Test AirPod Klon im Test: Ist der TWS i10 Bluetooth Kopfhörer sogar besser?

*Leider schon Ausverkauft* Aktuell bekommt ihr die TWS i10 für 17,78€ bei Geekbuying mit schnellem Versand aus dem Warenlager Deutschland.

Wie gut ist ein Fake wirklich? Die TWS i10 sind sehr umstritten und sie ernten bei euch auch unterschiedliches Feedback. Einige sind begeistert, einige finden sie okay und wiederum andere haben teilweise sogar Probleme mit ihnen. Tim hat sich der Sache angenommen und die „AirPod Fakes“ einem Langzeittest unterzogen. Was haltet ihr von den TWS i10 In-Ears? Sind sie tatsächlich besser als das Original?

Youtube Video Preview

Kaum ein Gadget wurde in den letzten Wochen so oft von euch Angefragt wie der TWS i10 AirPod Klon. Nun, nach einem Kurzurlaub beim Zoll, ist unser Test-Exemplar endlich angekommen und was soll ich groß sagen, der günstige Bluetooth In-Ear macht im Vergleichstest sogar einiges besser als das Original.

Youtube Video Preview

Technische Daten

NameTWS i10
Frequenzbereich20-20.000 Hz
Impedanz32 Ohm
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität1000 mAh in der Ladebox
Gewicht3,5 g pro Hörer
Maße16,6 x 41 x 6 mm pro Hörer
IP Schutzklasse

Verpackung und Lieferumfang

Auf dem Karton lacht uns das gleiche Bild wie auf dem original AirPod-Karton an – lediglich mit dem Zusatz TWS i10. Auf der Rückseite findet man zudem einige Prüfsiegel, wie das CE-Kennzeichen, dessen Echtheit ich an dieser Stelle bezweifle.

TWS i10 Bluetooth In-Ear Lieferumfang
Alles dabei, um sofort zu starten!

Im Inneren befindet sich, neben den TWS i10 mit Ladebox, ein schlecht verarbeitetes USB-C Ladekabel sowie eine Bedienungsanleitung auf Englisch und Chinesisch. Nicht viel, aber alles was man benötigt, um direkt loszulegen!

Ich sehe alles doppelt, bin ich betrunken?

Schön wäre es, aber nein 😀 . Doppelt sehe ich nur, weil die TWS i10 im Vergleich zu den originalen Apple AirPods einfach einer der dreistesten Klone sind, den wir bei China-Gadgets jemals hatten. Sowohl die Größe der Ladebox, als auch die Größe der Hörer selbst ist absolut identisch.  Ähnlich verhält es sich auch mit dem Gewicht, mit 3,5g pro Hörer sind diese sogar ein halbes Gramm leichter und auch die Box ist in etwa so schwer wie das Original.

TWS i10 Vergleich mit Apple AirPods
Welcher ist welcher? Links der Fake, rechts das Original

Obwohl Maße und Gewicht grundsätzlich stimmen gibt es doch ein paar optische Unterschiede. Zuerst fallen die vier LEDs auf der Vorderseite des TWS i10 Ladecase auf. Diese zeigen den aktuellen Ladestand der Box an und sind gegenüber Apples Box eine nette Zugabe.

TWS i10 Ladebox mit AirPods Ladebox

Beim Original lässt sich der Ladestand nämlich nur über das iPhone auslesen. Auf der Unterseite befindet sich statt einem Lightning-Port ein USB-C-Ladeanschluss und auch die Aussparung zum Öffnen der Box hat eine etwas andere Form.

TWS i10 AirPod Klon Ladeanschluss

Im Bereich der Verarbeitung stehen die Hörer an sich den AirPods in nichts nach, der verwendete Kunststoff fühlt sich an wie bei den Originalen und wenn man nicht genau aufpasst verwechselt man die Hörer ziemlich schnell.

TWS i10 Ladebox mit Hörern

 

Anders bei der Ladebox. Diese ist materiell zwar genauso gut wie das Original, jedoch hapert es ein wenig bei der Verarbeitung des Öffnungsmechanismus. Dieser hat beim TWS i10 ein wenig Spiel, während er beim Apple-Produkt bombenfest sitzt.

