Test

Xiaomi Jimmy F6 Design-Haartrockner mit 1800W

Den Tech-Hersteller Jimmy kennen wir als eine von vielen Haushaltsmarken des chinesischen Tech-Riesen Xiaomi. Bekannt für die Akkustaubsauger, brachte die Xiaomi-Tochter auch schon andere Produkte wie einen Hochdruckreiniger oder Fensterputzer auf den Markt. Mit dem Jimmy F6 Haartrockner möchte man auch in Sachen Design überzeugen. Wir haben das sehr schicke, aber auch sehr teure Gerät getestet.

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Fön

Verpackung und Lieferumfang

Einen durchschnittlichen Haartrockner erhält man bereits für unter 20€ bei Amazon oder im Einzelhandel. Für knapp das Zehnfache des Preises erwartet man da deutlich mehr – angefangen bei der Verpackung. Das weiß Jimmy auch und liefert den Trockner in einer optisch sehr ansprechenden Tragetasche.

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Fön Tasche
Not so bad.

Auch der Griff in die Tasche trübt den guten ersten Eindruck nicht: Ein schwarzer Karton mit Logo und den typisch orangen Xiaomi-Elementen macht optisch was her. Beim ersten Öffnen des Kartons wird deutlich: Hier wurden Magnete verwendet, um das Zuklappen des Kartons noch ansprechender zu gestalten. Diese halten die Verpackung geschlossen, lassen sich aber auch leicht öffnen und – ja – es ist schon ein cooles Gefühl, den Karton so zu öffnen und zu schließen. Macht einen sehr wertigen Eindruck.

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Fön Verpackung

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Fön Magnetverschluss
Klappt magnetisch zusammen.

Dann der Inhalt der schicken Verpackung. Auch hier wird man nicht enttäuscht, auch wenn die einzelnen Elemente in einer Kunststoffschale liegen. Im Lieferumfang findet sich neben dem Haartrockner samt angebrachtem Kabel (1,7 m Länge):

  • Aufsatz zum Stylen der Haare (bündelt Luftstrom um gezielt Haarregionen zu stylen)
  • Aufsatz zum schnellen Trocknen der Haare
  • ein großer Aufsatz für Locken (sog. Diffusor)
  • Quick Start Guide auf Englisch
Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Fön Lieferumfang
Der Lieferumfang des Jimmy F6.

Beim Auspacken musste ich kurz darüber nachdenken, ob ich das Kabel so gut finde. Der Gedanke kommt daher, dass Hersteller aus dem Xiaomi-Universum immer versuchen, mit Innovation zu glänzen, weswegen ich über einen Akku-Haartrockner nachdachte. Den Gedanken habe ich schnell wieder verworfen, ist sicherlich unpraktisch, bei einem Haartrockner mit einer Ladestation Vorlieb nehmen zu müssen.

Design und Verarbeitung

Jimmy-Produkte konnten uns in diversen Tests mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. In Sachen Verarbeitung musste man dafür ein paar Abstriche machen. Nun haben wir einen Haartrockner, der mit einer Top-Verarbeitung und sehr modernem Design daherkommt. Unter diesen beiden Testfaktoren gibt es nichts zu meckern, ein sehr ansprechendes Gerät. Allerdings hat das schicke Design auch einen Nachteil, zu dem wir gleich in puncto Handhabung kommen.

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Foen Design
Farbe Geschmackssache, Design als solches aber top.

Das für viele obligatorische CE-Kennzeichen ist auch mit dabei. Da bei Haartrocknern immer so ein gewisses Unsicherheitsgefühl mitschwingt (Stichworte Badewanne und brennende Haare), darf man das hier auch erwarten. Wem die Farbe des Jimmy F6 zu knallig ist, kann auch zum Modell in Blau-Lila greifen. Das Gewicht von 500 g sollte auch bei längeren Sessions keine Schwierigkeiten bereiten. Der Schwerpunkt des F6 liegt zwischen Kopfteil und Griff, was zwar unkonventionell ist, aber keine Schwierigkeiten in der Handhabung darstellt. Vorausgesetzt, man arbeitet damit nicht mehrere Stunden am Tag.

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Fön Bedienelemente
An der Seite finden sich vier Bedienelemente.

Am Griff finden sich vier Bedienelemente, um Modus, Temperatur und Luftstromgeschwindigkeit einstellen zu können, sowie den Haartrockner starten und stoppen zu können. Nichts Ungewöhnliches, findet man auch bei günstigeren Modellen. Dadurch, dass die Bedienelemente an der Seite des Griffs und nicht mittig platziert wurden, können Linkshänder die Knöpfe während der Nutzung nicht sehen. Das ist etwas kurz gedacht von Jimmy.

