News

Roborock Q7 & Q7+ Saugroboter angekündigt: Besserer Preis durch weniger Saugleistung?

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hier geht es zu den aktuellsten Angeboten. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Nach dem Roborock Q7 Max bringt der Hersteller unerwartet noch ein Q7-Modell inklusive Q7+ mit Absaugstation. Dabei reduziert man zum großen Bruder die Saugleistung und verändert ein wenig das Aussehen. Die günstigere Alternative?

Roborock Q7 Saugroboter in der Station

Roborock vs. Dreame?

Ähnlich wie Dreame baut Roborock jetzt anscheinend auf mehr Modelle mit ähnlichen Spezifikationen.

Roborock Q7 Saugroboter Reinigung

Der Q7 erinnert dabei sehr an die Dreame D9 Modellreihe, welche ebenfalls mit dem D9 Max ein Modell mit höherer Saugleistung hat.

Auch hier mit Absaugstation

Von oben sehen die beiden Modelle etwas anders aus. Man hat einen glänzenden Streifen mit Roborock Logo in der Mitte und die drei Knöpfe vom Q7 Max werden auf zwei reduziert. Allgemein erinnert das Design stark an den S5 Max.

Roborock Q7 Saugroboter im Wohnzimmer

Gleichbleibend ist der Turm für die Lasernavigation und auch die restlichen Sensoren scheinen hier vorhanden zu sein. Damit kann man von einer ähnlich guten Navigation wie beim Q7 Max ausgehen. Fest mit zum Konzept von der Q-Modellreihe gehören Absaugstationen. Hier nutzt man einfach dieselbe wie auch beim Max. Diese nutzt Staubbeutel und kann leider nicht ohne betrieben werden.

Weniger Saugkraft als der Q7 Max

Der große Unterschied scheint hier in der Saugkraft zu liegen. Diese ist mit 2700 pa geringer als beim Roborock Q7 Max mit 4200 pa, aber immer noch höher als beim S7, welcher nur 2500 pa hat. Da man anscheinend auch hier genau dasselbe Walzenelement nutzt, kann man hier eigentlich auch wieder mit einem guten Saugergebnis rechnen. Die Praxis wird es dann aber klar zeigen.

Roborock Q7 Saugroboter Uebersicht Modelle

Fehlen darf natürlich auch nicht die obligatorische Wischfunktion. Hier setzt man wenig verwunderlich auch auf eine, welche einen nassen Lappen mit dem Saugroboter mitzieht. Für mal eben nass durchwischen reicht es, aber eine richtige Reinigung bekommt man hier nicht. Da muss man dann schon eher in Richtung Roborock S7 und S7 MaxV schauen.

Roborock Q7 Saugroboter Zeitplan

Zum Standardumfang gehört auch die Anbindung an die Roborock und Xiaomi Home App. Dabei sind alle gewohnten Funktionen wie Kartenerstellung, Anpassen der Karte durch Sperrzonen und virtuellen Wänden oder einem simplen Zeitplan. Ebenfalls vorhanden ist die 3D-Kartierung, welche eure Wohnung mitsamt Möbeln in 3D darstellen kann.

Einschätzung

Ich hab nicht wirklich mit dem Roborock Q7 gerechnet, kommen tut er jetzt trotzdem. Bei der Ähnlichkeit zum Q7 Max auf dem Papier hab ich jetzt eigentlich auch schon das Gefühl einen guten Eindruck von dem neuen Modell zu haben. Einen Preis nennt man noch nicht, durch die geringere Saugkraft kann man hier sicherlich nochmal den Preis drücken und sich so mehr Nutzern öffnen. Man kommt sicherlich immer noch nicht an die Kampfpreise von Dreame heran, aber unter 300€ sollte es hier definitiv gehen, immerhin bekommt man den Q7 Max aktuell schon für 360€.

Ich bin gespannt, ob man hier wirklich einen abgeschwächten Q7 Max bekommt oder ob sich doch mehr getan hat. Aber auch, ob wir noch einen Q7 MaxV sehen, das passende Dreame Modell als Gegenspieler gibt es auf jeden Fall.

Wie findet ihr die Strategie, ein Modell in verschiedenen Leistungsvarianten herauszubringen?

b89e11c660e24cde98f25d92cbbb76d9
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (3)

  • Profilbild von mcg
    # 01.05.22 um 00:30

    mcg

    Naja, eine so breit gefächerte Produktpalette bietet viele Optionen, bzw. preisgünstigen Zugang zu sonst sehr viel teureren Technologien. Mir würde allerdings noch ein Modell fehlen, das auf die lausige Wischfunktion ganz verzichtet und dann doch lieber etwas preisgünstiger ist.

    Wir haben uns kürzlich den Q7 max zugelegt und sind sehr zufrieden. Ein Grund für dieses Modell war die hohe Saugleistung. Da aber die Saugleistung nur die halbe Miete ist, würde mich interessieren, wieviel Unterschied diese tatsächlich ausmacht. Ich fände daher einen entsprechenden Vergleichstest zwischen Q7 max und Q7 sehr spannend!

    Noch eine Frage zum Schluss: Die Roboter schaffen es irgendwie nicht, lange Katzenhaare aus den Teppichen zu entfernen. Enstsprechende Bürsten auf 2 Rollen gibt es zu hauf für unter 20€ und die bewirken vergleichsweise nahezu Wunder. Gibt es irgendeinen Roboter, der auch diese Aufgabe übernehmen kann?

    • Profilbild von Fabian
      # 02.05.22 um 09:17

      Fabian CG-Team

      Den Q7 schauen wir uns mal an, wenn er erhältlich ist. Fell und Haare sind immer so ein schwieriges Thema. Der ECOVACS T9 AIVI könnte da vielleicht noch besser sein.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.