TWS i10 Ladebox loses Scharnier

Als TWS mit dem i7 Mitte 2017 den ersten AirPod Klon auf den Markt brachte, haben wir diese noch ein wenig belächelt. Auf der Grundlage eines User-Gadgets hatten wir diesen bestellt und dann aber aufgrund der wirklich billigen Verarbeitung und viel zu großer Hörer von einem Test abgesehen. Nun etwa noch einmal 1 1/2 Jahre später ist der TWS i10 ein Klon mit verblüffender Ähnlichkeit und solider Verarbeitung. Selbst auf den zweiten und dritten Blick checkt kein Mensch, dass es sich bei den Hörern nicht um originale AirPods handelt.

Sound der TWS i10 Bluetooth Kopfhörer

Hier wird es natürlich spannend; kann der Klon tatsächlich auch klanglich mithalten? Im Vergleichstest war ich überrascht, wie gut die TWS i10 im Hoch- und Mittelton klingen. Gerade in diesen Frequenzbereichen tun sich günstige Kopfhörer meist schwer und klingen matschig. Bei den TWS i10 hingegen fällt es mir schwer überhaupt einen Unterschied zum Original festzustellen.

Wo es allerdings Unterschiede gibt, ist der Tiefton-Bereich. Hier klingen die Apple AirPods etwas voller und produzieren einen etwas kräftigeren Bass. Was aber nicht heißen soll, dass der TWS i10 in diesem Bereich schlecht performt, lediglich etwas zurückhaltender. Aber Hand aufs Herz, wenn ich die Möglichkeit habe ~150€ zu sparen, für ein bisschen weniger Bass, dann gerne.

Tragekomfort – locker aber sicher

Jeder der schon mal einen EarPod oder AirPod im Ohr hatte weiß, wie sich die TWS i10 im Ohr anfühlen. Es gibt keinen spürbaren Unterschied zwischen den beiden Kopfhörern, sowohl die TWS i10, als auch die AirPods fallen mir nicht so leicht aus den Ohren. Ich persönlich bin jedoch kein großer Fan des halb In-Ears. Bei mir sitzen sie zwar sicher aber nicht besonders gut, dichten nicht richtig ab und entwickeln so einen schlechteren Sound.

TWS i10 AirPod Klon Tragekomfort

Allerdings gibt es einige Menschen, auch Android-User, die auf das halb In-Ear Design von Apple schwören und normale In-Ears verteufeln, so wie ich die AirPods oder Xiaomis halb In-Ear Kopfhörer. Wer also bereits einen Halb In-Ear von Apple im Ohr hatte und daran gefallen findet, wird auch mit dem TWS i10 glücklich.

Bedienung per Touchpad

Hier haben wir wieder so einen Punkt, an dem ich der Meinung bin, dass die TWS i10 den AirPods bereits etwas voraus sind. Im Original kann das einfache Tippen auf das Touch-Panel eine individualisierten Befehl auslösen, zweifaches Tippen öffnet Siri. Es können so also maximal drei verschiedenen Befehle an das Smartphone gesendet werden. Mit dem TWS i10 sind durch eine Erweiterung der Gesten sogar vier verschiedene Befehle ausführbar.

Funktionen der Touch-Panel 

GesteFunktion
1x tippenPlay/Pause; anrufe annehmen/beenden
2x tippennächster Titel
3x tippenvorheriger Titel
2 Sek. berührenSprachassistent starten

Alle Befehle können sowohl mit dem linken, als auch mit dem rechten Hörer ausgeführt werden, je nachdem welche Hand gerade frei ist. Insgesamt reagieren die Touch-Panel im Hörer ähnlich gut wie beim Original. Lediglich zu Beginn hatte ich Probleme, aber hat man einmal raus, wo genau man drücken muss und in welcher Geschwindigkeit, funktioniert die Bedienung zuverlässig. Eins können die TWS i10 jedoch nicht, nimmt man einen Hörer aus dem Ohr, wird die Wiedergabe nicht automatisch pausiert.

