Test

Huawei MateBook X Pro 2020 Test: Intel Prozessoren & 3K-Touch Display ab 1599€

Von Huawei haben wir jetzt schon ein paar Notebook Modelle sehen können und mit dem Huawei MateBook X Pro 2020 haben wir auf jeden Fall jetzt das Luxusmodell im Test. Hier wird einem ein 3K Touch-Display, 16 GB Arbeitsspeicher und hohe Verarbeitung geboten. Überzeugt das Notebook im Test?

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Produktfoto

Technische Daten des Huawei MateBook X Pro 2020

ModellHuawei MateBook X Pro 2020 (i5-Prozessor)Huawei MateBook X Pro 2020 (i7-Prozessor)
Display13,9 Zoll 3K Touchscreen LCD 260ppi & 450 nits Helligkeit13,9 Zoll 3K Touchscreen LCD 260ppi & 450 nits Helligkeit
ProzessorIntel i5-10210UIntel i7-10510U
GrafikkarteNvidia MX250Nvidia MX250
Arbeitsspeicher16 GB LPDDR3 2133 MHz16 GB LPDDR3 2133 MHz
Massenspeicher512 GB1 TB SSD
Akkugröße / Laufzeit56 Wh56 Wh
KommunikationWi-Fi ac, Bluetooth 5Wi-Fi ac, Bluetooth 5
Anschlüsse2x USB-C, 1x USB-A 3.0, 1x 3,5 mm Klinkenanschluss2x USB-C, 1x USB-A 3.0, 1x 3,5 mm Klinkenanschluss
ExtrasFingerabdrucksensor, Lautsprecher auf der Oberseite, Tastaturbeleuchtung, 1MP WebcamFingerabdrucksensor, Lautsprecher auf der Oberseite, Tastaturbeleuchtung, 1MP Webcam
Maße / Gewicht304 x 14,6 x 217 mm | 1,33 kg304 x 14,6 x 217 mm | 1,33 kg
Preis1599€1899€

Verpackung und Lieferumfang

Man merkt schon an der Verpackung, dass es sich um ein Gerät aus dem höheren Preisniveau handelt. Das Notebook befindet sich in einem weißen Karton, wo auf der Oberseite ein goldener Produktschriftzug thront. An einem Aufkleber können wir den Deckel anheben und das Notebook wird einem förmlich präsentiert. Durch eine Lasche an der Hinterseite des Kartons wird das Notebook nach oben gedrückt, woraufhin wir es einfach entnehmen können. Am Boden der Verpackung befinden sich zwei Aussparungen in denen sich zwei weitere Kartons finden.

Huawei MateBook X Pro 2020 Lieferumfang

Im kleineren Karton befindet sich das 65W Netzteil, welches nur ein wenig größer als übliche Smartphone-Ladegeräte ist. Beim Netzteil handelt es sich um das gleiche, welches auch beim MateBook 13 2020 oder MateBook D14 2020 zum Einsatz kommt. Es kann nicht nur zum Laden des Notebooks verwendet werden, sondern kann auch stromhungrige Smartphones ohne Probleme aufladen.

Huawei MateBook D14 AMD 2020 Ladegeraet vergleich P30 Pro

Der größere Karton der beiden beherbergt die Schnellstartanleitung, ein Garantieheft, ein USB-C Ladekabel und ein USB-C Adapter. Durch den USB-C Thunderbolt 3 Adapter könnt ihr euer MateBook X Pro mit einem HDMI, VGA, USB-C und USB-A Anschluss erweitern. Sehr löblich einen Adapter mitzuliefern, um fehlende Anschlüsse auszugleichen.

Design & Verarbeitung

Das MateBook X Pro 2020, mit den Maßen von 304 x 217 x 14,6 mm und einem Gewicht von 1,33 kg, ist in Space Gray und Emerald Green erhältlich. Wir haben in unserem Test die Space Gray Version. Überall wo man hinsieht, findet man das graue Aluminium. Lediglich auf der Oberseite befindet sich ein glänzender Huawei Schriftzug. Alle Ecken des Notebooks sind abgerundet und in der Mitte finden wir Aussparung, um den Deckel des Notebooks anzuheben.

