Test

Jumper EZBOOK 2 Test: MacBook-Air-Klon mit Windows 10 für 112,98€ inkl. Express-Versand

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Preis-Update: Das Jumper EZbook 2 haben wir euch bereits 2016 vorgestellt und mit dem Jumper EZbook 3 und EZbook 3 Pro sind bereits Nachfolger erschienen. Das ältere EZBook 2 kostet momentan bei LightintheBox 112,98€ inklusive Expressversand.

Wer einen Laptop ausschließlich zum Surfen oder leichte Officeanwendungen (E-Mails, kleinere Texte schreiben etc.) sucht, könnte mit dem EZbook 2 eine günstige Lösung finden. Wir sind aber auch zum Schluss gekommen, dass Windows neuinstalliert werden sollte.

Unter 150€?! MacBook-Klon? Ein Ultrabook mit Windows 10 zu einem Mittelklasse-Smartphone-Preis? Ja komm, erzähl mir doch nix! Doch, möchten wir! Das Jumper EZBOOK 2 hat in unserem Test nämlich echt überzeugt (natürlich im Bereich des Möglichen)!

Jumper EZbook 2 Design

Technische Daten:

Display14 Zoll mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel)
ProzessorIntel Cherry Trail X5-Z8300 Quad-Core-Prozessor mit 1,44GHz
RAM4GB
Interner Speicher64GB (erweiterbar über microSD-Karte um bis zu 128GB)
Kamera1,3-Megapixel
Akku3,7V / 10000mAh
BetriebssystemWindows 10
Anschlüsse1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, Mini HDMI, 3,5mm Kopfhöreranschluss
Gewicht1,18 Kg
Abmessungen34,65 x 22,95 x 1,76 cm

Jumper EZBOOK 2 Test und Review

Ein Hands-On-Test im Video sagt oft mehr als tausende Worte:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Ezbook 2 ist mit einem Plastikgehäuse ausgestattet und dadurch ziemlich leicht trotz einer Größe von 14 Zoll. Wie auch bei den echten MacBooks ist das Jumper-Logo auf der Oberseite beleuchtet, was im dunklen richtig cool aussieht.

Jumper EZbook 2

Jumpers Notebook: Design & Verarbeitung

Ja, auf den Bildern sieht das Ezbook 2 definitiv edel aus. Doch packt man das Notebook aus und hält es zum ersten Mal in der Hand … dann kommt die Enttäuschung: alles aus Plastik. Wobei, hey, vergessen wir nicht: wir halten hier ein Laptop mit FullHD für ~160€ in der Hand! Dieses kritische Denkmuster fällt uns im weiteren Test noch ein paar Mal auf, erst im zweiten Schritt haben wir dann wieder den Kracherpreis auf dem Radar.

Die Oberseite des Jumper EZBook mit leuchtendem Jumper Logo
Sogar das Logo leuchtet: Woher kommt mir das bekannt vor? 🙂

Die Tastatur fühlt sich nicht klapprig an, ist aber natürlich auch nicht auf dem Niveau eines MacBooks. Subjektiv gefühlt liegt sie auch noch unter der Qualität des Xiaomi Mi Airs. Das Tastaturlayout ist englisch (QWERTY), d.h. wenn das deutsche Tastatur-Layout ein Must-Have für euch, bleibt nur das Überkleben mit entsprechenden Stickern.

Ist ein deutsches Tastatur-Layout ein MUSS?

Jumper Ezbook 2 Tastatur: keine Tastaturbeleuchtung
Jumper Ezbook 2 Tastatur: keine Tastaturbeleuchtung

Da es keine Tastaturbeleuchtung gibt, ist das nicht wirklich tragisch. Das Touchpad zickt manchmal minimal rum.

