OnePlus kündigt eigenes TV-Gerät an – Kommt der Fernseher von OnePlus?

Noch sind es nur vage Vermutungen auf Basis eines Forenbeitrags, doch es sieht so aus, als wolle OnePlus einen Fernseher auf den Markt bringen. Mit seinen günstigen und dabei trotzdem leistungsstarken Smartphones hat sich der Hersteller in den letzten Jahren eine große Fanbasis aufgebaut. Wird man den Ansprüchen auch mit dem neuen TV-Gerät gerecht?

OnePlus TV Ankuendigung

Ein Schritt in Richtung Smart Home

Der Beitrag, der für Aufsehen sorgt, kommt von Pete Lau, CEO von OnePlus. Er veröffentlichte den Beitrag am Freitag den 14. September, und seit dem gibt es nun einige Spekulationen. Denn noch scheint nicht zu einhundert Prozent sicher, dass es sich bei dem bisher „OnePlus TV“ genannten Produkt um einen Fernseher handelt.

Mit dem neuen Gerät möchte man den nächsten Schritt gehen, nachdem man mit bisher insgesamt acht Flaggschiff-Smartphones versucht, die Erfahrung des Menschen mit Technik einfacher, effizienter und intelligenter zu gestallten, so Lao. Mit dem TV-Gerät will man nun einen weiteren Schritt in diese Richtung machen. Es klingt so, als solle der neue Fernseher das Herzstück im zu Hause der Nutzer werden, eine Plattform, auf der man mehr macht, als „einfach nur seine Lieblingsserie zu schauen“. Welche Funktionen man hier im Detail im Sinn hat, bleibt noch abzuwarten.

Die Smartphones jedenfalls haben uns und die meisten Käufer bisher jedenfalls immer überzeugen können. Das OnePlus 5T oder das aktuellste Modell, das OnePlus 6, sind sehr gute Handys. Die Erwartungen an das neue TV-Gerät sind also hoch.

Der Name „OnePlus TV“

Der Name ist allerdings noch nicht in Stein gemeißelt. Wie schon in der Vergangenheit praktiziert, möchte OnePlus auch hier die Community mit einbeziehen. In einem weiteren Forenbeitrag wirbt man um die Unterstützung der User, die schon zum Namen „Oxygen OS“ für das eigene Betriebssystem führte.

OnePlus TV Name

Kleine Randnotiz: Hier findet sich übrigens die einzige Textpassage, in der man wirklich von einem TV und nicht einem „TV-Produkt“ spricht. Letztere Formulierung lässt viel Raum für Spekulationen, schließlich könnte am Ende auch eine smarte TV-Box oder ähnliches hinter der Ankündigung stehen. Die Mehrheit der Meinungen dazu geht aber wohl von einem Fernseher aus, der dann allerdings mit allerlei „smarten“ Funktionen ausgestattet sein dürfte. Das könnte auch eine Unterstützung von KIs wie Alexa und dem Google Assistent bedeuten.

Ausblick

Von vielen Fans wurde die Nachricht begeistert aufgenommen. Auch wir sind mindestens gespannt, was OnePlus hier abliefern wird, und haben ein Auge auf die weitere Entwicklung. Wirkliche Infos abseits der eigentlichen Ankündigung wurden noch keine bekannt gegeben. So ist wohl auch nicht vor 2019 mit einem vorzeigbaren Design zu rechnen.

Was haltet ihr von der Ankündigung? Bringt der Einstieg von OnePlus in den TV-Markt vielleicht noch mal frischen Wind? Habt ihr schon Erfahrungen mit OnePlus-Smartphones gemacht? Schreibt es in die Kommentare!

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt. Alles rund um Quadrocopter verfolge ich mit Leidenschaft. Mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

3 Kommentare

  1. Profilbild von Loup

    One+ als Tochter von Oppo wird wenn Imo eine TV Mox als MiBox usw vorstellen.
    Oppo Digital hat hat ja bereits angekündigt sich Ende des Jahres aus der Sparte UHD Player zu verabschieden.

  2. Profilbild von Andreas

    Wenn man sich den schnelllebigen Smartphone-Markt anschaut, wo Dinge, die gestern noch als "“smart"“ galten, heute schon Standard und morgen veraltet sind, stelle ich mir Frage, wie sinnvoll es ist, derlei in ein kostenintensives Produkt wie einen TV zu stecken. (OK, Smartphones sind inzwischen auch bei Preisen angelangt, wofür man sich vor einiger Zeit einen besseren TV gekauft hat, aber egal…)

    Ein TV sollte *meiner* Meinung nach den Fokus auf Bild und dessen Aufbereitung legen. Es muss in keiner Weise "“smart"“ sein. Alles smarte kann dann als externe (und deutlich günstigere) Lösung darauf zugreifen und ggf ge-upgraded werden, ohne gleich das ganze Gerät austauschen zu müssen.

    Bestes Beispiel sind die YouTube und Skype Apps der TVs der letzten Jahre – Jahrgang für Jahrgang wurden die Geräte aus der Kompatibilität der Apps herausgenommen – und übrig bleiben "“dumme"“ TVs, die aber nach wie vor ein super Bild haben…den smarten Inhalt, der jetzt nutzlos ist, hat man am Anfang aber brav mitbezahlt…

    …Schuster bleib bei deinen Leisten…

  3. Profilbild von weitergedacht

    You name it? – okay: OnePlus T für den TV und OnePlus Play für eine Spielekonsole und OnePlus Show für ne TV Box….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.