Huami Amazfit Verge: neue Smartwatch mit NFC & 24h Pulsmessung für 119€

Bei GearVita bekommt ihr die brandneue Huami Amazfit Verge gerade ziemlich preiswert. Mit dem Gutschein HMVerge kommt ihr auf einen Endpreis von 118,92€ bei GearVita inklusive Versand.

Dabei handelt es sich um die China-Version, die noch ohne englische Sprache auskommt. Bisher konnte man auch die CN-Geräte im Nachhinein gut auf Englisch „flashen“. Bisher konnten wir diese Verge noch nicht testen und haben deshalb diesbezüglich noch keine Erfahrungswerte.

Huami gehört, mit monetärer Unterstützung von Xiaomi, zu den führenden Herstellern im Bereich Wearables. Gerade die Amazfit-Reihe hat speziell auch uns mit der Amazfit Stratos und der Amazfit Bip mehr als überzeugt. Nun steht ein neues Produkt in den Startlöchern: die Huami Amazfit Verge.

Huami Amazfit Verge Smarwatch

Technische Daten

Display 1,3 Zoll mit 360 x 360 p AMOLED-Display, Touchscreen
Prozessor Dual-Core Prozessor mit 1,2GHz
RAM 512 MB
Interner Speicher 4 GB
Akku 390 mAh
Konnektivität NFC, Bluetooth 4.0, GPS, GLONASS
App Android 4.4 / iOS 9.0
Abmessungen | Gewicht 22,60 x 4,30 x 1,26 cm | 46 g

Nach ersten Leaks zu der neuen Smartwatch stand der Name „Huami Amazfit X“ im Raum – dieser war wohl nur eine Übergangslösung. Seit dem 17. September 2018 steht die Huami Amazfit Verge in den digitalen Läden, die sich gar nicht großartig von der Amazfit Stratos unterscheidet, aber die Schwerpunkte anders setzt.

„Neues“ Design – alte Hardware?

Die Bilder zeigen ein sehr unaufgeregtes Designkonzept hinter der Verge. Hier weicht man nicht so stark von der ersten Amazfit Pace und der Stratos ab. Der Hersteller setzt wieder einmal auf ein 1,3 Zoll Display; ein Durchmesser, der sich mittlerweile mehr oder weniger als Standard etabliert hat. Das verwendete Panel ist ein AMOLED-Display, welches mit Gorilla Glas 3 geschützt ist. Dabei besteht die Uhr selbst aus Kunststoff, das Band der Uhr aus Silikon. Dadurch ergibt sich ein relativ niedriges Gewicht von 46 g am Handgelenk. Zusätzlich ist die Uhr mit einem IP68 Rating ausgestattet, ist aber nicht dazu gedacht, mit ihr schwimmen zu gehen.

Huami Amazfit Smartwatch an Hand

Im Inneren setzt man wieder einmal auf einen Dual-Core Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz. Das paart die Amazfit Verge mit 512 MB RAM und 4 GB internem Speicher. Diese Kombination kennen wir so auch aus dem Vorgänger, der Amazfit Stratos. Das ist allerdings in meinen Augen kein Kritikpunkt, die die Performance einer Smartwatch eher zweitrangig ist. Solange alles flüssig läuft und man die Software gut darauf abstimmt, spielt die Hardware eine sekundäre Rolle.

Huami Amazfit Verge mit 24h Pulsmessung

Ein Feature, auf welches man besonders stolz ist, ist die sehr genaue Pulsmessung über einen Zeitraum von 24 Stunden. Mittels dieser Präzision soll man Herzrhythmusstörungen oder sogar Vorhofflimmern schnell identifizieren können. Das erreicht man durch einen neuen Hochpräzisionssensor, der eine Genauigkeit von 98% bietet und bis zu 80% weniger Strom verbraucht. Dazu kommt neu entwickelte künstlicher Intelligenz. Ein ähnliches Feature kennen wir von der neuen Apple Watch Series 4.

Richtig spannend wird es bei der zusätzlichen Hardware. Ein wichtiges Feature ist NFC. Das könnte einerseits zum schnelleren Koppeln mit dem Smartphone dienen, aber natürlich auch für kontaktlose Bezahlmöglichkeiten. Das wäre in China dann erst einmal AliPay, welches in Europa keine Anwendung findet. Ab November soll UnionPay folgen. Dazu kommen GPS und GLONASS, WiFi und Bluetooth 4.0. Auf einen SIM-Karten Slot verzichtet man anscheinend.

