Xiaomi HIMO E-Bike für 225€ – Kleiner Flitzer für die Stadt

Das macht sogar in deutschen Online-Medien die Runde: Auf Xiaomis Verkaufsplattform youpin.mi.com ist ein kleines Elektrofahrrad für umgerechnet nicht mal 230€ aufgetaucht.

Xiaomi HIMO Elektrofahrrad

E-Bikes werden auch in Deutschland immer populärer. Die zusätzliche Antriebshilfe in Verbindung mit dem umweltfreundlichen Antrieb nehmen viele gerne an. Leider sind die Räder nach wie vor ziemlich teuer, und 1000€ und mehr ist man leicht los. Aus China kommt hier mal wieder eine deutlich günstigere Alternative, hinter der wie so oft in Teilen auch Xiaomi steckt. Die Marke, unter der es aber vertrieben wird, nennt sich HIMO.

Das Fahrrad hat nur kleine Reifen mit einem Durchmesser von 12 Zoll und ist vor allem für kürzere Fahrten in der Stadt gedacht. Wirklich offroad-tauglich ist es mit diese Bauweise nämlich nicht. Dafür kann der Lenker eingeklappt werden, um es leichter zu verstauen. Zusammen mit dem Gewicht von „nur“ 16,7 kg (für ein Elektrofahrrad) soll es so ideal auch für den Weg zur Arbeit sein. Angekommen kann man es dann einfach verstauen.

Xiaomi HIMO Elektrofahrrad Transport

Laut Hersteller reicht eine Ladung des Akkus für eine Strecke von 50 km aus. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 20 km/h; dafür sorgt ein 250 W Motor. Infos über Geschwindigkeit und Akkustand kann man auf einem kleinen LCD-Display am Lenker ablesen. Das Aufladen des 6000 mAh großen Akkus soll laut Xiaomi 6,5 Stunden dauern. Anscheinend ist sowohl eine unterstützende Funktion des E-Motors möglich, als auch voll automatisches Fahren.

Wie üblich wird das Rad vorerst nur in China verkauft. Gut möglich, dass man das Rad dann über die bekannten Shops auch nach Deutschland wird importieren können. Wenn es soweit ist, erfahrt ihr das natürlich hier. Eine andere Frage ist allerdings, ob das Fahrrad eine Straßenzulassung bekommt – das ist alles andere als sicher. Auch der schon erhältliche E-Roller von Xiaomi ist auf deutschen Straßen nicht zugelassen.

Grundsätzlich ein spannendes Produkt, das alleine durch den Preis attraktiv wird. Wie ist eure Meinung? Fahrt ihr Elektrofahrrad und wäre so ein Rad grundsätzlich interessant für euch?

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

36 Kommentare

  1. Profilbild von Networx

    Liefert youpin nach Deutschland? Vergleich mit Qicycle?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Mataan

    Warum braucht das ne Zulassung, wenn es unterstützend nicht mehr als 20 Km/h fährt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Winston Smith

    Ein wenig schade ist, dass die absolut essentiellen Informationen zu einem Fahrrad fehlen. Nämlich für welche Fahrergröße ist der Rahmen gemacht und wie schwer darf der Fahrer sein? Schön das dieses Rad günstig und elektrifiziert ist, aber Menschen welcher Größe können überhaupt auf ihm fahren? Meiner Erfahrung nach sind diese Räder für kleine Menschen gemacht, also hierzulande für kleine Frauen oder Kinder. Aber was machen hier normal große Menschen über 185cm? Das gleiche Problem haben günstige Falträder. Von vorschnellem Bestellen würde ich abraten. Ihr könnt auf dem Rad hier wahrscheinlich nicht mal vernünftig sitzen!

  4. Profilbild von kuzen

    @mataan: ab 6 km/h brauchst du eine Zulassung wenn es autonom fährt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von tooomm

    Das hier ist nix für große und schwere Menschen. Ich empfehle das Fiido D1. Für Fahrer bis 120kg und 35kmh Spitze.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von paradonym

    Da das Ding wie nen Ebike aussieht, isses zumindest sicherer mit so nem Ding vor der Exekutiven vorbei zu rasen als auf so nem E-Skateboard oder eben dem Elektroroller.

  7. Profilbild von Delta Foxtrot

    Mit etwas Elektronikkenntnis lässt sich ein pedelec draus machen, und dafür braucht man keine Zulassung 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Simplicitas

    Das Problem an diesem Pedelec (ich nehme mal an, dass es sich um ein solches handelt), liegt schlichtweg in einem Punkt: Nur eine Hinterradbremse.
    Das kann man ganz einfach in der Straßenverkehrsordnung §65 nachlesen: „Fahrräder müssen zwei voneinander unabhängige Bremsen haben.“
    War das wirklich schon wieder zu viel Rechercheaufwand? Ein Blick auf die Bilder hätte genügt.
    Viel mehr lässt sich tatsächlich nicht sagen, da die Informationen um das Rad noch sehr spärlich sind. Sollte sich das Rad auch ohne Tritt motorisiert fahren lassen, ist es natürlich kein Pedelec mehr.