Bluetooth Pairing und Reichweite

Dank Bluetooth 5 ist das Pairen mit dem TWS i10 eine runde Angelegenheit. Nimmt man beide Hörer aus der Ladebox verbinden sie sich selbstständig miteinander und werden als ein Kopfhörer in den Bluetooth-Geräten angezeigt. Einmal mit dem Smartphone gekoppelt verbinden sie sich während des Herausnehmens aus der Transportbox automatisch mit dem zuletzt gekoppelten Smartphone.

Hat man ein iPhone bieten die originalen AirPods natürlich das „bequemere“ Pairing. Das muss man Apple halt lassen, die Symbiose aus Hardware und Software haben sie drauf, darauf muss man mit dem TWS i10 verzichten.

Die Reichweite ist trotz Bluetooth 5 geringer als beim durchschnittlichen wireless In-Ear. Dies liegt (vielleicht?) an der geringen Leistung der verbauten Batterie.

Im Test bleibt die Verbindung auf etwa 6-7 Meter im Freien stabil. In geschlossenen Räumen wird die Verbindung leider schon nach 4-5 Metern instabil. Da man Smartphone und Kopfhörer aber meist nah beieinander trägt, reicht es meiner Meinung nach trotzdem aus. Für den Sport oder ähnliches gibt es ohnehin Alternativen, die über einen deutlich besseren Halt verfügen.

Die TWS i10 Bluetooth Kopfhörer als Headset

Die Mikrofone des TWS i10 halb In-Ears sitze, wie bei den AirPods am unteren Ende des Kopfhörers bei den Ladekontakten. Auch mit dem Klon ist Telefonieren in Stereo möglich, was viele günstige wireless In-Ears nicht unterstützen.

TWS i10 Mikrofon
Auch hier, links der Klon, rechts das Original

Im Vergleichstest ist die Mikrofon-Qualität der Apple AirPods schon besser, die Stimme ist klar und es gibt nur vereinzelte Störgeräusche. Aber auch die TWS i10 sind durchaus zum Telefonieren geeignet. Während der Test-Telefonate konnte mich mein Gegenüber insgesamt verstehen, allerdings gab es mehr Störgeräusche und Verzerrungen, gerade im Freien. Für kurze Telefonate zwischendurch ist es jedoch okay.

Akkulaufzeit

Leider konnte ich keine Informationen über die Akkukapazität der Hörer finden. Die Akkubox soll allerdings eine Kapazität von 1000 mAh haben. Diese Zahl würde ich jedoch mit Vorsicht genießen. Meiner Meinung nach ist die Box zu klein und zu leicht für einen Akku dieser Größe.

Im Test hat der Akku der Hörer, bei einer Lautstärke von 50%-70% etwa 2,5-3 Stunden durchgehalten. Wie oft der Kopfhörer in der Ladebox aufgeladen werden kann, konnte ich in der Kürze der Zeit noch nicht testen. Dies werde ich natürlich so schnell wie möglich nachreichen!

Laden per QI-Ladegerät

Das dürfte Apple wohl ein Dorn im Auge sein. Nicht nur, dass dieser Klon überhaupt existiert, sondern auch, dass er obendrein QI-Laden unterstützt. Ein Feature, dass für einen möglichen Nachfolger des Apple AirPods schon länger in der Gerüchteküche brodelt.

TWS i10 AirPod Klon QI-Laden

Im Test hat das Laden der Box mit unserem RavPower QI-Lader reibungslos funktioniert, einfach das Case auf den Platte legen und schon lädt der Akku – easy.

Fazit

Insgesamt ist der TWS i10 ein ziemlich dreister, aber auch ein ziemlich guter Klon der Apple AirPods. Im Bereich des Klangs müsst ihr ein paar Abstriche im Tiefton hinnehmen, das Original hat hier etwas mehr Volumen. Im Hoch- und Mittelton gibt es jedoch nichts zu beanstanden, ich kann kaum einen Unterschied zum Original wahrnehmen.

Auch die Material- und Verarbeitungsqualität stimmt insgesamt, lediglich das Scharnier zum Auf- und Zuklappen des Ladecases hat etwas mehr Spiel. Software-technisch kooperiert der Klon natürlich wie ein gewöhnlicher Bluetooth In-Ear, die Vorteile des Apple-Universums fallen weg.

