Test

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung für 53,59€ bei Amazon: „Ambilight“ zum Nachrüsten

Das „Ambilight“ zum Nachrüsten aus dem Hause Govee konnte im Test in vielen Punkten überzeugen. Jetzt bekommt ihr die Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung schon für 53,59€ bei Amazon. Dafür müsst ihr nur den Gutschein TVLIGHT99 benutzen und selbstverständlich das Blitzangebot auswählen.

Wir empfehlen einen Blick in den Kommentarbereich, wo einige unserer User von ihren Erfahrungen mit dem Set berichten!

Mit der Ambilight-Reihe ist Philips schon vor Jahren ein kleiner Geniestreich gelungen. Die intelligente RGB-Farbanpassung hinter dem TV sorgt für Atmosphäre im Wohnzimmer. Der Hersteller Govee liefert mit der WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung eine Art Ambilight-Nachrüst-Kit, für alle die nicht zu Philips greifen wollen.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung

  • Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung

Was ist Ambilight?

Philips selbst bezeichnet Ambilight auch als „Surround für die Augen“, da die intelligenten LEDs auf der Rückseite eine zu dem Bildinhalt passende Stimmung erzeugen. Das soll nicht nur einfach gut aussehen, sondern dient auch der Entspannung der Augen, da der Fernseher somit nicht mehr die einzige Lichtquelle im Raum ist. Dazu soll es das Seherlebnis verbessern. Philips hat die Technik schon seit 2004 im Angebot, damals war Ambilight aber natürlich noch nicht so smart wie heute. Ambilight muss dabei nicht unbedingt teuer sein, allerdings ist die Technik nur Philips-TVs vorbehalten.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung: Ambilight zum Nachrüsten?

Die smarte LED TV Hintergrundbeleuchtung aus dem Hause Govee möchte dieses Erlebnis auch für andere Fernseher, wie zum Beispiel den Xiaomi Mi TV 4S, bieten. Dafür nutzt man direkt vier LED-Streifen, zwei mit 120 cm und zwei mit 70 cm Länge für die jeweils kurzen und langen Seiten des heimischen Fernsehers. Die bringt man per Klebestreifen an der Rückseite des TVs an. Das Set eignet sich dabei für Fernseher von 55 bis 65 Zoll. Die LED-Streifen stellen bis zu 16 Millionen Farben dar und bieten einen RGB-Lichteffekt.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung LEDs Gruen

Verpackung & Lieferumfang

Da man die Hintergrundbeleuchtung von Govee bequem bei Amazon ordern kann, muss man sich um eine unbeschadete Verpackung und pünktliche Lieferung eigentlich keine Sorgen machen. Der Karton ist gerade einmal knapp 20 x 20 cm groß, beherbergt aber einiges. Im Lieferumfang befinden sich der LED-Streifen, das Netzteil mit EU-Stecker, die Kontrollbox, die Kamera, sieben Schaumsticker zur Kalibrierung, LED-Streifen-Halterungen, Benutzerhandbuch und Service-Karte.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung Lieferumfang

Der LED-Streifen ist dabei auf einer Rolle, aber in vier „Abschnitte“ eingeteilt: zwei längliche LED-Klebestreifen mit einer Länge von 120 cm, zwei kürzere Klebestreifen mit einer Länge von jeweils 70 cm.

Montage des LED-Streifens

Die Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung ist wie auf der Produktseite beschrieben eigentlich für Fernseher mit einer Diagonale zwischen 55 und 65 Zoll ausgelegt. Wir haben es im Büro mit einem 55″ LG Fernseher ausprobiert und hatten erst den Eindruck, dass es sich gar nicht um einen 55″ handelt. Der LED-Streifen verläuft nämlich wirklich von Ecke zu Ecke, da ist keine Luft mehr zwischen, ein paar Zentimeter weniger hätten es auch getan. Bevor man den LED-Streifen mit der selbstklebenden 3M-Rückseite anbringt, soll man die Oberfläche reinigen.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung LED Streifen Montage

Dann kann man den LED-Streifen anbringen und ihn mit den mitgelieferten Clips verstärken. Die hätte ich mir auch für meinen Yeelight LED-Streifen 2 gewünscht, um für etwas mehr Halt zu sorgen. Anschließend kann man die Kamera an der Oberseite des Geräts anbringen, die App teilt einem nachher aber auch mit, dass sie potenziell auch am unteren Rand befestigt werden kann. Hat man die Kamera mittig angeordnet, lässt sich die Kontrollbox auf der Rückseite per selbstklebenden 3M-Sticker anbringen und mit Strom, LED-Streifen und Kamera verbinden. Dafür benutzt sie einen Hohlstecker, USB-C und USB-A. Kleiner Kritikpunkt: Ich empfinde das Stromkabel als etwas zu kurz, gerade wenn man den Fernseher vielleicht etwas höher an der Wand angebracht hat.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung Clips

Diese Schritte werden aber auch anschaulich und im verständlichen Deutsch in der mitgelieferten Bedienungsanleitung erklärt.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung Kontrollbox

Kalibrierung des LED-Streifens

Damit der Bildinhalt aber passend analysiert werden kann, muss man an der Oberseite des TVs die mitgelieferte 1080p ColorSense-Kamera anbringen. Die erfasst die Farben auf dem Bildschirm und leitet sie über die an der Rückseite ebenfalls angeschlossene Kontrollbox an die LED-Streifen weiter. Da die einzelnen LED-Streifen mit einem IC-Chip ausgestattet sind, können auch verschiedene Farben angezeigt werden und man kann die LED-Streifen segmentiert ansteuern. Zum Start muss man die Kamera einmal kalibrieren.