  9. Profilbild von DjErdo

    @tooom hat das Fiido D1 auch eine Straßenzulassung? Es sieht nämlich super aus und preislich auch optimal

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Gast

    Wie schaut das denn bitte bei den normale E-Bikes hier in DE aus? Haben die eine besondere Zulassung?

  11. Profilbild von honey & rape

    Zulassung usw. kann mir egal sein, zuverlässig sollte es sein. Für meine Freundin genau das richtige um zum Zug und vom Zug zur Arbeit zu kommen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Sandom

    @Simplicitas: Zusätzlich zur Handbremse hat es vermutlich eine Rücktrittbremse (denn es gibt keine Kettenschlatung).

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von DSLR

      Sandom: @Simplicitas: Zusätzlich zur Handbremse hat es vermutlich eine Rücktrittbremse (denn es gibt keine Kettenschlatung).

      Dann würden sowohl Scheibenbremse als auch Rücktrittbremse aufs Hinterrad wirken. Ziemlicher Unsinn.
      Ein Zweirad ohne Vorderradbremse ist ein Witz.

  13. Profilbild von Philipp Ottmann
    Philipp Ottmann

    Also der M365 ist wesentlich unauffälliger, wegen unseren tollen Gesätzen hätte ich da doch etwas Angst von der Polizei angehalten zu werden.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von decreu

    Wenn es die Straßen Zulassung in Deutschland bekommt bin ich dabei 👍😎😄

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von a

    Wenn es autonom fährt, ist es kein Pedelec. Mit einem Gefährt am Straßenverkehr ohne Zulassung teilzunehmen, würde ich keinem Raten. Bei einem Umfall mit Personenschaden kannst Du schnell im Knast landen. Versicherungsschutz über Haftpflicht etc. besteht auch keiner, was schnell in die Hunderttausende gehen kann (Schmerzensgeld, Krankenkasse, Arbeitsgeber etc.)

    • Profilbild von Max

      Panik überkommt uns… So ein Quatsch. In Deutschland kommt überhaupt niemand schnell in den Knast. Schon gar nicht wegen einem E-Bike sofern es überhaupt jemanden interessiert ob das Ding 1, 2 oder 3 Bremsen hat.

      Ich werde versuchen das Ding nach Deutschland zu bekommen und ich werde darauf Scheissen ob das Bike irgend welche zulassungen hat oder nicht weil es eben keinen interessieren wird ausser irgend welchen Dumpfbacken die sich in Foren als Panikmacher aufspielen.

      • Profilbild von Bozzi

        "“ In Deutschland kommt überhaupt niemand schnell in den Knast. Schon gar nicht wegen einem E-Bike sofern es überhaupt jemanden interessiert"“… so lange du keinen unfall damit baust stimmt das. Danach trifft das vorher von a angesprochene voll und ganz zu. Ob du das jetzt verstehst, steht auf einem anderen blatt.

  16. Profilbild von mike

    Wenn man bedenkt, dass normale Powerbanks inzwischen meist bei 10.000 mAh anfangen scheinen 6.000 echt wenig zu sein.

    • Profilbild von Jodocus

      mike: Wenn man bedenkt, dass normale Powerbanks inzwischen meist bei 10.000 mAh anfangen scheinen 6.000 echt wenig zu sein.

      Angabe in Ah ist eigentlich auch ziemlicher Müll.
      Die angabe in Wh wäre hier bestimmt angebrachter.

      Handy mit 10Ah und 3,7V = 37Wh
      Fahrad 6Ah bei 42V = 252 Wh

  17. Profilbild von Thomas Dorn

    @Mike
    Du vergisst, dass sich im Innern einer Powerbank meist nur ein Liion oder ein LiPo Akku mit 3,7 bis 4,2 Volt verbirgt. Also nur ein Zehntel der Volt Zahl des Akkus des Bikes.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von Bowserzz

    Hat jemand ne Info entdeckt wo man das Bike für Eu kaufen kann…?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  19. Profilbild von Bowserzz

    @Wenn Du sie alle hast, bin ich gern bescheuert!: ne für die EU…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von BJ

    Wäre auch total interessiert?
    Gibt’s hier schon etwas neues wegen Kauf mit Versand nach D?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.