Ezbook 2: Anschlüsse und Webcam

Das 12,5 Zoll Mi Air hat es auf die Spitze getrieben: ein USB-Port musste reichen. Das Jumper Ezbook 2 bietet „immerhin“ zwei USB-Ports (1x USB 3.0!), einen 3,5mm Klinkenanschluss, ein microHDMI-Port und einen microSD-Slot. Gerade der Slot für Speicherkarten fehlt bei Ultrabooks immer häufiger. Leider bietet ein USB-Port nicht genügend Strom für eine externe Festplatte (oder andere Stromhungrige Geräte), d.h. ihr müsst den zweiten USB-Port auch, oder ein externes Netzteil, nutzen.

Jumper EZBook 2 Anschlüsse
Die Anschlüsse: Mittelmaß

Allerdings wäre natürlich ein SD-Port wünschenswert gewesen. Eine microSD kann man immer noch in einen SD-Adapter stecken – die SD-Karte kann ich nicht in den Einschub stopfen. Nett gemeint, aber nicht bis zu Ende gedacht.

Die Webcam reicht für Skype-Telefonate (wird auch direkt von Windows 10 erkannt), ist aber natürlich kein Kracher.

Performance

Ganz ehrlich: ich hatte mit übelsten Rucklern und Krampfanfällen bei Programmstarts gerechnet. Diese blieben erfreulicher Weise aus. Klar, das Laden von Programmen brauch mal hier und da 1-5 Sekunden länger, FullHD-Videos auf YouTube ruckeln beim Maximieren (siehe unser EZBOOK 2 Testvideo), aber es reicht halt für Office-Anwendungen. Keine stromhungrige Hardware lässt den Akku länger durchhalten und so konnten wir 3-4 Stunden durchschnittliche Officearbeit (surfen, Office, Skype) vollbringen.

Fazit

Durch unsere Testerei, z.B. mit dem Xiaomi Mi Air, sind wir natürlich verwöhnt: zu schnell vergisst man den Preis von 140€! Ja die Verarbeitung ist nicht die allerbeste, es wird warm (Heatsink-Mod hilft, danke Eric), allerdings ist das FullHD-Display für den Gesamtpreis unschlagbar. Wer wenig Geld ausgeben möchte und etwas Basteln kann (Windows neuinstallieren), für den ist das EZBOOK 2 ein kleiner Geheimtipp aus China.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Kristian

Kristian

Ich bin 34 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2009 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die 3D-Drucker angetan.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (125)

  • Profilbild von eric1687
    # 25.11.16 um 17:30

    eric1687

    @sjdklÖ: ,@k: also old und new version. Keine ahnung. Zum zeitpunkt meiner bestellung im juni gab es kurz nach dem release direkt eine 2. Revision des laptops. Was genau im gerät der 1.rev falsch bzw schlecht war weiß ich nicht. Ich habr schon im juni damals ein Gerät der 2.rev bekommen. Evtl ist das mit old und new version gemeint? Macht aber irgendwie keinen sinn. Warum sollte man bewusst rev.1 kaufen wollen. Evtl fragst du mal direkt beim gearbest support an?

  • Profilbild von K
    # 25.11.16 um 14:39

    K

    Hallo, kann mir jemand den Unterschied zwischen der Old und New-Version nennen?

  • Profilbild von eric1687
    # 25.11.16 um 14:33

    eric1687

    Ja morgen hock ich eh am rechner, da kann ich das mal testen. Worauf soll ich denn speziell achten? Denke die erste hürde wird sein, ob das usb interface genug saft vom usb port bekommt. Welches hast du denn? An sich sollte ableton auf dem kleinen x5 schon laufen…

  • Profilbild von sjdklÖ
    # 25.11.16 um 13:56

    sjdklÖ

    Wo ist der Unterschied zwischen New und old Version?

  • Profilbild von eric1687
    # 25.11.16 um 00:34

    eric1687

    Ich kann das bei Zeiten mal testen. Habe ein Scarlett solo rev.1.0 inkl ableton hier.

