OPPO Reno4 Z 5G: 120 Hz-Smartphone für 313€ + ENCO W31 TWS In-Ears

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Bevor wir in Europa mit der OPPO Reno 5 Reihe rechnen können, sollte man weiterhin einen Blick auf die Reno 4-Reihe des Herstellers werfen. Neben dem OPPO Reno 4 und Reno 4 Pro hat der Hersteller mit Deutschland-Sitz in Düsseldorf noch das OPPO Reno 4Z 5G-Smartphone in petto, welches über ein 120 Hz Display verfügt.

OPPO Reno 4Z 5G Curved Angebot

Technische Daten

OPPO Reno4 Z 5G
Display6,5 Zoll FullHD+ (2400 x 1080 Pixel) 120 Hz LC-Display (405 PPI)
ProzessorMediaTek Dimensity 800U @ 2,4 GHz
GrafikchipARM Mali G57
RAM8 GB LPDDR4X
Interner Speicher128 GB UFS 2.1 (nicht erweiterbar)
Kamera48 Megapixel + 8 MP Ultraweitwinkelkamera + 2 MP Tiefensensor + 2 MP Makro
Frontkamera16 Megapixel mit ƒ/2.0 + 2 MP Portraitsensor
Akku4.000 mAh mit 18W Laden
KonnektivitätAC WLAN, Bluetooth 5.1,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, 5G
Featuresseitlicher Fingerabdrucksensor, 3,5 mm Klinke
BetriebssystemColorOS 7.1 basierend auf Android 10
Maße / Gewicht163,8 x 75,5 x 8,1 mm / 184 g

120 Hz, aber LCD

Genau wie auch das OPPO Reno4 setzt die Z-Version auf ein Punch-Hole-Design, was dafür sorgt, dass die Aussparung für die Frontkamera dem 6,5″ Display ein paar Pixel klaut. Apropos Display, dabei handelt es sich um ein IPS LC-Display mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln. Dank einer 404 ppi Pixeldichte ist das Panel durchschnittlich scharf, im Gegensatz zum Reno 4 (Pro) kommt aber kein AMOLED zum Einsatz. Das versucht der Hersteller durch die 120 Hz Bildwiederholrate wieder auszubügeln, da die höhere refresh rate für eine insgesamt flüssigere Erfahrung sorgt. In der Preisklasse kennen wir das z.B. auch vom Xiaomi Mi 10T Lite. Dafür fehlt die Möglichkeit eines Always-On Displays und auch das Kontrastverhältnis ist mit 1500:1 nicht so stark wie bei AMOLED Displays. Geschützt wird das Panel durch Gorilla Glas 3.

OPPO Reno4 Z 5G Smartphone Design

Warum genau der Namenszusatz Z gewählt wurde, lässt sich dem Telefon selbst nicht unbedingt ansehen. Die Rückseite ist nämlich sehr schlicht, das OPPO Reno4 Z 5G ist in zwei Farben erhältlich: Dew White und Ink Black. Unten rechts erkennt man den OPPO-Schriftzug, diagonal gegenüber sitzt das Kameramodul mit einer diagonalen Verbindung zweier Sensoren. Die Rückseite besteht dabei aus Polycarbonat, wodurch das Smartphone auf ein Gewicht von 184 g kommt. Auf eine IP-Zertifizierung verzichtet man allerdings. Der Fingerabdrucksensor sitzt dabei auf der rechten Seite des Gehäuserahmens. An der Unterseite befindet sich nicht nur ein USB-C Port, sondern auch ein 3,5 mm Klinkenanschluss!

OPPO Reno4 Z 5G Smartphone in Hand

Mit Dimensity-Prozessor

Z wie zügig? – Das könnte passen, denn OPPO entscheidet sich den für MediaTek Dimensity 800U Prozessor. Den Octa-Core Chip kennen wir bereits aus dem Redmi Note 9T 5G oder dem Realme 7 5G und liefert selbst in der etwas höheren Preisklasse vom OPPO noch ausreichend Power. Die Benchmarks zeigen, dass man es hier durchaus mit dem Qualcomm Snapdragon 720 aufnehmen kann und der SoC ist 5G-kompatibel. Dazu kommen 8 GB LPDDR4X RAM sowie 128 GB UFS 2.1 Speicher, der nicht erweiterbar ist. In Kombination mit dem 120 Hz Display ist Reno4 Z also ein verhältnismäßig zügiges Smartphone. Das liegt natürlich auch an dem Color OS 7.1 Betriebssystem, welches auf Android 10 basiert.