Vorteile des Klons sind meiner Meinung nach die Lade-LEDs, QI-Laden, ein gängiger USB-C Anschluss und der neuere Bluetooth 5 Standard. Unangefochten auf Platz 1 der Vorteile ist jedoch der Preis, welcher mit rund ~30€ weit unter dem der AirPods liegt.

Alternativen zum AirPod Klon

Ich kann absolut jeden verstehen der sagt: „Du Tim, ist ja alles schön und gut mit dem Klon, aber das ist nicht mein Ding, welche Alternativen habe ich?“ Da gibt es eine ganze Menge und im (fast) vergangenem Jahr sind einige ziemlich coole True Wireless In-Ears auf den Markt gekommen. Hier wären zunächst die Xiaomi AirDots, welche mit einem Preis von ~35€ in einem ähnlichen Preisrahmen liegen. Darüberhinaus haben mir auch die Anker Soundcore Liberty Air, ein AirPod Klon mit richtigen In-Ear Polstern, richtig gut gefallen. Auch die Mobvoi TicPods Free könnten eine spannende Alternative sein.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (220)

  • Profilbild von Abc
    21.12.18 um 19:05

    Abc

    Hab sie, bin (für den Preis allemal) mega zufrieden!

  • Profilbild von Ein Tipp von der Seite hinter dem Tresen
    21.12.18 um 19:22

    Ein Tipp von der Seite hinter dem Tresen

    Jungs, ich bin ein Fan seit gefühlt erster Stunde, aber hier muss ich leider Mal drunter kommentieren.

    Das ihr die Kopfhörer von eurem Zollamt bekommen habt ist naja schlampige Arbeit oder eurer Überzeugungskraft/Bekanntheit geschuldet. Ich selbst habe diese bereits öfter eingezogen (ja genau diese) und habe nicht nur die Bestätigung von Apple das es sich hierbei um eine Geschmacksmusterverletzung handelt (somit Fälschung im Sinne des Markenschutzgesetz), sondern leider auch die Bestätigung das die Kosten der Vernichtung auf den Einführer umgewälzt worden sind!

    Ich kann nur jeden von diesem Produkt abraten. Ja die gibt es auch bei Amazon, aber nein von keinem Händler werden diese zur Zeit aus der "echten" EU versendet (hatten auch schon eine Sendung aus Jersey).

    Es gibt genug alternativen, auch auf dieser Seite bereits getestet.

    Ansonsten bitte wie gehabt weiter machen.

    – ein sehr gut informierter Fan der zufällig Zöllner ist

    • Profilbild von Aaron
      21.12.18 um 22:06

      Aaron

      Was kostet die Vernichtung denn? LG Aaron

      • Profilbild von Ein Tipp von der Seite hinter dem Tresen
        22.12.18 um 10:45

        Ein Tipp von der Seite hinter dem Tresen

        Grundsätzlich regeln sich der Kosten nach der ZollKostV im Fall des gewerblichen Rechtsschutz nach Anlage 2. Demnach dürfen wir bei Postsendungen (max. 31,5kg) jenach vorliegendem Einzelfall zwischen 15 € und 55 € dem Markenschutzrechtinhaber in Rechnung stellen.

        Manche Rechteinhaber drücken diese Kosten Zivilrechtlich auf den Einführer ab (dürfen diese) und erheben zusätzlich noch Ihre Anwaltskosten z.B. im Rahmen einer Unterlassungserklärung (auch dies ist zulässig), weshalb es bei manchen Einfuhren von Plagiaten ein böses erwachen gibt nachdem die Ware bereits vom Zoll einbehalten worden ist.

        Im Fall Apple richtet sich dieser Wert allerdings sehr stark an den von uns in Rechnung gestellten Betrag. Ich habe persönlich bislang nur Kenntnis über einen Aufschlag von moderaten 15 €. (Wir erfahren häufig nur davon, wenn der Beteiligte uns anruft und nachfragt ob dies rechtens ist.)

        Andere Marken lassen Ihren Anwälten bedeutend mehr Spielraum.

