Test

Xiaomi 20W-Qi-Ladegerät mit 27W USB-Charger für 28,68€ – Zubehör zum Xiaomi Mi 9

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Auch wenn das Xiaomi Mi 9 viele interessante Features bietet, hat Xiaomi eine Sache aus dem Hut gezaubert, die bis dato kein anderer Hersteller bietet. Das aktuell weltweit schnellste kabellose Laden mit 20 Watt. Wir haben das passende Xiaomi 20W Qi-Ladegerät getestet und sind etwas zwiegespalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was bedeutet Qi noch gleich?

Der Qi-Standard bezeichnet ein Verfahren, elektronische Geräte kabellos durch Induktion aufzuladen. Viele werden den Begriff in einem anderen Kontext schon gehört haben: Qi (oder Chi) bedeutet auf Chinesisch unter anderem „Atem“ oder „Lebenskraft“, und spielt eine zentrale Rolle in verschiedenen asiatischen Religionen.

Das passende Bundle!

Wie weiter unten im Test noch erklärt wird, kommt es nicht nur auf das 20W Ladepad an, sondern auch auf das richtige Kabel und das richtige USB-Ladegerät. Auf der sicheren Seite ist man, wenn man das etwas teurere Bundle kauft, in dem neben dem 20W Qi-Ladegerät noch ein 27W USB-Ladegerät und das Xiaomi USB Typ-C Kabel ist.

Xiaomi 20W Ladegerät Bundle Lieferumfang

Damit seid ihr auf der sicheren Seite und könnt euer Mi 9 fast sofort ganz ohne Kabel und in Höchstgeschwindigkeit aufladen! Schließlich lädt das Ladegerät mit 20V 1,35A, was unabdingbar für das 20W kabellose Laden ist. Aber nicht nur das: mit dem 27W USB-Ladegerät könnt ihr das Xiaomi Mi 9 auch in 60 Minuten komplett kabelgebunden aufladen. Schließlich unterstützt das Flagship den Quick Charge 4 Standard! Zwei Nachteile gibt es aber dennoch: Es gibt noch keine „Global Version“, das Ladegerät ist also mit einem China-Stecker ausgestattet. Ihr braucht also einen Adapter. Außerdem ist kein CE-Kennzeichen auf der Verpackung & oder den Ladegeräten, was den Import erschweren kann.

Xiaomi 27W USB-Ladegerät Specs

20W Qi-Ladegerät mit Lüftung

Xiaomi verkauft bereits ein Ladegerät mit bis zu 7,5W Ausgangsleistung. Der neue Charger sieht äußerlich genau so aus: Eine schlichte, weiße, kreisrunde Platte mit einem USB Typ-C Anschluss. Dem gegenüber liegt eine LED, die den Hinweis auf den Ladestatus gibt. Wie auch bei dem günstigeren Modell ist die Oberseite gummiert, was für einen besseren Halt des Smartphones auf der Oberseite sorgt. Das funktioniert auch in der Praxis relativ gut, man kann das Smartphone aber leicht verschieben, wenn man denn möchte. Gleiches gilt übrigens auch für die Unterseite.

Das Ladegerät macht von Beginn an rein optisch einen guten Eindruck, das legt sich aber schon nach kurzer Benutzung. Denn diese Oberfläche zieht staub förmlich an, welcher sich nicht so leicht entfernen lässt. Der Xiaomi 20W Qi-Charger verstaubt also schnell, eine schwarze Oberfläche würde dieses Problem in meinen Augen etwas reduzieren. Vielleicht kommt so eine Version ja noch.

Xiaomi Qi-Ladegerät Unterseite
Leider ist das Qi-Ladegerät sehr anfällig für Staub.

Ein Blick auf der Unterseite offenbart, dass Xiaomi auf ein etwas ungewöhnliches Design setzt. Da die Leistung des Ladegeräts so hoch ist und sich dementsprechend Wärme entwickelt, muss Xiaomi eine Kühlung verbauen. Dafür unterteilt man die Unterseite quasi in eine Basis, in welcher sich die Technik inklusive Lüftung befindet und eine Art Außenring, der nicht auf dem Boden aufliegt. Ventilatorschlitze befinden sich auf gut 60% der Seitenfläche der Basis, durch welche die warme Luft auf den Außenring trifft und dann nach unten bzw. nach draußen geleitet wird.

