HIMO C20 E-Bike mit 80 km Reichweite für 570€ mit gratis Helm aus DE-Lager

Das HIMO C20 gehört zu einem der beliebtesten E-Bikes. Aktuell bekommt ihr das E-Bike bei wiibuying für 570,26€, dafür müsst ihr den Gutschein: C20CCWII beim Bezahlvorgang verwenden und bekommt einen gratis Helm in verschiedenen Farben dazu. Die Lieferung des E-Bikes erfolgt aus dem DE-Lager, der Helm wird separat aus CHina verschickt.

Leider macht die deutsche StVo dem Fahrspaß einen Strich durch die Rechnung. Auch hier sei der Hinweis gegeben, dass ihr das HIMO C20 nicht im Straßenverkehr, sondern nur auf Privatgelände fahren dürft.

Auch wenn das HIMO C20 auf den ersten Blick fast schon wie ein richtiges Mountain-Bike aussieht, ist es deutlich kompakter. Dank einklappbarer Lenkstange ist es sogar transportabel und mit 80 km Reichweite mehr als praktisch, wäre da nicht die deutsche Gesetzgebung.

HIMO C20 E-Bike

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird das HIMO C16 nicht auf den deutschen Markt kommen. Das bedeutet, dass falls ihr das E-Bike selbst importiert, ihr damit nur auf Privatgrundstücken fahren dürft. Eine Zulassung mit der man das HIMO C16 auf öffentlichen Straßen in Deutschland fahren darf, ist nicht möglich.

C20 mit 20 Zoll Leichtmetallrahmen

Während man dem HIMO V1S, welches wir euch schon vor einer Weile vorgestellt haben, seinen Status als E-Bike sofort ansieht, muss man bei dem C20 genauer hinschauen. Hier verbaut HIMO keinen gebogenen Rahmen mit einem tiefen Einstieg wie bei dem HIMO C16, sondern setzt auf ein eher klassisches Design eines Herrenrads mit einer Mittelstange. Mit einer Lenkradhöhe von 1,09 Metern ist es verhältnismäßig groß, aber trotzdem auch für kleinere Personen geeignet. Der Sattel ist natürlich frei verstellbar. Der Hersteller produziert das E-Bike in zwei Farben: Anthrazit und Weiß.HIMO C20 E-Bike Weiß

Auf dem Rahmen befindet sich die Hinweise auf Hersteller und Modellnamen, die fast schon von dem im 20 Zoll großen Rahmen verbauten Akku ablenken. Mit dem Schlüssel kann man diesen leicht herausnehmen und bei Bedarf austauschen. Genauso versteckt ist auch die Luftpumpe, die befindet sich nämlich in der Sattelstange. Entfernt man die, lässt sich eine Kunststoffkappe abnehmen und die Standpumpe kommt zum Vorschein – sehr praktisch. Die vordere vertikale Stange enthält wie bereits ein Scharnier, mit welchem man diese Stange auch einklappen kann.

HIMO C20 E-Bike Sattel

Trotz dieser technischen Raffinessen hält das HIMO C20 E-Bike eine Nutzlast von ca. 100 kg aus, dabei wiegt es selbst 21,1 kg. Tatsächlich hätten wir gedacht, dass es etwas leichter ist. Das V1S von HIMO ist da mit 16,7 kg leichter, den Unterschied würde man bei dem täglichen Transport sicherlich merken.

Bis zu 80 km Reichweite

Dafür bekommt man aus dem 250W Motor etwas mehr Reichweite als aus dem V1S. Lässt man sich nur von dem E-Motor antreiben kommt man auf eine Reichweite von 50 Kilometern, im unterstützenden Modus sind sogar bis zu 80 Kilometer drin. Das sind 20 km mehr als bei dem kleineren HIMO E-Bike, aber auch 5 km mehr als bei dem HIMO C16. Um einen Überblick über seine Reichweite und den 10 Ah Akku zu haben, kann man natürlich auch hier wieder das Display an der Lenkstange nutzen. Um das HIMO E-Bike einmal komplett zu laden benötigt man ca. sechs Stunden.

