Huawei MateBook 14s mit 512 GB SSD für 749€ bei Huawei | Bestpreis

Direkt bei Huawei bekommt ihr aktuell das graue MateBook 14s mit 512 GB SSD Speicher für 749€. Günstiger gab es das Notebook noch nicht. Wer Thunderbolt 4 und 1 TB Speicher möchte, bekommt diese Version aktuell für 899€.

Hat man bei den letzten Huawei MateBook nur leicht die technischen Spezifikationen angepasst, bewegt sich jetzt beim Huawei MateBook 14s dafür recht viel. Ein hochauflösender Touch-Bildschirm mit 90 Hz im 3:2 Seitenverhältnis, gepaart mit neuen Intel-Prozessoren, klingt schon mal interessant. Neues Highlight aus dem China-Laptop Segment?

Huawei MateBook 14s frontal

Technische Daten des Huawei MateBook 14s

ModellHuawei MateBook 14s
Display14,2 Zoll IPS, 2520 x 1680 Pixel, 3:2, 90 Hz Bildwiederholrate, Touch
ProzessorIntel i7-11370H (4 Kerne, 8 Threads und 3,3 – 4,8 GHz Taktrate)
GrafikkarteIntel Iris Xe G7 mit 96 EU (integrierte Grafikkarte)
Arbeitsspeicher8 | 16 GB 3733 MHz LPDDR4x
Massenspeicher512 GB | 1 TB NVMe PCIe SSD
Akkugröße / Laufzeit60 Wh
KommunikationWi-Fi 6, Bluetooth 5.1
Anschlüsse2x USB-C 3.2 Gen 2 (davon 1x mit Thunderbolt 4 bei 1TB Version), HDMI 1.4b, Kopfhörerausgang, 1x USB-A 3.2 Gen 2
ExtrasHD Webcam, Tastatur beleuchtet
Preisab 1299€

Designänderungen im Detail

Nach wie vor sind die MateBook mit einem Aluminiumgehäuse ausgestattet. Beim MateBook 14s gibt es diesmal mit Grün und Grau zwei Farbvarianten zur Auswahl. Wie üblich gibt es bei den Huawei MateBooks aus Deutschland eine QWERTZ-Tastatur, die im Grunde wie die vorherigen Modelle aussieht.

Laut Huawei hat man aber dieses Mal die Haptik verbessert. Ein fester Bestandteil der Tastaturen von Huawei war die versenkbare Webcam. Diese wandert jetzt wieder an die Oberseite, wo man sie gewohnt ist. Trotzdem erreicht man aber weiterhin eine Screen-to-body-Ratio von 90%.

Einloggen durch Gesichtserkennung

Zum Einloggen könnt ihr weiterhin den Fingerabdruckscanner im Startknopf nutzen, aber diesmal gibt es auch eine Gesichtserkennung über Windows Hello. So könnt ihr einfach euer Notebook aufklappen und seid direkt eingeloggt. Auch hat man wohl die Lautsprecher verbessert. Diese befinden sich an der Unterseite und sind in zwei Tief- und zwei Hochtöner aufgeteilt.

Brandneues Display mit moderner Technik

Beim Display erhöht man die Auflösung auf 2,5 k (2520 x 1680 Pixel) mit einer Bildwiederholrate von 90 Hz und einem Seitenverhältnis von 3:2. Standardmäßig ist der Bildschirm auf 60 Hz eingestellt und muss erst auf 90 Hz hochgestellt werden.

Huawei MateBook 14s auf dem Tisch

Auch eine Touchfunktion ist jetzt vorhanden. Die Kombination finde ich recht spannend und das Display vom Huawei MateBook 14s könnte recht interessant werden.

Intel i7 Prozessor mit jeder Menge Speicher

In Deutschland scheint es vorerst nur eine Version mit Intel i7-11370H (4 Kerne, 8 Threads und 3,3 – 4,8 GHz Taktrate) zu geben, international listet Huawei auch eine mit Intel i5-11300H. Vielleicht kommt diese etwas später noch dazu. Wichtig ist hier die Speicherkonfiguration, denn diese entscheidet darüber, ob euer Notebook Intel Evo zertifiziert ist und dementsprechend auch Thunderbolt 4 unterstützt wird.