Xiaomi Qi-Ladegerät Lüfter

Um den Preis niedrig zu halten, hat man sich bei diesem Außenring für Kunststoff entschieden. Das schmälert den ansonsten guten Gesamteindruck der Verarbeitung etwas, in der Praxis macht das aber keinen Unterschied. Auch hat man nicht das Gefühl, dass dadurch etwas kaputt gehen könnte, schließlich ist der Außenring dafür dick genug.

Kabelloses Laden in Rekordzeit

Was wirklich zählt, spielt sich aber im Innern ab. Bis zu 20W Output unterstützt das Gerät, und soll den Akku des Xiaomi Mi 9 in 90 Minuten von 0 auf 100% aufladen. Als Referenzwert können wir z.B. das normalen Qi-Ladegerät heranziehen, welches das Xiaomi Mi Mix 2S mit fast gleich großem Akku in gut 2,5 Stunden aufgeladen hat. Mit 20W ist Xiaomi aktuell weltweit Marktführer. Das Huawei Mate 20 (X) kann man nur mit 15W laden, Samsungs mit 10W und iPhones sogar nur mit 7,5W.  Das Ladegerät ist abwärtskompatibel, kann also auch ältere Smartphones, die den Qi-Standard unterstützen, aufladen.

Xiaomi Qi-Ladegerät Ampere

Und klappt das auch? Ja, Xiaomi hält Wort. Ich konnte das Xiaomi Mi 9 mit dem 20W Qi-Ladegerät in ziemlich genau 90 Minuten einmal vollständig von 0 auf 100% aufladen! Sehr beeindruckend und im Alltag echt ein riesiger Vorteil. Wenn ihr nur eine halbe Stunde Zeit zum Laden habt, bekommt ihr das Mi 9 von 0 auf 40%. Interessanter ist dabei aber, dass die Wärmeentwicklung sich dank der Kühlung im Rahmen gehalten hat. Mit 33°C ist es nicht wesentlich wärmer, der Unterschied ist zwar erkennbar aber nicht negativ aufgefallen. Der Ladevorgang mit Kabel über Quick Charge 4 benötigt übrigens 60 Minuten.

Xiaomi Qi-Ladegerät Xiaomi Mi 9

Aufgefallen ist mir zudem, dass die Ladestation kurz braucht, um die volle Leistung zu erbringen. Die LED blinkt dann schnell grün und es dauert in etwa 15 Sekunden, erst dann kann das Smartphone kabellos geladen werden. Das gilt natürlich nicht, wenn die Ladestation permanent am Ladegerät hängt. Die angesprochene Lüftung bedingt natürlich auch eine Geräuschentwicklung, die nicht laut aber hörbar ist. Wenn das Gerät also beispielsweise auf eurem Nachttisch liegt, muss man sich an ein leichtes, permanentes Surren gewöhnen.

Nur mit passendem Zubehör möglich!

Allerdings leistet sich Xiaomi hier auch ein, zwei Sachen, die nervig sind. Erstens: der USB Typ-C Eingang. Nicht jedes Kabel ist für diesen Eingang geeignet, da der Slot durch den Außenring auf eine Breite von 1,2 cm limitiert ist. Ihr könnt das bei dem Xiaomi Mi 9 mitgelieferte USB-C Kabel damit natürlich nutzen, allerdings funktionierten einige andere Kabel, die hier rumliegen, damit nicht. Das originale Xiaomi USB Typ-C Kabel ist aber auch noch aus einem anderen Grund dringend notwendig!

Xiaomi 20W Ladegerät USB-C Slot

Nicht jedes Kabel und nicht jedes USB-Ladegerät unterstützt dieses schnelle kabellose Laden.Auf der sicheren Seite seid ihr, wenn ihr das Bundle aus Xiaomi 20W Ladestation und 27W USB-Ladegerät bestellt.