Govee WiFI LED Ambilight Klon Kalibrieren App

Dafür muss man die mitgelieferten sieben Schaumsticker an dem Fernseher anbringen, vier in den vier Ecken und die restlichen drei dazwischen, so dass die Position der Kamera frei bleibt. Dann benötigt man die Govee Home App, die man sich sowohl für Android als auch für iOS herunterladen kann. Einmal in der App auf das „+“ klicken, „H6199“ auswählen und den Instruktionen folgen. Wie man es auch von anderen Smart Home-Geräten kennt, muss man auch das Ambilight-Nachrüstkit ins heimische WLAN integrieren. 5 GHz wird dabei nicht unterstützt, lediglich 2,4 GHz.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung Kalibrieren

Dann hat man Zugriff auf die Kamera, die wie eine Art Fish-Eye Objektiv wirkt. Darauf muss man die vier Punkte auf die Schaumstoffsticker ziehen und der Anleitung in der App folgen. Anschließend kann man die Sticker entfernen. Wichtig: Die App fragt, ob man den LED-Streifen im oder gegen den Uhrzeigersinn auf die Rückseite geklebt hat. Damit meint die App aber die Frontansicht, während man das ja wie in der Anleitung auch von der Rückseite macht. Hier muss man also einmal umdenken. Wir haben den LED-Streifen nämlich zuerst falsch kalibriert.

Das kann man am besten überprüfen, indem man einen „Ambilight Test“ auf YouTube sucht. Wir haben den hier benutzt und konnten so schnell feststellen, ob wir den Govee LED-Streifen richtig kalibriert haben.

Praxis-Test: Wirklich eine Ambilight-Alternative?

Auf den ersten Blick verrichtet die Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung erst einmal einen guten Job. Gerade die Animationen in dem Ambilight Testvideo auf YouTube sahen super aus. Die LEDs haben den Effekt richtig schön verstärkt, es wirkte immersiver und synchron. Die Farben wurden dabei auch gut getroffen, so dass wir erst einmal sehr überrascht waren.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung Farben gut

Das hat dann bei der realen Nutzung im Alltag etwas nachgelassen. Uns sind aber vor allem zwei Probleme aufgefallen, die sich nur zum Teil beheben lassen. Problem Nummer eins ist die Verzögerung. Da das Nachrüst-Kit anders als das Original die Bildinhalte erst einmal über die Kamera aufnehmen, analysieren und umsetzen muss, sind die Farben etwas verzögert zu sehen. Bei langsamen Filmen oder Serien mit wenigen Szenenwechseln geht das, bei schnellen Schnitten wie bei Trailern akzentuiert das aber die Schnitte und die RGB-Farben hängen immer etwas hinterher.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung Blau LED

Das zweite Problem sind die Farben. Manchmal verstärkt es die Farben auf dem Fernseher sehr treffend, manchmal überhaupt nicht. Wir hatten gerade das Problem mit Magentatönen, die auf dem Bildschirm gar nicht zu sehen sind. Bei einer Runde The Last of Us kam plötzlich ein starkes Pink, obwohl die gesamte Szene eher trist, grau, braun und grün war. Von diesem Fehler haben wir auch in den Kommentaren gelesen. Das kann man zumindest ein bisschen beheben, indem man die Sättigung in der App zurückschraubt, dann fällt es schon etwas weniger auf.

Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung Gaming
Das zerstört leider

Generell interpretiert das LED-Kit weiße Bereiche oft als Blau, was in manchen Situationen passt, oft aber eben auch nicht. Auch bei verschiedenen Szenarien wie YouTube, Filmtrailern oder Sitcoms auf Netflix haben wir noch nicht unbedingt ein Muster entdecken können. Manchmal wirkt die Farbauswahl etwas willkürlich. Es kann sein, dass das auch von Panelqualität, Helligkeit des Display oder Helligkeit im Raum abhängt. Wenn ihr diesbezüglich Erfahrungen gemacht habt, schreibt es gern in die Kommentare.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Govee Home-App

Die Govee Home-App ist nicht nur für die Einrichtung essenziell, sie ermöglicht darüber hinaus weitere Einstellungs- und Anpassungsmöglichkeiten, sobald man die LED TV Hintergrundbeleuchtung ins heimische 2,4 GHz Netzwerk eingespeist hat. So kann man Musik-Synchronisation aktivieren, aus verschiedenen Szenen auswählen oder einen Timer einstellen. Dazu kommt die Unterstützung für den Google Assistant und Amazon Alexa. Das kennen wir so auch von den Yeelight LED Strip 1S.

Govee WiFI LED Ambilight Klon App Funktionen 1

Generell lässt Govee einem hier relativ viel Handlungsspielraum, um den LED-Streifen besser auf sein individuelles Setup anzupassen. Das Licht lässt sich dabei segmentieren. So kann man z.b. auch einstellen, dass nur links und rechts Farbe angezeigt werden soll. Wenn einem das automatische Anpassen zu viel ist, kann man sich auch für eine permanente Beleuchtung entscheiden, für die Govee auch viele Voreinstellungen oder eben Szenen liefert. Man kann die Govee WiFi LED Hintergrundbeleuchtung also auch als herkömmlichen, smarten LED-Streifen benutzen, wenn man das möchte.

Govee WiFi LED Hintergrundbeleuchtung App Funktionen 2

Den „Ambilight“-Klon kaufen?