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook UnterseiteAllgemein fühlt sich das Notebook sehr wertig an. Nirgendwo bewegt sich etwas, wo es nicht sollte, und auch der Bildschirm lässt sich nicht biegen. Hier bietet Huawei auf jeden Fall eine Verarbeitung, die man erwartet und dem Preis entspricht.

Tastatur & Touchpad

Das in Deutschland vertriebene MateBook X Pro ist mit einer QWERTZ-Tastatur ausgestattet. Um auch Abends oder Nachts die Tastatur sehen zu können, ist diese mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. In zwei Stufen kann man diese verstellen, aber sie kann auch komplett ausgeschaltet werden. Es handelt sich um eine typische Tastatur mit den bekannten Tasten. Die Pfeiltasten nach oben und unten teilen sich jedoch den Platz einer gewöhnlichen Taste weswegen sie kleiner sind als die anderen.

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Vorderseite Tastatur

Auch Short-Tasten für die Mediensteuerung und weitere Funktionen gibt es. Diese befinden sich auf dem Platz der üblichen F-Tasten und ersetzen diese standardmäßig. Über das Drücken Fn-Taste kann dies aber umgeschalten werden, um somit die übliche Funktion herzustellen. Falls ihr oft die F-Tasten benötigt kann die Fn-Taste auch gesperrt werden und somit müsst ihr sie nicht die ganze Zeit sie drücken. Ein LED-Indikator in der Taste zeigt das Sperren auch an. Ebenfalls ist ein solcher Indikator in der Caps-Lock Taste verbaut.

Über die Tasten lassen sich folgende Funktionen steuern:

  • F1 – Bildschirmhelligkeit senken
  • F2 – Bildschirmhelligkeit erhöhen
  • F3 – Tastaturbeleuchtung umschalten
  • F4 – Lautstärke stummschalten
  • F5 – Lautstärke leiser
  • F6 – Lautstärke lauter
  • F7 – Mikrofon stummschalten (praktische Idee!)
  • F8 – Windows Projektionsmenü
  • F9 – Wi-Fi ein- bzw. ausschalten
  • F10 – PC-Manager (Huawei Software mit zahlreichen Funktionen)
  • F11 – Druck-Taste
  • F12 – Einfg-Taste

In der F-Tasten Reihe befindet sich dann noch die Entf-Taste. Eine weiterer ungewöhnlicher Fund in der F-Tasten Reihe ist die Webcam. Diese befindet sich zwischen F6 und F7 und kann durch das Drücken der Taste hochgefahren werden. Dies ist zu einem ein nützliches Feature zum Schutz der Privatsphäre, aber auch nötig, da Dank der dünnen Ränder kein Platz für die Webcam an ihrem üblichen Ort ist. Ein Bild vom Mechanismus findet ihr hier.

Huawei MateBook Pro X 2020 kaufen »

Eine weitere wichtige Taste ist natürlich die zum Starten des Notebooks. Diese ist mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet und ihr könnt euch mit eurem Fingerabdruck in Windows anmelden. In der Praxis funktionierte dies gut und sehr zügig.

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Fingerabdruckscanner

Es lässt sich mit der Tastatur gut schreiben und der Druckpunkt der einzelnen Tasten ist angenehm. Die Anordnung der Tasten ist gut gewählt, zwischen jeder Taste ist genügend Abstand.

Auf der Unterseite des Notebooks finden wir das 12 x 8 cm große Touchpad. Mit diesem lässt sich die Maus sehr gut bedienen und auch Gesten nutzen. Übliche Gesten, wie das Scrollen mit zwei Finger, funktionieren ohne Probleme, aber es lässt sich auch mit der vom Smartphone bekannten Pinch-Geste zoomen.

Display

Beim Display handelt es sich um eines der Highlights dieses Gerätes. Es ist ein 13,9 Zoll glänzendes 3K-Touch-Display (3000 x 2000) im 3:2 Format. Dieses Format ist eher unüblich, der aktuelle Standard ist 16:9. Damit möchte ich aber überhaupt nicht sagen, dass es sich hier um ein schlechteres Format handelt, im Gegenteil. Das 3:2 Format bietet mehr vertikale Fläche und wird von vielen, die produktiv damit arbeiten, als positiv betrachtet. Im Test gefällt es mir auch sehr und ich begrüße die Entscheidung von Huawei. Nachteil daran ist natürlich, dass viele Videos jetzt mit schwarzen Balken angezeigt werden.

