NIU stellt neue E-Scooter vor: NIU KQi1 Sport für 399€, Youth- und Diesel-Edition

Der Hersteller NIU hat einen neuen E-Scooter vorgestellt. Der NIU KQi1 Sport erscheint vorerst als Version mit 25 km/h Höchstgeschwindigkeit, soll aber auch als angepasst Version für den deutschen Markt verkauft werden.

NIU KQi1 Sport E Scooter 3

Der bisher günstigste NIU-Scooter

NIU kennen wir bereits von den beiden E-Scooter-Modelle KQi2 und KQi3. Warum Nummer 1 jetzt als letztes erscheint? Fragt mich nicht. Die ersten beiden Modelle haben uns aber schon gut gefallen, beide konnten wir ausgiebig testen. Mehr dazu findet ihr in unserem Testbericht zum KQi3 Pro oder in unserer Video-Review.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das neue Modell wird das bisher günstigste der Reihe und soll 399€ kosten. Dafür wird man wohl einen vergleichsweise kleinen Akku bekommen, der es auf bis zu 25 km Reichweite bringen soll. Auf der deutschen Webseite des Herstellers finden sich unterschiedliche Angaben zur Höchstgeschwindigkeit (20 und 25 km/h), es ist aber sehr stark davon auszugehen, dass die schlussendlich in Deutschland verkaufte Version eben auf 20 km/h gedrosselt sein wird, während die „normale“ Version 25 fährt.

Mit 14,6 kg gehört der Roller wenig überraschend zu den leichteren seiner Art, kann aber auch nur 100 kg Fahrergewicht transportieren. Außerdem fallen die Reifen mit 9 Zoll etwas kleiner aus als noch bei den bisherigen Modellen der Marke. Dabei handelt es sich um Schlauchreifen. Die beiden Bremsen sind elektronisch (Hinterrad) und eine Trommelbremse (Vorderrad). Das ist die Ausstattung des teureren KQi2 Pro, während der KQi3 Pro mir positiv durch seine doppelten Scheibenbremsen (plus elektronische Bremse) positiv aufgefallen ist.

NIU KQi1 Sport E Scooter 4

Insgesamt fällt der Roller vor allem durch den Preis positiv auf, denn dass E-Scooter auch mal 500€ und mehr kosten, ist längst der Normalfall. Die aktuellen Xiaomi Scooter 3 und 4 Pro etwa liegen bei 549 bis 799€. Da fällt der NIU KQi1 natürlich nochmal positiver auf. Dass er auch eine geringere Ausstattung hat und es überhaupt noch zu früh ist, ein finales Urteil zu fällen, steht aber ebenfalls außer Frage.

Youth- & Diesel-Edition

Das ebenfalls vorgestellt Modell KQi Youth bzw. Youth+ wird es hingegen wohl kaum nach Deutschland schaffen. Der E-Scooter soll eine reduzierte Geschwindigkeit von maximal 16 km/h haben und sich an 6-12jährige bzw. 14jährige richten. In Deutschland ist das Fahren mit E-Scooter aber erst ab 14 Jahren überhaupt gestattet.

Zuletzt wurde auch eine „Diesel-Edition“ angekündigt. Nein, man wechselt hier nicht vom E-Motor zum Verbrenner, sondern kooperiert mit dem gleichnamigen Modeunternehmen. Der Roller wird dann einfach ein KQi2 in Chrom und mit entsprechendem Branding sein. Das ist keine neue Idee und wurde schon von anderen Marken probiert, so gab es etwa den Mi Scooter Pro 2 als „Mercedes-AMG Petronas F1 Team Edition„.

1781353ff0f746029bfa710c01a009f4 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von Daemonarch
    # 09.11.22 um 21:17

    Daemonarch

    Und was soll man mit nem 25er Teil in diesem clownsland machen? Sich einrahmen? Nur auf abgesperrtem Gelände fahren? Sinnlos!

  • Profilbild von Gast
    # 10.11.22 um 12:51

    Anonymous

    25 km, in Wahrheit also 5 – 10 km MAXIMUM

    • Profilbild von Jens
      # 10.11.22 um 13:48

      Jens CG-Team

      Ich vermute mal optimistische 15-20. Wäre mir persönlich auch zu wenig. Aber für wirklich kurze Strecken kann das ausreichen.

  • Profilbild von Gast
    # 10.11.22 um 18:10

    Anonymous

    Ich hab den gekauft:
    IScooter i9Max Elektrische Roller Für Erwachsene Elektro-scooter Elektrische kick roller E-Roller 30-35 km 10 "Reifen faltbare 500w Roller

    Damit schaffe ich keine 10 km!!

    ich bin tatsächlich kein Leichtgewicht und ich fahre auch gerne etwas schneller

    aber 10km ist schon das OPTIMUM.

    Diese Reichweitenangaben sind total unrealistisch…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.