News

Huawei Scale 3 mit 200+ App-Trainingskursen in China gelauncht

Während des Mate 40 Series Launch Events am Wochenende in China stellte Huawei auch einige smarte Geräte vor. In Kooperation mit dem „Hefei Institute of Material Science“ der „Chinese Academy of Sciences“ entwickelte das chinesische Unternehmen den Algorithmus hinter der dritten Generation ihrer smarten Waage. So kann die Waage mit einer Mischung aus AI und Big-Data-Abgleichen Messwerte besser einschätzen. Was sie noch kann, lest ihr hier.

Huawei Smart Body Fat Scale 3 smarte Waage Design
Die Oberseite stellt die typische Waagen-Glasoberfläche.

Huawei Smart Body Fat Scale 3 mit 15 Messwerten

Ein Gewicht zwischen 2,5 und 150 kg soll die Waage anzeigen können. 14 verschiedene Messwerte werden bestimmt, wenn sich ein Mensch auf die Waage stellt. Dazu zählen unter anderem Fettgehalt, Muskelmasse, Body-Mass-Index oder sogar Herzfrequenz. Wie letzteres allerdings funktionieren soll, wenn nur die Beine bei solchen Waagen im Normalfall „gescannt“ werden können, ist fraglich. Die gewonnenen Daten werden automatisch aktualisiert – entsprechend auch dann, wenn keine App-Verbindung besteht.

Huawei Smart Body Fat Scale 3 smarte Waage Messwerte
14 verschiedene Messwerte werden erhoben.

Die erhobenen Daten können in Relation zu den Ergebnissen gleichaltriger Menschen gesetzt werden. Dazu ist selbstredend ein wie auch immer geartetes Maß an Datenspeicherung in Kombination mit WLAN-Verbindung vonnöten. Dadurch lassen sich die Werte aber auch immer von überall aus in der zugehörigen App Huawei Health (Android, iOS) nachvollziehen und im zeitlichen Verlauf betrachten. Wer ab- oder zunehmen möchte, kann seine Erfolge oder Misserfolge entsprechend über einen längeren Zeitraum beobachten.

Was an der App aber wirklich interessant sein kann in der aktuellen Zuhause-Bleib-Zeit: Sie bietet über 200 Trainingskurse, mit denen man Muskeln trainieren oder Fett reduzieren kann.

Huawei Smart Body Fat Scale 3 smarte Waage Sport
Die Waage mit zum Training nehmen: Endlich ergibt diese typische China-Grafik Sinn.

Preislich liegt die Huawei Smart Body Fat Scale 3 (was ein sperriger Name!) in China bei 169 Yuan Launch-Preis, umgerechnet also nur knapp 21€. Selbst wenn man davon ausgeht, dass sie hierzulande noch etwas teurer werden dürfte (also etwa 30€), kann das ein guter Preis für eine smarte Waage mit den genannten Funktionen sein. Das Problem nur: Bis auf die Trainingskurse unterscheidet sie sich funktionell und optisch kaum von anderen Personenwaagen mit App-Steuerung. Siehe Anker eufy P1 oder Xiaomi Mi Scale 2.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Deebot T9+ seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (3)

  • Profilbild von Frank Tröger
    # 04.11.20 um 14:30

    Frank Tröger

    Ist die mit oder ohne Google-Services?

    • Profilbild von Christian Wöhrle
      # 04.11.20 um 17:33

      Christian Wöhrle

      Ich glaube kaum dass du da was aus dem Play Store laden kannst. Oder willst du das Gewicht per Gmail versenden?

    • Profilbild von Tim
      # 05.11.20 um 08:56

      Tim CG-Team

      Du musst die mit deinem Smartphone verbinden, was dein Smartphone bietet, kannst nur du wissen 🙂 Liebe Grüße Tim

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.