HIMO C20 E-Bike Akku
Der Akku ist quasi ein Bestandteil des Rahmens.

Neben dem unterstützenden Modus und dem komplett elektrischen Antrieb kann man das HIMO C20 natürlich auch einfach so fahren. In allen drei Modi ist natürlich aber auch die Bremse entscheidend, wenn man die 25 km/h Höchstgeschwindigkeit erreicht. Der Bremsweg wird mit vier Metern auf trockenem Boden und mit sechs Metern bei nassem Boden angegeben. Dafür sorgt das integrierte Dual Brake System. Auch in dem chinesischen E-Bike kommt eine Gangschaltung vom japanischen Branchenriesen Shimano zum Einsatz, die sechs Gänge bietet.

HIMO C20 E-Bike Display

Einschätzung

Bisher konnten wir noch kein HIMO E-Bike testen, haben aber von einigen euch positive Erfahrungen zu dem HIMO V1S gehört. Das C20 ist wohl das aktuell stärkste Modell des Xiaomi Herstellers und gefällt uns gerade wegen den klugen Features wie der Luftpumpe und dem versteckten Akku. Dazu kommt eine hohe Reichweite von 80 km. Der eigentliche chinesische Preis von 385€ ist super interessant, in den Import-Shops ist man leider schnell bei doppelt so viel Geld.

Gerade auch wegen den Anti-Dumping-Zöllen auf chinesische E-Bikes ist es praktisch, dass manche Shops das Bike auch aus dem EU-Warenlager anbieten. Trotzdem müsste man eine allgemeine Betriebserlaubnis für dieses HIMO C20 E-Bike beim TÜV beantragen, welches aber wegen fehlender Papiere vermutlich erfolglos bleibt.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (46)

  • Profilbild von David Holl
    # 16.09.19 um 19:16

    David Holl

    Hat damit jemand Erfahrungen gesammelt?
    Ich überlege mir das Fahrrad zu kaufen.

    • Profilbild von supertulla
      # 13.10.19 um 07:59

      supertulla

      @David Holl Hallo und guten Morgen . Habe mir ein C20 bei CAFAGO gekauft und auch aus dem Lager Polen bekommen . Leider war es defekt und habe es reklamiert . Es nach Polen zurück zu senden wäre kein Problem gewesen . Das hätte 30 Euro gekostet . CAFAGO möchte aber das ich das Rad nach China sende . Das lohnt nicht da die Kosten zu hoch sind . Ich habe nun nach Aufforderung mir eine Adresse aus Polen zu geben aufgegeben . Paypal kann da auch nichts machen . Der verkäuferschutz greift hier dann nicht mehr . Also Finger weg vom zum Laden . Den kann ich aus diesen Gründen nicht mehr empfehlen . 700 Euro in den Sand gesetzt ?

  • Profilbild von Ballistah
    # 16.09.19 um 19:23

    Ballistah

    Wie kann ich das denn legal in Deutschland fahren?

    Alleine als normales Klapprad finde ich es sehr interessant, durch das schöne Design und die praktischen Features wie die Luftpumpe.

  • Profilbild von Caspar
    # 16.09.19 um 19:27

    Caspar

    Die Luftpumpe ist ja wohl mal das Beste daran xD

  • Profilbild von Philippe
    # 16.09.19 um 19:29

    Philippe

    Würde mich auch interessieren. In einem YouTube Video sind im Lieferumfang sogar Schutzbleche zu sehen…

  • Profilbild von ist hier immer noch nichtSchluss
    # 16.09.19 um 19:35

    ist hier immer noch nichtSchluss

    "Auch wenn das HIMO C20 auf den ersten Blick fast schon wie ein richtiges Mountain-Bike aussieht"

    Da braucht jemand ganz dringend eine Brille.