Wenn man sich nur die Qi-Ladestation bestellt, bekommt auch nur die Ladestation, ganz ohne Kabel und USB-Ladegerät. Die 20W Ausgangsleistung erreicht man nur durch 20V/1,35A, wodurch 27W entstehen, durch den Energieverlust bei kabellosem Laden landen wir dann aber bei den angepeilten 20W. Euer Ladegerät muss also zwingend 20V Spannung unterstützen und mindestens 1,35A Stromstärke – und das tut nicht jedes Ladegerät.

Xiaomi 20W Qi-Ladegerät Objekterkennung
Ziemlich smart: das Qi-Ladegerät schaltet sich automatisch ab, wenn ein nicht Qi-fähiges Objekt aufliegt.

Unsere Kombination im Test bestand aus Xiaomi Mi 9, Original Xiaomi USB Typ-C Kabel und der Omars 45W Powerbank. Ihr braucht also natürlich die 20W Qi-Ladestation, ein 27W USB Ladegerät mit Unterstützung für 20V Spannung und mit 1,35 A und ein USB-C Kabel, welches genau das ebenfalls unterstützt. In der Theorie könnt ihr also auch das Inateck 45W Ladegerät benutzen, das hat bei uns aufgrund des nicht vorhandenen USB-C auf USB-C Kabels mit entsprechender Unterstützung für diese Spannung aber nicht funktioniert. Als alternatives Kabel konnten wir das AUKEY USB-C Kabel benutzen.

In dem Kommentarbereich unter dem Artikel ergänzen unsere Community ihre Erfahrungen mit verschiedenen Ladegeräten und Kabeln! Ein Blick lohnt sich also.

Weiteres 20W Qi-Zubehör von Xiaomi

Neben dem 20Q Qi-Ladegerät hat Xiaomi zum Release des Xiaomi Mi 9 noch weiteres Zubehör vorgestellt. Neben dem 20W KFZ-Qi-Ladegerät gibt es noch eine 20W Qi-Powerbank.

20W KFZ-Qi-Ladegerät

Das gleiche Prinzip verfolgt das vorgestellte KFZ-Ladegerät. Der einzige Unterschied ist, dass es speziell dafür gebaut ist, um am Armaturenbrett im Auto befestigt zu werden. Mit Strom versorgt wird das Ladegerät über die Bordspannungssteckdose (gemeinhin „Zigarettenanzünder“ genannt). Genau genommen handelt es sich hier nicht nur um das Ladegerät, sondern auch eine vollständige Halterung. Diese ist motorisiert und greift selbstständig zu, wenn sie registriert, dass ein Smartphone eingesetzt wird. Der Preis in China beträgt 169 RMB, umgerechnet ca. 22€.

Xiaomi Mi 9 Qi Car Charger

20W Qi-Powerbank

Zu guter Letzt hat Xiaomi auch eine neue Powerbank vorgestellt. Damit könnt ihr euer Handy sogar unabhängig von externen Stromquellen auch unterwegs kabellos aufladen. Die Akkukapazität von 10.000 mAh reicht aus, um den Akku des Mi 9 mehr als zwei Mal voll aufzuladen. Bauartbedingt geht beim kabellosen Laden aber ein großer Teil der Energie verloren, deshalb bleibt abzuwarten, inwieweit Xiaomi hier optimiert hat.

Anders als die beiden Charger lädt die Powerbank „nur“ mit 10W, was für einen mobilen Akku aber immer noch sehr gut ist. In der Vergangenheit von uns getestete Qi-Powerbanks wie die Tronsmart AirAmp hatten einen Output von 5W. Die Powerbank kostet 149 RMB (ca. 20€).

Xiaomi Mi 9 Qi Powerbank

Fazit

An der Funktion und der Behauptung, dass man hier das schnellste kabellose Laden der Welt bietet, lässt sich nichts kritisieren. Es funktioniert, das Xiaomi Mi 9 lädt in 90 Minuten komplett auf, was ein sehr beachtlicher Wert ist.

