Redmi Buds 4 Lite für 28€: AirPods 3 Klon offiziell in China gelauncht

Die AirPods 3 von Redmi haben es jetzt auch zu AliExpress geschafft. Dort bekommt ihr die schwarze & weiße Version für 28,20€ und alle Farben für 31,62€.

Die Redmi Buds 4 Lite sind offiziell in China, im Rahmen des Redmi K60 Pro Launchs, als Redmi Buds 4 Youth Edition vorgestellt worden. Dabei orientiert sich das Hörer-Design klar an den Apple AirPods 3. Sind die Redmi Buds 4 Lite auch konkurrenzfähig? Wir haben uns das Datenblatt mal genauer angeschaut.

Redmi Buds 4 Lite

Redmi Buds 4 Lite: Kein Namen-Wirrwarr

Die Redmi Buds 4 Youth Edition, die in Europa sehr wahrscheinlich als Redmi Buds 4 Lite launchen, haben mit den Redmi Buds 3 Lite aus dem letzten Jahr nichts gemeinsam hat. Während letztes Jahr die Redmi Buds 3 Pro Bud-Hörer, die Redmi Buds 3 halb In-Ear Kopfhörer und die Redmi Buds 3 Lite wiederum Bud-Hörer waren, ist in diesem Jahr alles anders.

Die Redmi Buds 4 Lite sind Halb-In-Ears. Die Redmi Buds 4 Pro aus diesem Jahr sind Stab-In-Ears, die Redmi Buds 4 hingegen der eigentliche „Nachfolger“ der Redmi Buds 3 Pro (ohne Verbesserung). Dabei orientiert man sich bei den Redmi Buds 4 Lite sehr offensichtlich an den Apple AirPods 3. Zumindest erinnern die Hörer sehr stark an Apples Kopfhörer, wie auch schon die Lenovo LP80.

Redmi Buds 4 Lite Farben

Auf den ersten Blick wirken die Stäbe allerdings etwas länger auf mich, mit einem Gewicht von nur 3,9 g pro Hörer sind sie Hörer aber recht leicht. Das Ladecase hat Xiaomi anders geformt als Apple. Im Gegensatz zu den AirPods 3 werden die Hörer waagerecht in die Box gelegt und nicht senkrecht hinein „gestellt“. Hörer und Box kommen auf ein schlankes Gewicht von rund 35 g. Im Gegensatz zu den AirPods bieten die Redmi Buds 4 Lite eine nette Farbauswahl. Neben dem Standard Weiß und Schwarz gibt es noch eine Grüne und eine Lachsfarbene Version.  Sind die Redmi Buds 4 Lite eine günstige AirPods 3 Alternative? Schauen wir uns mal die technischen Daten an.

Was steckt in den Redmi Buds 4 Lite?

Die Redmi Buds 4 Lite sind mit einem dynamischen Treiber ausgestattet, der einen Membran-Durchmesser von 12 mm hat. Für einen Halb-In-Ear durchaus eine gängige Größe; wie die Hörer damit klingen, wird wohl erst ein Praxistest zeigen.

Redmi Buds 4 Lite Bluetooth 5.3

 

Für die Verbindung zwischen Handy und Kopfhörer kommt ein Bluetooth 5.3 Modul zum Einsatz. Dieses unterstützt nur den SBC- und AAC-Standard-Codec. Einen hochauflösenden Codec, wie bei den SoundPEATS Air3 bekommt man hier leider nicht.

Redmi Buds 4 Lite technische Daten

Xiaomi beziffert die Akkulaufzeit mit 5 Stunden, ein Wert der ohne ANC allenfalls okay ist, mit Ruhm bekleckert sich Xiaomi nicht. Dazu kommen rund drei weitere Ladungen in der Akkubox. So kann man mit den Redmi Buds 4 Lite rund 20 Stunden Musik hören, ehe eine Steckdose nötig wird. Sowohl den Ladevorgang der Hörer, als auch den der Ladebox gibt Xiaomi mit 2 Stunden an. Geladen wird wie immer per USB-C.

