Hands-On

Liene Pearl K100 Mobiler Fotodrucker bei Amazon für 100€ inkl. 50 Blatt Papier

Die nächste Party steht schon an, dann aber mal schnell sich den praktischen Hosentaschendrucker sichern. Den bekommt ihr aktuell bei Amazon für 100,49€ mit dem 10€ Gutschein unter „Aktuelle Angebote“. Inklusive sind direkt 50 Blatt Papier, die normalerweise bei Amazon 30€ kosten.

Größere Drucke sind mit dem 10×15 Modell möglich, welches ebenfalls im Angebot für 133,65€ mit dem 10€ Coupon auf der Produktseite gibt

Schnell ein paar Partyfotos beisteuern? Die Hochzeitsparty aus der Hosentasche heraus mit einer Fotobox aufpeppen? Das geht mit einem portablen Mini-Fotodrucker wie dem Liene Pearl K100. Wir haben ihn in unserem Hands-On angetestet.

LienePearlK100Beitragsbild e1673439957832

Technische Daten: üblich

Hersteller & ModellLiene Pearl K100 (ZPP110)
TechnologieZINK (Zero-Ink)
Papierformat2×3 Zoll (selbstklebend)
Akkukapazität500 mAh (aufladbar via USB-C bei 5V/1A)
Maße | Gewicht2.5 x 12.5 x 8.5 cm | 183 g
KompatibilitätAppanbindung (Android/iOS)

Besonderheit: Fotodrucker ohne Tintenpatrone

Bereits vor Kurzem haben wir unsere Einschätzung zum „Mi Pocket Photo Printer“ von Xiaomi gegeben. Jetzt folgt also der Liene Pearl K100, welcher auf die selbe Technik ohne Tintenpatronen setzt: Denn ZINK steht hier für Zero Ink – ohne Tinte. Ohne Tinte bedeutet aber nicht ohne Farbe. Letztere ist nämlich in Form von Farbpigmenten (Kristallen) im Papier selbst zu finden. Konkret gibt es drei „Emulsionsschichten“ mit weißen Kristallen im Ursprungszustand. Der Drucker sorgt mit unterschiedlichen thermischen Impulsen dafür, dass die Kristalle dann Gelb, Magenta oder Cyan annehmen und daraus dann das Farbbild entsteht.

LienePearlK100Unboxing e1673440030370

Design: schlicht & schön

Mir gefällt das schlichte Design des Liene-Minidruckers (2.5 x 12.5 x 8.5 cm; 183 g) mit dezentem Schriftzug, abgerundeten Ecken und neben dem USB-C-Slot an der Stirnseite nur einer einzigen Power-Taste nebst Status-LED an der Seite. Weniger gelungen finde ich hingegen die glänzende Klavierlack-Oberfläche und ein daran anschließendes Element in Frostglas-Optik. Beides wirkt – sagen wir mal – nicht  gerade hochwertig.

Die glänzende Klavierlack-Oberfläche ist dabei ein Deckel, den man vom Frostglas-Element wegschiebt, um das Fotopapier einlegen zu können. Zu sehen ist dabei auch ein Loch mit Reset-Funktion, sowie eine papierbefördernde Walze und dem Hinweis, das Papier mit der glänzenden Seite nach oben einzulegen.

LienePearlK100Design4 e1673440117237

Lieferrumfang: Standard inkl. Fotopapier

Eine kleine schlichte weiße Box erwartet mich mit dem abgebildeten Drucker, aus dem ein Katzenbild herauskommt. In der Box befindet sich das Gerät mit fest integriertem 500 mAh Akku inkl. USB-C-Ladekabel und einem Starter-Pack mit 5x Fotopapier. Ein Netzteil ist nicht vorhanden. Da der Liene Pearl K100 aber übliche 5V und 1A verlangt, sollten entsprechende Netzteile leicht organisierbar sein.

LienePearlK100Lieferumfang

Folgekosten & Einsatzzweck: zu bedenken

Der Liene Pearl K100 kommt im für kleine mobile ZINK-basierte Drucker üblichen 2×3 Zoll-Papierformat (5×7,6cm) daher. Das bereits erwähnte 5er-Pack beinhaltet ein blaues Farbkalibrierungsblatt, welches entweder nach dem Einschalten oder dem ersten Ausdruck herauskommt. Das Papier mit selbstklebender Rückseite ist deutlich teurer als Fotopapier etwa für die beliebte Canon Selphy-Serie. Preistechnisch gibt es beispielsweise 20 Blatt für ca. 15€ bei Amazon, bei AliExpress 60 Blatt immerhin für ca. 42€ .

LienePearlK100Kalibrierungspapier
Teuer in der Anschaffung: ZINK-Fotopapier (2×3 Zoll) mit blauer Bildkalibrierungskarte

Aber: Es handelt sich hier ganz klar um ein sehr kompaktes Gadget für unterwegs, sei es um auf Reisen einmal schnell einen Schnappschuss auszudrucken, auf (Hochzeits-) Partys eine handlichere Alternative zum Polaroid-Foto zu haben oder zuhause den Kühlschrank mit Erinnerungen zu bepflastern: Kurz: kleine Fotos für zwischendurch.

Liene Pearl K100 Mini-Drucker hier kaufen

Software: Basic

Ich scanne einen QR-Code aus der leider einmal mehr abenteuerlich ins Deutsche übersetzten Gebrauchsanleitung und installiere die „Liene Photo“ App auf meinem OnePlus 9 Pro mit Android 13. Blöd: Ich muss mich bei Liene registrieren, erhalte einen Verifizierungscode und kann dann die gut gelungene, weil sehr übersichtliche App nutzen.