Huawei MateBook 14s zusammengefaltet

Mit 16 GB 3733 MHz LPDDR4x Arbeitsspeicher und 512 GB NVMe PCIe SSD-Speicher bekommt ihr leider keine Evo-Zertifizierung, dafür aber in der 1 TB SSD Ausstattung. Als Grafikkarte kommt die Intel Iris Xe G7 mit 96 EU (Execution Units) zum Einsatz, wo es sich um eine integrierte Grafikkarte handelt. Die Hardware sollte für viele Einsatzzwecke geeignet sein und auch die interne Grafikkarte hat durchaus etwas an Leistung.

Moderne Anschlüsse, Thunderbolt 4 nur begrenzt

Die Anschlüsse am Huawei MateBook 14s sind in recht großer Anzahl vorhanden. Rechts befindet sich ein einzelner USB-A-Anschluss mit einer 3.2 Gen 2 Anbindung.

Auf der anderen Seite sind zwei USB-C 3.2 Gen 2, ein HDMI 1.4b und ein Kopfhörerausgang vorhanden. Solltet ihr euch für die 1 TB Ausführung entscheiden, unterstützt einer der Anschlüsse auch Thunderbolt 4, welcher mit 40 Gbit/s angebunden ist.

Windows 11 als Upgrade verfügbar

Auch wenn das Notebook nach dem Start von Windows 11 herauskommt, startet es weiterhin mit Windows 10. Ihr könnt aber problemlos und kostenlos auf die neue Windows-Version upgraden.

Huawei MateBook 14s mit Tablet

Softwareseitig ist natürlich auch das komplette Huawei Share Funktionsangebot vorhanden. So könnt ihr euer Huawei-Smartphone mit dem Notebook verbinden und auf Apps oder Dateien zugreifen, aber auch euer Huawei-Tablet kann als Stifteingabegerät oder zweiter Bildschirm agieren. Ebenfalls bekommt ihr wie beim Smartphone jetzt eine Pop-up-Benachrichtigung, wenn ihr das Case eurer FreeBuds-Kopfhörer öffnet. Auch gibt es eine neue Geräuschunterdrückung für kabelgebundene Mikrofone, um Hintergrundgeräusche zu entfernen.

Einschätzung

Hat man es eher ruhiger bei den Vorgängermodellen mit Neuerungen angehen lassen, bearbeitet man doch schon einiges am MateBook 14s. Das neue Display hört sich mit Touchfunktion, 90 Hz, 2,5k Auflösung und 3:2 Seitenverhältnis schonmal sehr vielversprechend an. Die Ausstattungsvariante und damit auch die verbundene Thunderbolt 4 Unterstützung finde ich ein wenig komisch, aber so ist es hier anscheinend. So als Einschub mal zu erwähnen sind die Ähnlichkeiten zum Honor MagicBook V14. Man hat hier schon einige Unterschiede, aber das Grundgerüst ist bei beiden doch sehr nah aneinander. Mal schauen, ob das Modell des ehemaligen Tochterunternehmens auch den Weg zu uns findet.

Das Huawei MateBook 14s gibt es derweil zum Startpreis von 1299€ mit 512 GB und für 1499€ bekommt ihr die 1TB Version. Wer früh zuschlägt, bekommt auch noch einen Huawei Monitor mit 23,8 Zoll und die FreeBuds 4i dazu. Schon ein stolzer Preis, für das Gebotene aber durchaus fair ist.

Wie steht ihr zum neuen MateBook 14s?

109c3f2a44154d678dfa53bf4c706624 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (23)

  • Profilbild von mrbeat87
    # 05.09.22 um 15:02

    mrbeat87

    mir wird nur nicht verfügbar angezeigt!?