  • Profilbild von crazyhorst
    21.12.18 um 19:30

    crazyhorst

    Das CE Zeichen verleiht sich der Hersteller selbst, es ist also immer "echt".

  • Profilbild von egalSMILE
    21.12.18 um 20:52

    egalSMILE

    Also ich hab ja beim lesen überlegt das die Dinger was für mich wären bis ich an den Punkt Akku und Laufzeit gekommen bin. 2,5-3 Std. OK klar bei der Größe kann ja nicht viel Akku drin sein. Aber ernsthaft. Ich bin Grade in Ägypten im Urlaub und hatte einen nur 4,5 Std langen Flug. Das heißt also im Klartext solche Kopfhörer kann man für solche Zwecke schonmal vergessen. Ist wirklich nur für den kurzzeitigen Gebrauch gedacht. Da bleibt man doch lieber bei den guten alten Kabeln. Verbraucht keinen zusätzlichen Strom und ohne Bluetooth hält auch der Akku am Smartphone länger.

    • Profilbild von Arno
      21.12.18 um 22:35

      Arno

      Hast du recht, ich habe mir die i10 geholt und benutze sie als Alltagskopfhörer, da ich gerne meine Umgebung höre, dafür sind sie vollkommen ausreichend und super entspannt um einer anderen Person einen Song zu zeigen etc.
      Für Flüge und eine laute Umgebung von der ich nichts mitbekommen möchte habe ich mir die mPow Judge geholt, da die Inears den Fluglärm gut abschirmen und ich so noch den Dialogen von Filmen noch verstehen kann…

    • Profilbild von chriwu
      22.12.18 um 02:23

      chriwu

      @egalSMILE hörst du echt 4,5h dauerhaft Musik? Zwischendurch beim Essen zb mal kurz ins case zum aufladen und schon sollte es für den Rest des Fluges auch ausreichen.

      • Profilbild von Tim
        02.01.19 um 09:43

        Tim CG-Team

        Für längere Strecken würde ich vermutlich auch zum Kabel greifen, unterwegs im Alltag halte ich persönlich die kabellose Variante für praktischer 🙂

        • Profilbild von Johanna Buhl
          12.01.19 um 10:03

          Johanna Buhl

          Hallo Tim ich habe mal eine Frage ich bin schon sehr Interessiert an den Kopfhörern aber kann man die auch mit Android verbinden?

        • Profilbild von Hiob
          12.01.19 um 11:03

          Hiob

          @Johanna Buhl: Einerseits eine verständliche Fragen, da der Artikel darauf tatsächlich nie eingeht…
          Aber interessant ist dazu zu wissen, dass auch die original Apple AirPods mit Android und allen Bluetooth5 und abwärts-kompatiblen Geräten wie Windows-Laptops etc. funktionieren.
          Daher ist auch der Clon sehr vielseitig einsetzbar und – ja – mit Android-Endgeräten ohne Weiteres zu verbinden.

  • Profilbild von Ichwilleswissen
    21.12.18 um 21:05

    Ichwilleswissen

    Mal eine Frage vom Fachmann hinter dem Tresen: Wie funktioniert der Germany Express/Priority Versand oder wie auch immer bei Gearbest&Co? Wird bei dieser Versandart EUst entrichtet oder nicht? Ich habe nur sehr schwammige Info bislang gefunden?

    • Profilbild von Ein Tipp von der Seite hinter dem Tresen
      22.12.18 um 10:27

      Ein Tipp von der Seite hinter dem Tresen

      Die Sendung über Germany Express als Beispiel von Gearbest wird Zentral in der Nähe vom Londoner Heathrow Airport (teilweise bereits auch in Hamburg) von Hermes als Kurier verzollt. Allerdings zu 95% zu dem Wert der auf der CN22 (Zollinhaltserklärung) angeben ist, welcher immer unterfrakturiert ist. Daher kann das im Beispiel Gearbest auch so günstig angeboten werden, da diese dann nur auf diesen Wert die Einfuhrabgaben bezahlen müssen (Zahlen vermutlich je Sendung eine pauschale – das weiß aber nur Hermes). Theoretisch geht dies mit jedem anderen Kurier der nicht am Weltpostvertrag teilnimmt auf die selbe Art und Weise, denn nur Sendungen nach dem Weltpostvertrag können am Zollamt überhaupt zur Selbstverzollung abgegeben werden.