    • Profilbild von DerSebi
      # 25.11.16 um 14:12

      DerSebi

      Das wäre sehr nice, meinst du du bekommst das am Wochenende hin?

  • Profilbild von DerSebi
    # 24.11.16 um 10:08

    DerSebi

    Habt ihr das teil noch da? Falls ja könnt ihr mal testen ob Ableton Live (test version wäre ausreichend) und hearthstone darauf läuft?

  • Profilbild von Jörschi
    # 17.11.16 um 10:38

    Jörschi

    Hallo,

    ich möchte gern das Thema Linux-Installation noch einmal aufgreifen.
    @George: du schreibst Linux lässt sich problemlos von einer SD Card installieren. Kannst du das bitte näher erklären. Bei dem Versuch Linux von einem USB Stick oder einem ext. DVD-LW zu installieren musste ich die verzweifelt aufgeben. Wo im BIOS muss ich was einstellen damit ich von USB resp. DVD booten kann? Ach ja, zuvor würde ich gern ein backup von WIN10 machen. Wie kann ich das am einfachsten umsetzen? Einen ext. DVD-Brenner habe ich zur Verfügung!

    Vielen Dank vorab….

  • Profilbild von MF...
    # 10.11.16 um 21:24

    MF...

  • Profilbild von Daniel
    # 10.11.16 um 15:26

    Daniel

    Hi Markus,

    na klar, sendest du mir deine E-Mail Adresse oder wie können wir Kontakt aufnehmen?

  • Profilbild von MF...
    # 09.11.16 um 18:50

    MF...

    @Daniel: Hi Daniel, hätte evtl. Interesse. Kannst du mir mal Fotos zukommen lassen?! Gruß Markus

  • Profilbild von Daniel
    # 08.11.16 um 15:16

    Daniel

    Hallo,

    hat jemand noch Interesse würde mein 1 Monat altes gerne verkaufen!

    Gruß Daniel

  • Profilbild von eric1687
    # 04.11.16 um 17:06

    eric1687

    Ja sind 4gb ram verbaut und auch nutzbar. Im intel ark habe ich auch davon gelesen. Scheint aber nicht zu stimmen. Wenn man sich bewusst ist, dass nur ein atom verbaut ist für 170 kein schlechter deal. Weiter unten habe ich von dem laptop berichtet und auch abhilfe bzgl temps geschrieben. Einfach mal durchlesen…

  • Profilbild von grooves
    # 03.11.16 um 19:51

    grooves

    Hallo,

    ich hätte da eine Frage an die Besitzer dieses Gerätes. Laut den Spezifikationen von Intel kann dieser Prozessor nur 2 GB managen. In der Beschreibung steht etwas von 4 GB. Was ist denn jetzt wahr?

    Danke und Gruß

  • Profilbild von hspank
    # 24.10.16 um 13:22

    hspank

    @eric Vorsicht mit den Video Aperture Einstellungen im BIOS – oder ihr sitzt vor einem Ziegelstein. (bricked)

  • Profilbild von Daniel
    # 23.10.16 um 13:19

    Daniel

    Hallo, wisst ihr ob Jumper das Ezbook in Sachen Material geändert hat? Auf älteren "Werbe" Bildern steht noch Aluminium Alloy Back und aktuell steht bei Gearbest nur noch "Plastic Back"

    Außerdem gibt es da noch ein Yepo 737S, das sieht fast zu 100% inkl das leuchtenden Logos auf der Rückseite identisch aus. Hat mit dem Gerät schon jemand Erfahrungen gemacht?