Huami Amazfit Smartwatch Design
Mit 11 verschiedenen Sportmodi ist die Verge auch wieder für Sportler interessant.

Interessant ist zudem die Integration in das Ökosystem von Xiaomi. Die Uhr hat ein integriertes Mikrofon, wodurch man den digitalen Sprachassistenten Xiao AI benutzen kann. Außerdem lässt sie sich mit der Mi Home-App von Xiaomi koppeln, wodurch man verschiedene Smart Home Geräte von Xiaomi von seiner Smartwatch aus steuern kann.

Huami Amazfit Verge Mi Home Kontrolle

Wir vermuten aber, dass an sich die Amazfit Watch App, die wir von der Stratos kennen, als reguläre App dienen wird. Über diese kann man dann wohl auch eigene Watchfaces auf der Uhr installieren, wenn man mit den 11 vorinstallierten nicht zufrieden ist.

Huami Amazfit X Verpackung
In dieser Box soll die Amazfit Verge geliefert werden.

So viele Funktionen sprechen in der Regel für eine kurze Akkulaufzeit. Das stimmt nur bedingt. Auch wenn man keine genaue mAh-Zahl angibt, soll die Huami Amazfit Verge bis zu fünf Tage mit einer Ladung auskommen. Das setzt voraus, dass man energieintensive Prozesse wie die GPS Standortbestimmung und die Sportmodi nicht täglich benutzt. Bei täglicher Benutzung dürfte sich die Laufzeit mindestens halbieren.

Preis und Verfügbarkeit

Wir waren ehrlich gesagt etwas erleichtert, als wir UVP für die Huami Amazfit Verge gesehen haben. In China ist sie für umgerechnet gut 100€ zu haben, mit dem Aufschlag der China-Shops erwarten wir einen Preis von 140 bis 150€. Dabei ist die Frage, ob die Verge eher als Nachfolger der Stratos fungiert oder sogar als Alternative zur Stratos koexistieren soll. Leider müssen wir an dieser Stelle die Vorfreude etwas dämpfen. Bis eine Global Version einer Amazfit Smartwatch erscheint, dauert es meistens mindestens zwei Monate. Die Amazfit Verge ist in China bereits seit der offiziellen Vorstellung verfügbar!

Wie klingt die Huami Amazfit Verge für euch? Hättet ihr Interesse an einer Global Version der Uhr?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

47 Kommentare

  1. Profilbild von Gast

    Kann man solche Beiträge nicht anders kennzeichnen? Das sind doch eher Ankündigungen, die noch eher mau sind, als News, oder? Oder nennen wir es Neuvorstellung.

  2. Profilbild von qwopqwop

    Für mich ist bei 150€ Schluss für ne Smartwatch.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von qwopqwop

    Wer wirklich Vorhofflimmern oder sonst welche Herzrythmusstörungen hat, sollte nicht in so eine SW sonder in ein zertifiziertes med. Gerät vertrauen. Für nen Sportler mags interessant sein, aber für sie meisten ist das nur eine nette Spielerei

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Rambaldi

      Es geht ja nicht darum Herzkranke damit auszustatten, sondern welche die es noch nicht wissen vllt darauf aufmerksam zu machen.

      Ich habe so weit ich weiß kein Vorkammerflimmern. Wenn ich die uhr trage und sie sagt mir ich hätte es, wäre mein Weg wohl zum Arzt/Kardiologe.
      Und das ist ja das gute daran.

      Ein bereits wissentlich Herzkranker wird niemals eine Uhr einem echten Messgerät vorziehen…

    • Profilbild von Funtron

      Wer schleppt so ein EKG Gerät mit sich rum, für unterwegs wenn jemand Probleme hat ist es erst mal besser

  4. Profilbild von benik

    Ich gehe zwar nicht davon aus, hoffe aber dass hier wie bei der Bip auf die Akku Laufzeit Wert gelegt wird. Trage selber die Bip, würde mir jedoch eine Premium Watch kaufen, wenn die Laufzeit stimmen würde (3 Wochen +)

  5. Profilbild von Wolfgang D.

    "“mehr als überzeugt"“
    Dann unterscheiden sich unsere Ansprüche an so ein Gerät aber mehr als deutlich. Pace und Bip liegen in der Schublade, elender Müll. Und auch an dem neuen Gerät wird wohl nur die Werbung "“Premium"“ sein, und der überzogene Preis.