Wir haben die Empfehlung von unseren Freunden von Nerdsheaven bekommen und wollten euch den Tipp nicht vorenthalten. Die Amazon Rezensionen sind zum Großteil positiv, wobei dieses Nachrüst-Kit auch nicht jedem gefällt. Nach Benutzung der Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung verstehe ich beide Lager, denn so gut das Ganze Drumherum von Idee, App und Verarbeitung ist, so durchwachsen ist die Umsetzung. Mal sieht es echt richtig cool aus, mal wirken die Farben willkürlich. Für manche Situationen, mit viel Kontrast, kann das Govee LED-Kit viel zur Stimmung beitragen, die starken Magentatöne können andere Szenen wiederum auch zerstören.

Was man nun davon hält, hängt sicherlich auch mit den eigenen Erwartungen zusammen. Eine feste Integration seitens Philips ist nativ und dadurch einfach besser. Aber nicht jeder möchte direkt zu einem neuen Fernseher greifen, weswegen die Govee WiFi LED TV Hintergrundbeleuchtung durchaus spannend ist. Ich glaub man muss am ehesten für sich selbst überlegen, was man damit machen könnte. Die „Ambilight-Funktion“ ist nicht für jeden Inhalt gut geeignet. Allerdings kann man dann auch auf einen der anderen Modi zurückgreifen und hat im worst case einfach einen guten, smarten LED-Streifen. Den bekommt man bei Yeelight aber einfach günstiger.

Wenn ihr noch Tipps oder Erfahrungen habt, schreibt es gerne in die Kommentare.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (121)

  • Profilbild von Svenimitglied
    # 02.03.21 um 15:09

    Svenimitglied

    Habe das alte Modell in Gebrauch und bin begeistert! Die Kamera sehe ich mittlerweile gar nicht mehr! Und es ist wesentlich günstiger, als ein neuer Fernseher! Hier bei der neuen Version schiebt die Abtastjustierung der Kamera auch die oberen Ecken zu erfassen! Das ist bei meinem System noch nicht so! Bin trotzdem sehr zufrieden! Die Farbwiedergabe ist nicht immer 100 %, aber das kann man bei dem Preis verschmerzen finde ich!

    • Profilbild von Thorben
      # 02.03.21 um 15:40

      Thorben CG-Team

      @Svenimitglied: Coolio, danke für die kleine Review. Konnten es leider noch nicht testen, aber hört sich ja echt spannend an.

    • Profilbild von Phone
      # 12.03.21 um 11:13

      Phone

      Das neue System hat eine verbesserte Kamera und lässt sich auch unten montieren.

      Das größte Problem dieser Lösung ist ES KANN KEINE BRAUN TÖNE erkennen… Das resultiert darin das es anstatt ein dunkles orang oder sehr dunkles rot… Immer ein Magenta darstellt.

      Also alles mit vielen farbigen Schauspielern, Holz oder dunklem Sand wird zu einer Bunten Party…

      Ich habe eim support angefragt ob sie den Controller via WLAN updaten können und sie dann beim erkennen vom braun einfach ein dunkles orang als Ausgabefarbe machen können.
      Im Grunde sollte es kein Problem sein.
      Hinzu kommen noch TVs mit schlechten Betrachtungswinkeln… Da geht das auch nur bedingt.

      Ende des Jahres kommt aus Deutschland ein ähnliches System "AmbiBackCam" welches es es in 2 Varianten geben soll.
      Einmal mit Weitwinkel und einmal mit normaler Kamera. So könnte man die an die Decke hängen und direkt auf die Glotze schauen lassen.

      Für 70 Euro ist aber auch Govee voll in Ordnung

  • Profilbild von chilllla
    # 02.03.21 um 15:12

    chilllla

    Könnte man theoretisch die Kamera auch 1-2 Meter entfernt an der Decke platzieren?

    • Profilbild von Magnolyi
      # 11.03.21 um 07:45

      Magnolyi

      Das ganze braucht gar keine Kamera – was nebenbei bemerkt auch hässlich des todes aussieht – wenn man einfach gleich gescheite Sachen kauft und keinen Schinaschrott.

      Kauft euch einfach Philips Hue Light Strips und die HDMI Box dazu.
      Ich gebe Brief und Siegel,dass es präziser und schöner aussieht.

      • Profilbild von Ikagor K.
        # 12.03.21 um 07:45

        Ikagor K.

        Ist aber um einiges teurer und funktioniert nur, wenn das Eingangssignal über HDMI kommt. Wer ein analoges oder Kabelsignal bekommt guckt in die Röhre.

      • Profilbild von Phone
        # 12.03.21 um 11:17

        Phone

        @Magnolyi: Das ganze braucht gar keine Kamera – was nebenbei bemerkt auch hässlich des todes aussieht – wenn man einfach gleich gescheite Sachen kauft und keinen Schinaschrott.

        Kauft euch einfach Philips Hue Light Strips und die HDMI Box dazu.

        Ich gebe Brief und Siegel,dass es präziser und schöner aussieht.

        Ertsmal kostet das ganze mehr als das 5 fache… 2. Ist es nur dreiseitig… 3. Auch bei Philipps Hue kam es öfter zu Probleme beim abgreifen das die Streaming-Plattformen den Dienst quittiert weil es glaubt das jemand wegen dem abgreifen eine kopie anfertigt.

      • Profilbild von NeverPleased
        # 29.06.21 um 22:29

        NeverPleased

        Heißt aber auch Verzicht auf Hdmi2.1… was langsam zum Standard wird.

        Ich kann die Syncbox zb nicht mit Ps5 oder meiner RTX 3080 betreiben.

        Genau dafür wollte ich eigentlich Ambilight nutzen.

        Also rate ich von einem Kauf ab… es ist veraltete Technologie.