  • Profilbild von eric1687
    # 22.10.16 um 22:11

    eric1687

    @Steffen: wie oft benötigst du denn diese tasten? Ich kenne keine lösung nicht vorhandene hardwaretasten zu simulieren. Ich glaube die vernüftigste lösung wäre es sich mit dem qwerty system anzufreunden. Ich habe mich nun gezwungenermaßen, aufgrund dieses Laptops, mit diesem Tastaturlayout beschäftigt und muss sagen dass es wesentlich besser zu bedienen ist. Die umlaute bekommt man auch anders hin…

  • Profilbild von Steffen
    # 21.10.16 um 18:54

    Steffen

    Hallo, hat jemand eine Idee oder Lösung zu dem Tastaturfix?
    Und zwar: ich habe direkt deutsche Tastaturaufkleber aufgebracht. jetzt fehlen mir die Tasten , da die Taste zwischen y und shift fehlt.

    Hat hierfür jemand eine Lösung außer über spezielle Programme?

    LG

    PS: alles in allem ein gelunges Notebook.

  • Profilbild von Eric
    # 14.09.16 um 19:01

    Eric

    Es ist ein micro sd slot. Ich nutze eine samsung evo+ mit 64gb. Der slot ist übrigens nichts für grobmotoriker oder leute mit wenig Geduld. Das teil ist sehr fummlig…

    • Profilbild von Marc
      # 08.10.16 um 12:45

      Marc

      Wie ist die Geschwindigkeit des Sdslots?

      Reicht eine Class10 Karte oder bringt eine U1-3 da vorteile?

  • Profilbild von Kurt
    # 14.09.16 um 10:18

    Kurt

    Hat dieses Notebook nun einen Micro SD Slot oder ein Mini SD Slot – oder existieren da verschiedene Versionen???

    Ich habe bei explizit diesbezüglich bei GearBest nachgefragt und bekam die Antwort, dass es ein Mini SD Slot ist.

    Was stimmt denn nun?

  • Profilbild von Eric
    # 07.09.16 um 21:27

    Eric

    @thomas: ich habe mir bei ebay ein passendes netzteil gekauft. Der stecker hat leider maße die es so nicht gab. Daher habe ich mir bei conrad ein passenden geholt und angelötet. Schaut aus wie gekauft. Wenn ich wieder in D bin suche in mal die artikelnummer raus

  • Profilbild von Thomas
    # 06.09.16 um 17:25

    Thomas

    Sehr schönes Gerät, das einzige was mir nicht gefällt ist das Netzteil. Es hat US-Stecker und es wurde ein billiger Adadapter mitgeliefert, dieser bleibt jedes Mal in der Steckdose, während die Kontakte beim Laden oft sichtbar sind. Nix für Kinder bzw. Leute die Kinder im Haus haben.

    Außerdem hat es kein CE-Zeichen.

    Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einem Universalnetzteil mit passendem Stecker, zur Not muss ich wohl selbst zum Lötkolben greifen.

  • Profilbild von surfer
    # 03.09.16 um 12:59

    surfer

    ist das eine original Windows 10 Version?
    oder eine chinesische mit viren 😀 ?

    • Profilbild von George
      # 25.09.16 um 22:25

      George

      Es ist ein ganz gewöhnliches Windows 10…insofern, als dass Jumper nur für einen OEM übliche Veränderungen durchgeführt hat.

      Sprachen sind außer Chinesisch ab Start Englisch und Chinesisch auswählbar, das System lässt sich aber um jede Lokalisierung inkl. Deutsch schon beim ersten Einstellen des Systems (man wird danach gefragt) erweitern.

      Es gibt ein paar kleine Bugs: Bei mir ging zB der Login mit dem bei der Erstkonfiguration erstellten Account nach dem ersten Neustart nicht mehr, erst nachdem ich das Passwort zurückgesetzt habe ging es.

      Außerdem sind ein paar wenige Fenster des Systems eigenartig unscharf. Ich weiß aber von Vielen, bei denen alle Fenster so aussehen (meist bewusst so eingestellt, selten wegen Hardwareproblemen oder schrottigem Bildschirm), dass dies gar nicht auffällt. Mich hat es gestört, lässt sich aber leicht beheben (mit der Vergrößerung der Fenster rumspielen: Standard ist 150%).