OPPO Reno4 Z 5G Smartphone Laden

Dafür fällt der Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh nur durchschnittlich groß aus, sollte aber selbst Heavy-User gut durch den Tag bringen. Obwohl OPPO eigentlich für sehr schnelles Laden bekannt ist, spendiert man dem OPPO Reno4 Z 5G nur 18W schnelles Laden. Dagegen kann das OPPO Reno 4 5G mit 65W Laden punkten. Aufgeladen wird es über den USB-C Port. Weitere Anschlussmöglichkeiten umfassen einen Dual-SIM Slot mit Platz für eine 5G- und eine 4G-SIM, GPS, A-GPS, Dual Band ac-WiFi, Bluetooth 5-1, OTG und NFC. Somit ist auch kontaktloses Bezahlen per Google Pay möglich.

OPPO Reno4 Z 5G Smartphone Rueckseite 2

Z wie Zoom? Leider nein. OPPO Verzichtet auf eine Telekamera und stattet das Reno4 Z 5G mit einer 48 MP Hauptkamera mit ƒ/1.7 Blende, einer 8 MP ƒ/2.2 mit 119° Aufnahmewinkel, 2 MP Makrokamera und 2 MP Portraitsensor aus. Auf der Vorderseite sitzt eine 16 Megapixel Frontkamera für Selfies, die ein 2 MP Portraitsensor begleitet, so dass man bessere Portraits aufnehmen kann.

Einschätzung

120 Hz, guter Prozessor, 5G und viele Anschlussmöglichkeiten – das OPPO Reno4 Z 5G bietet einiges für sein Geld und ist das günstigste Smartphone der Reno4 Reihe. Das gelingt durch die Wahl des MediaTek Prozessors, der im Einkauf günstiger ist als die Qualcomm-Äquivalente. Der bietet definitiv auch genug Power für die nächsten Jahre. Richtig schade ist einfach nur die fehlende Speichererweiterung. Je nach Angebot ist der größte Konkurrent für das Reno4 Z 5G das hauseigene Realme 7 5G, welches fast baugleich ist. Je nach Angebot bekommt man aber in beiden Smartphones ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

  • Profilbild von Yummi
    # 18.02.21 um 12:39

    Yummi

    Bei MediaTek CPU hörte ich auf zu lesen…

    Kommentarbild von Yummi
  • Profilbild von Emanuel
    # 18.02.21 um 12:39

    Emanuel

    Was ist das beste Kamera Handy bis 350€?

    • Profilbild von Xiaomi Fan
      # 19.02.21 um 15:11

      Xiaomi Fan

      Ich glaube das Xiaomi mi note 10 lite

    • Profilbild von Xiaomi Fan
      # 19.02.21 um 15:12

      Xiaomi Fan

      Aber im Oneplus Nord gibt's auch noch eine gute Kamera dann Zählt man aber noch so 20 € mehr

  • Profilbild von Lars aaa
    # 19.02.21 um 16:45

    Lars aaa

    Also habe das Handy jetzt schon 2 Monate und bin durchaus überrascht denn es läuft sehr stabil und das display ist auch gut abzulesen ..Akku ist auch gut nur was fehlt ist die schnell lade Funktion aber damit kann man leben denn das Netz ist sehr stabil und der Klang ist auch ordentlich ….man bekommt zur Lieferung ein Cover und Schutzfolie vorne ist auch drauf ….Nachteil halt Schnellladefunktion fehlt und die Kamera sitzt ein bisschen weit draussen

  • Profilbild von Fabian Esch
    # 19.02.21 um 22:18

    Fabian Esch

    Ich benutze das Smartphone nun knapp 1. Monat. Das Oppo Reno4 Z 5G (what a Name) ist gleichzeitig mein erstes Smartphone von Oppo. Qualitativ kann das Smartphone durchaus mit Samsung, Apple, Xiaomi und co. mithalten.