Etwas ärgerlich ist aber, dass das nötige Zubehör für das Qi-Ladegerät nicht unbedingt dabei liegen und somit eigentlich nur das Bundle zu empfehlen ist. Sowohl das USB-Ladegerät als auch das Kabel müssen damit kompatibel sein. Unser Setup mit der Powerbank und der Qi-Ladestation hat nur mit dem Xiaomi Original Kabel und einem AUKEY USB-C Kabel funktioniert. Wir werden weitere Alternativen sammeln und diese dann im Artikel ergänzen. Von daher könnt ihr uns gerne in den Kommentaren schreiben, mit welchen Ladegeräten und Ladekabeln ihr die Ladestation benutzt.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (175)

  • Profilbild von Zoiao
    # 28.03.19 um 12:53

    Zoiao

    @no_iOS_mehr: ja mach mal, hast du ein qi handy zum testen, falls ja, lade doch mal die app ampere

  • Profilbild von no_iOS_mehr
    # 28.03.19 um 17:10

    no_iOS_mehr

    Sooo, beide Kabel und das von Anker empfohlene Netzteil sind eben angekommen. Ich habe das 20W QI Pad mit diesem Netzteil und beiden Kabeln probiert. Das QI Pad fährt hoch, blinkt 3x grün und dann ist die LED aus. So soll es sein. Wenn ich ein altes Netzteil oder ein altes Kabel nehme, blinkt die LED sehr schnell ununterbrochen was auf einen Fehler hinweisen soll. Mein Netzteil hat einen USB A Anschluß und einen PD Anschluß. Beide Anschlüsse funktionieren mit dem jeweiligen Kabel. Was ich nun natürlich noch nicht probieren konnte, ist das Laden des MI9 da Xiaomi ja nicht liefert. Hoffe es kommt bald! Morgen kommt das Netzteil von AUKEY (Zoiaos Empfehlung) und ich probiere auch das. Wenn es geht, sende ich das teurere von Anker wieder zurück. Ich hoffe, ich konnte ein wenig zur Aufklärung beitragen.

    • Profilbild von kimble
      # 28.03.19 um 23:32

      kimble

      könntest du mal bitte die amazon links hier reinstellen für das anker netzteil welches das richtige ist? und für die anker kabel.
      ich blick nicht mehr durch sry^^
      grüße

    • Profilbild von Thorben
      # 29.03.19 um 08:55

      Thorben CG-Team

      @no_iOS_mehr: Okay da bin ich mal gespannt, berichte gerne ob es dann klappt. Bei uns ist jetzt das Bundle von Xiaomi angekommen, dazu kommt nächste Woche ein kurzes Video!

  • Profilbild von Zoiao
    # 28.03.19 um 17:33

    Zoiao

    @no_iOS_mehr: danke. Empfehlung war von Thorben, ich denke beide gehen. Aber sollen ja 20w am Handy liefern, dazu muss sie hardware passen. Wie gesagt mit der app und stopuhr wenn du dann hoffentlich wie wir alle endlich das handy bekommst. Gruss

  • Profilbild von Zoiao
    # 29.03.19 um 13:37

    Zoiao

    @kimble: anker netzteil klappt wohl nicht ganz da es kein quick charge 3.0 und mehr unterstützt. Kabel von anker weia ich nicht ob das geht aber das teure evtl. Ich würde aukey netzteil raten und ugreen kabel, links wurden hier gepostet, aber getestet hat es noch keiner so richtig, da entweder pad oder handy fehlen

    • Profilbild von no_iOS_mehr
      # 29.03.19 um 23:35

      no_iOS_mehr

      Doch Anker Netzteil geht. Es ist nur die Leistung relevant PD ist ja auch kein QC aber es hat Leistung. Beide kabel gehen auch. Egal ob via usbc PD oder usb a (welcher beim dem Netzteil kein qc ist) geht aber dennoch zurück zu amazon weil ich dann lieber quick charge hätte um das mi9 auch m mal mit dem teil zu laden