    @qwopqwop "“bei 150€ Schluss für ne Smartwatch"“
    Wenn du nur auf billig-billig stehst, und dir der Rest egal ist, solltest du besser ganz auf sowas verzichten. Spart viel Geld.

    Meine Pebble Time (hat auch mal über 200 Kracher gekostet) funktioniert heute noch, mit Gadgetbridge und Rebble. Das "“wasserdichte"“ 60€ Teil von GB war nach erstem Wasserkontakt kaputt, die beiden Huami, s.o. Wer mal das Display meiner FR935 gesehen hat, will sowieso nicht mehr zu den zu dunklen Tageslicht Touchdisplays zurück.

    • Profilbild von Wolle der Olle

      Bist schon nen richtig goiler Tüp mit nem richtig dicken Schwängel und Brieftasche!

    • Profilbild von Rambaldi

      Hallo Wolfgang.
      Die FR935 hat ein transflektives Display kostet UVP glaub knapp 500€ ???

      Eine Xiaomi Stratos 2 sieht (meiner Meinung nach) viel besser aus, hat ebenfalls ein transreflekierendes Display und kostet UVP "“nur"“ (glaub) 160€

      Auch sonst erkenne ich keine großen Unterschiede.

      Man sollte Billig und Preisgünstig nicht verwechseln…

      • Profilbild von Wolfgang D.

        Rambaldi: Hallo Wolfgang.
        Auch sonst erkenne ich keine großen Unterschiede.

        Dann leihe ich Dir gerne eine Brille. Irgendwie setzt bei "“billig"“ regelmäßig euer Verstand aus. Wie schon bei den Chinaphones, besteht "“Qualität"“ aus mehr als glänzend poliert und billig.

        • Profilbild von Korgano

          Dann sag uns doch endlich was an den Huami Produkten so schlecht sein soll. Ich verwende seit 4 Monaten die Pace und habe nichts auszusetzen. Updates kommen alle 2-3 Wochen obwohl die Uhr schon 2 Jahre alt ist. Die Uhr ist nicht mal wasserdicht und trotzdem wird sie beim Training nass und macht keine Probleme. Ich kann damit beim Laufen die GPS-Daten aufzeichnen und per Bluetooth Musik hören. Kannst du das mit deiner tollen FR935 oder Pebble auch?
          Ich wüsste garnicht warum ich eine andere Fitnesswatch kaufen soll. Mir ist es auch wurst ob ich die Uhr einmal die Woche oder einmal im Monat aufladen muss. Solange es nicht täglich ist bin ich zufrieden. Ich glaube nicht das du die Uhren die du hier niedermachen willst überhaupt mal in der Hand hattest. Wahrscheinlich hast du die FR935 gekauft und erst danach gesehen dass du unnötig viel Geld verballert hast. Und jetzt willst du sie dir selbst schönreden. Man muss ja nur mal die Specs vergleichen, ich sehe jedenfalls keinen Mehrwert und du willst ja auch nicht konkret sagen was besser sein soll.

        • Profilbild von Rambaldi

          Hallo Wolfgang,

          schön wie du sachlich und neutral diskutieren kannst. *RESPEKT*
          Jetzt würde mich mal interessieren WO der Unterschied liegt?!
          Liste doch mal für mich noob auf, was der Unterschied im Detail ist.

          Achja. btw… Was glaubst du wo die Technik in deinem Handy herkommt?!
          Egal ob Apfel, Samsung, Sony oder sonst was… ?!

        • Profilbild von D4rk3n3mi3

          Also meine Frau und ich tragen die BIP jetzt seit mehreren Monaten und es ist die geilste "“Smartwatch/Fitnesstracker"“ für uns, denn 45 Tage+ bekommt sonst keine hin.
          Nachrichten anzeigen, Wecker und Fitness sind vollkommen ausreichend für uns, für alles andere, das eine Apfel-Uhr oder sowas kann, habe ich ein Smartphone.
          Die Qualität dieser Uhren finde ich auch mehr als ausreichend für 50€, alles mehr fehlt am Selbstbewusstsein des Trägers.
          Schön schlicht und einfach muss eine Uhr für mich sein.
          Aber naja, es gibt auch Leute, die einen fetten SUV oder einen Sportwagen als notwendig erachten, ich denke das ist das selbe Problem, das ich bei der Uhr benannt habe.

