Haylou T33/MoriPods mit aptX adaptive & Bluetooth 5.2 für 41€

Haylou sind wohl einer der fleißigsten Kopfhörerhersteller und sie bringen mit den Haylou T33/MoriPods einen Kopfhörer im halb In-Ear Design heraus. Ausgestattet mit einem modernen Qualcomm Chip ist auch der aptX adaptive Bluetooth-Codec vorhanden, welcher durch moderne Qualcomm Smartphones immer mehr kompatible Abspielgeräte hat. Eine Alternative zu den AirPods?

Haylou MoriPods Kopfhoerer mehrere Modelle

Technische Daten

NameHaylou T33/MoriPods
Treiber12 mm dynamische Treiber
Frequenzbereich
KonnektivitätBluetooth 5.2
Akkukapazität310 mAh in Ladebox; 35 mAh pro Hörer
Gewicht3,9 g pro Hörer
Maße
IP SchutzklasseIPX4
Audio CodecSBC/aptX adaptive/AAC

Zwei Namen & bekanntes Design

Offiziell heißen die Kopfhörer Haylou MoriPods, bei einigen Händlern tauchen sie aber auch als Haylou T33 auf. Beim Design fiel mir direkt ein Kopfhörer ein, nämlich die Xiaomi Air 2, welche fast genauso so aussehen. Denn auch hier endet ein ovaler Stab in einem Ohrteil im halb In-Ear Design. Gleichzeitig hat man auch quasi die gleiche Form der Ladehülle. Gegenüber den Xiaomi Kopfhörer setzt man hier aber auf Farbe.

Ihr könnt die Kopfhörer in Weiß, Blau, Schwarz und Pink erwerben. Auf der Rückseite der Kopfhörer finden wir das Haylou Logo und auch auf dem Ladecase ist auf der rechten Seite ein Haylou Schriftzug. Ein einziger Hörer wiegt lediglich 3,9 g und sollte somit bequem im Ohr verschwinden. Auch für die Sportler unter euch ist gesorgt, mit der IPX4 Zertifizierung kann ein Regenschauer oder Schweiß den Kopfhörern nichts anhaben.

Haylou MoriPods Kopfhoerer Farbauswahl

Recht ausdauernd sind die Kopfhörer dazu auch, denn mit einer Ladung sollt ihr bis zu 6 Stunden Musik hören können. Durch das Ladecase sollen die Kopfhörer insgesamt 24 Stunden Musik abspielen können, das heißt drei weitere Male sollt ihr die Kopfhörer aufladen können. Zum Laden wird hier USB-C eingesetzt, ein anderer Stecker wäre aber mittlerweile auch nicht mehr zeitgemäß. Kabelloses Laden gibt es leider nicht, das konnte Haylou mit den T19 schon einmal besser.

aptX adaptive & Bluetooth 5.2

Für den Klang kommen 12 mm dynamische Treiber zum Einsatz, welche sich hoffentlich gut anhören. Unsere bisherigen Erfahrungen mit Haylou Kopfhörern waren eigentlich durchweg gut und wir sind gespannt wie diese hier klingen. Verbinden tun sich die Kopfhörer über Bluetooth 5.2, welches durch den Qualcomm QC3040 Chipsatz möglich ist. Durch diesen wird der aptX adaptive Bluetooth-Codec unterstützt, welcher eine Kombination aus verbesserter Datenrate und Latenz bieten soll. Im Normalfall sollte die Verbindung hier also nicht euer Musikerlebnis einschränken und Video und Ton lippensynchron sein. Wer kein Gerät mit aptX Unterstützung hat, kann auf AAC oder SBC zurückgreifen. Damit ist auch für die Besitzer eines iPhones gesorgt.

Haylou MoriPods Kopfhoerer im Ohr

Eigentlich wäre der Chipsatz auch in der Lage aktive Geräuschunterdrückung zu bieten, wo man sich hier aber dagegen entschieden hat. Dafür ist die cVc Geräuschunterdrückung vorhanden, welche bei Telefonaten Hintergrundgeräusche aus der Aufnahme herausfiltert.

Touchsteuerung mit grundlegenden Funktionen

Auch eine simple Bedienung durch einen Touchsensor auf der Rückseite der Kopfhörer ist vorhanden. Mit ihr könnt die Wiedergabe pausieren, einen Titel überspringen, aber auch Anrufe annehmen oder euren favorisierten Sprachassistenten aktivieren.

Haylou MoriPods Kopfhoerer Touchbedienung

Eventuell kann man diese auch in der Haylou App (Android / iOS)noch anpassen, von einer Unterstützung redet man hier aber nicht.

Einschätzung

Mit den Haylou MoriPods bringt der Hersteller einen simplen halb In-Ear Kopfhörer heraus, welcher aber durchaus Potenzial hat, wenn er mit guter Qualität daherkommt. Der Klang ist dabei auf jeden Fall wichtig und mit dem aptX adaptive Bluetooth-Codec setzt man dafür schon einmal einen guten Grundstein.

Mögt ihr halb In-Ear Kopfhörer und sie die Haylou MoriPods vielleicht etwas für euch?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Tim M.
    # 05.04.21 um 19:28

    Tim M.

    Könnt ihr die Mal testen?

  • Profilbild von Nightlife
    # 05.04.21 um 20:51

    Nightlife

    Hatte noch nie Half-InEars. Sitzen die fest? Geht Sport mit denen? Eher nicht, oder? Hatte bislang nur immer InEars. Haylou allgemein kann ich empfehlen, hab die Haylou GT1 pro.

    • Profilbild von Fabian
      # 06.04.21 um 09:31

      Fabian CG-Team

      Kommt immer auch auf deine Ohrform an, ob sie fest sitzen oder nicht. Bestes Beispiel für die Halb In-Ears sind die AirPods, welche ja jede Menge für Sport benutzen.

  • Profilbild von Max M
    # 06.04.21 um 00:46

    Max M

    Haylou ist also der OEM der alle Redmi/Xiaomi TWS baut? Fand schon die Xiaomi Air 2S eher mies für 60€. Jetzt ohne Branding für 30€ ist auch nicht sonderlich gut.
    Es sind halt 1 zu 1 die Air 2(S).

    • Profilbild von Fabian
      # 06.04.21 um 09:30

      Fabian CG-Team

      Viele der Xiaomi Kopfhörer kommen von Tiinlab, welche wiederum unter 1MORE Kopfhörer veröffentlichen und auch für andere Marken arbeiten. Haylou hängt auch zum Teil mit Xiaomi zusammen, aber genau sind da die Verhältnisse auch nie klar. Aber die hier sehen schon wirklich ziemlich ähnlich aus.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.