    • Profilbild von Thorben
      # 17.09.19 um 08:33

      Thorben CG-Team

      @ist hier immer noch nichtSchluss: Nope, Sehkraft weiterhin bei 100% 😉

      • Profilbild von Andrea
        # 11.06.21 um 12:59

        Andrea

        Ich will auch dieses Fahrrad.Jetzt behauptet der Verkäufer es hätte eine Straßenzulassung und schickt mir das.Siehe Bilder
        Kennt sich jemand damit ausLeidet darf ich nur 1 Bild mitschicken.

        Kommentarbild von Andrea
  • Profilbild von Mike
    # 16.09.19 um 19:47

    Mike

    Ihr schreibt zwar, dass man es nicht im öffentlichen Raum fahren darf, warum nicht verschweigt ihr uns aber. Was ist denn der Grund?

    • Profilbild von Baerbel67
      # 16.09.19 um 20:54

      Baerbel67

      @Mike Es ist auch nicht notwendig, dass der Leser bei jedem entsprechenden Artikel eine umfangreiche Erläuterung erhält. Man kann und darf vom geneigten Käufer durchaus erwarten, dass sich dieser selbstständig in das Thema einarbeitet.

      • Profilbild von Mike
        # 13.10.19 um 12:35

        Mike

        @Baerbel67: @Mike Es ist auch nicht notwendig, dass der Leser bei jedem entsprechenden Artikel eine umfangreiche Erläuterung erhält. Man kann und darf vom geneigten Käufer durchaus erwarten, dass sich dieser selbstständig in das Thema einarbeitet.

        Mit der Argumentation hätte man den Hinweis auch komplett weglassen können.

        Danke @supertulla 🙂

    • Profilbild von supertulla
      # 13.10.19 um 08:01

      supertulla

      @Mike weil man ohne zu treten mit einem drehgriff den Motor nutzen kann

  • Profilbild von ritchi
    # 16.09.19 um 20:03

    ritchi

    80km Reichweite mit 360Wh Akku – absurd. Keine deutsche weil vermutlich selbstfahrend mit Gasgriff. Somit kein Pedelec

  • Profilbild von Jan O. Nym
    # 16.09.19 um 22:10

    Jan O. Nym

    Weiß jemand ob sich das Bike hinsichtlich Höchstgeschwindigkeit tunen läßt?

  • Profilbild von DanielMZ
    # 16.09.19 um 22:35

    DanielMZ

    @Mike: weil es rein elektrisch fahren kann, ohne zu treten. Damit ist es rechtlich gesehen ein E-Bike bzw Mofa. Dann gibt es Pedelecs, Pedal Electric Cycles. Diese haben elektrische Tretunterstützung bis 25kmh und max 250 Watt.
    Dann sind da noch S-Pedelecs bis 45kmh und max 500 Watt. Die brauchen eine Zulassung und haben Helmpflicht.

    Wenn man also allgemeinhin von E-Bikes spricht, sind damit eigentlich nur die ca. 1% der Fahrräder gemeint, die ohne treten fahren können.
    Die 99% sind eigentlich (S-)Pedelecs. Aber man nennt sie halt umgangssprachlich nicht so.

    • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
      # 17.09.19 um 04:00

      __geloeschter_nutzer__

      @DanielMZ: @Mike: weil es rein elektrisch fahren kann, ohne zu treten. Damit ist es rechtlich gesehen ein E-Bike bzw Mofa.

      Das kann man bestimmt selbst umbauen und dann interessiert es auch niemanden mehr.