  • Profilbild von Zoiao
    # 29.03.19 um 13:38

    Zoiao

    @kimble: 27.3 16:36/16:37 links

  • Profilbild von no_iOS_mehr
    # 30.03.19 um 19:30

    no_iOS_mehr

    Heute bei Mediamarkt mein mi9 abgeholt !endlich:). teste Morgen die Qi:)

  • Profilbild von Zoiao
    # 30.03.19 um 22:55

    Zoiao

    @no_iOS_mehr: ok bin gespannt. Ich warte noch auf die qi. Lade dann mal die app ampere

  • Profilbild von Verbasi
    # 01.04.19 um 14:24

    Verbasi

    Ao guten Nachmittag Leute:)
    Eben den Charger ohne Bundle bestellt da ich hier noch ein USB C Netzteil mit 65w habe.
    https://smile.amazon.de/gp/product/B076Q6Z2RL/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

    Dazu habe ich zweimal folgende USB C Kabel welche regelmäßig mein Chromebook und andere Geräte aufladen dürfen.
    https://smile.amazon.de/gp/product/B01GMZP2I6/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

    Hoffe mein Mi 9 kommt bald bei Media Markt an und das Pad auch schnell genug dann kann ich berichten ob die Kombi funktioniert da das Netzteil ja 20v/3a schafft. 2,25a auf jedenfall da mein Chromebook 20v/2.25a braucht um überhaupt zu laden was es entspannt macht 🙂
    Hoffe nur das der Stecker nicht zu breit ist naja mal sehen.
    Ich werde berichten auch wenn es noch so 2 Wochen dauern dürfte-.-

    Werde mir demnnächst noch eins kaufen mit QC 3.0 damit das Fast Charging funktioniert ohne das Original Netzteil dabei haben zu müssen.

    LG Verbasi

  • Profilbild von no_iOS_mehr
    # 01.04.19 um 16:14

    no_iOS_mehr

    Moin @all…so, konnte nun alles testen. Die Ladegeschwindigkeit mit dem mitgelieferten Netzteil und dem Kabel USBC AUF USBC ist wahnsinn. Gut, nun komme ich vom iPhone 6s aber das MI9 ist in ca. 55 Minuten voll aufgeladen. Der Akku war bei ca. 5%. Das QI Ladepad tut ebenso hervorragend seinen Dienst. Hatte noch keine volle Aufladung aber auch das Laden ist wirklich schnell! die Grafik beim laden sieht toll aus und zeigt immer an, ob mit QC oder ohne geladen wird. Ichbin echt begeistert. Der Akku reicht von morgens 8:00 bis 23:30 bei Dauernutzung aus und ist bei ca. 20% rest. Dann lade ich am morgen beim Zähneputzen wieder in ca. 30 Min voll. So habe ich mir das immer gewünscht 🙂 bis jetzt alles fein. Werde noch ein QC Netzteil bestellen um auch im Büro zu laden. QC soll sehr akkuschonend sein…also lieber viel mit QC laden. Die QI Matte nur mal zum Restladen zb. Ah hier war noch die Frage ob der Lüfter bei der QI immer läuft…nein, tut er nicht. beim laden ist er extrem leise. geht alles!

    • Profilbild von Thorben
      # 02.04.19 um 08:03

      Thorben CG-Team

      @no_iOS_mehr: Geilo, freut mich sehr zu hören! Dann mal weiterhin viel Spaß damit 🙂

  • Profilbild von Zoiao
    # 01.04.19 um 20:02

    Zoiao

    @no_iOS_mehr: moin, wie läuft das pad mit aukey netzteil und den ugreen Kabel, hattest du doch auch oder 1h voll kommt hin? Gruss

    • Profilbild von no_iOS_mehr
      # 01.04.19 um 21:35

      no_iOS_mehr

      Ja, das nahm sich nicht viel. Die Kabel machen m.E keinen Unterschied ausser das sie gut in die QI passen. Das mitgelieferte Netzteil ist allerdings wirklich am schnellsten!

  • Profilbild von kimble
    # 02.04.19 um 15:58

    kimble

    moin ich dachte das mitgelieferte netzteil packt die 20w für qi gar nicht?

