmalige Party daheim oder ein dauerhaftes Farbenspektakel, LED Leisten können überall das gewisse farbliche Highlight sein. Das dachte sich wohl auch der Hersteller Govee, von welchem wir übrigens bereits den beliebten Ambilight Klon getestet haben. Aktuell bietet Govee eine 5 Meter RGBIC LED Leiste an, die per App kontrollierbar ist, über RGBIC Technologie verfügt und aktuell bei Amazon für unter 30€ angeboten wird.Govee RGBIC LED Strip 5m

RGB vs. RGBIC: Wo liegen die Unterschiede?

Wie bereits dem Produktnamen zu entnehmen ist, hat Govee hierbei auf die RGBIC Technologie gesetzt. Im Gegensatz zur klassischen RGB Technologie handelt es sich bei der RGBIC Technologie um eine intelligente LED Lichtquelle, welche sowohl den Steuerungs- als auch den RGB Chip umfasst. Auf Grund dessen ist es dann auch möglich, jede einzelne LED in einer Zeile zu adressieren und somit in verschiedenen Farben wiederzugeben. Dadurch entsteht ein deutlich bunteres Farbenspiel als bei der RGB Technologie, bei welcher die LED Leiste lediglich einfarbig ist. RGBIC vs RGB

Innen & Außen Nutzung

Der Govee RGBIC LED Strip kommt, wie es der volle Name bei Amazon schon verrät, auf eine Gesamtlänge von 5 Meter. Die Leisten können von Wohn- über Schlafzimmer bis hin zur Küche überall angewendet werden. Zudem sollen sie auch im Außenbereich anwendbar sein, da sie wasserdicht sein sollen. Problem hierbei ist allerdings, dass kein IP Rating angegeben wird womit unklar ist, wieviel die Leisten tatsächlich vertragen können.

Govee RGBIC LED Strip Wohnzimmer

Steuerung per App

Ähnlich wie bei Yeelight benötigt es eine App um das Farbspektakel individuell einstellen zu können. Die Govee Home App ist für iOS (Download) und Android (Download) User kostenfrei im jeweiligen App Store runterzuladen. Durch die App können bis zu 44 verschiedene Modi und Voreinstellungen aktiviert werden. Einer dieser Modi ist der Music Mode, bei dem die in die LED Leisten eingebauten Mikrofone zum Einsatz kommen. Mit diesen sollen sich die Farben des Lichtes synchron zum Klang von Musik verändern können. Ein weiteres Beispiel ist, die Option einen Timer zu setzen, womit die Aktivierung der LEDs eingeplant werden kann.

Govee Home App

Einschätzung

Da wir uns bei diesem Produkt ungefähr bei den Preisen von den bereits vorgestellten Yeelight RGB Leisten befinden, ist ein kurzer Vergleich sinnvoll. Dabei wird deutlich, dass die RGBIC Technologie farblich, wie bereits oben erwähnt, mehr individualisiert werden kann, jedoch auch ihre Einbußen hat. Diese sind vor allem, dass die RGBIC Leisten nicht geschnitten werden können. Somit müssen für einen einzelnen Raum, mehrere hiervon gekauft werden um ihn komplett ausfüllen zu können. Außerdem gibt es auch noch die deutlich günstigeren RGB LED Streifen, welche dann allerdings nicht per App kontrolliert werden können und über weniger Modi verfügen.

Bei der Steuerung über die App wird man sich wohl erst einmal ein wenig hineinarbeiten müssen, da es dort an Auswahlmöglichkeiten nicht mangeln soll. Insgesamt muss abgewogen werden, ob man bereit dazu ist, mehr Geld für die RGBIC Technologie auszugeben oder ob man nicht auch selbst ein buntes Farbenmeer mit einfachen RGB Streifen kreieren kann.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Lars

Lars

Die Welt der Smartphones hat es mir seit Jahren nun schon angetan und mit dem Bekanntwerden von Marken wie Xiaomi & Co habe ich den Weg hierher gefunden!

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Gast
    # 21.06.21 um 10:10

    Anonymous

    wie viele dieser Strips kann man eigentlich miteinander verbinden und über ein Netzteil laufen lassen?
    Gibt es da eine physikalische Grenze in der Länge?

    • Profilbild von Lars C.
      # 20.07.21 um 15:39

      Lars C.

      Die Frage wurde zwar schon vor einem Monat gestellt, aber da der Streifen aus dem Archiv gewandert ist und die existierende Antwort falsch ist (bzw. fuer normale RGB-Streifen gilt):

      So, wie Du die Teile laut Artikel nicht kuerzen kannst (ich wuerde sagen, dass das mit Einschraenkungen geht), kannst Du sie nicht verlaengern.

      Das liegt an der Art wie die LEDs angesprochen werden. Stark vereinfacht laeuft das folgendermassen:
      Die Streifen haben je einen Draht fuer Plus, Minus und Daten.

      Wenn nun z. B. die 10. LED rot sein soll, dann sendet der Kontroller ueber den Daten-Draht das Kommando: LED Nr. 9 (die Zaehlung beginnt bei 0), maximal (255) R(ot), null G(ruen), null B(lau) und ggf. null W(hite). Die erste LED (genauer: der erste IC) hinter dem Kontroller empfaengt dieses Kommando und "merkt", dass er nicht die gemeinte LED verwaltet und laesst seine LED so, wie sie war. Nun sendet er den Befehl etwas abgewandelt weiter: Da die erste LED nun "durch" ist, zieht er sich von der neun ab. Sprich: LED 8: Max rot, Rest 0. Dieser Befehl geht an den Eingang des naechsten ICs und der Vorgang wiederholt sich: Aus der 8 wird eine 7. Das geht so weiter, bis endlich der richtige IC erreicht wurde (Zaehler bei 0). Der IC schaltet die ihm zugeordnete LED auf rot und gibt den Befehl nicht weiter.

      Nun erkennt man auch, warum ein Verkuerzen schwer und ein Verlaengern unmoeglich ist. Im Kontroller ist konfiguriert wie viele LEDs/ICs der Streifen hat. Wenn der Streifen auf einmal 200 LEDs statt 150 haette, koennte der Kontroller auch weiterhin nur die ersten 150 adressieren.

      Uebrigens: Mir fehlt bei der Artikelbeschreibung im Text die Anzahl der LEDs pro Meter. Ich fuerchte, die LEDs sind recht weit auseinander…

  • Profilbild von JoeDante
    # 21.06.21 um 22:15

    JoeDante

    Ja, die Spannung lässt nach und die LEDs werden dunkler. Das hängt auch davon ab, ob man 5V, 12V oder 24V Leds hat. Bei 5 Volt sind es glaub ich maximal 300 LEDs. Man kann den Strom vom selben Netzteil aber locker an verschiedenen Stellen einspeisen, also vorne und hinten am LED Strip.

  • Profilbild von Hans Martin
    # 21.07.21 um 02:28

    Hans Martin

    wo bekomm ich eigentlich nur controller und netzteil für 5m 5050 leds? bluetooth reicht.

  • Profilbild von terry pi
    # 22.07.21 um 08:24

    terry pi

    Gibt es die auch incl. Warmweiss?
    Also rgbwwic?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.