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Fön Bedienelemente Modi

Jimmy F6 Handhabung: Haare schön (und) trocken?

Natürlich bin ich als kurzhaariger Mann nicht unbedingt prädestiniert dafür, einen Haartrockner bewerten zu können. Also habe ich alle Frauen aus meinem Freundeskreis zum Gruppenduschen eingeladen. Kleiner Scherz. Wir haben uns Hilfe geholt von einer langhaarigen Dame, die das Gerät mehrere Male nutzte, gerne Locken trägt und bereits einige Modelle im Einsatz hatte.

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Fön Vergleich
Macht optisch schon einen Unterschied zu den Geräten, die wohl die meisten nutzen.

Der Hersteller wirbt damit, einen Haartrockner hergestellt zu haben, der „einen starken Luftstrom von bis zu 18 l / s, der das Haar 30% schneller bläst als andere digitale Haartrockner“. Natürlich etwas Translator-Deutsch, aber durchaus verständlich. Das Gerät arbeitet mit 95, 75 und 55 Grad sowie Kaltluft. Das sind gute Werte und auch nicht zu heiß (solange man es nicht provoziert). Dadurch benötigte unsere Testerin anstelle der 20 Minuten, die sie normalerweise braucht, nur 10 Minuten. Durchaus eine nennenswerte Zeitersparnis. Der F6 kontrolliert seine Temperatur zudem selbstständig und regelt sie dynamisch.

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Foen Aufsaetze
Die verschiedenen Aufsätze bieten unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten.

Mit einer maximalen Lautstärke von 75 dB auf der höchsten Stufe ist der Haartrockner durchschnittlich laut. Aus meiner Sicht aber eher ein zu vernachlässigendes Kriterium, da man es ja auch nicht anders als laut gewohnt ist wenn man so einen Apparat um seinen Kopf herum arbeiten lässt. Cool ist auch, dass sich die drei Aufsätze magnetisch an den Kopf anclippen lassen.

Ein Manko gibt es laut unserer Testerin aber: Man muss mit der Rückseite des F6 etwas aufpassen bei langem Haar. Er ist dort nicht mit mit einer zusätzlichen Schutzhaube versehen, was aber auch nicht unbedingt unüblich ist. Hier also ein bisschen aufpassen, da darin verfangenes Haar schnell mal verbrennen kann.

Xiaomi Jimmy F6 Haartrockner Fön Vergleich Rückseite
Rechts beim F6 muss man ein klein wenig aufpassen.

Nach 10 Minuten Arbeitszeit auf höchster Stufe werden die Aufsätze zwar recht warm, aber nicht so, dass man sich daran die Finger verbrennen würde. Allgemein kann man sagen: Ein guter Haartrockner, der besonders für Personen mit langem Haar eine deutliche Zeitersparnis bietet. Für Lockenträger(innen) ist der F6 sehr gut geeignet laut unserer Testerin.

Fazit: Jimmy F6 Haartrockner kaufen?

Es ist ein bisschen wie bei der Wahl des Rasierapparats: Man kann mit einem Gerät für ein paar Euro aus der Drogerie arbeiten oder für über 150€ zum Präzisionstrimmer greifen. Die Haare sind am Ende weg. Genauso ist es beim Jimmy Haartrockner, das Haar wird auch in niedrigeren Preisklassen trocken, nur vielleicht etwas langsamer und vielleicht auch nicht so schön. Man muss sich überlegen, ob man wirklich ~160€ für einen Hand-Haartrockner ausgeben möchte.

Wer etwas ganz Besonderes für sein Badezimmer oder ein exklusives Geschenk sucht, bekommt mit dem Jimmy F6 einen sehr illustren Haartrockner, der sich trotz seines hohen Preises in seiner Grundfunktion (dem Trocknen von Haaren) aber nicht kolossal unterscheidet. Man muss hier schon wirklich ein Design-Gerät haben wollen, um guten Gewissens nicht zu einem günstigeren Modell zu greifen. Wer häufig zum Haartrockner greift und langes Haar hat, wird mit dem Jimmy F6 zufrieden sein. Besonders bei Vorliebe für Locken ist der mitgelieferte Aufsatz sehr effektiv.