      • Profilbild von Alois
        # 18.08.21 um 22:09

        Alois

        Das mit dem "Chinaschrott" ist ein überholtes Argument, dass vielleicht vor 10 Jahren eine gewisse Berechtigung hatte, heute aber nicht mehr.
        China ist inzwischen die Werkbank für die ganze Welt in allen Produktbereichen, mit Sicherheit auch für Philips. Selbst japanische Hersteller lassen in China aus Kostengründen fertigen.
        Apropos: haben Sie ein Smartphone…?

    • Profilbild von Tele-Phone@web.de
      # 12.03.21 um 12:32

      [email protected]

      @chilllla: Könnte man theoretisch die Kamera auch 1-2 Meter entfernt an der Decke platzieren?

      Nein das geht wegen dem Weitwinkel nicht.

      Das System aus Deutschland wird es wohl können kommt aber auch erst q3 oder q4

  • Profilbild von Franc
    # 02.03.21 um 15:15

    Franc

    Ich habe die Beleuchtung von GOVEE. Allerdings ist diese nur dreiseitig. Die Kamera stört nach kurzer Zeit nicht mehr. Leider ist der Effekt nur als halbgut zu bewerten. Weiße Stellen werden mit blauem Licht dargestellt, ebenso wir schwarze. Bei Filmen mit den bekannten 16:9 Rändern muss man die Kamera anders kalibrieren oder man bekommt oben nur das blaue Licht. Die Streifen können jeweils nur etwa 30 Zentimeter breite Streifen andersfarbig gestalten. Punktgenau ist sie daher nicht. Insgesamt viel Geld für ein eher mäßiges Ergebnis. Das Licht ist aber ansonsten hell und klar in der Farbwiedergabe, so dass man den Fernseher wenigstens schick beleuchten kann.

    • Profilbild von TROSSi
      # 06.03.21 um 10:22

      TROSSi

      Das neue Model H6199 hat 4 streifen kostet aber auch 15 € mehr als die alte Version H6004

  • Profilbild von mh
    # 02.03.21 um 15:25

    mh

    Danke Thorben für den Tipp! War die Tage erst bei einem Kollegen der damals von dem Ambilight bei Philips so begeistert war und es bei seinem mittlerweile auch schon 7 Jahre alten Samsung vermisste.
    Dieser hat sich nun für 400 Euro ein Set von Philips gekauft, um das Feeling wieder haben zu können.
    Ich denke allein preislich hat man hier schon einen deutlichen Vorteil.
    Für mich ist es allerdings auch der, dass die Eingangsquelle komplett egal ist hiermit.
    Das Problem ist ja für gewöhnlich, dass es durch das HDMI Signal gezogen wird, damit die Farben wiedergegeben werden können, während hier wirklich das Bild (wortwörtlich) abgegriffen wird.
    Damit geht der Punkt hierbei also klar an das System, da man es eben nicht nur von externen Zuspielern abgreifen kann! Morgen kommt es an und wird nach Feierabend direkt getestet.
    Vielleicht überrede ich auch den Kollegen dazu, dass er mal eben über 300 Euro sparen kann damit und vor allem das genannte Problem der Quellen umgeht. 🙂

    • Profilbild von Thorben
      # 03.03.21 um 09:05

      Thorben CG-Team

      @mh: Gerne doch! Ja überred ihn mal und lass uns gern wissen, ob du erfolgreich warst 🙂

    • Profilbild von MW
      # 06.03.21 um 11:07

      MW

      Genau, das ist das Problem bei anderen Nachrüstsystem, die mit einer Box das Bild durchschleifen um die Farben zu berechnen. Wenn man z. B eine PS4 hwischen hängt und darüber z. B. die Netflix App startet, finden keine Umberechnungen für die Farbausgabe statt, das die Netflix App dies sperrt. Wenn man Smart Apps direkt über den TV nutzt, dann gibt es da ja auch nichts zum durchschleifen. Daher kam die Lösung mit der Kamera für mich nur in Frage, da die Quelle somit egal ist. 100 % sind hier nicht zu erwarten, die Blauausgabe statt schwarz ist unglücklich, aber für den Preis vertretbar. Nachrüstkits von Philips sind einfach zu teuer, da legt man meist noch 150 Euro drauf, dann kann man sich direkt einen Philips TV mit Ambilight kaufen. Zu beachten ist auch, daß man keine reflektierenden Gegenstände rund um TV haben darf, da durch die LEDs dies auf den TV Screen reflektiert wird und die Kamera falsche Farben erkennt und wieder gibt. Geht am besten an der nackten weißen Wand.

  • Profilbild von Destroya85
    # 02.03.21 um 15:28

    Destroya85

    Gibts da auch was für 75 Zoll?

    • Profilbild von Thorben
      # 03.03.21 um 09:04

      Thorben CG-Team

      @Destroya85: Konnte bisher nichts finden. Wenn jemand einen Tipp hat, gerne mal hier melden!

    • Profilbild von BerHerJoh
      # 03.03.21 um 16:16

      BerHerJoh

      @Destroya85: Gibts da auch was für 75 Zoll?

      Das Set passt auch für 75 Zoll.
      Die 4 LED-Streifen sind ja über Kabel miteinander verbunden. Wenn man die maximal ausnutzt kann das passen. Alternative diese Kabel verlängern – oder die LED einfach nicht bis zum äußersten Rand kleben.

      Wenn die ein paar Zentimeter weiter innen liegen (im vergleich zum 65 Zöller) tut das dem Effekt keinen Abbruch – jedenfalls bei mir mit einer weißen Wand dahinter

  • Profilbild von Mikey86
    # 02.03.21 um 15:40

    Mikey86

    Eigentlich cool aber leider habe ich "nur" einen 50 Zoll Fernseher & somit passen die nicht. Schade

    • Profilbild von Murat Isenc
      # 03.03.21 um 16:56

      Murat Isenc

      Du kannst die Streifen kürzen und Kalibrieren musst u es ja sowieso.