  • Profilbild von Zoiao
    # 02.04.19 um 17:36

    Zoiao

    Also ich gehöre auch zu den glücklichen die jetzt alles (außer Autoladestation) haben. Das Pad ist Grad gekommen, erster Schnell Check mit Kombi Original Ladegerät und Kabel mit der App Ampere 4,2 V und 2A, mit Aukey Qi 3 charger und Ihren USB c Kabel 1,9A und 4,2 V? Weiß jetzt ob das stimmt geht mit der App zu schauen? Müsste doch mehr Spannung anliegen? Gibt es eine andere Möglichkeit oder nur Akku leer und Zeit stoppen? Hat jemand Erfahrungen?

  • Profilbild von Zoiao
    # 02.04.19 um 17:37

    Zoiao

    Uhren Kabel meine ich muss Mal Auto Schrift raus machen

  • Profilbild von Zoiao
    # 02.04.19 um 22:11

    Zoiao

    Ugreen Kabel

  • Profilbild von no_iOS_mehr
    # 03.04.19 um 07:47

    no_iOS_mehr

    Nochmal zum Pad… den Lüfter hört man doch deutlich in der Nacht. Wir zumindest. Also kein Laden im Schlafzimmer in der Nacht. Hatte es schon ans andere Ende des Zimmers gelegt weil ich so eine Volt Spule nicht gerade neben meinem Kopf haben wollte. Diesmal hat das Pad schneller geladen als das mitgelieferte Netzteil. Ich bin jetzt etwas verwirrt. ich dachte immer dass das Netzteil schneller lädt. Also Quick charge 3. Aber vielleicht liegt es auch an dem neuen Akku im Telefon. Ich beobachte mal. Messen tue ich das übrigens mit der App Akku Batterie.

    • Profilbild von Thorben
      # 03.04.19 um 08:18

      Thorben CG-Team

      Also eigentlich sollte das Netzeil schneller sein, mit den 27W sollte das eine Stunde dauern! komisch, mal abwarten. Ich teste es nachher auch noch mal aus.

  • Profilbild von no_iOS_mehr
    # 03.04.19 um 14:09

    no_iOS_mehr

    Danke, noch eine Verständnis-Frage. Lädt das Pad nun mit Quick Charge 4? (oder QC 4+). Das mitgelieferte Netzteil beim MI9 ist ja QC3.

    • Profilbild von Thorben
      # 04.04.19 um 08:57

      Thorben CG-Team

      @no_iOS_mehr: Das Qi-Pad braucht den 27W USB Lader um auf eine Ausgangsleistung von 20W kommen. Bei kabelloser Ladung hat man immer einen Energieverlust, weswegen etwas mehr Power reingesteckt wird, als rauskommt. Das bei dem Mi 9 mitgelieferte Ladegerät ist QC3 und auch nur für das direkte kabelgebundene Laden des Handys gedacht.

  • Profilbild von Zoiao
    # 03.04.19 um 19:17

    Zoiao

    So ich habe jetzt auch nochmal getestet und mit der App Akku Battery gemessen. Was mich wundert dass immer nur 4,2 V angezeigt werden, aber vll ist die App so programmiert. Ergebnis mit Pad, Aukey Qi3 und Ugreen Kabel laut Anzeige und Kurztest lädt ea 75% in 1h und das Original 78% und hab auch mal Stby gemessen wenn kein Handy geladen wird also wenns nur so liegt dann hat es 0,4W ist ok

    Kommentarbild von Zoiao
    • Profilbild von Thorben
      # 04.04.19 um 08:58

      Thorben CG-Team

      @Zoiao: Super, danke für den Screenshot. Hatte ich so ähnlich auch als ich mit der App Ampere gemessen habe, hat ja aber im Endeffekt trotzdem funktioniert.

