UGREEN Hitune Bluetooth Earbuds mit aptX-Codec für 11,19€ bei Amazon

Im Produktportfolio von UGREEN findet man Ladekabel, Smartphonehalterungen und Co., aber eben auch Bluetooth-Kopfhörer wie die UGREEN Hitune Earbuds. Diese sind mit dem aptX Bluetooth-Codec ausgestattet, sind für um die 10€ erhältlich und landen nach ReviewMeta bei 4 Sternen in der Amazon-Bewertung.

UGREEN HiTune Kopfhoerer in Ladeschale

Technische Daten

NameUGREEN Hitune
Treiber2 x 5,6 mm Ø dynamische Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität300 mAh in Ladebox; 60 mAh pro Hörer
Gewichtk. A.
Maßek. A.
IP SchutzklasseIPX5
Audio CodecaptX, AAC, SBC

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Klassische Earbuds im schwarzen Gewand

Bei den UGREEN Hitune handelt es sich um klassische Earbud-Kopfhörer in Schwarz. Eine andere Farbvariation gibt es leider nicht. Auf der Rückseite der Kopfhörer findet sich ein UGREEN-Logo und eine Status-LED. Im Ladecase finden die Kopfhörer ihren Ladeplatz und der Akkustand kann über drei LEDs an der Front eingesehen werden. Neben den Kopfhörern und ihrem Ladecase liegen in der Verpackung eine Anleitung, ein USB-C Ladekabel und zwei weitere Ohrpolster bei. Zudem sind sie mit IPX5 gegen Wasser geschützt.

UGREEN HiTune Kopfhoerer Wasserresistenz

Für den Klang sorgen die 5,8 mm großen dynamischen Treiber, dessen Abstimmung man durch einen Soundmodus abändern kann. Neben dem normalen Modus gibt es nämlich noch einen BassBoost-Modus, der namensgebend den Tiefton hervorhebt.

Bluetooth 5 mit aptX-Codec

Zur Verbindung nutzt man eine Bluetooth-5-Verbindung. Oft ein Faktor, an dem gespart wird, ist der hier implementierte aptX Bluetooth-Codec. Dieser sollte für eine geringe Latenz und eine höhere Bandbreite für die Musik sorgen. Wer gerne mal nur einen Earbud im Ohr hat, kann diese ohne Probleme auch einzeln benutzen.

UGREEN HiTune Kopfhoerer Ladecase

Damit die Kopfhörer auch eine gute Laufzeit erreichen, befindet sich jeweils ein 60 mAh großer Akku in den Hörern. In der Ladebox ist dann noch ein 300 mAh Akku zum Aufladen. UGREEN verspricht eine Laufzeit von 9 Stunden mit einer Aufladung und weitere 18 Stunden im Ladecase. Das wäre natürlich schon ordentlich, denn nach spätestens 9 Stunden findet man sicher die Gelegenheit die Kopfhörer mal zu laden. Wie es sich mittlerweile gehört, nutzt man einen USB-C-Anschluss um das Ladecase aufzuladen. Innerhalb von 15 Minuten sollt ihr zwei Stunden an Laufzeit nachladen können.

Mikrofone mit Geräuschunterdrückung & Touchsteuerung

Auch Mikrofone stecken in den Earbuds, welche durch die cVc Geräuschunterdrückung unterstützt werden. Dadurch sollen Hintergrundgeräusche entfernt und eure Stimme so klarer aufgenommen werden.

UGREEN HiTune Kopfhoerer Ladecase im Ohr

Steuern könnt ihr die Kopfhörer über eine Touchsteuerung auf der Rückseite der Kopfhörer. Mit ihr könnt die Musik pausieren/starten, den Song wechseln, einen Anruf steuern oder aber auch einen Sprachassistenten aktivieren. Das i-Tüpfelchen einer Lautstärkeregulierung lässt man aber leider aus.

Einschätzung

Geringer Preis und aptX-Unterstützung erinnert mich etwas an die Haylou GT1 Plus, die man aber aus Deutschland auch eher um die 20€ bekommt. Mit UGREEN-Kopfhörern haben wir leider noch keine Erfahrungen gemacht, die sonstigen Produkte konnten aber bisher überzeugen. Das Datenblatt bietet ein gutes Gesamtpaket für den Preis. Dennoch muss hier natürlich auch der Klang etwas taugen.

Hat einer von euch die Kopfhörer und kann berichten?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von InspektorGadget
    # 29.06.21 um 13:49

    InspektorGadget

    Moin.
    hab mir die auch am Freitag für 11€ bestellt – kamen gestern an.

    Ich hab Zwei Paar diese 3-4€-china-airpod-fakes
    1.)
    "i7s": stylish, kleines/wertiges case – sound leider Tick zu leise,
    aber größtes Manko ist das die nur für gefühlte 40-Minuten Laufzeit haben.