  • Profilbild von unique_64
    # 02.03.21 um 15:59

    unique_64

    werde das ganze mal testen. der Vorteil mit der kamera ist wie schon erwähnt die Unabhängigkeit von externen quellen. würde also auch mit der Netflix app und dem normalen tv programm funktionieren.

    die probleme der Farbdarstellung scheinen besonders häufig bei oleds aufzutreten. habe ich nicht, also trial and error.

  • Profilbild von DKFL
    # 02.03.21 um 16:23

    DKFL

    Diese gut?

  • Profilbild von Scilla77
    # 02.03.21 um 19:25

    Scilla77

    Als Alternative kann ich empfehlen die yeelight led strip in Kombination mit einem Android tv und yeelight tv orchestra App.
    Hab es seit ca. ein halbes Jahr in Betrieb und hab ein gutes ambilight feeling.

    • Profilbild von Thorben
      # 03.03.21 um 09:04

      Thorben CG-Team

      @Scilla77: Auch interesant, kommt man etwas günstiger mit weg, vorausgesetzt man hat ein android tv modell.

      • Profilbild von mh
        # 03.03.21 um 10:28

        mh

        Das klappt aber auch nur bedingt.
        Auf meinem Sony hatte ich es mal versucht, allerdings war die App der Meinung, dass es inkompatibel wäre. Aber heute kommt ja das Paket. 🙂

    • Profilbild von hatori
      # 05.03.21 um 03:02

      hatori

      würde es auch mit fire tv oder auch über kodi laufen?

      • Profilbild von Scilla77
        # 06.03.21 um 15:31

        Scilla77

        Es funktioniert mit allen streaming Dienste und sogar mit den ganz normalen TV Sendern

      • Profilbild von Scilla77
        # 06.03.21 um 15:34

        Scilla77

        Voraus gesetzt du hast ein Android tv, eine yeelight led strip und die yeelight orchestra App

  • Profilbild von Daniel Hu
    # 02.03.21 um 20:55

    Daniel Hu

    ich warte nur mehr bis Govee endlich eine bis zu 85 Zoll Variante rausbringt. Die Fernseher werden immer größer und die nachfrage wird auch immer höher für größere Fernseher. Frag mich eh warum die bis jetzt noch nicht bis 85 Zoll abgedeckt haben. Auf amazon de/us werden so viele anfragen wegen 75 bis 85 Zoll angefragt.

    Ich habe mir gestern meinen 86 Zoll gekauft und hoffe die bringen bald eine große Version raus. Keine lust für Philips 500€ auszugeben oder über HDMI Schnittstelle, da Netflix und co mit Ambilight nicht funktionieren.

    Vermutung weshalb die noch keins rausgebraucht haben ist warscheinlich die Kamera die auf den Fernseher raufkommt, das der mit den Fisheye solche große fernseher nicht erfassen können.

    • Profilbild von EspressoJunkie
      # 02.03.21 um 23:39

      EspressoJunkie

      Das mit dem fisheye könnte sein. Echt schade ich warte auch darauf. Hab auch den 86zoll.

  • Profilbild von isencx
    # 02.03.21 um 22:01

    isencx

    Ich habe es an einen Chic TV 58 Zoll angeschlossen bin damit voll zufrieden. Könnte es für 60 € schießen.

    Kommentarbild von isencx
    • Profilbild von Thorben
      # 03.03.21 um 09:03

      Thorben CG-Team

      @isencx: Sehr cool, Erfahrungswerte helfen anderen hier bestimmt sehr weiter. Sieht wirklich ziemlich gut aus 🙂

    • Profilbild von DKFL
      # 03.03.21 um 09:48

      DKFL

      Da wird ja nur blau angezeigt. Links ist doch weiß?!

      • Profilbild von Jörg
        # 04.03.21 um 07:27

        Jörg

        Also ich hatte um Weihnachten einen Phillips und der hat bei Weiß und Schwarz auch nur Blau angezeigt.
        Habe ihn zurück geschickt, da das Bild nicht gut war.

      • Profilbild von Phone
        # 12.03.21 um 11:26

        Phone

        @DKFL: Da wird ja nur blau angezeigt. Links ist doch weiß?!

        Es gibt 2 Modi
        Einmal "ganzes Licht" da wird die Farbe angezeigt die am meisten auf dem Tv sichtbar ist.
        Und der normale mod wo du die einzelnen Bereiche mit der jeweiligen Farbe angezeigt bekommst.

    • Profilbild von isencx
      # 03.03.21 um 17:06

      isencx

      @thorben: ich muss noch daz sagen das ich den 58 Zoll chiq für 320 € (war im Angebot bei POCO für 399 noch die 20 %) und das Goove 3 seitig für 60 € bekommen habe. Ambilight hätte mindestens das doppelte gekostet. Ich bin überrascht von der guten Qualität des Fernsehers und das Goove ist auch OK. Jeder der das System sieht sagt das es sehr hübsch aussieht die Kamera oben hat noch keiner bemerkt.

