News

Oukitel WP17: Outdoor-Smartphone mit 90Hz Display & Nachtsichtkamera für 224€

Neben den Standards wie Robustheit, dem Schutz vor Wasser und Staub und einem großen Akku packen Hersteller jetzt auch immer mehr „Mainstream-Features“ in ihre Outdoor-Smartphones. So auch Oukitel, die beim Oukitel WP17 ein 6,78 Zoll großes 90Hz-Display verbauen. Als besonderes Feature gibt es dann noch eine Infrarot-unterstützte Nacht-Kamera und das alles für aktuell 184€.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technische Daten des Oukitel WP17

Display6,78 Zoll FullHD+ (2400 x 1080 Pixel) 90 Hz LC-Display (388PPI)
ProzessorMediaTek Helio G95 @ 2,05 GHz
GrafikchipARM Mali G76 MC4 @ 900 MHz
RAM8 GB LPDDR4X
Interner Speicher128 GB UFS 2.1 (erweiterbar)
Kamera64 MP Samsung GW3, f/1.8 Blende
20 MP Sony IMX350 Nachtkamera, f/1.8 Blende
2 MP GC02M2 Makrokamera
Frontkamera16 Megapixel, f/2.0, Hynix Hi1634Q
Akku8300 mAh mit 18W Laden
KonnektivitätAC WLAN, Bluetooth 5, USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS/Galileo, Dual-SIM, NFC
Featuresseitlicher Fingerabdrucksensor, Custom Key, microSD-Slot
BetriebssystemAndroid 11
Maße / Gewicht176 x 83 x 14,9 mm / 320 g

Schwerer als ein iPad Mini, aber auch robuster

Das Oukitel WP17 hat die Silhouette eines typischen Outdoor-Smartphones. Dicke Ränder aus Hartgummi und Metall und ein „achteckiges Design“ sind alles, was man von weitem erkennt. Näher betrachtet ist die Rückseite aber überraschend schlicht gestaltet, zumindest für ein Outdoor-Smartphone. Oben links haben wir das Kameragehäuse mit drei Kameras, zwei normalen LEDs und gleich vier Infrarot-Leuchten. Sonst findet sich nur der Oukitel-Schriftzug und die Lautsprecher-Öffnung auf der schwarzen Kunststoff-Rückseite.

Oukitel WP17 Design

Das Smartphone kommt auch nur in der Farbe Schwarz auf den Markt und misst 176 x 83 x 14,9 mm bei einem stolzen Gewicht von 320g. Geschützt ist das WP17 gegen Wasser und Staub nach IP68 und IP69K-Standard und mechanischen Schock (z.B. Aufprall auf dem Boden) nach MIL-STD-810G. Aushalten soll das WP17 ein 1,5 Meter tiefes Untertauchen für 30 Minuten und Stürze aus bis zu 1,5 Metern Höhe.

Oukitel WP17 Schutz

Das verbaute 6,78″ IPS LCD FullHD+ Display löst mit 2400x 1080 Pixeln auf, wodurch sich eine Pixeldichte von 388 ppi ergibt. Als Frontkamera setzt man auf eine mittig positionierte Punch-Hole-Frontkamera. Die Displayränder sind, wie bei Outdoor-Smartphones üblich, nicht besonders dünn, aber die Ränder lins und recht gehen immerhin in Ordnung. Wie bereits erwähnt verfügt das LCD über eine Bildwiederholrate von 90Hz, was bei Outdoor-Smartphones noch eine Rarität ist. Die Helligkeit ist mit 480 Nits dann leider wieder Durchschnitt.

Oukitel WP17 Schutz

8GB/128GB & MediaTek Helio G95

Im Oukitel WP17 setzt man auf den MediaTek Helio G95 Chip. Den kennen wir schon aus dem Redmi Note 10S und Realme 7 kennen, wo er einen, für die Preisklasse, soliden Eindruck hinterließ. Der Prozessor läuft mit 2,05 GHz und die Grafikpower kommt vom ARM Mali-G76 Grafikchip. Dazu kommen dann 8 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und 128 GB UFS 2.1 Massenspeicher, welcher per separatem microSD-Slot erweitert werden kann.

Oukitel WP17 Helio G95 e1634567334863

8.300 mAh Akku für 2 Tage Laufzeit

Das WP17 besitzt einen 8300 mAh großen Akku, welcher mit dem sich im Lieferumfang enthaltenen 18W Ladegerät aufgeladen wird. Bei der Größe des Akkus sind 18 Watt ehrlich gesagt etwas wenig und man wird sicher zwei Stunden oder länger für eine volle Akkuladung brauchen. Da ist es gut, dass Oukitel zwei volle Tage normaler Nutzung verspricht, was in Anbetracht der Hardware durchaus realistisch erscheint. Der USB-C-Anschluss des Smartphones befindet sich unter einer Klappe, welche für den Schutz vor Eindringen von Wasser und Staub sorgt. Unter selbiger befindet sich auch der Kopfhöreranschluss.