    2.)
    "i12": zu groß, riesiges-mega-schrottiges-case, Kirmes-Led-Show, dafür aber laut genug (für mich)

    wie auch immer, dachte ich leiste mir mal welche die das 4-fache kosten und bin soweit sehr zufrieden mit denen. 😀
    wesentlich lauter als die obig Aufgelisteten, werden auch nicht schrill/scheppernd beim Maximum. Sound ist auch wesentlich näher dran an richtigen Kopfhörern – ich sollte aber auch erwähnen das ich jetzt keiner dieser Audiophilen bin die nur JBL/Bose/Airpods ertragen (ich höre auch keinen Unterschied zwischen Tape, Vinyl oder CD *hahaha*).

    Die Hitunes haben auch so nen Kiddie/Assi-Ubahn-Schreck-Bass-Modus, allerdings finde ich das der Bass auch so überpräsent ist – was wohl an dieser hermetisch-abriegelnden-Eigenheit der Earplugs liegt.
    Diese Tampons sind eigentlich weniger meins da bei mir da quasi sofort so nen Unterdruck entsteht deswegen favorisiere ich eigentlich doch diese losen ear-ins.
    Ich mußte 6x(!) die Aufsätze wechseln bis ich sicher war das die L-Größe das Kleinste Übel darstellt, bin aber mit dem Sitz trotzdem eher unzufrieden – daher Punkt-Abzug dafür.

    Das case ist mega-edel (und kleiner als nen S-Hühner-Ei oder ne kleine Kiwi).

    Fazit:
    für 11€ finde ICH die Klasse! 🙂

    • Profilbild von Gast
      # 29.06.21 um 14:32

      Anonymous

      NACHTRAG:
      mir fiel Gestern beim erstmaligen Ausprobieren auf das sich mein itunes (an nem 2009er-iMac mit OS-HighSierra) aufgehängt hat, hab dem erstmal keine weitere Bedeutung beigemessen, kam mir jetzt aber doch Spanisch vor also hab ich den Rechner neugestartet, Problem ist aber immer noch das Gleiche: itunes startet nicht, Farb-Rad taucht auf und iMac reagiert erstmal nicht – bis dann die itunes-Absturz-Info erscheint.

      ziemlich strange!

      hab dann eben Amazon angerufen um zu erfahren ob dies ev mehreren Ugreen-Käufern so erging, die nette Maus konnte diesbezüglich natürlich nix sagen, aber als ich auch erstmal nicht wußte ob ich die Rückgabe einleiten oder sonstwas machen wollte – hat die mir einfach mal so nett die 11€ wieder gutgeschrieben! sweet – jetzt will ich nur noch mein itunes zurück *lol*

  • Profilbild von Atz3
    # 29.06.21 um 23:52

    Atz3

    Die Kopfhörer sind super. Habe die länger selbst genutzt und der Klang und tragekomfort sind klasse. Sie eignen sich auch ganz gut zum telefonieren. Vor nem Jahr kosteten die Teile im Angebot auch noch das doppelte…

  • Profilbild von Atz3
    # 30.06.21 um 00:08

    Atz3

    Die Ugreen sehen den sennheiser momentun 2 sehr ähnlich, sind aber kleiner & leichter als diese. Die sennheiser klingen natürlich auch um Welten besser. Aber ich finde die Ugreen sind besser als alle haylou gt modelle und sogar besser als die anker life p2. Klare empfehlung bei diesem Preis.👍

    Kommentarbild von Atz3
    • Profilbild von Gast
      # 30.06.21 um 13:30

      Anonymous

      vor allem kosten die "sennheiser momentun 2" ja eben auch mal das 15-18-fache je nachdem wo man sie kauft..?
      flagship-tws quasi *lach*

  • Profilbild von Pax
    # 30.06.21 um 19:59

    Pax

    Ein klanglicher Vergleich zu den Redmi Airdots wäre interessant.

  • Profilbild von snug
    # 02.07.21 um 07:36

    snug

    Habe mir aufgrund des Listings hier diese Earbudes gekauft, die sind Gestern nun angekommen. Ich hatte vorher schon etliche Modelle von Redmi, Xiaomi und TaoTronics ausprobiert – aber diese Buds sind aus meinem Empfinden bisher mit Abstand die Besten, nicht nur vom Klang der wirklich ausgezeichnet ist, auch das Koppeln und Bedienen ist supereinfach (was nicht immer so ist). Ebenso der gute Sitz in den Ohrmuscheln ist prima.

    Über Smartphone verbunden st der Klang über aptx schon von vorneherein perfekt, über meinen PC hatte ich mir noch die Klangkurve etwas angepasst (https://sourceforge.net/projects/equalizerapo/)

    Leider gibt es auch (nur) über PC wieder das Problem, dass Videos minimal asynchron sind, aber das habe ich bisher bei jedem Modell gehabt (verschiedenen BT-Module) probiert.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.