          Diese oben genannte Uhr finde ich an sich eine gute Sache, wenn die Qualität den anderen gleicht.
          Wobei es für mich persönlich nicht in Frage kommt.
          Ich habe früher als Uhren-Liebhaber gerne Automatik-Uhren getragen, da diese niemals leer wurden, solange man sie getragen hat, deshalb komme ich mit einer Uhr/Fitnesstracker nicht klar, den ich jede drei Tage laden muss.

    • Profilbild von Thorben
      Thorben (CG-Team)

      @Wolfgang D.: Weiß nicht, wie du darauf kommst, dass die Bip "“elender Müll"“ ist. Hab sie jetzt seit fast 9 Monaten am Handgelenk, jeden Tag, und bin weiterhin mehr als happy. Ist natürlich keine "“richtige"“ Smartwatch in dem Sinne, das finde ich aber auch ziemlich angenehm – mein Smartphone soll sie eh nicht ersetzen. Gerade in Anbetracht des Preises finde ich die Leistung mehr als gerechtfertigt.

      • Profilbild von Wolfgang D.

        Thorben: Gerade in Anbetracht des Preises finde ich die Leistung mehr als gerechtfertigt.

        Eben, gut sieht anders aus als "“zeigt immerhin *irgendetwas* an und ist billig"“. Zeitanzeiger habe ich genug. Smartphoneersatz am Handgelenk suche ich ebenfalls nicht.

    • Profilbild von Kaptn Nuss

      @Wolfgang D. Keine Ahnung wovon du redest, Wolfgang.

      Habe seit knapp 3 Monaten die Bip und bin mehr als zufrieden. Vor allem die Akkulaufzeit von fast 4 Wochen ist der Hammer. Auch ansonsten macht sie einen tollen Job.

      Ich hatte schon wesentlich teurere Watches inkl Apple Watch die schlechter waren. Vor allem alle 1-2 Tage aufladen ist ein Witz.

  6. Profilbild von niceday

    Für den Preis würde ich ein vollwertiges Betriebssystem erwarten wie Tizen oder WearOS.

  7. Profilbild von Rolli Fi

    Ich habe mit der Samsung S3 schon 370 € ausgegeben. Warum also nicht.

  8. Profilbild von Bummsfalera

    @Wolfgang D.: na wenn du meinst! Dann nimm deine tolle Garmin, schüttel dir einen! Und troll dich doch bitte mit deinem IPhone von dieser Seite, die sich nicht per Zufall China Gadgets nennt!
    Wenn China Sachen so kacke sind, warum bist du hier dann? Du Marken Geiler Lümmel!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von uwe1

    Ich habe seit 4 Monaten die Stratos. Die Hardware ist Klasse, die HR-Messung seit dem letzten Update auch gut. Laufsoftware ist von Firstbeat, wie bei Garmin auch. Also alles andere, als billig. Und das Display wirklich gut. Einzig die App müsste, was Auswertung usw. angeht noch verbessert werden. Deshalb bin ich auch schon sehr auf die Amazfit X gespannt. Vergleichbare Garmin Uhr mit mindestens 8 Firstbeat Funktionen liegt bei 400€

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Luckyboy

      Da liegt der Krümel…
      Ich habe eine "“gute"“ günstige Schrittzähler mit Herzmessung gekauft, via Mi App. Leider sind die Schritte schlecht und die Herzmessung sehr ungenau ausgefallen.
      Danach dachte ich eine Bip zu kaufen habe die bewertungen zur App gelesen und mich am ende für die TomTom Adventurer und Polar M430 entschieden. Die Tomtom liegt nun im Eck und die Polar trage ich nun täglich.
      Super laufzeit, d.h. 4-8Tage je nach nutzung und eine Hammer SportApp. Klar es ist keine Smartwatch zum anrufen aber notifications bekomme ich allemale.
      Meine Empfahleung Die Polar M430 ist etwas teurer aber ich habe ein grosses Unternehmen mit sehr guter Auswertungs App/ Website.

  10. Profilbild von Gast

    FR935 leg die in die Schublade und nimm die BIP, die ist Klasse.

  11. Profilbild von Bummsfalera

    @mixmox: ja ist bestimmt ganz toll, so nen Tag Akku Laufzeit!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Name

    "“Dabei ist die Frage, ob die Verge eher als Nachfolger der Stratos fungiert oder sogar als Alternative zur Stratos koexistieren soll."“

    Da gibt es wenig zu überlegen oder zu Fragen. Koexistenz ist logisch. AMOLED vs. TransReflektives Display – absolut nicht vergleichbar mit jeweils unterschiedlichen Vor und Nachteilen. Die wären schlichtweg dumm wenn sie eine Technologie im Sinne der anderen fallen ließen.
    Wie sie mit einem AMOLED auf 5 Tage Laufzeit kommen, da bin ich noch sehr gespannt und etwas skeptisch.