  • Profilbild von hystericm
    # 03.03.21 um 08:49

    hystericm

    Blöde Frage funtzt das auch mit 65zoll oled – oder muss es led sein?
    Thx & gruß

    • Profilbild von TROSSi
      # 06.03.21 um 12:23

      TROSSi

      Hallo ich habe es an meinem OLED TV doch durch den dünnen Rahmen muss man sich was einfallen lassen das die Kamera hält, denn wenn man die hinten dran klebt ist der Arm zu kurz und kann nicht das Bild optimal einfangen!
      Leider kann ich noch nichts zu der neuen Version sagen (H6199) ich habe noch die alte mit 3 Seiten (H6004)

      Kommentarbild von TROSSi
      • Profilbild von Anonymous
        # 11.04.21 um 12:56

        Anonymous

        Dann Probier mal die Kamera an der unteren Seite zu installieren dort ist der tv breiter

    • Profilbild von Phone
      # 12.03.21 um 11:27

      Phone

      @hystericm: Blöde Frage funtzt das auch mit 65zoll oled – oder muss es led sein?
      Thx & gruß

      Nein benutze es an einem 55 zoll LG oled bx
      Lediglich die Kamera Muss oben befestigt werden weil unten wegen dem Infrarot Empfänger es nicht geht.

  • Profilbild von ebola
    # 03.03.21 um 09:19

    ebola

    Ich weiß nicht, geht es nur mir so? Ich hatte früher nen Phillips mit Ambilight.
    Das sah zwar anfangs schön aus, aber beim Glotzen habe ich es nach 30 Sekunden nicht mehr bemerkt.

    • Profilbild von Christian
      # 03.03.21 um 12:22

      Christian

      @ebola: Ich weiß nicht, geht es nur mir so? Ich hatte früher nen Phillips mit Ambilight.
      Das sah zwar anfangs schön aus, aber beim Glotzen habe ich es nach 30 Sekunden nicht mehr bemerkt.

      Das ist ja auch der Soinn der Sache, bei dem Effekt gehts ums periphere Sehen, dadurch wirkt das Bild insgesagt größer und fürs Auge harmonischer.

      Ich könnte mir einen TV OHNE nicht mehr vorstellen.

      • Profilbild von Sebastian
        # 04.03.21 um 10:09

        Sebastian

        Unterschreibe ich so. Ich habe seit über 10 Jahren einen Philips mit Ambilight und würde nie wieder einen ohne kaufen. Von Zeit zu Zeit schalte ich das Ambilight auch mal aus. Und Stelle fest wie bescheiden es ist, so ohne Ambilight.

        Und ja, auch ich registriere es nicht aktiv, es sei denn ich achte drauf. Aber wehe es ist aus, geht gar nicht.

  • Profilbild von John
    # 03.03.21 um 14:54

    John

    Ich habe bei den ganzen Videos bei Amazon den Eindruck, dass da ein ganz schön hoher Lag zwischen dem Fernsehbild und dem Ambilight ist. Die Farben kann man sicher kalibrieren, oder?

    • Profilbild von unique_64
      # 03.03.21 um 15:56

      unique_64

      es gibt einen movie und einen game mode, beim gamemode wechselt er wohl schneller, kann aber nicht sagen, ob dass dann auch anstrengender für die augen ist.

      meines wurde vorhin geliefert. ich werde versuchen es heute abend anzuschließen und einen ersteindruck abzugeben

  • Profilbild von Gast
    # 03.03.21 um 15:50

    Anonymous

    Leider kein Gutschein mehr.

  • Profilbild von Mierscheid
    # 03.03.21 um 16:01

    Mierscheid

    Mit der Kamera, dem Lag und blau statt weiss und schwarz… Naja, dann doch lieber mit einem Raspi selber bauen, oder?

  • Profilbild von Güni
    # 03.03.21 um 19:22

    Güni

    Geht es automatisch an wenn ich den Fernseher einschalte?

  • Profilbild von unique_64
    # 03.03.21 um 20:44

    unique_64

    also ich glaube, das bild sagt schon viel aus 💩

    habe keine weiße wand, die Helligkeit ist doch deutlich geringer als erwartet und die farben sind eher random.

    Kommentarbild von unique_64
    • Profilbild von Naich
      # 03.03.21 um 21:29

      Naich

      😁 Also das Geld kann man sich locker sparen. Ich denke mit so einem kunterbunten Hintergrund macht das Fernsehen keinen Spaß

    • Profilbild von John
      # 04.03.21 um 11:13

      John

      Ist das die alte oder neue Version?

    • Profilbild von mh
      # 04.03.21 um 20:15

      mh

      Vielleicht liegt der Fehler aber auch im Setup? Bei mir sieht das nicht mal ansatzweiße so schlecht aus.

      • Profilbild von unique_64
        # 04.03.21 um 21:31

        unique_64

        ich habs jetzt nochmal neu kalibriert. der fehler war wohl, dass der tv an war. da Ergebnis ist jetzt um einiges besser. die probleme mit gelb und orange bleiben aber. werde morgen nochmal ein foto/video posten

    • Profilbild von ebola
      # 05.03.21 um 12:23

      ebola

      @unique_64: also ich glaube, das bild sagt schon viel aus 💩

      habe keine weiße wand, die Helligkeit ist doch deutlich geringer als erwartet und die farben sind eher random.

      Aber schön bunt! 🙂

    • Profilbild von Phone
      # 12.03.21 um 11:31

      Phone

      @unique_64: also ich glaube, das bild sagt schon viel aus 💩

      habe keine weiße wand, die Helligkeit ist doch deutlich geringer als erwartet und die farben sind eher random.

      Da ist definitiv was falsch eingestellt… Das steht exakt in der Anleitung wie es geht und wenn man die Punkte ignoriert wie zb TV ausstellen und. Licht an machen sowie fremde Lichtquellen müssen später auch aus beim schauen besonders wenn. Man kein entspiegeltes Bild hat.

  • Profilbild von Peter
    # 03.03.21 um 22:28

    Peter

    Wer einen Raspberry Pi hat sollte sich mal mit Hyperion beschäftigen.