  • Profilbild von marqs
    21.12.18 um 21:44

    marqs

    Beide schrott.

  • Profilbild von Hermes
    21.12.18 um 22:01

    Hermes

    Inwieweit ist das Pairing bei den Airpods dann noch besser, wenn sich diese hier auch automatisch mit dem Smartphone verbinden? Wo liegen hier die Unterschiede?

    • Profilbild von sss
      22.12.18 um 11:24

      sss

      Das verstehe ich auch nicht.

    • Profilbild von Tim
      02.01.19 um 09:57

      Tim CG-Team

      Einmal eingerichtet gibt es Quasi keinen Unterschied. Ich meinte damit nur das erste Verbinden zwischen AirPod und iPhone. Sobald man das Case der Airpods öffnet, wird der Kopfhörer schon auf dem iPhone als Pop-Up angezeigt und man muss nur noch auf "Verbinden" klicken. Es ist halt ein wenig komfortabler 🙂

  • Profilbild von habag
    22.12.18 um 01:28

    habag

    kann man die org. airpods im case vom tws per induktion laden??? könnt ihr das mal testen???

    • Profilbild von chriwu
      22.12.18 um 02:22

      chriwu

      @habag ich meine ein Video dazu gesehen zu haben, bei dem gezeigt wurde, dass die Kopfhörer nur in ihrem eigenen case und nicht im „Fremdcase“ geladen werden können.

      • Profilbild von habag
        28.12.18 um 23:18

        habag

        @chriwu wäre super wenn du dazu ein link hättest o. die Redaktion es testen könnte!??? Ich mein wenn die identisch von den maßen sind dann müsste es ja funktionieren! Trotzdem dank.

        • Profilbild von Tim
          02.01.19 um 09:45

          Tim CG-Team

          habag:

          naja das Ding ist halt, was wenn der org. AirPod im Case der TWS i10 kaputt geht, wer zahlt dem lieben Menschen, der uns sein original geliehen hat dann die neuen Kopfhörer? 🙁

  • Profilbild von egalSMILE
    22.12.18 um 08:21

    egalSMILE

    @chriwu: Musik eher weniger. Dokus/ Filme/ Serien

  • Profilbild von Waldy
    22.12.18 um 09:09

    Waldy

    @Hermes der Unterschied ist, dass die AirPods, genau wie die Kopfhörer von Beats, in der kompletten Apple-ID verfügbar sind, nachdem sie einmal per Bluetooth gekoppelt wurden. Das heißt: einmal nach Kauf mit den iPhone gekoppelt, kannst du sie mit jedem iOS-Gerät und Mac, an denen du mit deiner Apple-ID angemeldet bist, ohne neue Kopplung nutzen.

  • Profilbild von whiteman
    22.12.18 um 10:16

    whiteman

    warum genau bezweifelst du die CE kennzeichnu (mehr als anderswo)?

  • Profilbild von Finndh
    22.12.18 um 12:22

    Finndh

    Meine kommen im neuen Jahr. Hatte die bei AliExpress bestellt mit Neukundenrabatt und 5€ PayPal Rabatt und kam auf 24,90. Mal schauen wie die sich machen

  • Profilbild von Gast
    22.12.18 um 19:59

    Anonymous

    Stereosound beim musikhören ?

  • Profilbild von Marc
    22.12.18 um 21:34

    Marc

    Hallo. Leuchten und blinken die im Ohr während des Betriebs? LG und frohes Fest!