    • Profilbild von Maniax45
      # 05.04.19 um 13:45

      Maniax45

      @Zoiao: So ich habe jetzt auch nochmal getestet und mit der App Akku Battery gemessen. Was mich wundert dass immer nur 4,2 V angezeigt werden, aber vll ist die App so programmiert. Ergebnis mit Pad, Aukey Qi3 und Ugreen Kabel laut Anzeige und Kurztest lädt ea 75% in 1h und das Original 78% und hab auch mal Stby gemessen wenn kein Handy geladen wird also wenns nur so liegt dann hat es 0,4W ist ok

      Alle Apps können erstmal nur die Spannung die direkt am Akku anliegt messen und die Ladespannung ist nun mal 4,2V. Die höhere Spannung die du erwartest fällt am Netzteil ab. Danach gibt es (je nach gewählter Lademethode) teils mehrere Anpassungen an der Spannung, bis letztlich am Akku 4,2V ankommen (Die Smatphone Software weiß davon nichts). In diesem Fall sind mehrere Tiefsetzsteller hintereinander, die jeweils die Spannung etwas herunter setzen (jeweils mit etwas Energieverlust). Hatte ich schon mal hier in den Kommentaren geschrieben, hänge noch mal den prinzipiellen Aufbau beim kabellosen Laden an.

      Da in den specs von dem 20W Qi Lader angegeben wird, dass auch eine eingangspannung von "nur" 12V zulässig ist, hätte mich eben auch interessiert, was für ein Ladestrom dabei tatsächlich am Akku ankommt. Lässt sich der Qi Lader auch mit dem mitgelieferten QC3+ Lader betreiben, oder nicht? Kannst du bitte mal kurz testen, was da letzlich am Akku ankommt mit der app? Würde mich echt interessieren… 🙂

      Kommentarbild von Maniax45
  • Profilbild von Zoiao
    # 03.04.19 um 19:18

    Zoiao

    Stby

    Kommentarbild von Zoiao
  • Profilbild von Zoiao
    # 03.04.19 um 19:18

    Zoiao

    Also denk in 1h 20min mit beiden voll reicht mir

  • Profilbild von Zoiao
    # 05.04.19 um 22:35

    Zoiao

    @Zoiao: danke für die ausführliche Antwort! Stimmt hattest du schonmal gepostwt, musste aber zweimal lesen? also mit dem mitgelieferten Netzteil sieht es fast genaus aus, hatte ich schonmal gepostet, "Aukey Qi3 und Ugreen Kabel laut Anzeige und Kurztest lädt ea 75% in 1h und das Original 78% " oder was genau soll ich testen

  • Profilbild von Zoiao
    # 05.04.19 um 22:36

    Zoiao

    @Maniax45: untere Antwort war für dich

  • Profilbild von Zoiao
    # 05.04.19 um 22:38

    Zoiao

    @Maniax45: spannung Strom war meine ich dast gleich aber kann es auch morgen nochmal dran hängen?

    • Profilbild von Maniax45
      # 06.04.19 um 11:08

      Maniax45

      @Zoiao: @Maniax45: spannung Strom war meine ich dast gleich aber kann es auch morgen nochmal dran hängen?

      Tut mir leid für die Verwirrung… Komme in den Kommentaren langsam durcheinander was nun "original" Netzteil ist (dachte damit wäre das 27w Netzteil gemeint). Es kommen also knapp 10w an am Akku an mit den "kleinen" Netzeilen.
      Mich würde da eigentlich nur noch die Temperatur interessieren. Steigt sie merklich? Vielleicht kannst du da Mal ein Auge drauf werfen beim/nach dem Laden. Mich würde quasi der Temperatur Unterscheid zum 20w kabellosen laden interessieren. Beim Test von China Gadgets kamen ja bei 20w etwa 33grad zustande.

  • Profilbild von Zoiao
    # 06.04.19 um 16:23

    Zoiao

    @Maniax45: also das aukey netzteil macht die 27w mit dem lade pad, das original macht weniger ich meine um die 20w. Temperatur meinst du beim laden mit pad wieviel mit dem originalen mitgelieferten? Temp fühlen oder in ner app steht das?

    • Profilbild von Maniax45
      # 06.04.19 um 23:59

      Maniax45

      @Zoiao: @Maniax45: also das aukey netzteil macht die 27w mit dem lade pad, das original macht weniger ich meine um die 20w. Temperatur meinst du beim laden mit pad wieviel mit dem originalen mitgelieferten? Temp fühlen oder in ner app steht das?