    Die Verarbeitungsqualität ist, bis auf ein wenig Knarzen bei stärkerem Druck und die Materialwahl (Polycarbonat) durchaus auf hohem Niveau. Die Rückseite sieht bei meiner schwarzen Variante super aus. Wenn Licht darauf scheint, sieht sie Blau aus und zieht dadurch Blicke auf sich.

    Das Display, welches leider nur ein LCD Panel ist, entspricht den Erwartungen in diesem Preissegment. Klar, es gibt in diesem Preissegment auch schon OLED, jedoch muss hier gesagt werden, dass das Panel vom Oppo 120 Hertz unterstützt. OLED plus 120 Hertz ist wahrscheinlich noch eine teure Kombination.

    Jedenfalls macht es Spaß Filme zu schauen, Games zu zocken und durch Listen, Websites und Fotos zu scrollen. Anmerken möchte ich, dass man die 120 Hertz Funktion standartmäßig einschalten sollte. Die automatische Erkennung ist, zumindest bei mir, sehr buggy. Oft schaltete das Display nicht in den höheren Modus und das scrollen fühlte sich dadurch ruckelig an.

    Der SoC ist kaum schlechter als ein Snapdragon 750G. Alle Apps laufen flüssig und starten zügig. Selbst Games wie Battle Night oder Asphalt 9 laufen problemlos. Die Alltagsperformance ist super. Der SoC in Kombination mit dem 120 Hertz Display sorgen dafür, dass ein Unterschied zu Smartphones um die 700€ kaum spürbar ist.

    Die Kameras sind gut bis sehr gut. Leider kann man nur 2 der 4 Linsen direkt ansteuern. Das ist letztendlich aber kein großer Nachteil. Die Hauptkamera macht gute bis sehr gute Fotos. Dies gilt allerdings nur bei guten Lichtverhältnissen. In Innenräumen oder bei widrigen Lichtbedingungen nimmt die Qualität ab und man bekommt Bildrauschen zu sehen. Der Nachtmodus hilft hierbei. Allerdings heißt es hier: bloß nicht wackeln!

    Die Ultraweitwinkellinse ist mehr eine Spielerei. Die Fotos können absolut nicht mit denen der Hauptlinse mithalten. Rauschen, Unschärfe und Verzerrungen sind hier deutlich zu sehen. Dies leider auch schon bei gutem Licht.

    Ergo: lieber die 48 MP Hauptkamera nutzen. Die 8 Megapixel Ultraweitwinkellinse ist eher eine nette Spielerei. Mehr aber auch nicht.

    Die Frontkamera ist sehr gut. Wobei ich ja sagen müsste: Frontkameras! Leider kann man die zweite Linse nicht ansteuern. Selfies gelingen sehr gut. Bei Schwachlicht nimmt aber auch hier die Qualität ab. Einen Frontblitz gibt es hier nicht.

    Die Videoqualität ist unterdurchschnittlich. Farben sind übersättigt, oft falsch und die Bildschärfe eher HD statt 4K. Ist also eher was für zwischendurch. Urlaubsvideos würde ich damit aber nicht filmen wollen.

    Die Akkulaufzeit ist gut. Bei ausgeschalteten 120 Hertz Modus sogar sehr gut. 1 bis anderthalb Tage sind kein Problem. Geladen wird mit 18 Watt. Schnellladen ist also nur eingeschränkt vorzufinden.

    Der Lautsprecher ist Standartkost. Für YouTube oder Hörspiele absolut ausreichend. Für Musik in Bus und Bahn absolut nicht. Wobei man das eh lassen sollte.

    Fazit: für um die 250€ macht man nicht viel falsch. Das größte Problem des Oppo Reno4 Z 5G ist, neben dem Namen, die große Konkurrenz von Xiaomi, Realme und Honor.

    • Profilbild von Thorben
      # 22.02.21 um 13:02

      Thorben CG-Team

      @Fabian Esch: Geil, danke für die sehr ausführliche Review 🙂

  • Profilbild von Markus Kröhnert
    # 20.02.21 um 09:47

    Markus Kröhnert

    Geiles Teil, müsste nur dünner und billiger werden.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.