      Außerdem zeigt das System zwar das Batterielevel korrekt an, allerdings keine Schätzung der verbleibenden Laufzeit. Mir ist dies egal, da solche Anzeigen eh ungenau sind, wenn es darauf ankommt (<=5min vor Zwangsherunterfahren).

      Ansonsten habe ich keine nennenswerten Bugs gefunden, Jumper installiert keinerlei Bloatware vor und alle Treiber sind korrekt eingerichtet. Die aktuelle Avira Beta hat keine Viren gefunden.

      Standardmäßig ist übrigens Secure Boot deaktiviert – sehr löblich, wenn du mich fragst. So kann man problemlos Linux auf einer eingelegten 64GB-SDKarte installieren. Bei gängigen OS sollte alles von Start weg funktionieren außer:

      Helligkeitsverstellung: Kann uU einige Fummelei nötig machen, funktioniert dann aber
      WLAN: Ein 1€-Adapter von eBay ist die Lösung, für die verbaute Hardware gibt es keinen Linux-Treiber
      Touchpad: Dafür gibt es mittlerweile Lösungen in diversen Foren. Es läuft auf die manuelle Installation eines Treibers hinaus.

      Wer ein Arch oder Debian Netinstall ordentlich eingerichtet bekommt, wird wohl auch ein Linux auf dem ezBook betreiben können, dann gibt es garantiert keine chinesischen Viren. 😉 Anfänger müssen in ihrer Furcht verharren, oder ihre unberechtigte Furcht ablegen. 🙂

  • Profilbild von DerMeister
    # 01.09.16 um 19:57

    DerMeister

    Hab endlich eine passende Tasche dafür gefunden…eng, aber nicht zu eng…so wie es DerMeister gerne hat !

    https://www.amazon.de/gp/product/B00L4VSOE8/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

  • Profilbild von Philipp Ottmann
    # 31.08.16 um 16:49

    Philipp Ottmann

    Hat schon mal jemand eine Linux Distribution wie das beliebte Mit darauf installiert ? Vielleicht wird mit diesem Betriebssystem ja der Akku auf 100 % geladen !

  • Profilbild von Gast
    # 31.08.16 um 16:16

    Anonymous

    Da ich Addblock habe, sehe ich kaum noch Bilder?! Die Seite ist für mich gestorben.

    • Profilbild von DerMeister
      # 31.08.16 um 16:27

      DerMeister

      Das ist ja hochinteressant !

      • Profilbild von kristian
        # 01.09.16 um 08:52

        kristian CG-Team

        "Adblock"? Haben wir auch. Was hast du bitte für komische Einstellungen aktiviert? 🙂

  • Profilbild von Simplicitas
    # 31.08.16 um 10:52

    Simplicitas

    Den Plastebomber rein aufgrund der Optik mit einem MacBook Air zu vergleichen empfinde ich als zu kurz gegriffen. Mit einer Z8300 gegen den i5-5250U des Air spielt das Gerät einfach in einer anderen Liga. Alleine die CPU Leistung des Air ist je nach Anwendungsgebiet 60 bis 300 Prozent höher (160%-400% CPU score). Damit relativiert sich der geringere Preis umgehend.
    Das Jumper würde ich eher mit einem Asus E200HA vergleichen, welches man für gut 200€ bekommen kann. Mit Einfuhrunsatzsteuer ist es zwar 10€ teurer als das Jumper, man hat aber zumindest eine Garantie, die man geltend machen kann, und der Händler unterliegt der gesetzlichen Gewährleistungspflicht.

    • Profilbild von Stankenfrein
      # 31.08.16 um 13:39

      Stankenfrein

      Der Vergleich passt schon – besser wie der mit dem ASUS.

      Das Ezbook ist deutlich schwächer als das MacBook – aber auch deutlich günstiger.
      Das Ezbook ist besser als das ASUS – und dennoch günstiger (EUSt. fällt keine an, das erledigt GB bei kostenlosem Versand per germany express).

