USB Typ-C Splitter für 1,10€

Da hat Apple mal wieder einen Trend gesetzt, den einige Chinesen leider einfach kopiert haben. Die Rede ist vom fehlenden 3,5 mm Kopfhöreranschluss. Da immer mehr China-Smartphones, wie das Xiaomi Mi 8, auf den AUX-Eingang verzichten, ist ein USB Typ-C Splitter eine sinnvolle Investition.

USB Typ-C Splitter Weiß

Wofür braucht man einen USB Typ-C Splitter?

Apple wollte wohl den Verkauf ihrer AirPods ankurbeln und so fehlt schon seit zwei Generation der Kopfhöreranschluss. Dementsprechend sind dort schon mehrere Lightning Splitter auf dem Markt. Xiaomi ist bei dem Xiaomi Mi 6 erstmalig den Trend mitgegangen und hat auf den Kopfhöreranschluss verzichtet. Klar, ein Adapter von USB Typ-C auf 3,5 mm Klinke ist immer im Lieferumfang der Smartphones enthalten. Wenn man dann aber gleichzeitig aufladen und Musik per Kabel hören möchte, wird es eng.

USB Typ-C Splitter

Der USB Typ-C Splitter aus China ist mit einer Länge von 12 cm etwas länger als es nötig wäre, dadurch hat man aber auch eine kleine Kabelverlängerung. Das Prinzip ist natürlich sehr simpel: USB Typ-C Eingang in das Smartphone, dann die Kopfhörer und das USB Typ-C Kabel in den Splitter. Der Hersteller empfiehlt dabei immer erst den 3,5 mm Eingang zu benutzen, dann den USB-C Port.

USB Typ-C Splitter Farben
Den Splitter gibt es auch in verschiedenen Farben.

Klar, gibt es Ausnahmen wie das OnePlus 6, aber viele Xiaomi-Smartphones aus der Oberklasse verzichten auf den AUX-Eingang und bieten nur noch einen USB Typ-C Anschluss. Dazu zählen zum Beispiel auch das Xiaomi Mi Mix 2S, das Xiaomi Mi 8 SE und das neue Xiaomi Mi A2. Laut Amazon-Bewertungen scheint es aber nicht bei jedem Smartphone zu funktionieren. Also entweder einen USB Typ-C Splitter für kaum mehr als einen Euro kaufen und es probieren oder in ein neues Smartphone investieren. Ob dann auch gleichzeitig der 3,5 mm Klinkenstecker Splitter benutzt werden kann?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

13 Kommentare

  1. Profilbild von ElGordo

    Zitat:
    "“Da immer mehr China-Smartphones, wie das Xiaomi Mi 8, auf den AUX-Eingang verzichten,…"“
    Welches Smartphone, egal woher, hatte denn bitteschön jemals einen AUX-Eingang???

  2. Profilbild von weitergedacht

    Wofür braucht man einen Typ C Splitter?
    Weil man zu faul ist ein klein wenig mehr Geld (das ca. 10-fache dieses Preises) in ein Bluetooth-Headset zu stecken.

    • Profilbild von Zu kurz gedacht
      Zu kurz gedacht

      Nein, weil man vielleicht extrem hochwertige Kopfhörer besitzt, die man nicht wegwerfen will. 😉

    • Profilbild von Der mit den Sonderfällen
      Der mit den Sonderfällen

      Weil man im Flieger zu zweit auf einem Tablet Film(e) schauen will, dieses parallel auch laden möchte weil es sonst die Flugdauer nicht übersteht und man keine zwei Bluetooth Headsets parallel angebunden bekommt!

      • Profilbild von weitergedacht

        ähm. Bose kann sowas, – von Samsung habe ich glaube ich ähnliches schon gesehen usw.
        Man sollte halt mal die Herstellerapp laden auch wenn der Kopfhörer ohne auch funktionieren würde.

    • Profilbild von HaJo

      Weil man die UKW-Radio-Funktion des Smartphones nutzen will und der Ohr-/Kopfhöreranschluss als Antenne fungiert. Da hilft auch kein Bluetooth.

      • Profilbild von weitergedacht

        die Radio.de App oder eben tunein radio funktioniert doch ohne UKW mit deutlich besserer Qualität…
        und der user der nun mal eben Radio sucht wird halt radio.de als App finden – und streamt dann seine Lokalstation ohne sein Wissen dann doch über Internet.

  3. Profilbild von Mateo

    Weil man ein Rode Video Micro damit betreiben möchte. Geht das mit dem Adapter? Meine Affiliate Provision habt ihr

  4. Profilbild von Kürsat

    @ElGordo: dass hier leider mehr Werbung als Wissen vorhanden ist merkt man halt…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von bulli78

    Gibt es auch einen Splitter um zu laden und den USB c Kopfhörer zu benutzen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Bööörnd

    Funktioniert das Audio auch beim Google Pixel? Normale Typ C auf Klinke Adapter werden nicht unterstützt

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Prov94

    Ich kann mit den Smartphones ohne den 3,5mm nichts anfangen. ich habe ein headset mit bluetooth und Kabel was man rausziehen kann, aber wenn man es mal vergisst aufzuladen, dann hat man pech und mit Kabel kann ich dennoch musik hören. Ich werde kein gerät kaufen das keinen Anschluss dafür hat.
    Aber hey, Apple will kohle verdienen und schmeißt einfach ein Teil raus der dem Geld im weg steht. Gibt leider genug Apple Idioten die bereit sind mehr geld zu zahlen, weiß nicht ob ich wegen der dummheit weinen oder lachen soll.
    Wenn Xiaomi keine weiteren smartphones mit Anschluss verkaufen wird, wird mein Mi5s das letzte Xiaomi gerät sein bzw. ich werde mir beim nächsten kauf das selbe erneut holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.