News

Redmi Pad: Das nächste Xiaomi Tablet schon im Oktober? Alle Leaks & Infos

Mit dem Xiaomi Pad 5 hat der Hersteller letztes Jahr endlich auch ein Tablet in Europa veröffentlicht. Das war für Xiaomi wohl überraschenderweise so erfolgreich, dass man unter der Budget-Marke Redmi nun wohl das Redmi Pad veröffentlichen möchte. Zu dem neuen Tablet gibt es schon erste Leaks & Infos, unter anderem den Releasezeitpunkt.

Redmi Pad Tablet Leak

Was wir zum Redmi Pad wissen

Xiaomi hat sich bisher noch nicht zu dem Redmi Pad geäußert. In Zusammenhang mit dem Xiaomi 12T Pro ist aber bereits ein Foto der beiden Geräte geleakt worden. Das dürfte bedeuten, dass beide Geräte gleichzeitig gelauncht werden, vermutlich wohl schon im Oktober dieses Jahres. Auf dem Foto kann man das schlichte Design des Tablets erkennen, welches wie das Xiaomi Pad 5 mit einem kantigen Design arbeitet. Die Kamera auf der Rückseite besteht aus einem 8 Megapixel Sensor, wie dem Foto zu entnehmen ist. Zudem wurde es inzwischen auf einigen Zertifizierungslisten in Indien und Malaysia unter der Modellnummer 22081283G entdeckt.

Redmi Pad Tablet Design
Wird es auch verschiedene Farben geben?

Laut Gerüchten ist das Redmi Pad mit einem 11,2″ großen LCD ausgestattet, welches auf eine 2K Auflösung setzt. Im Gegensatz zum Xiaomi Pad 5 wird man wahrscheinlich auf die 120 Hz Bildwiederholrate verzichten, das ist aber nicht bestätigt. Es handelt sich in der Preisregion aber selbstverständlich um ein LCD-Panel, nicht um AMOLED. Apropos Preis, der soll zwischen 250€ und 350€ liegen, schließlich soll es wohl eine WiFi- und eine 5G-Version geben.

Je nach Version bekommt es wohl eine unterschiedliche Speicherkonfiguration, bis zu 4 GB RAM und 128 GB Massenspeicher sind möglich. Der Akku fällt mit 7.800 mAh nicht ganz so groß aus wie bei dem Xiaomi Pad 5, dafür muss es wahrscheinlich auch keine höhere Bildwiederholrate bewerkstelligen. Die günstige Variante soll 18W Laden unterstützen, die 5G-Variante sogar bis zu 67W. Dafür wird die 5G-Version aber wohl auch einen anderen Prozessor bekommen. Für die Basisvariante ist der neue MediaTek Helio G99 Prozessor mit 2,2 GHz Taktfrequenz und acht Kernen im Gespräch. Auf dem Gerät läuft natürlich Xiaomis hauseigenes MIUI for Pad auf Basis von Android 12.

Einschätzung

Es gab vor Jahren schon mal Gerüchte um ein Redmi Pad Tablet, aus dem nie etwas geworden ist. Wenn man sich den Erfolg des Xiaomi Pad 5 anschaut, dürfte es aber logisch sein, hier auch der Budget-Marke ein eigenes Gerät zu spendieren. Dabei dürfte der Preis entscheidend sein, 249€ wirken schon fast viel, wenn man das Xiaomi Pad 5 im Deal schon für ca. 300€ bekommt und ein realme Pad etwas günstiger ist. Bei der Dichte an neuen Leaks gehen wir aber stark davon aus, dass wir uns nur noch bis Oktober gedulden müssen, bis das Redmi Pad möglicherweise mit dem Xiaomi 12T Pro vorgestellt wird.

eca0720b436143918a330047adcdbe2a
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

  • Profilbild von timchen
    # 19.09.22 um 17:05

    timchen

    Mit 5G wäre es meines.

  • Profilbild von Aha interessant
    # 19.09.22 um 17:14

    Aha interessant

    Als portables Tablet mit nem G99 ist der Deal eigentlich ganz gut, zum Arbeiten ist es wahrscheinlich sehr praktisch

  • Profilbild von Gast
    # 19.09.22 um 17:36

    Anonymous

    Elektroschrott am laufenden Band und wonandes fehlen den unternehmen wichtige Bauteile…

  • Profilbild von scoddicaroddi
    # 19.09.22 um 17:36

    scoddicaroddi

    folgt auf tt scoddi.aestetic

    • Profilbild von 5Head
      # 19.09.22 um 17:51

      5Head

      Wie nötig muss man es haben, dass man auf cg Eigenwerbung macht.
      Junge Junge Junge

  • Profilbild von Gast
    # 19.09.22 um 20:46

    Anonymous

    Vielleicht schaffen die es dann ja wenigstens mit Android 13, Scherz!!! Das wird eh nichts, it´s Xiaomi.
    Aber solange die es nicht wie Honor mit dem Pad X8 verkacken und es mit Android 10 ausliefern gehts ja.

    • Profilbild von Gast
      # 19.09.22 um 21:20

      Anonymous

      irgendwo steht immer ein dummer auf der das kauft und unterstützt, deshalb wird sich das auch nicht ändern 😜

      • Profilbild von Gast
        # 20.09.22 um 11:36

        Anonymous

        Um ein Honor was in Zeiten von Android 13 mit Android 10 vorgestellt wird zu kaufen, (und es ist nicht megabillig, is ja Honor) der dürfte eigentlich auch nichts kaufen können, der wäre auch zu dumm um zu überleben 😬

  • Profilbild von Dann nicht
    # 20.09.22 um 20:10

    Dann nicht

    Huawei matepad 10.4 , + Kirin 8er Serie + 170-180€ + gute Kameras + kein eingebettetes Google Play (in Wahrheit ein Vorteil) + top stylus support + 4/64-6/128 GB RAM/ROM + Updates vorbildlich + Display Hammer + 4x speaker

    – kein eingebettetes Google Play (könnte für einige minimale Nachteile haben)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.