  • Profilbild von Gast
    23.12.18 um 01:05

    Anonymous

    Ich finds immer wieder witzig, dass der Apple OVP Preis zum vergleich genommen wird. Die orignal Apple sind meist um die 130 Euro zu bekommen. Und das Pairing ist einfach super! Wenn ich die Box neben dem iPhone öffne wird mir alles angezeigt.
    Und eigentlich dürften sich die nicht Apple Nutzer diese Dinger gar nicht erst kaufen, wenn ich mir auf anderen Plattformen anschaue, wie die Airpods zerrissen wurden. 😀

    • Profilbild von Matthias
      23.12.18 um 02:10

      Matthias

      Die 130er Zeit ist vorbei… gibt auch keinen großen Anbieter mehr mit vernünftgen Preisen. Man könnte sich ja sicher vorstellen, was das bedeutet 😉

      • Profilbild von Gast
        23.12.18 um 18:40

        Anonymous

        Stimmt vor Weihnachten ist der Preis gestiegen. Aber wer kauft vor Weihnachten auch Elektronik?
        Was soll dass denn deiner Meinung nach bedeuten, dass der Preis steigt?
        Preis liegt trotzdem bei um 160 Euro.

  • Profilbild von Lego
    23.12.18 um 08:39

    Lego

    Gerade bei Amazon für 31.95Euro Lieferung 29.12 bis 4.1

    • Profilbild von Rolf
      23.12.18 um 09:40

      Rolf

      Aber auch nur, wenn der nicht kostenfreie Express gewählt wird und dann kostet der Versand mehr als der Artikel…

  • Profilbild von Vorsichtkunde
    26.12.18 um 09:20

    Vorsichtkunde

    Mein Nova 2 hat Bluetooth 4.3. Funktioniert damit auch alles?

  • Profilbild von Nayuna
    26.12.18 um 13:33

    Nayuna

    Wo könnte man die am besten Bestellen ohne Zoll risiko ect ??

  • Profilbild von Rauor
    29.12.18 um 13:28

    Rauor

    Hat jemand vergleichsweise mal die Padear mini x2 getestet?

  • Profilbild von canni91
    30.12.18 um 23:15

    canni91

    Wo liegt denn der Unterschied zum i7 oder i9?

    • Profilbild von Tim
      02.01.19 um 10:05

      Tim CG-Team

      Die i7 und i9 sind im Vergleich größer, als die originalen und die i10.

  • Profilbild von Tutnichtszursache
    02.01.19 um 16:14

    Tutnichtszursache

    Wie beknackt ihr immer nachforscht , die 1000mha gibts für 14 Euro und die 250mha für 35 Euro….ich finde eure Seite beschissen , alles…aber gutes Beispiel für Laienhaftigkeit !!

    • Profilbild von Gast
      02.01.19 um 16:14

      Anonymous

      @Tutnichtszursache: Wie beknackt ihr immer nachforscht , die 1000 mha gibts für 14 Euro und die 2500 mha für 35 Euro….ich finde eure Seite beschissen , alles…aber gutes Beispiel für Laienhaftigkeit !!

    • Profilbild von Tim
      02.01.19 um 16:25

      Tim CG-Team

      Wenn unsere Seite beschissen ist, wieso besuchst du sie dann? 😀

      Schick doch zumindest Links dazu, wenn du schon behauptest, dass es zwei Versionen mit 1000 mah oder 2500 mah gibt, ansonsten ist dein Kommentar nichts Wert 😉

  • Profilbild von another nymbus
    02.01.19 um 16:35

    another nymbus

    GB-Coupon ist im Augenblick leider abgelaufen.
    Flash-Sale-Preis inkl. Porto momentan dadurch 46+€.
    Wenn es einen neuen Gutschein gibt, bitte durchgeben.

    Mich würde außerdem das angebliche Angebot bei Amazon für 31€ interessieren.

    Viele Grüße

    • Profilbild von Tim
      02.01.19 um 16:40

      Tim CG-Team

      Hi, das Angebot bei Amazon scheint es nicht mehr zu geben, die Preise sind von vor zwei Wochen.. 🙂

  • Profilbild von Anonymous
    02.01.19 um 16:41

    Anonymous

    Warum musstet ihr die Kopfhörer vom Zoll abholen? Gab es Probleme wegen dem Geschmacksmuster oder hat Germany Express nicht funktioniert?
    @Anonymous: Du hast absolut gar keine Ahnung! Die für 14€ sind die i10-Max und haben ebenfalls "1000mAh".
    Informiere dich vorher vernünftig, bevor du andere anmachst!