      Allerdings: Bei den Alternativen gibt es Garantie.

      • Profilbild von Simplicitas
        # 31.08.16 um 16:44

        Simplicitas

        Dann kann man direkt noch ein Thinkpad X1 in den Vergleich mit einbeziehen.
        Ich wählte spontan das E200HA, da beide Geräte den gleichen Chipsatz verwenden, obgleich Asus mit dem Arbeitsspeicher geizt. Der deutlichste Unterschied der beiden Geräte besteht in den Abmessungen, da das Asus als 12" Gerät und das Ezbook als 14" Gerät konzipiert wurde 🙂

        Der Core U Prozessor des MacBook Air lässt aber gänzlich anderes Arbeiten in weit anspruchsvolleren Anwendungen zu, das sind einfach unterschiedliche Klassen für unterschiedliche Ansprüche. (Das MacBook (ohne Air) lasse ich vorsätzlich außen vor; Core M und ein 226ppi Display, da kostet das Display schon so viel wie das komplette Ezbook)

        Anwendungsbeispiel aus eigener Erfahrung vor bereits rund 8 Jahren:
        Während mein Laptop mit einem Intel Core2Duo T9400 als überteuert angesehen wurde, änderte sich die Meinung schlagartig, als die Kollegen feststellen mussten, dass die Atom Chipsätze der "EEE PC" (Netbooks) nicht in der Lage waren Berechnungen in Computeralgebrasystemen in akzeptabler Zeit durchzuführen. Hier lag ein zeitlicher Faktor von rund 100 zwischen, weil den Atom Befehlssätze fehlten. (Das Beispiel mag nach extremer Nische klingen, lässt sich aber bereits wieder im Bereich Video ähnlich reproduzieren.)

        Was die "Ersparnis" der Einfuhrumsatzsteuer betrifft:
        Das mag Gearbest seinen Kunden zwar so vermitteln, allerdings fällt die EUSt. dennoch an. Weil sie weder von deinem Händler, noch deinem Versanddienstleister beglichen wurde, obliegt es weiterhin dir, die Ware anzumelden und den Betrag an den Zoll abzudrücken. Auch wenn kein Hahn danach kräht, weil es keiner mitbekommen hat. Ist halt eine "Gewissensfrage". (*bei einer Stichprobenkontrolle wirst du natürlich zur Kasse gebeten, zahlst und alles ist gut.)

  • Profilbild von Daniel
    # 30.08.16 um 08:41

    Daniel

    Hat jemand schon mal probiert von USB zu booten?

    Bei mir klappt das einfach nicht. Will Windows 10 Clean installieren…

    Bin über jeden Tipp dankbar (BIOS-Settings, Wie ist der USB Stick formatiert, Wie kommt ihr zum Boot Menü –> ESC –> dann?)

    Danke euch.

  • Profilbild von tomtom
    # 23.08.16 um 21:48

    tomtom

    @DerMeister: klappt nicht, ich hab alles versucht. nach der angeblichen kalibrierung lädt er zwar bis 100% auf, aber dann ist wieder alles beim alten. ab 40% akku scheinbar schnelles entladen, bis er aus geht. dann kann man ihn wieder an machen, und er läuft noch lange weiter (2h) bei 0%. wenn man ihn vorher wieder anschließt, lädt er wieder nur bis 70%…..wie davor….

    andere ideen sind willkommen! Und Gearbest ist bzgl Kundenservice mist!

  • Profilbild von DerMeister
    # 23.08.16 um 20:03

    DerMeister

    Und dan laufen lassen, bis die Kiste von alleine aus geht.
    Nach erneutem Aufladen musste alles wieder in Ordnung sein.

  • Profilbild von DerMeister
    # 23.08.16 um 19:58

    DerMeister

    Für Windows 10 ist wohl eine dieser Methoden besser geeignet

    http://praxistipps.chip.de/windows-10-abgesicherten-modus-starten_40021

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.