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Display

Generell ist das Display dank seiner hohen Auflösung sehr scharf und bietet auch eine 100% Abdeckung des sRGB Farbraums. Es gibt Farben sehr gut wieder und es macht Spaß, Bilder und Videos auf dem Gerät anzusehen. Ebenfalls ist es 450 nits hell, was auf der höchsten Helligkeitsstufe auch schnell auffällt.

Während der Nutzung fand ich die Helligkeitsstufe von 60% mehr als ausreichend. Bei starkem Sonnenschein sind die höheren Helligkeitsstufen aber praktisch. Außerdem ist das Display fast randlos in das Gehäuse eingebaut. Mit 4,4 mm Bildschirmrand fand die Webcam keinen Platz mehr und wanderte in die Tastatur. Dadurch erreicht man eine Screen-To-Body-Ratio von 91%.

Huawei MateBook Pro X 2020 kaufen »

Wie bereits erwähnt ist ein Touch-Display im Notebook verbaut. Es handelt sich sicherlich bei einem Notebook nicht um die Haupteingabemöglichkeit, jedoch ist es durchaus praktisch ab und zu die Option zu haben, einfach den Bildschirm zu berühren.

Huawei erweitert diese Möglichkeit auch noch durch ein Screenshot-Tool, welches durch das Wischen von drei Fingern aktiviert wird. Dann kann man über einfaches Ziehen oder weitere Gesten einen individuellen Screenshot erstellen. Dort ist dann auch direkt eine Texterkennung eingebaut, wodurch ihr den fotografierten Text einfach Kopieren und Einfügen könnt. Im Prinzip gefällt mir die Funktion ganz gut, aber die Erstellung über die Maus finde ich dann doch einen Tick präziser.

Hardware

Komponenten

Erhältlich ist das MateBook X Pro 2020 in zwei Ausführungen. Die preiswertere Version mit einem Intel i5-10210U Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher und einer 512 GB SSD. Etwas teurer ist die Ausführung mit einem Intel i7-10510U, 16 GB Arbeitsspeicher und einer 1 TB SSD. Beide Modelle haben für bessere Grafik-Performance eine Nvidia MX 250 Grafikkarte mit 2 GB Videospeicher verbaut.

In unserem Test nutzen wir die Version mit dem Intel i7 Prozessor und der 1 TB SSD. Bei der verbauten SSD handelt es sich um ein von Samsung gefertigtes Modell, welches über PCIe an den Laptop angeschlossen ist.

Benchmark & Performance

Allgemeine Office- und Surftätigkeiten sind für das Matebook X Pro 2020 keine Herausforderung. Da genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist, können jede Menge Anwendungen und Browser-Tabs gleichzeitig genutzt werden. Des Weiteren laden Seiten schnell und dank der PCIe SSD starten Anwendungen ohne große Verzögerung.

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook 3DMark Night Raid

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook 3DMark Time Spy

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Geekbench CPU

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Geekbench Compute

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Cinebench

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook CrystalDiskMark

Bei der Grafikkarte handelt es sich auf jeden Fall nicht um ein High End Modell. In der nativen Auflösung von 3000 x 2000 war es aber möglich Titel wie League of Legends mit über 60 FPS zu spielen. Seid ihr also unterwegs und wollt Spiele mit geringen Grafikanforderungen spielen, ist dies sogar in hoher Auflösung möglich. Zu beachten ist jedoch, dass dabei die Kühlung des Notebooks an seine Grenzen kommt. Spiele mit hohen Grafikanforderungen sind nicht zu empfehlen, da kein flüssiges Spielerlebnis möglich ist. Sucht ihr nach einem Gaming-Notebook seid ihr hier einfach falsch, aber es ist doch praktisch einige simple Titel spielen zu können.

Akku & Laufzeit

Im MateBook X Pro ist ein 56 Wh großer Akku verbaut. Dieser kann über die USB-C Anschlüsse mit dem im Lieferumfang enthaltenen 65W Ladegerät geladen werden. Im Test konnte ich das Notebook innerhalb von 30 Minuten zu 50 % aufladen. Für eine komplette Ladung braucht es dann etwas mehr Zeit. Innerhalb von 1:30h hat sich das Notebook wieder voll aufgeladen. Besonders in den ersten 30 Minuten ist das Notebook und das Ladegerät sehr warm geworden. Im Sommer mit einer kurze Hose möchte ich es dann nicht mehr auf meinen Beinen haben.