Oukitel WP17 Akku e1634567525175

Triple-Kamera-Setup mit Nachtsicht

Als Hauptkamera kommt der Samsung GW3 Sensor mit 64 Megapixeln zum Einsatz, welcher auch im Xiaomi Mi 11 Lite sein Werk verrichtet. Standardmäßig werden Fotos dank Pixelbinnig mit 16 MP geknipst. Die zweite Kamera ist dann eine spezielle Nachtsichtkamera basierend auf dem Sony IMX350. Diese wird von den vier Infrarot-Leuchten unterstützt, die für eine Blickweite von bis zu 20 Metern sorgen sollen. Die dritte Kamera ist dann leider eine vernachlässigbare 2 MP Makrokamera. Auf der Vorderseite sitzt eine 16 Megapixel Kamera für Selfies.

Oukitel WP17 Nachtkamera e1634568717414

Konnektivität & Software des Oukitel WP17

Zunächst einmal muss erwähnt werden, dass das WP17 durch den Helio G95 Prozessor nicht 5G-fähig ist. Persönlich kann ich aber noch gut auf 5G verzichten. Bei LTE sind aber natürlich die wichtigen Bänder 20 und 28 vorhanden. Zusätzlich verfügt das WP17 über einen Triple-Slot, der Platz für zwei SIM-Karten und eine microSD bietet.

Außerdem unterstützt das Outdoor-Smartphone dank NFC auch Google Pay und natürlich verbaut Oukitel für alle Outdoor-Fans auch die Ortungsdienste GPS, GLONASS, Beidou und Galileo bei diesem Gerät. Als Betriebssystem kommt das aktuelle Android 11 zum Einsatz. Wie immer sollte man hier allerdings nicht mit allzu gutem Update-Support rechnen.

Oukitel WP17 Google Pay

Einschätzung

Das Oukitel sieht nach einem soliden Gesamtpaket für Outdoor-Fans aus und ich kann auf dem Papier keinen wirklich Dealbreaker erkennen. Aktuell ist es mit 184€ auch noch recht günstig und vor allem günstiger als das fast baugleiche iiiF150 R2022. Was meint ihr – interessieren euch Features wie 90Hz und Nachtsicht-Kameras bei einem Outdoor-Smartphone?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (13)

  • Profilbild von Gast
    # 18.10.21 um 17:18

    Anonymous

    "Als Betriebssystem kommt das aktuell android 11 zum Einsatz. Wie immer sollte man hier allerdings mit allzu gutem Update-Support rechnen"

    Meinst du das Ernst? Ironie? Oder einfach das NICHT zwischen mit und allzu Vergessen?

    • Profilbild von Alex
      # 18.10.21 um 17:32

      Alex CG-Team

      Da hab ich wohl das "nicht" vergessen. Danke für den Hinweis.

  • Profilbild von Fabian 31
    # 18.10.21 um 17:37

    Fabian 31

    Sieht vielversprechend aus.

  • Profilbild von Moepper
    # 18.10.21 um 18:17

    Moepper

    Ich liebe den Akku ! ❤️🧡💛

  • Profilbild von Foegelchen
    # 18.10.21 um 20:04

    Foegelchen

    Na super – das letzte dolle von Euch beworbene Outdoor Handy hab ich auch schon bestellt (iiiF150 R2022) und warte seit 06.09. auf Lieferung 😅 Ich kauf nie wieder wenn die Lieferung nicht aus einem EU Warehouse kommt.

  • Profilbild von plagiator67
    # 19.10.21 um 15:09

    plagiator67

    Solche Smartphones sollten eigentlich für alle Teenager und dergleichen als Standard ausgegeben werden. Wenn ich bedenke wieviele Handys unsere Tochter mit ihren gerade mal 17Jahren schon zerstört hat und dann oft schon nach den ersten paar Tagen. Ihr aktuelles, ein S51, war nach drei Tagen schon das erste mal aus der Hand gefallen. Der Bildschirm funktioniert noch aber ärgerlich ist das trotzdem. Mit diesem Telefon wäre das nicht passiert und von der Leistung her ist es auch nicht weit entfernt von S 51.

    • Profilbild von Bytemixer
      # 25.10.21 um 21:15

      Bytemixer

      Das bessert sich schnell, wenn man den zarten kleinen Feen die Handies wie folgt vertickt:
      Pro angefangene 100€ Kaufpreis die Papa gezahlt hat wird 1 Jahr lang kein neues gekauft. Geht es kaputt, gibts bis Ende der Frist maximal ein altes Featurefon geliehen.

      Resultat nach fast 8 Monaten runterfall-bedingter Zwangspause: Plötzlich will die Schöne garkein Topmodell von Samsung mehr, ein Cubot X10 Pro für 130 tut es auch. Und mit dem geht sie richtig vorsichtig um! Kleine Schwester hat gut aufgepasst und wollte dann gleich ein Outdoor-Modell als ihr erstes Handy. (Kingkong Mini)

  • Profilbild von Gast Bürger
    # 20.10.21 um 19:31

    Gast Bürger

    Bis wann denkt ihr bleibt der Preis so.

  • Profilbild von Gast
    # 25.10.21 um 19:21

    Anonymous

    Hallo,
    wie kommt man denn auf die 184€ ?
    Wenn ich den Link hier folge und dann dort auf "Official Mall" klicke wird ein Preis von 259.99$ (aktuell 223€) angezeigt.

    • Profilbild von Alex
      # 26.10.21 um 09:36

      Alex CG-Team

      Der Deal galt leider nur letzte Woche, werde den Preis mal aktualisieren.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.