Test Jimmy JV53 Akkustaubsauger im Dyson-Design für 170€ aus DE

Gerade gibt es den JV53 aus einem deutschen Warenlager bei Geekmaxi für 169,99€. Gutschein: qKfRZAPI. Durch den Versand aus DE fallen keine Zollgebühren an und der Sauger ist schnell bei euch.

Xiaomis Tochterfirma Jimmy schmeißt neue Geräte auf den Markt wie kaum ein anderer Hersteller. Spezialisiert auf den Haushaltsbereich, ist nun ein Modell aufgetaucht, dass schon auf den ersten Blick Akzente setzt – mit einem pinken Saugrohr. Eine sexy Version des Jimmy JV51 oder ein eigenständiges Modell? Wir haben es getestet.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Performance

Technische Daten: Vergleich zum Jimmy JV51

Jimmy JV53Jimmy JV51
Saugkraft20.000 pa17000 pa
Lautstärke58/70 dB (je nach Saugstufe)75 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku2500 mAh2500 mAh
Arbeitszeit45 Min.45 Min.
Ladezeit4 h5 h
Staubkammer0,3 l0,5 l
Maße127 x 23 x 22 cm127 x 23 x 22 cm
Gewicht1,46 kg1,46 kg
CE-Kennzeichenneinnein

Wie sich aus den technischen Daten gut ablesen lässt (vorausgesetzt, diese treffen in der Praxis zu), beruht der JV53 durchaus auf seinem Vorgänger JV51, wurde in einigen Punkten aber optimiert. Das ist auch nicht verkehrt, schließlich ist der JV51 unser aktueller Preis-Leistungs-Tipp.

Jimmy JV53 Plus: Pro-Version des JV53

Obwohl der Jimmy JV53 erst seit Juli 2019 erhältlich ist, hat Xiaomis Tochterfirma bereits eine verbesserte Version auf den Markt gebracht. Folgende Verbesserungen bringt der JV53 Plus im Vergleich zur „Normalversion“ mit:

  • 5000 mAh großer Akku vs. 2500 mAh
  • 90 Minuten Arbeitszeit (niedrigste Saugstufe ohne elektrische Bodendüse, 70 Min. mit elektrischer Bodendüse)
  • 14 Min. Arbeitszeit auf höchster Saugstufe mit elektrischer Bodendüse
Jimmy JV53 Plus Akkustaubsauger Zubehör
Für den JV53 und JV53 Plus gibt es bei Geekmaxi auch einiges an Zubehör.

Aus der Kurzübersicht wird deutlich: Außer dem größeren Akku und damit verbundenen längeren Laufzeit bis zu 90 Minuten (was natürlich sehr gut ist) gibt es keine wirklichen Neuerungen. Ob die deutlich hochgestufte Arbeitszeit von 45 auf 90 Min. ganze 45€ wert sind, muss man selber wissen. Eventuell sinkt der Preis aber in Kürze noch auf ein ähnliches Niveau, schließlich ist der Akkustaubsauger gerade noch neu verfügbar.

Alles Weitere ist im Vergleich zum JV53 gleichgeblieben -auch die Optik – entsprechend gilt der Testbericht bis auf die Werte zu Akku und Arbeitszeit auch für den JV53 Plus und die neue graue Variante.

Lieferumfang des Jimmy JV53

Normalerweise macht das Auspacken eines Gadgets viel Freude, beim Öffnen des Kartons kam mir aber ein heftiger Schwall Plastikgeruch entgegen. Klar, das hängt mit der Neuheit des Produkts zusammen, eventuell haben wir hier eins der ersten produzierten Modelle erhalten. Dennoch sehr störend, auch wenn der Geruch nach eineinhalb Wochen im Einsatz mittlerweile verflogen ist.