    • Profilbild von Gast
      # 04.03.21 um 22:20

      Anonymous

      Habe ich hier so am laufen…ohne diese Kamera…aber mit retroPi. Bin Ü50 und war total easy;-)

  • Profilbild von Tobi
    # 04.03.21 um 09:59

    Tobi

    Ich habe eine Diva von HD Fury das Ding unterstützt als einzige alle Ton und Bildinhalte, sowie 4k120Hz

  • Profilbild von Steza
    # 04.03.21 um 13:57

    Steza

    Oh man…dann bin ich ja froh, dass ich schon seit Jahren (der Neue ist jetzt 2 Jahre alt) immer nur einen Philips-TV mit AmbiLight (Dreiseitig) habe. Hätte da keinen Bock auf so ein teures Nachrüstset. Wenn es denn funktioniert, sieht es bestimmt nicht schlecht aus.
    Ich möchte jedenfalls nicht mehr auf diesen Effekt verzichten.

  • Profilbild von manni
    # 04.03.21 um 16:57

    manni

    Habe es vorgestern geordert für Xiaomi 65 Zoll also kein OLED, hoffentlich bin ich nicht reingefallen 🤨

  • Profilbild von Gimpi
    # 05.03.21 um 06:53

    Gimpi

    Ich habe an meinem PC ambilight via DreamScreen verwirklicht.

    Das Problem für "gamer" am PC ist das viele Alternativen nur bis 1080p Auflösung anbieten und auch nur 60hz unterstützen.

    Mit dem DreamScreen habe ich auch die Möglichkeit eigene led Bänder zu nehmen und fast jede Größe zu verwirklichen auch Anzahl der LED/m ist anpassbar

    Hier ein youtube link zu meinem ambilight am hauptmonitor

    https://youtu.be/dMJX5sJgmdA

    Ein Bild hänge ich auch noch drann

    Wie gesagt das funktioniert über DreamScreen die werden glaube ich nicht mehr hergestellt aber ein Nachfolger ist in Entwicklung

    Kommentarbild von Gimpi
    • Profilbild von Pablo
      # 05.03.21 um 10:54

      Pablo

      Das sieht erstmal gut aus.
      Aber angenommen ich will einfach nur ein Film im TV schauen. Dann ist das doch unbrauchbar?
      Hier muss ich doch ein Signal erstmal durchschleifen?

      Bei Govee WiFi LED habe ich doch unabhängig vom Signal die Möglichkeit von Ambilight?

      • Profilbild von Gimpi
        # 05.03.21 um 16:37

        Gimpi

        Ja das stimmt.

        Wie gesagt ich nutze es am PC aber auch für meinen fernseher wäre es kein Problem da ich eh Filme oder sonstiges über peripheri ran bekomme

        Dvdplayer, fireTV stick, receiver, spielekonsole

        Muss dazu sagen das mein TV auch sehr alt ist und kein Smart tv ist… und ich persönlich sowieso alles am PC konsumiere und Fernseher lediglich für Kids und Frau Haushalt ist 😉

        Aber ja wenn es um einem smart tv handelt der keine externen Geräte benötigt geht das nicht

        Aber der DreamScreen ist auch ein hdmi multi Stecker d.h. ich kann bis zu 3 hdmi Geräte anschließen und dann jeweils ein Signal an Monitor/ tv weiterleiten

  • Profilbild von Gast
    # 05.03.21 um 14:51

    Anonymous

    Böse Zungen behaupten, dass Philips damit ihr schlechtes Fernsehbild tuschiert. Schwarzwerte wirken mit Ambilight z.b. deutlich besser als sie sind.

  • Profilbild von unique_64
    # 05.03.21 um 18:43

    unique_64

    Aktualisierung: nachdem ich nochmal neu kalibriert habe (wichtig: TV muss aus sein), ist das Ergebnis tatsächlich besser, aber grün, gelb und orange sind immer noch der kryptonit der kamera.

    tatsächlich ist die Beleuchtung etwas heller als auf dem bild, die blende der handykamera ist hier das Problem.

    Fazit: bei kontrastreichen Animationen ist die kamera relativ exakt. sobald man aber echte filme oder videos nimmt ist das Ergebnis eher durchwachsen. teilweise ganz gut, teilweise kann man sich aber auch nicht erklären, wo er die farbe jetzt gesehen haben will.
    ich werde es wohl trotzdem behalten. selbst wenn die farben nicht oft getroffen werden und man auch feste farben oder Animationen einstellen kann, so ist es doch ein entspannteres fernsehen als vorher, die zusätzliche Hintergrundbeleuchtung schont die augen.
    würde ich das backlight nochmals kaufen? wahrscheinlich nicht. ich würde einfach einen led streifen ihne kamera mit Animationen nehmen und das würde mir reichen.
    das ganze wieder abzubauen, zurück zusenden und dann 30€ zu sparen ist mir den aufwand aber nicht wert.

    Kommentarbild von unique_64
    • Profilbild von unique_64
      # 05.03.21 um 18:46

      unique_64

      1

      Kommentarbild von unique_64
    • Profilbild von unique_64
      # 05.03.21 um 18:46

      unique_64

      2

      Kommentarbild von unique_64
    • Profilbild von unique_64
      # 05.03.21 um 18:47

      unique_64

      3

      Kommentarbild von unique_64
    • Profilbild von unique_64
      # 05.03.21 um 18:48

      unique_64

      4

      Kommentarbild von unique_64
    • Profilbild von Thorben
      # 12.03.21 um 13:05

      Thorben CG-Team

      @unique_64: Danke für die kleine Review. Guter Tipp mit dem ausgeschalteten Fernseher, werden wir dann im Test auch berücksichtigen. Liebe Grüße!