    • Profilbild von mrbeat87
      # 05.09.22 um 15:04

      mrbeat87

      nein Entschuldigung ich habe die falsche farbe ausgewählt…

  • Profilbild von Cyrano
    # 12.07.22 um 17:23

    Cyrano

    Überschrift Matebook 13s aber technische Daten vom 14s aufgelistet hmmm…

  • Profilbild von Alter Verwalter
    # 11.06.22 um 13:26

    Alter Verwalter

    Chic…. Nen Linux drauf und glücklich werden

  • Profilbild von Geesthachter
    # 06.10.21 um 11:58

    Geesthachter

    noch finde ich die 1tb Version zu teuer, die Begabungen benötige ich.

  • Profilbild von Joyce
    # 06.10.21 um 07:20

    Joyce

    Huawei ist Out. Nein Danke. Sollen sie woanders Ihre Weltanschauung den Leuten aufzwingen!

  • Profilbild von feece
    # 05.10.21 um 17:49

    feece

    Laie fragt :
    Kann man hier eine starke Grafikkarte über thunderbolt anschließen?
    Meine sowas mal aufgeschnappt zu haben.

    • Profilbild von Gast
      # 05.10.21 um 23:08

      Anonymous

      ja, aber du brauchst natürlich ein ,,Schacht" wo du die Grafikkarte anbringst

      • Profilbild von Aha interessant
        # 05.09.22 um 20:06

        Aha interessant

        Ja, da gibt es ja diese PCIE Steckplätze, die man anschließen kann, die du aber Grad Gefühlt nirgendwo findest. Die Lösung wäre so ein Case für die Graka, z.b. das Razer Core X oder so. Aber bei Thunderbolt 3 ist man soweit ich weiß auch stromtechnisch begrenzt.

  • Profilbild von Ark
    # 05.10.21 um 17:47

    Ark

    Sieht sehr gut aus. Ich suche schon seit mehr als 8 Monaten ein Laptop mit 1tb ssd und 16gb ram ich hatte vor das Huawei matebook x pro 2021 1tb zu kaufen aber als ich es bestellen wollte war es dann nicht verfügbar. Ich würde mir auf jeden Fall überlegen ob ich es kaufe.

    • Profilbild von Alter Gast
      # 03.06.22 um 23:07

      Alter Gast

      Schau bei Lenovo nach, IdeaPad 5,Yoga Slim 7 Pro – gibtÜreise es mit 16/512 & 16/1 TB, mit dedizierter Grafikkarte, für bessere Preise, da oft im Angebot direkt bei Lenovo. Und die Qualität von Lenovo ist besser als die bei Huawei. Oder noch etwas drauf legen und ThinkPad kaufen.

      • Profilbild von Aha interessant
        # 11.06.22 um 12:03

        Aha interessant

        Naja, die Qualität von Huawei finde ich nicht schlechter als bei Lenovo. Ich hatte schon das Pad 5 und das Matebook 16 in der Hand, und ich spüre keinen Qualitäts Unterschied. Auch das Allgemeine Arbeiten auf beiden finde ich angenehm, und spüre keinen Qualitäts Unterschied.

        • Profilbild von Gast
          # 12.06.22 um 15:01

          Anonymous

          PS. Das Gaming 3 ist je nach Ausstattung für 750-800€ zu haben

        • Profilbild von Gast
          # 12.06.22 um 12:40

          Anonymous

          Das Lenovo Gaming 3 hat 120 Hz und die bessere Grafikkarte,da wirst du einen großen unterschied feststellen und kostet im Angebot auch nicht mehr 😉 Leider gibt es mittlerweile mehrere Gaming 3. Da muss man auf die Ausstattung achten

      • Profilbild von Gast
        # 04.06.22 um 10:50

        Anonymous

        @ Alter Gast
        Das Lenovo Gaming 3 ist auch für den Preis zu haben. Und es hat noch zusätzlich eine halbwegs vernünftige Grafikkarte. Im Home-Office ist der nazu lautlos und zocken geht damit auch.
        Die ThingPat sind schon eine andere Preisklasse 😉

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.