  • Profilbild von Jay
    # 17.09.19 um 00:56

    Jay

    Super Teil eine Woche jetzt im Betrieb….Akku hält bei mir (96kg) nicht ganz so lang wie angegeben.ansonsten top Verarbeitung

    • Profilbild von To
      # 18.09.19 um 17:43

      To

      @Jay: Super Teil eine Woche jetzt im Betrieb….Akku hält bei mir (96kg) nicht ganz so lang wie angegeben.ansonsten top Verarbeitung

      @Jay: Super Teil eine Woche jetzt im Betrieb….Akku hält bei mir (96kg) nicht ganz so lang wie angegeben.ansonsten top Verarbeitung

      Interessant wäre für mich ob es bei 1,85 Größe noch sinnvoll fahren lässt (Lenker + Sattelhöhe)

  • Profilbild von JM Vallina
    # 17.09.19 um 15:13

    JM Vallina

    Hi, was ist das maximale Ladegewicht ?

  • Profilbild von jjs
    # 17.09.19 um 21:26

    jjs

    Weiss jemand wie man es aus China bestellen kann?

  • Profilbild von tooomm
    # 18.09.19 um 12:40

    tooomm

    Wen interessiert hier die Gesetzgebung Und Merkels Theater ? Das ist sicher ein tolles Bike und damit fahre ich in Bayern wie ich will!

  • Profilbild von xaero
    # 22.09.19 um 23:07

    xaero

    Immer wieder das gleiche blabla bezüglich Gesetz… was mich eher interessiert: ist es auch für größere Personen >185cm geeignet?

    • Profilbild von barkley
      # 23.07.20 um 12:39

      barkley

      @xaero: Immer wieder das gleiche blabla bezüglich Gesetz… was mich eher interessiert: ist es auch für größere Personen >185cm geeignet?

      Das würde mich auch interessieren. Benötige zwei Bikes für den Kofferraum ohne das man einen Kack Fahrradträger brauch. Ich finds gelungen wenn die Größe für mich passt 🙂

  • Profilbild von Jorgo
    # 12.10.19 um 18:00

    Jorgo

    Gibt es das nur als Kinderfahrrad oder auch für Erwachsene?

  • Profilbild von Egon kowalski
    # 12.10.19 um 21:03

    Egon kowalski

    Protipp wen man noch stützräder dran macht dann wird man garantiert nicht angehalten.

    • Profilbild von Egon Prowalski
      # 13.10.19 um 20:29

      Egon Prowalski

      Pro-Protipp: dann darf man sogar auf dem Fußweg fahren.

  • Profilbild von Andropet
    # 13.10.19 um 00:01

    Andropet

    Das Samebike gibt es in mehreren Varianten und ist eine gelungene Alternative, finde ich ?

    Kommentarbild von Andropet
    • Profilbild von barkley
      # 23.07.20 um 12:42

      barkley

      @Andropet: Das Samebike gibt es in mehreren Varianten und ist eine gelungene Alternative, finde ich ?

      Kannst Du mir sagen welche Varianten? Und wo ich eines finde aus dem EU Lager evtl. ? 🙂 Danke schonmal

  • Profilbild von supertulla
    # 13.10.19 um 07:59

    supertulla

    Hallo und guten Morgen . Habe mir ein C20 bei CAFAGO gekauft und auch aus dem Lager Polen bekommen . Leider war es defekt und habe es reklamiert . Es nach Polen zurück zu senden wäre kein Problem gewesen . Das hätte 30 Euro gekostet . CAFAGO möchte aber das ich das Rad nach China sende . Das lohnt nicht da die Kosten zu hoch sind . Ich habe nun nach Aufforderung mir eine Adresse aus Polen zu geben aufgegeben . Paypal kann da auch nichts machen . Der verkäuferschutz greift hier dann nicht mehr . Also Finger weg vom zum Laden . Den kann ich aus diesen Gründen nicht mehr empfehlen . 700 Euro in den Sand gesetzt ?

  • Profilbild von Naich
    # 13.10.19 um 08:43

    Naich

    Also wenn es eine richtige Größe hätte wenigstens. 300€ wären dann angemessen. Aber 700€ für ein elektrisches Kinderfahrrad?

  • Profilbild von David Holl
    # 13.10.19 um 12:55

    David Holl

    @supertulla danke für deinen Text. Schade eigentlich, wäre eine schöne und leichte Variante zu den E-Bikes die man in Deutschland kaufen kann. ?