Im Lieferumfang findet sich außer dem Akkustaubsauger:

  • Staubsaugerrohr
  • Kopf des Staubsaugers mit 0,3 l Staubkammer
  • Bodendüse mit integrierter Walze
  • Milben-Aufsatz für den Handsauger
  • zwei weitere Aufsätze für verschiedene Einsatzbereiche
  • Wandhalterung mit Schrauben
  • austauschbarer 2500 mAh Akku
  • EU-Ladekabel
  • Bedienungsanleitung auf Deutsch und Englisch
Jimmy JV53 Akkustaubsauger Lieferumfang
Zwar sehr üppiger Lieferumfang, der Plastikgeruch ist aber schon sehr störend.

Praktisch ist die Wandhalterung, wodurch man den Staubsauger mit ein paar Schrauben in der Wand dauerhaft anbringen kann. Diese sollte man in der Nähe einer Steckdose anbringen, sodass man den Akku mit dem EU-Ladekabel aufladen kann, während sich der Jimmy in der Halterung befindet. Die Wandhalterung ist allerdings nicht zeitgleich eine Ladestation, das nur der Genauigkeit halber.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Akku Aufladung
Der 2500 mAh große Akku ist austauschbar und muss knapp 4 h lang aufgeladen werden.

Design und Verarbeitung: JV51 in besser und Dyson-Pink?

Der Jimmy JV53 ist mit der Höhe von 1,27 m etwas größer als sein kleiner Cousin Roidmi F8. Für wen der Akkustaubsauger zu hoch ist, der kann ihn auch ein gutes Stück von sich weg halten und hat trotzdem noch ein passables Handling. Vor der ersten Benutzung muss man den Akku einsetzen. Überwiegend hochwertiger Kunststoff wurde verwendet, außer dem Plastikgeruch ist das Look-and-Feel-Erlebnis ist direkt nach dem Auspacken äußerst positiv. Nicht so hochwertig wie der Roidmi F8, aber eine Stufe darunter.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger
Die Farbe ist Geschmackssache, ansonsten aber einiges richtig gemacht in Sachen Design.

Der JV53 wiegt wie sein großer Bruder JV51 nur 1,46 kg und ist damit deutlich leichter als sein Kollege aus dem Hause Roidmi (2,5 kg). Das Gefühl, als würde der Staubsauger seinen Besitzer hinter sich herziehen, hat man aber auch hier. So als müsste man ihm per Handbewegung nur die Richtung vorgeben und der Sauger macht den Rest allein.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Einzelteile zusammenstecken
Das Zusammenstecken der Einzelteile funktioniert simpel und schnell.

Wie auch bei den Dibea-Modellen lassen sich alle Einzelteile sehr schnell und einfach zusammenstecken. Es fühlt sich beim Jimmy allerdings deutlich besser an als bei Dibea. Per „Klickverschluss“ setzt man die Teile zusammen, diese rasten dann einfach ein. Der Wechsel der Aufsätze dauert somit auch nur wenige Sekunden.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Milbenaufsatz Handsauger
Der JV53 lässt sich als Handsauger nutzen, entsprechend kann man damit schnell mal durch das Auto saugen.

Die Bodenwalze haben wir schon bei etlichen anderen Modellen aus dem Xiaomi-Universum gesehen, hin und wieder wird immerhin mit den Farben variiert. Typischer Xiaomi-Baukasten. Auf Hartböden macht sich diese richtig gut, für andere Untergründe sollte man den Aufsatz wechseln.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Design Bodenwalze
Die typische Xiaomi-Bodenwalze mit 24 cm Breite, die Einzugshaube darunter ist 8 cm breit.

Der Produzent Jimmy scheint sich in Sachen Design nicht nur bei vorangegangenen Modellen, sondern auch bei der Konkurrenz umgeschaut zu haben: Die Farbe des Saugrohrs lässt sich als typisches „Dyson-Pink“ beschreiben, bei vielen Modellen des britischen Herstellers wird dieser Farbton gewählt. Beispielhaft zu sehen hier.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Design Vergleich JV51
Links der Saugkopf des JV51, rechts der des JV53.

Saugkraft, Arbeitszeit und Lautstärke

Es ist sehr schwer zu sagen, inwiefern sich der JV53 und sein Vorgänger JV51 unterscheiden. Beide haben zwei Saugstufen, die sich über ein Bedienelement oberhalb des Griffs einstellen lassen. Je nach Saugstufe variiert natürlich auch Saugkraft, Arbeitszeit und Lautstärke des Geräts.