    • Profilbild von Phone
      # 13.03.21 um 00:40

      Phone

      @unique_64: Aktualisierung: nachdem ich nochmal neu kalibriert habe (wichtig: TV muss aus sein), ist das Ergebnis tatsächlich besser, aber grün, gelb und orange sind immer noch der kryptonit der kamera.

      tatsächlich ist die Beleuchtung etwas heller als auf dem bild, die blende der handykamera ist hier das Problem.

      Fazit: bei kontrastreichen Animationen ist die kamera relativ exakt. sobald man aber echte filme oder videos nimmt ist das Ergebnis eher durchwachsen. teilweise ganz gut, teilweise kann man sich aber auch nicht erklären, wo er die farbe jetzt gesehen haben will.
      ich werde es wohl trotzdem behalten. selbst wenn die farben nicht oft getroffen werden und man auch feste farben oder Animationen einstellen kann, so ist es doch ein entspannteres fernsehen als vorher, die zusätzliche Hintergrundbeleuchtung schont die augen.
      würde ich das backlight nochmals kaufen? wahrscheinlich nicht. ich würde einfach einen led streifen ihne kamera mit Animationen nehmen und das würde mir reichen.
      das ganze wieder abzubauen, zurück zusenden und dann 30€ zu sparen ist mir den aufwand aber nicht wert.

      Die kamera hat nur eine Schwäche und das sind braun Töne die magenta angezeigt werden alles andere liegt entweder an der falschen kalibrier oder das der TV so oder so ein schlechten Betrachtungswinkel hat und dadurch das Bild milchig wird… Hab das neuste Model bei mir und nem Kumpel verbaut und es macht alles exakt ohne nennenswerte Verzögerung außer eben die dämlichen braun Töne… Habe den Hersteller schon angeschrieben ob das gefixt werden kann

      Denn ich glaube sie haben einen falschen ausgabewert für braun festgelegt. Da das System magenta selber erkennt und auch mischt wenn blau und rot zu sehen ist… Wenn es komplett schwarz ist geht ein dunkles weißes Licht an aber bei braun nur magenta… Die sollen es auf dunkles Orange ändern und gut is

    • Profilbild von DKFL
      # 11.04.21 um 13:24

      DKFL

      Oha da passt ja gar nichts. Ist ja einfach nur willkürlich bunt.

  • Profilbild von Stehan
    # 05.03.21 um 23:08

    Stehan

    Habe das System heute bekommen und es geht wieder zurück. Die Farben sind eher gewürfelt als tatsächlich angezeigt. Die Kamera wurde mehrmals neu kalibriert. Es bringt leider nichts. Über der Cam erstrahlt es häufig ohne Grund in Lila. Schwarz und Weiß sind meistens blau. Sehr schade. Insgesamt macht es schon einen guten Eindruck. Die LED haben eine gute Qualität. Es ist einfach anzubringen.

    • Profilbild von Thorben
      # 12.03.21 um 13:04

      Thorben CG-Team

      @Stehan: Danke schon mal für deine kleine Review. Schade zu hören! An was für einem Fernseher nutzt du es denn? Die Info wäre vllt noch hilfreich 🙂

      • Profilbild von Stehan
        # 12.03.21 um 20:33

        Stehan

        Grandios bei meinem Namen verschrieben. Sollte eigentlich Stephan heißen.
        An einem etwas älteren Hisense 55 Zoll UHD. MEC irgendwas glaube ich. Installation und Einrichtung war wirklich einfach, bei mir hat auch die Alexaintegration gut funktioniert und man konnte darüber an und ausschalten. Und wie bereits erwähnt hat alles einen wertigen Eindruck gemacht. Nur leider waren die Farben wirklich nen Kessel Buntes.

  • Profilbild von H5K8N
    # 06.03.21 um 05:29

    H5K8N

    Gibt es eine möglichkeit das die LEDs automatisch an und aus gehen wenn ich den Fernseher ein oder aus schschalte?

    • Profilbild von unique_64
      # 06.03.21 um 10:54

      unique_64

      nein. nervig ist auch, dass man die LEDs zwar per Google home ausschalten, aber nur über die govee app einschalten kann.

      • Profilbild von Aha
        # 26.03.21 um 15:31

        Aha

        Sorry, Google Assistance funktioniert 1a

      • Profilbild von Coschy
        # 07.05.21 um 16:19

        Coschy

        Bin voll bei unique_64 –> Auch bei mir zickt Google rum und lässt mich das Band nur ausschalten – Einschalten muss ich es via App…

        Irgendwie ist da noch ein Bug drin…

    • Profilbild von Aha
      # 26.03.21 um 15:13

      Aha

      Doch kann man. Habe das auch gemacht.

  • Profilbild von bolek
    # 10.03.21 um 14:36

    bolek

    Der Lag ist einfach zu groß. Es gibt Alternativen mit einem Raspberry und Hyperion (es gibt auch Fertigsets) oder die Diva von HDFury (etwas teuer) die aber alles kann (4K60Hz, DV, etc.)

    • Profilbild von webchiller
      # 26.03.21 um 15:20

      webchiller

      Naja, das sind keine Alternativen wenn man die nativen streaming Apps der TVs benutzen will. Für alles andere was durchgeschliffen wird, ist rasp und Co die bessere Wahl

  • Profilbild von Paki84
    # 26.03.21 um 15:08

    Paki84

    Ich würde immer auf Raspberry oder, wer es noch bekommt, Dreamscreen gehen.
    Hatte erst Raspberry und jetzt durch Glück halbwegs billig einen Dreamscreen 4 k bekommen 😎

  • Profilbild von Aha
    # 26.03.21 um 15:14

    Aha

    sorry, hab hier 2 kits liegen. Keins der beiden macht den Job richtig gut. Gelb wird als grün erkannt. Rot als Pink, …

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.