    • Profilbild von supertulla
      # 13.10.19 um 15:09

      supertulla

      @David Holl , bei Gearbest habe ich schon einige Reklamationen gehabt . Da war das nie ein Problem ☺️

  • Profilbild von microdeluxe
    # 26.10.21 um 21:09

    microdeluxe

    Lenkradhöhe … Mittelstange =
    Lenkerhöhe … Oberrohr 😉

  • Profilbild von Sammy789
    # 26.10.21 um 22:52

    Sammy789

    Hallo Leute,
    darf ich z.B. über Aliexpress einen Ersatzakku nach Deutschland importieren?
    Ist der Import nach Deutschland erlaubt?

    Vorab danke für eure Antworten.

    • Profilbild von Chievil
      # 27.10.21 um 04:00

      Chievil

      Was sollte den dagegen sprechen?

      • Profilbild von mw
        # 27.10.21 um 11:19

        mw

        Die Frage nach dem Eigenimport von Akkus (und mittlerweile sogar simplen Batterien, selbst winzige für Armbanduhren) ist berechtigt.
        Es ist nahezu unmöglich geworden, sich als Privatperson aus China (Ali und Co) Akkus für Handys, Fahrräder etc. liefern zu lassen.
        Spätestens beim Zoll werden sie abgefangen und vernichtet, nachdem das 'Gefahrgut' bereits um die halbe Welt geschippert ist.

        Mir sind etliche Lieferungen kleiner Akkus, zuletzt sogar simpler Silberoxid-Batterien auf diese Weise konfisziert worden, sie verschwinden laut Tracking innerhalb der EU. Rückerstattung des Kaufpreises ist dann ein Glücksspiel.
        Ein Grund mehr, nichts mehr zu kaufen, weder bei Ali noch beim Jeff.
        Der Markt zerstört sich selber, so wie D und die EU auch.

  • Profilbild von Chievil
    # 27.10.21 um 04:10

    Chievil

    Wie fährt es sich ohne Unterstützung? Und wie soll man das realistisch beantworten? Ich fahre sonst mit dem Rennrad.

  • Profilbild von Chievil
    # 27.10.21 um 04:12

    Chievil

    Warum sind solche Fahrräder immer so schwer? Selbst wenn man den Akku und den Antrieb abzieht, bleibt es schwer. Schwer, alles über 9Kg.

    • Profilbild von ritchi
      # 29.10.21 um 14:56

      ritchi

      Witzbold, mit Schallplatten Rädern und Carbon Rahmen kann man natürlich 7kg Räder bauen. Ein Fahrrad in der Preisklasse hat auch ohne Strom schon 14kg…

  • Profilbild von Sinned
    # 28.10.21 um 10:03

    Sinned

    Um das Fahrrad legal auf öffentlichen Wegen zu benutzen bedarf es nicht viel. Ein PAS-Sensor, der registriert, ob man die Padale bewegt, und ggf. etwas Kleinkram aus der Bastelkiste, wenn dafür am Controller kein direkter Anschluß vorhanden ist. TÜV braucht man nicht, ist ja dann ein vollwertiges Pedelec mit nicht mehr als 250 Watt.

  • Profilbild von Sinned
    # 28.10.21 um 10:05

    Sinned

    Kauft man sich einen Pedalsensor (PAS) dazu und ist bereit, etwas zu basteln, kann man das Ding ganz legal auf deutschen Straßen fahren.

    • Profilbild von ritchi
      # 29.10.21 um 14:52

      ritchi

      Ein pas Sensor kostet nicht viel, aber bei weitem nicht jeder Controller hat entsprechenden Eingang. Der Umbau ist für einen Leien kaum realistisch

    • Profilbild von FremderMann
      # 29.10.21 um 17:15

      FremderMann

      Nein darf man nicht da dein privates gebastel deinem Gefährt keine Strassenzulassung gibt, das musst du eintragen und genehmigen lassen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.