      Also prinzipiell interessiert mich die Temperatur beim kabellosen Laden mit egal welchen Netzteil. Gemessen mit der App reicht ja völlig (z.b. accubattery die du ja scheinbar hast). Wenn du beim laden ab und zu ein Auge drauf werfen könntest und deine Erfahrungen teilen könntest, wäre ich dir dankbar :).

  • Profilbild von maggats2
    # 06.04.19 um 20:32

    maggats2

    Welche Qi ladepads haben keinen Lüfter? Es soll fürs Nachtschränkchen sein, da ist alles was Geräusche von sich gibt absolut unbrauchbar für mich.

  • Profilbild von Zoiao
    # 07.04.19 um 20:00

    Zoiao

    @Maniax45: hi, hab jetzt mal von 48% bis 98% geladen mit dem Pad und dem aukey Ladenetzteil. Temperatur um die 40grad laut App

    Kommentarbild von Zoiao
    • Profilbild von Maniax45
      # 08.04.19 um 13:01

      Maniax45

      @Zoiao: @Maniax45: hi, hab jetzt mal von 48% bis 98% geladen mit dem Pad und dem aukey Ladenetzteil. Temperatur um die 40grad laut App

      @Zoiao: Vielen Dank für diesen Test! Für mich persönlich ist die Temperatur beim kabellosen Laden (20W) zu hoch um damit tagtäglich zu laden (Lebensdauer des Akkus). Genau das wollte ich vorher wissen, bevor/ob ich es kaufe.

      Falls dir irgendwann mal langweilig ist könntest du ja mal "langsam" kabellos laden (vielleicht mit dem bei der globalen version des Mi9 mitgelieferten 18W Laders?) und auf die Temperatur achten, wieviel niederiger sie ist…
      Aber wenn nicht, auch jetzt schon vielen Dank hierfür!

  • Profilbild von Zoiao
    # 09.04.19 um 20:50

    Zoiao

    @Zoiao: so mit mitgelieferte Netzteil nicht viel kälter 37,7 Grad von30% auf 96

    Kommentarbild von Zoiao
    • Profilbild von Maniax45
      # 09.04.19 um 22:50

      Maniax45

      @Zoiao: @Zoiao: so mit mitgelieferte Netzteil nicht viel kälter 37,7 Grad von30% auf 96

      @Zoiao: Schade, dass es nicht wirklich viel kühler wird… Aber auf jeden Fall tausend Dank für's testen, Das weiß ich wirklich zu schätzen! 🙂

  • Profilbild von Zoiao
    # 09.04.19 um 20:50

    Zoiao

    @Maniax45: für dich meine ich

  • Profilbild von Zoiao
    # 10.04.19 um 08:18

    Zoiao

    @Maniax45: gern

  • Profilbild von no_iOS_mehr
    # 10.04.19 um 14:17

    no_iOS_mehr

    Also ich messe beim Ladepad immer eine Temp von genau 33 Grad. Der Lüfter tut seinen Job. Bei QC 3.0 30 Grad. Alos theoretisch egal womit man lädt. Habe gehört das dass Vollladen auf 100% Schädlich sein soll… aber ehrlich…. ich habe Jahrelang meie Handys (iPhone damals) über nacht am Kabel gehabt.. nie was von schlechterem Akku bemerkt. Ok, die konnten kein QC3 aber gerade QC3 soll ja schonend sein.

  • Profilbild von Zoiao
    # 10.04.19 um 20:34

    Zoiao

    @no_iOS_mehr: also bei Lithium Ionen Akkus, soll man nicht ganz leer und nicht ganz vollladen, unabhängig vom Ladeverfahren odee Handy Typ. Aber ich Frage mich immee ob nicht diw Hersteller so schlau sind und bei see Ladeelektronik einfach einen Buffer einbauen, sprich bsp 100% Abschaltung und Anzeige= Real 95% würde sinn machen abee keinw Ahnung

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.