    • Profilbild von Tim
      02.01.19 um 16:44

      Tim CG-Team

      Mussten sie nicht abholen, sie wurden lediglich 5 Tage einbehalten und sind im Anschluss ganz normal per DHL bei uns gelandet 🙂

    • Profilbild von Hiob
      02.01.19 um 16:44

      Hiob

      @Anonymous: @Anonymous: Du hast absolut gar keine Ahnung! Die für 14€ sind die i10-Max und haben ebenfalls "1000mAh".
      Informiere dich vorher vernünftig, bevor du andere anmachst!

      Bitte gib uns den Link zu 1000mAh für 14€. Danke.

  • Profilbild von Anonymous
    02.01.19 um 16:44

    Anonymous

    Da sie auf Gearbest aktuell 46€ kosten (Gutschein funzt nicht mehr), habe ich sie über eBay für 35€ mit Sparversand bestellt. Mal schauen ob sie ankommen…

    • Profilbild von another nymbus
      02.01.19 um 16:47

      another nymbus

      @Anonymous: Da sie auf Gearbest aktuell 46€ kosten (Gutschein funzt nicht mehr), habe ich sie über eBay für 35€ mit Sparversand bestellt. Mal schauen ob sie ankommen…

      Auch hier wäre ein Link zur Auktion oder Sofortkauf hilfreich! 🙂

  • Profilbild von Anonymous
    02.01.19 um 16:48

    Anonymous

    @Tim: Achso, die Kopfhörer haben Kurzurlaub beim Zoll gemacht 😀 Das habe ich wohl falsch verstanden 🙂

  • Profilbild von Anonymous
    02.01.19 um 16:52

    Anonymous

    @another nymbus: Einfach "tws i10" in eBay eingeben und nach Preis sortieren?! So schwer ist das nicht 😉 Es gibt auch welche für 32€ mit Versand, aber da ist der Zustand "neu:sonstiges". Also evtl. B-Ware. Ich habe die "teuereren" mit Zustand "brandneu" genommen.

    • Profilbild von another nymbus
      03.01.19 um 13:17

      another nymbus

      @Anonymous: @another nymbus: Einfach "tws i10" in eBay eingeben und nach Preis sortieren?! So schwer ist das nicht 😉 Es gibt auch welche für 32€ mit Versand, aber da ist der Zustand "neu:sonstiges". Also evtl. B-Ware. Ich habe die "teuereren" mit Zustand "brandneu" genommen.

      Ja, Danke… ich interessierte mich halt für Deinen Favoriten.
      Habe nun in Norwegen (Artikel 123470302771, für 35,99€ gekauft, Lieferung ab 14.1.).
      Bin gespannt.

      • Profilbild von jke
        04.01.19 um 18:27

        jke

        Die kamen bei mir 28 Tage später an. Genau aus dem "Norwegen"-Angebot. Versand aus SZ und die neue Version, bei der der Hauptkopfhörer links ist.

  • Profilbild von Anonymous
    02.01.19 um 16:54

    Anonymous

    @Hiob: Die haben alle keine echten 1000 mAh. Das steht nur in der Produktbeschreibung.

  • Profilbild von Axel
    02.01.19 um 17:58

    Axel

    Man….ich werde echt noch arm hier…….bestellt….verdammt

  • Profilbild von Anonymous
    03.01.19 um 21:09

    Anonymous

    @another nymbus: Warten wir's ab. Ich drücke uns die Daumen. Finde gerade die Akkuanzeige und das Laden über Qi einfach Hammer. Besser als das Original 😉 Bewertungen sind auf jeden Fall schonmal positiv 🙂

    Kann jemand eine Qi-Ladestation empfehlen?

  • Profilbild von Ralf!
    04.01.19 um 12:01

    Ralf!

    Hallo zusammen:) bei Ali Express würde niemand bestellen? Dort sind sie ja noch günstig. Oder gibt es dort Probleme mit dem Versand? LG

    • Profilbild von another nymbus
      04.01.19 um 12:51

      another nymbus

      Wegen des EUSt-Risikos (<25Euro) würde ich in diesem Fall nicht bei Ali ordern.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.