  • niedrigere Saugstufe: 12.000 pa, 45 Min. Arbeitszeit, 58 dB
  • höhere Saugstufe: 20.000 pa, 8 Min. Arbeitszeit, 70 dB

Ich finde es immer etwas schade bei Akkustaubsaugern, dass sie auf der höheren Saugstufe so eine deutlich kürzere Arbeitszeit mitbringen. So kann man hartnäckigeren Schmutz oder Teppiche mit höherer Saugkraft besser reinigen – aber eben nur 8 Min. lang. 45 Min. Arbeitszeit auf der niedrigeren Saugstufe sind okay, aber aus meiner Sicht erst ab einer Stunde Laufzeit positiv zu vermerken. Dennoch erreicht man dort bei Räumlichkeiten unterhalb der 100 m² gute Ergebnisse in dieser Zeit.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Saugstufen
Über das Bedienelement am Kopf des Saugers wechselt man zwischen zwei Saugstufen.

Mit dem Milbenaufsatz ist die Arbeitszeit sogar nochmal kürzer (7 und 35 Min. je nach Stufe). Der ultimative Negativ-Knaller ist aber die Betriebslautstärke von 70 dB auf der höheren Saugstufe. Damit können sich andere Personen im selben Raum kaum noch ungestört unterhalten oder fernsehen. Irgendwo muss man zugunsten hoher Saugkraft nunmal Abstriche machen. Aber die Lautstärke erinnert eher an graue Kabelsauger-Vergangenheit.

Aufmerksame CG-Leser kennen diesen Vergleich schon, aber für alle neuen Leser: Menschen unterhalten sich in einer durchschnittlichen Lautstärke von 60 dB miteinander.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Teppich
Mit der Saugkraft von 20.000 pa eignet sich der Akkustaubsauger auch für Teppiche.

Der Motor des Akkustaubsaugers arbeitet mit 100.000 Umdrehungen in der Minute, was man von einem Akkustaubsauger oberhalb der 150€ auch erwarten darf. Diesen Wert findet man auch bei Dyson-Modellen, etwa dem V8. Zum Vergleich: Das neuste Modell aus dem Hause Dyson, der V11, bringt 125.000 Umdrehungen aufs Scoreboard – und kostet 650€.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Staubkammer entleeren
Die potenzielle Füllmenge von 0,3 l reicht für eine Reinigung aus (je nach Verschmutzungsgrad).

Die Aufsätze: Milbenkiller, Teppichsauger und Spinnweben

Da zurzeit im Trend, ist auch ein Milbenaufsatz mit dabei, der sich besonders für den Einsatz auf Textilien eignet und Hausstaubmilben abtötet. Ist natürlich nur speziell für Allergiker interessant, daher erspare ich euch den Exkurs über Hausstaubmilben jetzt mal. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, klickt hier.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Milbenaufsatz Hausstaubmilben
Mit dem Milbenaufsatz lassen sich Hausstaubmilben aus Textilien ziehen.

Die drei weiteren Aufsätze sind weniger spektakulär, finden sich zurzeit aber in jedem Lieferumfang eines Akkustaubsaugers. Diese Aufsätze sind nicht elektrisch und eher nicht allzu schick verarbeitet. Kleine Plastikteile leider. Aber: Funktionieren tun sie.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Aufsätze
Die Aufsätze für den Akkustaubsauger.

Gehen wir die Aufsätze der Reihenfolge auf dem Bild hierdrüber durch: Der Aufsatz ganz links eignet sich aufgrund seiner Form sehr gut für Ecken oder auch um Spinnweben an der Decke einzusaugen. Mittig findet man den Teppichaufsatz, mit dessen Bürste man gut über den Teppich saugen kann. Rechts der weichere Aufsatz ist zur Reinigung von Oberflächen und sensibleren Möbeln. Wie bereits erwähnt: Sie erfüllen alle ihren Zweck, sind aber kein Wunderwerk der Technik.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Aufsatz Spinnweben
Dieser Aufsatz etwa eignet sich gut zum Entfernen von Spinnweben an der Decke.
Jimmy JV53 Akkustaubsauger Aufsatz Verwendung
Mit dem langen Saugrohr kommt man auch an höher gelegene Stellen in den vier Wänden.