Ich schalte den Drucker ein, er wird in der App sofort angezeigt und beides ist gekoppelt (weiße LED). Im Grunde gibt es zwei zentrale Features: Geräteeinstellungen (Reinigen des Druckkopfes, Firmware-Aktualisierung etc.) und Fotodruckfunktion. Bei letzterer wählt man das Bild auf seinem Smartphone und kann es bearbeiten und mit Filtern versehen: Simpel aber effektiv. Ich belasse alles in den Standard-Einstellungen und drucke 1 Foto aus, nämlich das hier:

LienePearlK100App3 e1673441578164
App mit Echtzeit-Animation zum Druckvorgang

Testdruck: besser als Polaroid

In den Standardeinstellungen (randlos) drucke ich ein Foto vom letzten Wochenende und einer „Pizzaschlacht“ mit Freunden. Nach mehr als 120 Sekunden kommt zuerst das blaue Farbkalibrierungspapier heraus, dann der Fotodruck. Ich wiederhole den Vorgang und komme auf 54 Sekunden Druckzeit.

Ergebnis: Mit einem mobilen Drucker inkl. Tintenpatrone kann der Liene Pearl K100 ohne Farbtuning nicht mithalten. Auch die Homogenität von Farben (siehe weiße Wand) ist nicht optimal. Besser als die Ergebnisse von Polaroid-Sofortbildkameras ist der Winzling aber auf jeden Fall – auch wenn das auf dem Foto nicht so herüberkommen sollte.

Einschätzung: solider Hosentaschendrucker

Ich nutze einen älteren Selphy-Fotodrucker, der mir für den ein oder anderen Zweck brauchbare bis gute Ergebnisse liefert. Aber: Er ist weitaus weniger handlich wie der Liene Pearl K100 und setzt auf Tintenpatronen. Der Mobilitätsfaktor ist hier sicherlich der zentrale Vorteil für den kleinen (Reise-)Begleiter. Zudem produziert er bessere Fotos als eine Polaroid-Sofortbildkamera.

LienePearlK100Testfotoreal e1673441868415
Sieht real besser aus: Liene Pearl K100 Ausdruck (grüne Farbverzerrung und suboptimale Schärfe durch OnePlus 9 Pro)

Preislich gehört er nicht zu den günstigsten Vertretern, aber bei Amazon ist er immerhin mit 4,7 von 5 Sternen bei mehr als 350 Bewertungen top bewertet. Sind die Erwartungen nicht allzu hoch und der Verwendungszweck klar, kann man bei dem Liene Pearl K100 nicht viel falsch machen. Alternativ könnt ihr auch zum ebenso sehr gut bewerteten größeren Liene Sofortbilddrucker mit Tintenpatrone und 20er Pack Papier greifen. Beide Drucker sind gerade bei Amazon für 80,09€ (Zink-Drucker) und für 133,65€ (Tintenpatronen-Drucker)  im Angebot.

fc5bef84fb33490eb4bd5b94b21926ee Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

  • Profilbild von Gast on
    # 11.01.23 um 20:53

    Gast on

    Die 70er haben angerufen und wollen ihr Polaroid zurück

    • Profilbild von Alina
      # 11.01.23 um 22:31

      Alina

      @Gast: Die 70er haben angerufen und wollen ihr Polaroid zurück

      Und das ist in einer Zeit, in welcher jede Minute Millionen an bedeutungslosen Fotos gemacht werden schlimm?

      • Profilbild von Maxl
        # 12.01.23 um 05:41

        Maxl

        @Gast: Die 70er haben angerufen und wollen ihr Polaroid zurück

        @Alina: Und das ist in einer Zeit, in welcher jede Minute Millionen an bedeutungslosen Fotos gemacht werden schlimm?

        ja!!!

      • Profilbild von Gast on
        # 12.01.23 um 14:10

        Gast on

        Deutschland, die Sahelzone des Humors

    • Profilbild von cbf
      # 29.01.23 um 09:31

      cbf

      😂

  • Profilbild von nick name
    # 11.01.23 um 23:03

    nick name

    ist das Bild besser als beim canon selphy?

    • Profilbild von Thommy
      # 12.01.23 um 08:15

      Thommy CG-Team

      Hi Nick,

      das ist es definitiv nicht. Es reicht für Schnappschüsse die etwas besser als mit einer Polaroid-Sofortbildkamera aussehen.

      Beste Grüße
      Thommy

  • Profilbild von Chris
    # 12.01.23 um 21:14

    Chris

    Ich habe diesen Drucker jetzt seit ca einer Woche.

    Wir haben jetzt knapp 70 Bilder gedruckt und sind total zufrieden. Würde ihn mir jederzeit wieder holen.

    • Profilbild von Thommy
      # 18.01.23 um 08:03

      Thommy CG-Team

      @Chris: Ich habe diesen Drucker jetzt seit ca einer Woche.

      Wir haben jetzt knapp 70 Bilder gedruckt und sind total zufrieden. Würde ihn mir jederzeit wieder holen.

      Hey Chris,
      freut uns zu hören. Für Schnappschüsse auf Reisen oder am Kühlschrank ist der ja wirklich gut.

      Besten Gruß
      Thommy

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.