Übrigens kann man für einen Haartrockner auch nochmal mehr ausgeben, etwa für den Dyson Supersonic mit 1600W. Für round about 300€ erwarte ich dann aber irgendwie noch mehr als nur trockene Haare, oder? Musik spielen statt Gebläsegeräusch oder so ähnlich.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 90 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (13)

  • Profilbild von Animatrix1986
    26.12.19 um 18:09

    Animatrix1986

    Ich habe sozusagen das gleiche von Dreame gekauft, sieht ähnlich auch und soll wohl auch wie der Jimmy angelehnt an den Dyson Sonic sein. Ich bin zufrieden, finde ihn echt geil und der geht echt ab, was da Luft raus kommt ist sagenhaft. Die Verpackung sieht beim Dreame aber 100 Mal besser aus, ist eine schöne Lederbox mit ihnen schön samt ausgekleidet. Macht schon was her. Über den Preis kann man streiten, aber es gibt auch Leute die sich den Dyson kaufen und der kostet 300-400€ je nach Modell.

  • Profilbild von Tekace
    26.12.19 um 18:15

    Tekace

    Einen Fön für € 160 bzw. 180 – muss man mögen. Ich finde den Preis so unfassbar hoch für ein solches Gerät, dass ich den Test gar nicht erst gelesen habe. Liegt vielleicht auch daran, dass ich nicht automatisch alles, wo XIAOMI draufsteht, gut finde – die Herrschaften produzieren auch viel überteuerten Schrott. Und ja: 75 dB sind für einen Haartrockner schon sehr laut.

  • Profilbild von Phill
    26.12.19 um 18:22

    Phill

    Bei dyson kaufe ich aber definitiv Qualität und wenn mal etwas nicht so ist wie ich es mir vorstelle werbe ich mich an den Kundenservice der alles schnell und einfach abwickelt was bei den China Zeug nicht der Fall ist. Für mich ist der Service das wichtigste Kriterium denn meine hatte kann ich auch mit einem anderen 5€ Fön trocknen

    • Profilbild von Wieselwurst
      27.12.19 um 18:11

      Wieselwurst

      Aber doch nicht bei einem Fön? Ausser man arbeitet damit Professionell beim Frisör. Aber benutze ich einen Fön für 25€ der bei mir schon 10 Jahre hält. Und wenn der Kaputt ist brauche ich keinen Kundenservice. Dann kaufe ich mir einfach einen Neuen.

  • Profilbild von Lagoon
    26.12.19 um 18:23

    Lagoon

    Seit dem ich den Valera Swiss SILENT JET habe weiß ich einen leisen Fön zu schätzen.

  • Profilbild von Oberschlau
    26.12.19 um 19:31

    Oberschlau

    Ist denn schon der 1.April?

  • Profilbild von daniel12345
    26.12.19 um 20:46

    daniel12345

    Auch abartig und hässlich kann Design sein… wie man sieht.

  • Profilbild von EddieTH666
    26.12.19 um 22:16

    EddieTH666

    Erster Gedanke: oh, schon wieder Kopfhörer!?

  • Profilbild von Gast
    27.12.19 um 10:27

    Anonymous

    Die Kommentare treffen so ungblaublich gut mein Allgemeinbild. Der Fön ist so unfassbar hässlich. Und wenn ich den Preis sehe muss ich lachen. Ich würd niemals für nen Fön, ohne Kundenservice so viel Geld ausgeben.
    Das Rot und Gold sieht aus wie Weihnachten. Neutralere Farben fänd ich viel besser. Den Test hab ich ehrlich gesagt nur überflogen.

  • Profilbild von HerbyB
    27.12.19 um 12:58

    HerbyB

    Den hat wohl noch der alte Colani designed, so hässlich wie er ist. Und solche Mondpreise zu verlangen….einfach nur dreist.

  • Profilbild von elconte
    27.12.19 um 13:01

    elconte

    Den Fön könnte ich grad an den Weihnachtsbaum hängen. Kein großer unterschied zu den Kugeln

  • Profilbild von Joyce
    28.12.19 um 07:04

    Joyce

    Erinnert mich an einen globigen Gummihammer. Und gefühlt um 160€ zu teuer. Wie aufwendig und kostenintensiv ist es, die wie lange bestehende Garantie einzufordern?

  • Profilbild von Joyce
    28.12.19 um 07:09

    Joyce

    Gut das ich mir den mich nicht interessierenden Dyson doch angeschaut habe. Also versuchter Ideenklau von Xiaomi.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.