Bei einer gemischten Nutzung vom Webbrowser, Bildbearbeitungsprogrammen und Medienkonsum konnte ich mit einer Helligkeit von 60 % eine Laufzeit von 5 Stunden erreichen. Dazu war auch das Energieprofil auf die höchste Leistung gestellt und Wi-Fi aktiviert. Bei deutlicher stärkerer Auslastung, wie das Rendern eines Videos oder Spielen eines aufwändigen Spiels, sinkt diese Laufzeit dementsprechend. Durch die Reduzierung der Bildschirmhelligkeit kann man rund 1-2 Stunden an Laufzeit herausholen.

Kühlung

Bei weniger aufwändigen Anwendungen sind die Lüfter ausgeschaltet und das MateBook flüsterleise. Erst wenn mehr Leistung dem Notebook abverlangt wird, schalten sie sich ein. Die meiste Zeit sind diese auch völlig ausreichend und der Prozessor kann seine volle Leistung abrufen. Im Benchmark, wo der Prozessor einer, nicht mit der regulären Auslastung vergleichbaren, Aktivität ausgesetzt wird, kommt es dazu, dass er die Leistung senken muss, um nicht zu überhitzen. Dies geschieht jedoch wirklich nur bei sehr starker Auslastung.

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Unterseite Luftschlitz

Die Abwärme gibt das Notebook auf der Rückseite ab und zieht neue Luft an den Seiten an. Dafür befinden sich links und rechts an der Unterseite Luftschlitze, die nicht so leicht verdeckt werden können.

Huawei MateBook Pro X 2020 kaufen »

Für den vorhandenen Formfaktor ist die Kühlung völlig gerechtfertigt und könnte wahrscheinlich nur mit einer Vergrößerung des Gehäuses verbessert werden. Die Lautstärke der Lüfter kann bei maximaler Auslastung etwas laut werden, sonst ist die Lautstärke völlig in Ordnung.

Lautsprecher

Die Lautsprecher des MateBook X Pro befinden sich auf der linken und rechten Seite der Tastatur. Daher kommt der Sound auch direkt bei einem an und klingt durchaus gut. Auch bei höheren Lautstärken bleibt der Klang noch akzeptabel. Natürlich handelt es sich weiterhin um Laptop Lautsprecher und man darf hier nicht den allerbesten Sound erwarten. Doch um ein YouTube Video zu schauen oder ein wenig Musik nebenbei laufen lassen eignen sie sich definitiv. Für alles darüber hinaus würde ich aber, wenn möglich, weiterhin einen Kopfhörer oder Lautsprecher anschließen, um länger Musik zu hören oder einen Film zu schauen.

Kamera & Mikrofone

Die 1MP Kamera findet man in der Tastatur. Um die Kamera herauszufahren, einfach den Knopf drücken und sie klappt nach oben. Nachteil an dieser Positionierung ist der Aufnahmewinkel. Hier filmt die Kamera bei einer normalen Sitzposition die Unterseite eures Kinns. Bewegt ihr euch jedoch ein Stück nach hinten, könnt ihr ein ähnliches Kamerabild, wie sonst auch erreichen. Die Qualität der Webcam ist nicht atemberaubend, jedoch eignet sie sich für die typischen Einsatzzwecke.

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Webcam

Über die Mikrofone wird auch in einer lauten Umgebung die Stimme noch verständlich aufgenommen. Die Qualität ist jedoch typisch für ein Notebook und nicht besonders beeindruckend. Für gelegentliche Gespräche definitiv ausreichend, ein Headset ist trotzdem anzuraten.

Anschlüsse & Verbindungsmöglichkeiten

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Anschluesse rechts

Die Anschlüsse des MateBook X Pro kann man eher als bescheiden bezeichnen. Auf der linken Seite finden wir zwei USB-C Anschlüsse und einen 3,5 mm Kopfhörer/Mikrofon Kombi-Anschluss. Einer der USB-C Anschlüsse unterstützt Thunderbolt, wodurch kompatible Adapter und Docks verwendet werden können.