Fazit: Ist der Jimmy JV53 ein gutes Upgrade zum Jv51?

Der Jimmy JV53 ist kein Roidmi F8 und kein Dreame V9, was in erster Linie an der etwas niedrigeren Materialqualität liegt. Power hat er, die Reinigungsergebnisse auf Hartböden und Teppichen sind gut und für Wohnungen bis 100 m² eignet sich auch die Arbeitszeit. Das Design ist Geschmackssache (ich finde es ganz cool), die Betriebslautstärke ist zu hoch und die Ladezeit könnte kürzer sein.

Jimmy JV53 Akkustaubsauger Saugrohr
Die Farbe ist Geschmackssache. Ansonsten ein solides Gerät.

Wer mit der Farbe des Saugrohrs etwas anfangen kann, wird mit dem Jimmy JV53 eine verbesserte Version des Jimmy JV51 bekommen – schlicht mit etwas mehr Saugkraft. Für ~180€ ist der Staubsauger definitiv interessant, allein schon wegen der hohen Saugkraft und des guten Handlings. Die Überlegung, zum mittlerweile recht günstigen Vorgänger zu greifen, finde ich aber noch nachvollziehbarer. Warum ich nicht komplett begeistert vom JV53 bin, liegt in erster Linie daran, dass ich das Gefühl hatte, den JV51 erneut zu testen. Nur eben ein klein wenig anders.

Eure Meinung zum Design?

 

  • Performance auf Hartböden und Teppichen
  • Milben-Aufsatz
  • gutes Handling
  • hohe Betriebslautstärke
  • Ladezeit wie bei vielen Modellen recht lang
  • Arbeitszeit könnte länger sein
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von JW
    01.08.19 um 16:12

    JW

    @Tim: Bei Geekmall aus EU-Lager für 174,- mit Gutschein JV53NEWS.

  • Profilbild von chriss_goe
    26.08.19 um 17:15

    chriss_goe

    Einmal schreibt ihr davon das der JV53 Plus einen 5000mAh Akku hat und dann wieder von 2500mAh. Was stimmt den nun? Oder hat er wie der JV83 nach wie vor 2500mAh und dafür einfach eine höhere Spannung?

    • Profilbild von chriss_goe
      26.08.19 um 21:22

      chriss_goe

      @chriss_goe Hab jetzt selbst mal auf der Seite nachgeschaut. Akku nleibt weiterhin 2500mAh wie Branchenüblich. Das Handgerät wäre sonst einfach zu schwer deswegen gehen die Hersteller diesen Weg. Mit den 5000mAh beim JV53 Plus ist hier gemeint das zwei Akkus dabei sind. Die Saugleistung ist natürlich weiterhin höher als beim JV51. Also alles in allem doch interessant. Finde es nur schade dass kein flexibles Rohr dabei ist zum saugen und frage mich ob hier der Akku vom JV51 kompatibel ist oder der größere vom JV83.

  • Profilbild von Alex U
    27.08.19 um 08:35

    Alex U

    Ich wüsste auch gern, ob die Akkus vom 51er und 53er kompatibel sind!

  • Profilbild von Coyamarpeter
    27.08.19 um 17:55

    Coyamarpeter

    Der 51er und 83er Akku ist miteinander definitiv nicht kompatibel auch wenn beide 2500 mAh haben.
    51: 21,6 V / 34 Wh
    83: 26,2 V / 63 Wh…
    und von der Bauart deutlich größer

    • Profilbild von Alex U
      27.08.19 um 19:46

      Alex U

      Ich fragte aber nach dem jv 53, der hier besprochen wird, und dem JV 51. Haben beide 21.6V. Die Frage ist also, ob die Akkus untereinander austauschbar sind. Der Ersatzakku für den JV51 ist tatsächlich erheblich teurer als der des JV 53!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.