Einschätzung

Schon die Redmi Buds 3 Lite sind ein absoluter Budget-Kopfhörer, das wird meiner Einschätzung nach auch auf die Redmi Buds 4 Lite zutreffen. Der Kopfhörer, bei dem man sich ziemlich dreist an Apples Hörer-Design bedient hat, weist allenfalls ausreichende Hardware auf. Überraschend dabei ist für mich allerdings die Pop-Up-Connection, wie sie zumindest auf chinesischen Produktfotos zu sehen ist. Schade hingegen finde ich, dass es keine IP-Zertifizierung gibt. Fraglich ist für mich auch noch, wie umfassend die Bedienung via Touch-Sensoren sein wird. Diese war bei den Redmi Buds 3 Lite extrem eingeschränkt.

Da die Redmi Buds 4 Pro und Redmi Buds 4 bereits in Deutschland erhältlich sind, sollte auch der dritte Redmi Buds 4 Series Kopfhörer hierzulande erscheinen. Letztes Jahr wurde die Lite-Version im Rahmen des Redmi Note 11-Launchs ebenfalls zuletzt veröffentlicht. Sollte sich das Schauspiel wiederholen, ist es durchaus möglich, dass die Redmi Buds 4 Lite im Q1 2023 mit dem Redmi Note 12 Launch vorgestellt werden. Preislich liegt der Kopfhörer umgerechnet bei knapp 19€, ich könnte mir vorstellen, dass in Europa und 30€ ein realistischer Preis sind.

2355639aa5d44fe6bc90c00059c490d5 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von MoinsenHausen
    # 26.11.22 um 17:11

    MoinsenHausen

    lol

  • Profilbild von Kevin
    # 27.11.22 um 11:42

    Kevin

    nein danke würde generell kein Xiaomi kaufen!

  • Profilbild von Max
    # 27.11.22 um 12:08

    Max

    Hi, gibt es ein link dazu?

    • Profilbild von Tim
      # 28.11.22 um 13:51

      Tim CG-Team

      Hi Max leider noch nicht, es sind bisher nur geleakte Infos. Der Kopfhörer ist noch nicht auf dem Markt

  • Profilbild von MelonPie
    # 01.01.23 um 17:09

    MelonPie

    irgendwie sieht es aus als wollen sie Acefast ubd Soundcore klonen und zusammen setzen 😂

  • Profilbild von Kevin
    # 01.01.23 um 21:52

    Kevin

    ob Xiaomi wohl dieses Jahr wieder genauso viel crap auf den Markt schmeißen wird wie letztes Jahr??? 🤔

    • Profilbild von Naich
      # 22.01.23 um 15:22

      Naich

      Wenn du sie dazu richtig ermunterst bestimmt! Gib alles Kevin und zeig was du für ein fangirl bist 😁

  • Profilbild von harry
    # 22.01.23 um 15:08

    harry

    han einem gutem prais

  • Profilbild von M.R.
    # 22.01.23 um 15:31

    M.R.

    Ich komme einfach nicht klar damit, dass du immer alles irgendwie als Klon bezeichnest. Wenn eswirklich danach gehen würde, bekomme ich die Teile von Apple auch in vier Farben? Bekomme ich die von Apple zu diesem Preis? Bekomme ich die von Apple auch mit genau identischer Ausstattung?
    Diese Überschriften wo du das Wort klonen bei Kopfhören benutzt, das hat irgendwie etwas von Bild-Zeitung.
    Wenn da gestanden hätte: Redmi Buds 4 lite und die erinnern irgendwie an Apple in bunt, dann ok, aber Klon?
    Sehe es wie bei Autoreifen. Die haben auch alle die gleiche Form und trotzdem sind es keine Klone, verschiedene Profile, unterschiedliche Gummimischungen und viele weitere Unterschiede und trotzdem sehen sie von Weitem auf den ersten Blick alle wie Reifen aus.
    Aber es gibt keine Automagazine die Reifen testen, die dann behaupten, dass Michelin da Reifen hat die Klone von Continental sind.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.