Huawei MateBook Pro X 2020 kaufen »

Schauen wir auf die rechte Seite finden wir nur einen einzelnen USB-A 3.0 Anschluss. Am Gerät selber sehen wir also sehr wenige Anschlüsse, aber im Lieferumfang ist ein Adapter beigelegt, um das Notebook mit jeweils einem HDMI, VGA, USB-C und USB-A Anschluss zu erweitern. Ein HDMI Anschluss direkt am Gerät wäre von Vorteil gewesen, war aber aufgrund des dünnen Gehäuse eventuell nicht möglich.

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Anschluesse links

Im kabellosen Bereich stehen Wi-Fi ac und Bluetooth 5 zur Verfügung. Ebenfalls ist auf der rechten Seite des Touchpads ein NFC-Lesegerät verbaut, welches für die Huawei Share Funktion benutzt wird.

Software

Auf dem Gerät läuft ein vorinstalliertes Windows 10 Home. Auf dem Gerät sind lediglich die Treiber und der Huawei PC-Manager installiert. Andernfalls handelt es sich um eine ganz normale Windows-Installation.

Die Festplatte ist von Werk aus partitioniert. Bei unserem Testgerät mit 1 TB SSD hat das C: Laufwerk eine Größe von 80 GB und das D: Daten-Laufwerk eine Größe von 858 GB. Installiert man viele Programme, die sich nur auf der Systempartition C: installieren lassen, kann man vielleicht auf Platzprobleme stoßen. Diese Entscheidung der Partitionierung wurde auch schon bei anderen Huawei Geräten getroffen. Bei Geräten mit soviel Speicherplatz könnte man jedoch etwas mehr von Werk aus zuordnen. Durch eine manuelle Neuinstallation kann man aber bei Bedarf eine eigene Partitionierung vornehmen.

PC-Manager & Huawei Share

Über die vorinstallierte Huawei Software PC-Manager lassen sich Treiber- und BIOS-Updates herunterladen. Außerdem kann man CPU und Arbeitsspeicherauslastung einsehen. Auch gibt es eine Auflistung der Hardware, wo man diese auch gleich überprüfen lassen kann.

Huawei MateBook X Pro 2020 Notebook Geekbench Compute PC-Manager

Aber die eigentliche Funktion des PC-Managers ist die Integrierung eures Smartphones durch Huawei Share. Unterstützt werden diese Funktionen jedoch ausschließlich von Huawei- und Honorgeräten. Um euer Smartphone mit dem Laptop zu verknüpfen, müsst ihr es einfach auf den NFC-Punkt rechts neben dem Touchpad halten. Dann stehen euch Funktionen, wie das Spiegeln eures Smartphonebildschirms auf das Notebook oder das direkte Drag & Drop zwischen Smartphone und Notebook zur Verfügung.

Habt ihr die geeigneten Geräte, ist es also deutlich einfacher, mit Smartphone und Notebook gleichzeitig zu arbeiten. Schnell ein Foto machen und auf dem Notebook direkt bearbeiten oder Smartphone Apps über das Notebook bedienen, ist so möglich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Andere Modelle von Huawei, wie das MateBook 13 2020 oder das Honor MagicBook 14, stellen diese Option auch schon bereit.

Fazit

Das Huawei MateBook X Pro 2020 positioniert sich mit seinem Preis ab 1599€ eindeutig in einem Segment, wo man vom Gerät viel erwartet. Mit der Verarbeitung bietet Huawei ein solides Grundgerüst. Die verwendeten Materialien fühlen sich hochwertig an und das Notebook ist sehr stabil gebaut. Ein Highlight ist das 3K-Display, welches zusätzlich zu der hohen Auflösung eine gute Farbwiedergabe bietet. Durch das Nutzen des 3:2 Formates eignet es sich besonders für Produktivanwendungen. Auch der Touchscreen lässt sich sinnvoll nutzen und ist in dieser Preisklasse auch definitiv ein muss. Natürlich bringt der Laptop mit seinem i7-Prozessor einiges an Leistung mit, wodurch beim Nutzen des Gerätes keine Hänger oder Wartezeiten auftreten. Für die meisten Anwendungen reicht aber sicherlich auch die i5-Variante des Notebooks. Beide Modelloptionen haben die Nvidia MX250 Grafikkarte verbaut.

Die Anschlussmöglichkeiten fallen etwas mager aus, können aber durch den mitgelieferten Adapter ausgeglichen werden.

Das Huawei MateBook X Pro 2020 kaufen?