  13. Profilbild von niceday

    Irgendwie schaut sie nicht so ganz wertig aus. Aber wenn der Preis auf 100 € fällt kann man nicht viel dagegen sagen. Legt man allerdings noch bisschen was drauf bekommt man die Ticwatch E mit vollem Betriebssystem, dafür vermutlich wesentlich kürzerer Akkulaufzeit.

  14. Profilbild von Ulli

    Das hört sich erst mal rundum gut an, vorallem für den Preis. Schade ist nur, das man sie nicht zum Schwimmen tragen kann. Wäre wichtig für die 24h Pulserfassung.

  15. Profilbild von iDroid

    Wieder ein "“flat tire"“ oder? Also Fake-Bilder? Oder tatsächlich komplett rundes Display?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von diger

    Übrigens ist die Apple Keynote kein kosmisches oder anderartig wichtiges Ereignis. Ihr hättet auch schreiben können, kurz bevor Lidl die Weihnachtssüßigkeiten ins Regal geräumt hat, erreichte uns diese Meldung. Hört man auf, diese Nischenfirma als irgend ein Maß zu nutzen.

    Und übrigens, es ist faktisch unmöglich, mit einem Pulsmesser am Handgelenk irgend etwas anders zu messen, als eben den Puls. Für mehr braucht es ein EKG mit mindesten 3 Ableitungen. Ansonsten ist der Quark für so etwas genauso genau, wie Kaffeesatz.

    Und NFC macht das koppeln auch nicht schneller. Dauert jetzt ohne NFC keine zwei Sekunden. Mit fummeln um die richtige Stelle zu finden, dann fünf Sekunden….

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Thorben
      Thorben (CG-Team)

      Auch wenn man kein Fan der Marke ist, Apple als Nischenfirma zu bezeichnen halte ich für nicht zutreffend. Und da beide Uhren eine ähnliche Funktion haben und der Huami CEO im Vorfeld Bezug dazu genommen hat, fand ich das wichtig zu erwähnen.

  17. Profilbild von Miguel

    @wolfang

    Verkauf mir mal die Pace.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von Mr. X

    Amazfit bip 4ever ✌

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  19. Profilbild von Cito

    hallo,
    hat die Smartwatch einen Musicplayer, weil sie 4 GB Speicher aufzuweisen hat, läge das nahe.

    Danke

  20. Profilbild von Ebola

    Wow. Bemerkenswert hässlich. Sieht absolut billig aus, das Ding.

  21. Profilbild von Stefan

    ich benutze die Amazfit Pace seit 2 Jahren und bereue nichts. Bekomme regelmäßig Updates und die Uhr funktioniert bisher einwandfrei. Mit der Akkulaufzeit bin ich auch sehr zufrieden. Benutze ihn hauptsächlich zum Joggen und Musikhören über Bluetooth-Kopfhörer. Also das Preis-Leistung-Verhältnis ist hier wirklich spitze, für das Geld gibt es nichts Besseres. (hab ihn für 76,- gekauft)
    Wer nun viel Wert auf Marken oder "“Prestige"“ legt, der muß dann schon tief in die Tasche greifen und das Vielfache dafür ausgeben. Aber das muß halt jeder selbst wissen, ob er zu viel Geld hat oder nicht.
    Für mich steht die Funktion im Vordergrund und die Uhr erfüllt mit seinem Leistungsumfang voll und ganz meine Bedürfnisse.

  22. Profilbild von ruegnueg

    Wie immer, zu wuchtig für mich.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  23. Profilbild von Relax

    Liebe China gadgets Redaktion, Gibt es denn ein Update bezüglich der smartwatch?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  24. Profilbild von elconte

    Ohje ist die hässlich

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  25. Profilbild von Shabo

    Hallo Thorben,

    wie ist hierzu der Stand der Dinge? Gibt es schon was Neues. Der Jens will sich ja die Aüpple Watch bestellen, dann kannst Du doch die Verge auch besorgen ;o)
    Ich habe die BIP seit einigen Monaten und bin absolut begeistert. Die Stratos hatte ich genau 10 Tage, dann habe ich sie wieder verkauft. Wer einmal von dieser Akkulaufzeit verwöhnt wurde, will nichts anders mehr. Soll eine BIP 2 kommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.