Seid ihr auf der Suche nach einem Top-Modell, mit einem hochauflösenden Display und zahlreichen Features seid ihr hier sicherlich an der richtigen Stelle. Das Notebook bietet eine gute Performance und wird durch praktische Elemente, wie Lautsprecher auf der Oberseite, ergänzt. Eine Alternative wäre der kleine Bruder das Huawei MateBook 13 2020, welches eine geringere Auflösung bietet, aber ähnliche Hardware verbaut hat.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von neDu
    # 05.06.20 um 20:41

    neDu

    Ddr3 bei dem Preis klingt natürlich fair!

  • Profilbild von Njaa
    # 06.06.20 um 07:56

    Njaa

    @Fabin:
    Ich weiß, hinter so einer Vorstellung verbirgt sich viel Arbeit. Leider sind manche Infos halt auch absoluter Quark und das solltest Du auf jeden Fall editieren
    "Durch eine manuelle Neuinstallation kann man aber bei Bedarf eine eigene Partitionierung vornehmen."
    und zwar in
    "Durch Verwendung der integrierten Datenträgerverwaltung kann man das ohne Neuinstallation die Partitionierung ändern"

    Was hältst Du davon? Damit erweckst Du zumindest den Anschein von Fachkentnissen.

    Das Vergrößern der Systempartition kann ich keinesfalls empfehlen. Ich habe meine auf 48GB und dann durch die Office – Deinstallation und div. Bereinigungen auf 36GB reduziert. Den frei gewordenen Platz belasse ich für Eventualitäten unformatiert.

    Windows hat die Angewohnheit soviel wie möglich Platz auf der Systempartition zu nehmen.
    Und mit meiner Partitionierung schiebt man einen Riegel davor.

    Letztendlich ist das Gerät aber nicht auf dem Stand der Technik und damit maßlos überteuert.

    Die Beigeben sind schon lange langweilig und unnütz geworden, werden sie bei jeder Neueinführung eines Huawei-Gerätes in irgendeiner Form angeboten. Beim Wort "Free Buds" krieg ich mittlerweile Augenkrebs!

    • Profilbild von Fabian
      # 08.06.20 um 08:57

      Fabian CG-Team

      Zwischen der Windowspartition und der Datenpartition liegen weitere Partitionen, weswegen eine Neuzuweisung in der Datenträgerverwaltung nicht möglich ist, wenn man diese behalten möchte.

      Die Hardware ist sicherlich nicht mehr brandneu und besonders der DDR3 Speicher ist 2020 ein gewisser Dorn im Auge. Möchte man aber genau so ein Display haben, ist der Markt da nicht wirklich breit aufgestellt. Weicht man davon ab, gibt es aktuell Geräte mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis. Aber das MateBook X Pro ist ja jetzt auch noch am Anfang seines Lebenszyklus und kann noch im Preis fallen.

  • Profilbild von Wolf Markus
    # 06.06.20 um 12:04

    Wolf Markus

    Partitionen für das OS macht man seit Windows 7 nicht mehr das war mal bei Windows 2000 /XP von so machen in Mode gekommen aber meistens wegen Schulen und PC Wächter Karten und beliebig Partitionieren geht mit Windows auch nicht alles, für manches empfiehlt sich geparted

    • Profilbild von SuAlfons
      # 07.06.20 um 18:51

      SuAlfons

      So, Partitionieren macht man nicht mehr?
      Stimmt schon, durch die Ordnerstruktur unter Windows ist es schwierig, den Nutzerordner sauber woanders unterzubringen.
      Lass Mal überlegen. Mein Laptop hat 7 oder so Partionen auf zwei SSDs. Windows Recovery, Windows C:, Pop!_OS Recovery, UEFI-Boot Partition, Pop!_OS root-Laufwerk und auf der größeren Platte dann nochmal eine kleine Windows-Datenpartion und den großen Rest als Linux /home Verzeichnis.
      Hat den Vorteil, dass ich mir mein Windows nicht so schnell zerschießen und unter Linux das eigentliche System relativ schnell auswechseln kann, während die Nutzerdaten in home unberührt bleiben.

  • Profilbild von Joyce
    # 07.06.20 um 14:14

    Joyce

    Uiuiui, so manche fachliche inkompetente Aussagen in dem Test! Bleibt bitte bei Smartphones.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.